Mein-Pirat-Privat-Blog 2017

Vorwort und Warnung:

Dies ist ein Blog eines Vielarbeiters in der Piratenpartei – völlig subjektiv, unausgewogen, sarkastisch und teilweise zynisch. Ich habe in 2010 damit angefangen, um mich später an die Dinge, die mich geärgert oder erfreut haben, erinnern zu können. Klarnamen oder persönliche Angriffe wird man vergeblich suchen. Allerdings ist nicht auszuschließen, dass der eine oder andere Leser meint sich wiederzuerkennen.
Die unterschiedlichen Reaktionen auf meine Gedanken sind eine
spannende Erfahrung. 🙂
Leider ist etwas viel #Mimimi dabei, aber vielleicht wird es ja besser. Die vergangenene sechs Jahre geben allerdings wenig Anlass zur Hoffnung.
Die Klickzahlen sind übrigens „Fakenews“, da dieses Blog niemand liest. 😉

Abkürzungen:
BPfl-DS-RA-PBO=
Blogpflege / Datenschutzangelegenheiten/ Rechtssachen-Piratenbackoffice
PoA-NO= @PiratesOnAirNight Owl


Was war sonst noch in der KW 52:

I. Rick Falkvinge macht den Erklärbär:

II. Der Postillion erklärt den Nahostkonflikt:

III. Und ein BuVo hat schon mal was von angeblich „privaten“ Servern gehört. Bashing at it’s best.

IV. Diese Seite scheint auch nicht ganz aktuell zu sein:
http://wiki.piratenpartei.de/Finanzen/Spenden_2016

V. Und nun zum LVBB-Wiki:
Bastian (Diskussion | Beiträge) [155 Aktionen in den vergangenen 60 Tagen]

Sonntag – 31.12.2017 – BPfl-DS-RA-PBO*)
Viele Websites durchforstet, ob die Links und Inhalte noch stimmen und die uralten Inhalte bei der PPEU auf die neue Instanz übertragen. Die Historie sollte man erhalten.
https://european-pirateparty.eu/category/archive
Danach weiter mit dem PirateSecon-Biest gekämpft, bis die Klapper schlapper klang und den Kartenverkauf eröffnet. 😉
https://pirate-secon.org/de

Und dann war ja noch dieses Silvester (ohne „Deppen-Y“).

Die PoA-NO**) verbreitete gute Stimmung bis Montagvormittag.

Samstag – 30.12.2017 – BPfl-DS-RA-PBO*)
Irgendwie ziemlich groggy wesentlich früher aufgewacht, als ich wollte. Das hat mir dann gereicht, die Reste der ToDo-Liste abzuarbeiten. Unter anderem stand da auch die Website der PirateSecon drauf und ich hoffe, dass ich den Rest dieses totalen Durcheinanders so einigermaßen sortiert bekommen und die fehlerhaften Menueinträge und Verlinkungen hinbekommen habe. Bestimmt muss da noch das Archiv aufgearbeitet werden. 😉
Aber die Site ist ein gutes Beispiel, wie viele Köche mit Adminrechten den Brei verderben können. Dazu ist die Site einfach zu komplex.

Die PoA-NO**) lieferte der Automat.

Freitag – 29.12.2017 – BPfl-DS-RA-PBO*)
Die letzten administrativen Tätigkeiten erledigt und das Wirtschaftsjahr quasi abgeschlossen.
Dass ich auf eine kleine Besprechung mit dem #LaVoBB vergeblich gewartet habe, war vorauszusehen, oder? Also wie sagt man so schön: alea iacta est. Wir machen das mal zukünftig anders. 😉
Und dann ein kleines Abenteuer umgesetzt: Eine Magnumausgabe, die 49. Bastian’s Night auf @PiratesOnAir. Der Jahresrückblick und der alltägliche Wahnsinn bei Piratens.
Ich habe mich da mit der Zeitschätzung etwas vertan. Ich dachte glatt VIER Stunden reichen. Nein, so wurden SECHS Stunden draus. Fazit: Man kann, wenn man will.

Die PoA-NO**) automatisierte noch bis zum frühen Morgen.

Donnerstag – 28.12.2017 – BPfl-DS-RA-PBO*)
Eigentlich sollte ja Ruhe zwischen den Jahren herrschen, aber nein, um 08.00h meinte das PPI-Board tagen zu müssen. Nur drei Vorstände waren anwesend und waren alle todmüde. Irgendwie hatte der Zoom-Admin den Termin vergessen und man traf sich brav auf dem NRW-Mumble. Ich glaube allerdings, dass die Videos sehr unvorteilhaft gewesen wären.
https://ppi.piratenpad.de/agenda-2017-12-28
Zum Nachhören:
https://owncloud.ag-technik.de:443/owncloud/index.php/s/ukUXgTthopadfbP

Danach Brotjob mit dem Jahresende und abends das lang erwartete Orga-Treffen der Koordinatorenkonferenz, um endlich die AGs im Wiki ohne Durcheinander darzustellen.
Die Lösung überzeugt. Jetzt ist nur mächtig Fleißarbeit angesagt.
https://koko.piratenpad.de/Orga-2017-12-28

Es folgte eine BuVo-Sitzung, die aufgrund des Antrages, dass die „PirateSecon“ doch bitte über das für sie treuhänderisch aufbewahrte Geld (immerhin 6.926,44 EUR) verfügen möchte, um die Veranstaltung 2018 durchführen zu können. Die Diskussion ist wirklich hörenswert, offenbart sie doch die Lagerbildung und Animositäten, die hier maßgeblich zu sein scheinen. Es gab ein denkbar knappes „Dafür“ und man kann hoffen, dass das Budget wirklich zur Verfügung steht.

Es gab allerdings noch eine andere erfreuliche Mitteilung: Der Rechenschaftsbericht wurde beim Bundestag abgegeben und zwar schon eine Woche vor der Deadline. Vielleicht könnte man da noch etwas am Timing machen, liebe Landesverbände. Ich empfehle mal sich den Posten „Spenden“ anzusehen.
http://wiki.piratenpartei.de/wiki/images/d/dc/Rebe2016.pdf
https://buvo2017.piratenpad.de/Buvo-Sitzung-28-12-2017
http://verwaltung.piratenpartei.de/issues/38675
Zum Nachhören:
https://owncloud.ag-technik.de:443/owncloud/index.php/s/FMpFelW4U3EK6kA

Die PoA-NO**) ließ dann die Sektkorken knallen und war sehr zufrieden.

Mittwoch – 27.12.2017 – BPfl-DS-RA-PBO*)
Allein beim Brotjob und $Dinge zum Jahresende zu erledigen und die letzten Rechnungen zu bezahlen. Man möchte ja keine RAPs buchen müssen. 😉
Dabei noch viel Orga Denk Selbst e.V. und abends eine Orga-Sitzung für die PirateSecon 2018. Es geht voran wir können am 31.12. den Ticketverkauf starten, wenn uns ein Admin den Code in die Website reinstellt (das ist beim LV-BY recht restriktiv).
Letztlich dauerte die Nachbesprechung noch bis 4.00 Uhr, da war jemand neugierig. 😉

Die PoA-NO**) übernahm der Automat.

Dienstag – 26.12.2017 – BPfl-DS-RA-PBO*)
2. Weihnachtsfeiertag mit #PräsinilerBettflucht.

Endlich dazu gekommen, das Streaming-Problem zu lösen. Einige Zuhörer haben berichtet, dass der Stream sehr leise sei.
Soweit ich das erkennen kann, ist jetzt alles gut, auch die Android-Clients funktionieren jetzt ohne Tricks.
Chrome hat für Flash eine Positiv-Liste, Aha. Mir wäre es ja lieber, wenn der Browser einfach fragt: Ja/Nein/Weiß nicht. Ich warte dann ab, was Safari damit macht (HLS sollte der doch verstehen, oder?).

Und dann Junx-Spielzeug verarbeitet: So eine Profi-Studio-Ausrüstung. #hach

Und weil das so Tradition ist: Das Weihnachtspuzzle (10000 Teile) komplettiert, hängt dann später wieder an der Wand (mit selbstleuchtenden Teilen, was es alles so gibt).

Fazit: Weihnachten war sehr ergiebig. Zwei neue Augen, einen  Lupus erythematodes niedergekämpft (O-Ton Mediziner: Ja, da wissen wir auch nicht, was man da noch machen kann, aber wenn sich eine Blutvergiftung ankündigt…. – geht sterben „Fachleute“) und dann noch diese große Kiste mit „Spielzeug“.

Die PoA-NO**) machte dann schon ab morgens geile Musik.

Montag – 25.12.2017 – BPfl-DS-RA-PBO*)
Am 1. Weihnachtsfeiertag im Wesentlichen #piratenfrei

Abends das mit die Serverumzug des LSA-Servers angefangen. Kann etwas dauern, da die Quellen defekt sind.

Die PoA-NO**) machte „besondere“ Weihnachtsmusik.


Was war sonst noch in der KW 51:
I. Ein geruhsames Fest mit Glen Hansard, Bono, Hozier und Imelda May

II. Andere reden vom Wetter….


https://www.facebook.com/groups/248809748503280/permalink/1713563402027900/

III. So sieht die Zukunft aus. Antworten?

IV. Und wer immer noch sein (biometrisches) Passfoto zu Facebook schickt, dem ist nicht mehr zu helfen.
https://netzpolitik.org/2017/facebook-weitet-gesichtserkennung-aus

V. Die Summe der Intelligenz auf unserem Planeten ist konstant, aber die Bevölkerung wächst.

Sonntag – 24.12.2017 – BPfl-DS-RA-PBO*)
Oh welch Ruhe! Um 6.00h kein Auto oder Müllmann der Krach verbreitet. Fehlt eigentlich nur noch eine geschlossene Schneedecke, die die Sanftheit der Natur verbreitet.
Das ist genau die richtige Stimmung, um Platten zu putzen, also Dateiverzeichnisse aufzuräumen, neu zu strukturieren und Dubletten zu entsorgen. Bei einem Datenbestand von rund 20 TB allein im Homeoffice sammelt sich da schon ein wenig an.
Nebenbei alle 103 Datenschutz- und Datensicherheits-Zertifikate seit 2014 archiviert und eine dicke Mappe aufbereitet. Es gibt ja gewisse Leute, die da Einblick zu nehmen wünschen. Internationales war ja auch so ein Wildwuchs. Jetzt nicht mehr. 😀
Ansonsten das gemacht, was ganz viele am 24.12. tun: Sich gute Wünsche übermitteln, gemeinsam angemessen speisen sich unterhalten und das große Weihnachtspuzzle anfangen. Also #piratenfrei. 😀

Leute bleibt gesund!

Bei der PoA-NO**)  hat dann auch unsere Party versorgt.

Samstag – 23.12.2017 – BPfl-DS-RA-PBO*)
Servergedöns und viele technische Arbeiten. Und nebenbei die 50cm wartendes Papier abgelegt und die Weihnachtsseiten auf den Blogs eingepflegt. Hat den Tag gut ausgefüllt. Die PoA-NO**)  tat Dinge.

Freitag – 22.12.2017 – BPfl-DS-RA-PBO*)
Sozusagen Jahresultimo und den Laden einmotten. Abends dann die kleine Weihnachtsfeier für das Personal. War nett und lecker.

Und dann die letzte Koordinatorenkonferenz in 2017, unerwartet inhaltsreich mit intellektuellen Ansätzen. Also mal so richtig wohltuend. Das zentrale Thema zur programmatischen Weiterentwicklung war die Entwicklung unserer Grundlagen: wie ist es denn nun um unser Menschenbild bestellt? Dazu werden wir mit Sicherheit eine Konferenz veranstalten.
https://wiki.piratenpartei.de/Koordinatorenkonferenz/Treffen/2017-12-15
Zum Nachhören:
https://owncloud.ag-technik.de:443/owncloud/index.php/s/BxiCBecJHF5buGQ

Diesmal pünktlich bei der 48. Bastian’s Night auf @PiratesOnAir. Der AirBerlin-Krimi geht weiter, der Groko-Krimi geht weiter, die Katalanen treten der spanischen Regierung in den Hintern und der alltägliche Wahnsinn bei Piratens.

Die PoA-NO**)  übernahm im Anschluss der Automat.

Donnerstag – 21.12.2017 – BPfl-DS-RA-PBO*)
Das PPEU-Wiki weiter modernisiert, die Würze liegt ja im Detail. Dem folgte die Posttour Potsdam mit einem Abschluss-Steak.
Abends dann nur AG Technik mit wenig Besetzung. Dann eben nur informell, da die Arbeit hier im #LVBB ohnehin nicht erwünscht ist.
Aber wenn man sich das Jahr ansieht, kann man schon ein wenig stolz sein, was da alles geleistet worden ist. Seltsamerweise sehen das Menschen außerhalb des #LVBB auch so.
Da durch den kommenden Parteitag ohnehin die Zwangsauflösung betrieben werden soll, wissen wir recht genau, was jetzt zu tun ist. Einstellen werden wir die Arbeit mit Sicherheit nicht, da muss sich keiner zu früh freuen. Und der #LVBB hat ja bekanntlich genügend Personal, wie man ja leicht bei jeder Veranstaltung feststellen kann. 😉

Die PoA-NO**)  übernahm der Automat.

Mittwoch – 20.12.2017 – BPfl-DS-RA-PBO*)
Mein #piratenfrei-Mittwoch, Pustekuchen. Neben dem normalen Wahnsinn durfte ich auf einer ML den Dreck von unserem OM-König lesen, weshalb es notwendig ist, den SV Potsdam vom #KVPM zu übernehmen. Alter Falter, wenn das mal nicht wirklich irgendwas mit einer Psychomacke zu tun hat. Wir sammeln schon mal für den Arzt. 😉
Ja und dann kam die LaVo-Sitzung am Abend, wenig erfrischend und labend. Ich finde total transparent, dass man ins Wiki keine TO stellt und das Pad maximal 5 Minuten vor Sitzungsbeginn öffentlich stellt (natürlich read-only, damit niemand anderes als der Herrgott…).
Die Vorgehensweise ist sicherlich deswegen notwendig, weil diese „Tischvorlagen“ nur dann so richtig wirken, wenn sie die Basis nicht voher mitbekommt. Das hat mein Lieblingstroll aus Cottbus übrigens auch erkannt. Steht dann 2:199.

Kernpunkt war der geniale Haushaltsentwurf, der mehr Verwirrung als Klarheit stiftete. Man wird das dann in der ruhigen Ecke nochmal besprechen. Ich bin sicher, dass die Reserven bald aufgezehrt sein werden. Aber immerhin streitet man den Begriff „vorläufige Haushaltsführung“ nicht mehr wie im letzten Jahr ab. Auch schon mal was.
Und natürlich wurde der Vorstand des SV Potsdam wieder vom 1V wegen $Dingen gerügt. Da haben sich ja zwei (PM+OHV) gesucht und gefunden.

Umso erstaunlicher, dass der Zuschussantrag für die Pirate Secon mit 500,00 EUR einstimmig durchging.
Einen Minijobber gibt es bei uns demnächst auch, obwohl der Antrag Unklarheiten beinhaltete, die dann „später geklärt werden“. Naja. Mindestlohn halt; und die restlichen Kosten wären auch noch zu klären.
Nichts dagegen eine Art Anerkennungsprämie zu bezahlen. Aber da denke ich an die Zeit zwischen 2011 und 2014 zurück. Die LGS aufgebaut, ausgerüstet und nicht ein Wort des Dankes oder zumindest der Ersatz der Auslagen. Schämt sich da eigentlich einer?
Das war es dann auch schon. Die Anfrage unseres OM-Königs, endlich diesen bösen SV Potsdam aufzulösen, wurde ebenso wieder vertragt, wie der Rest. Fast 2 Stunden reichen ja auch für den Blödsinn.
Fazit: Der 1V war zwar nicht Versammlungsleiter, hat sich aber immer dann leitend eingemischt, wenn jemand vom SV Potsdam etwas diskutiert hat.
Und natürlich für Gäste bitte nur einen Beitrag pro TOP maximal 60 Sekunden. Alle unsere Prinzipien werden und wurden entsorgt. Wird Zeit für Änderungen. Die vom SV Potsdam für 2017 organisierten 30.000,00+x EUR können ab 2018 auch gerne wegfallen. 😉
Und noch etwas gab es wohl, aber darüber wurde nicht berichtet: Eine Art Klausurtagung des #LaVoBB. Das Ergebnis ist wohl streng vertraulich und das Protokoll wird vermutlich in 50 Jahren durch das Ministerium für Wahrheit (genannt Miniwahr) „freigegeben“. Welches Protokoll, welche Partei, welcher Landesvorstand? Die gibt’s hier nicht. 😉
https://wiki.piratenbrandenburg.de/Vorstand/Protokolle/2017-12-20
unf für die möglichen Abweichungen: https://lavo-bb.piratenpad.de/2079
Zum Nachhören:
https://owncloud.ag-technik.de:443/owncloud/index.php/s/ALN52xX5IutnLVP

Danach gab es reichlich verspätet die Sitzung des PR-Team, die ich moderiert habe (Überrasschung), weil einer Männergrippe hatte und sich der andere vor Wut über die LaVo-Sitzung nicht in der Lage sah. 39 Minuten später waren wir da durch. 😀
https://prteambb.piratenpad.de/2017-12-20-Treffen-4

Die PoA-NO**)  machte wieder tolle Musik und brachte mich auf die Idee, das PPEU-Wiki aufzuhübschen (Dokuwiki ist ja mit dem Mediawiki nicht unbedingt vergleichbar). Ich finde es schick. 🙂 http://ppeu.net/wiki/doku.php

Dienstag – 19.12.2017 – BPfl-DS-RA-PBO*)
Nicht nur der Brotjob war hektisch, sondern der ganze Tag: Es fing am Nachmittag mit der außerordentlichen Sitzung der Stadtverordnetenversammlung Potsdam (Nr.1), wo der OB-Kandidat sich fast eine Stunde selbst gelobt und seinen Haushaltsentwurf  eingebracht hat, damit dieser in den Ausschuss verwiesen werden kann. Vielleicht hätte man das auch ohne diese PR-Show im Umlauf beschließen können (Protipp). 😉
Dann gab es eine Orga-Sitzung für die PirateSecon (Nr.2), die fleißig von den Bayern bekämpft wird. Warum? Och man schaue nach Brandenburg, die Blaupause für Intrigen.
Den Spirit konnte man auch bei der anschließenden Sitzung (Nr. 3) des TeamPolGf. spüren. Insbesondere weil offensichtlich die persönlichen Aversionen von Ex-Piraten mehr zählen.
Was war da sonst noch? Natürlich zielführendes Berichtswesen. Ich liebe diese quasi inhaltlose Veranstaltung. 😀 Fazit: Mein Zimmer für die #MK181 bestelle ich ab.
https://team_polgf.piratenpad.de/2017-12-19-Teammumble
Zum Nachhören:
https://owncloud.ag-technik.de:443/owncloud/index.php/s/bYKg9ngUHoOb9oP

Darauf folgte mit Nr. 4 die Teilnahme an der AG Kommunikation, Berichtswesen und Ausblick nach 2018. Als „Protokoll-AG“ dürfen wir das ja leisten. 😉
Zurzeit sieht es danach aus, dass man sich einen neuen Träger sucht, weil man nicht erst warten sollte, bis der 1V einen kraft seiner genialen Satzungsänderung rauswirft. Das hat niemand nötig. Alles wird gut. Vielleicht gibt es ab 1.Februar überhaupt keine AG mehr im #LVBB (ziemlich wahrscheinliches Szenario). Da werden vermutlich die Sektkorken in Nowawes knallen! 😉
https://ag-pressearbeit-bb.piratenpad.de/Treffen-2017-12-19
Zum Nachhören:
https://owncloud.ag-technik.de:443/owncloud/index.php/s/4eU8vF2k817aiek

Und dann kam Nr. 5: Der Gourmet-Mumble der AG Quatschbude. Wir hatten sogar auswärtige Gäste. Und diese Sitzung muss ganz schrecklich verlaufen sein, weil man sich mehr oder weniger abrupt schon um 3.15h nachts getrennt hat. Schrecklich, bestimmt alles nur Streit. 😉
https://agq.piratenpad.de/Gourmet-Mumble

Die PoA-NO**)  rockte durch die Nacht.

Montag – 18.12.2017 – BPfl-DS-RA-PBO*)
Montag vor Weihnachten. Irgendwie alles hektisch, selbst dieses Finanzamt. Und gerne zum x-ten Mal ein Knöllchen kassiert, dass sich mit der Bemerkung, „der Tatort ist kein Bürgersteig“ erledigt wird. Irgendwas mit Bildung oder so. Dabei fällt mir natürlich ein, dass es ja sogenannte Bildungswerke bei Piratens gibt. Und?

Der dauert länger…

Früh am Abend (die äußerst leckere Suppe brennt noch auf den Lippen) zur Vorstandssitzung der PPEU (PPEU-Board Meeting). Fast, aber nur fast wären wir nicht beschlussfähig gewesen.
Ich glaube manche Dinge müssen sich noch einspielen und im Gegensatz zu meiner sonst vertretenen Meinung, dass Vorstände in der Regel nicht wissen, was sie tun, bin ich hoffnungsfroh, dass das diesmal klappt. Das mag mit der sehr dynamischen Vorsitzenden zu tun haben (und natürlich mit den glorreichen Neun). 😉
Das Meeting verlief erfolgreich. Und jetzt lehne ich mich mal ganz weit aus dem Fenster: Wenn das so weiter geht, haben wir bis spätestens 31.03.2018 nicht nur die seit drei Jahren verschleppte Registrierung, sondern auch ein Bankkonto auf eigenem Namen (Private Konten sind da eher ein schlechter Witz), die Mitgliedsbeiträge eingesammelt und machen PR, die nur so kracht.
https://ppeu.piratenpad.de/boardmeeting02
Zum Nachhören:
https://owncloud.ag-technik.de:443/owncloud/index.php/s/Nn3VSiKnBKSizX2

Danach gab es noch Dinge zu besprechen, deswegen habe ich (nur) den Dicken Engel zur AG Digitalisierung auf @PiratesOnAir übertragen.
Ich habe zwischen auch reingehört und die @Kuonichi wieder als sachkundigen Erklärbär bemerkt. Ich glaube, dass wir genau das benötigen und zwar in der Breite: Jemand der mit einfachen und klaren Worten zu relativ komplexen Themen referiert. Ein Dicker Engel der besseren Art.
https://dickerengel.piratenpad.de/428
Zum Nachhören:
https://owncloud.ag-technik.de:443/owncloud/index.php/s/C0BSzHiXDGbYngs

P.s.: Ich wusste gar nicht, dass sich diese bösen AGs, die kein Satzungsrecht haben, auf der prominentesten Plattform der Piratenpartei präsentieren dürfen. Aber man lernt dazu. 😀
Und da sieht man mal wieder den Unterschied zum #LVBB: Dort sind die AGs über die Satzung erreichtet und weil das $Mensch nicht passt, sollen sie jetzt entweder aufgelöst oder irgendwie „gleichgeschaltet“ werden (interner Hinweis an unseren OM-König: Man muss Begrifflichkeiten verstehen, es nutzt nichts, nur bei Wikipedia nachzuschauen und dabei der zitierten Sprache nicht mächtig zu sein; wenn ein Laiengericht auf den Honeypot reinfällt, ist das dann halt so).

Die PoA-NO**)  machte dann das mit dem „wir senden die ganze Nacht durch“.

Was war sonst noch in der KW 50:

I. Lehrfilm der besonderen Art

II. Na dann mal frohes Fest

III. Falls Ihr noch nichts vorhabt:

https://tasty.co/recipe/bacon-wrapped-prime-rib

Sonntag – 17.12.2017 – BPfl-DS-RA-PBO*)
Also ich bin sicher, dass wieder einer dumme Dinge lästern wird, aber ich finde es schick: Das neue PPI-Wiki. 😀 – Vier Jahre nix-geht-mehr und ein Wochenende mal geackert und alles geht wieder.
Der Abend war dann durch imaginäre Jubelfeiern geprägt. Es bleibt die Hoffnung, dass es überhaupt jemanden auffällt. 😉

Dann gab es noch Gespräche zur Sinnlosigkeit des Daseins und ob man Konferenzen gegen den erklärten Widerstand von $Vorstand umsetzen soll. Meine Meinung seit 2009: Wozu brauche ich einen Vorstand? Entweder man macht das wie beim SV Potsdam oder man macht einfach selbst (beides geht natürlich auch).

Bei der PoA-NO**)  hat der Automat die Macht ergriffen.

Samstag – 16.12.2017 – BPfl-DS-RA-PBO*)
Es ist vollbracht! Nach weiteren Stunden ist das PPI-Wiki wieder voll funktionsfähig. Spannend sind die Schätze, die ich beim C&P gehoben habe. Sozusagen ein Archiv, das längst in Vergessenheit geraten ist.
Über die ganze Puzzlearbeit habe ich fast vergessen, dass 22.30h die 47. Bastian’s Night auf @PiratesOnAir lauerte. Die Erkenntnis des Abends war, dass man im Ernstfall nur 15 Minuten benötigt, um eine Sendung nebst Musikauswahl zu bauen. War knapp. 😀
Die Themen waren das Jahresende, Internationales, Technik, Vielarbeiten, die #LMVB172 und der alltägliche Wahnsinn bei Piratens.

Die PoA-NO**)  schloss sich dem bis zum Sonntagvormittag an.

Freitag – 15.12.2017 – BPfl-DS-RA-PBO*)
Morgens gibt es mit der Reparatur des PPI-Wikis weiter und dann ein intensiver Brotjob. Dem schloss sich die Posttour Potsdam an.
Und zufällig gab es auch die Weihnachtsfeier des SV Potsdam mit der leckeren Gans, wie seit vier Jahren (gerne auch mit diesem bösen Sponsoring).
Es war ein netter Plausch, sogar der Landes-1V machte eine Stippvisite. Erfreulich war, dass keine neuen Vorschläge zur Auflösung des SVP gemacht wurden. Ein Kollege aus Belgien war da und Spenden wurden auch eingesammelt. Na immerhin. 😀

Die PoA-NO**)  übernahm der Automat.

Donnerstag – 14.12.2017 – BPfl-DS-RA-PBO*)
Morgens mit der Reparatur der PPI-Wikis begonnen. Es gibt bekanntlich keinerlei Unterstützung, als muss man das irgendwie von „außen“ copy-pasten.  Und siehe da, auch von einer Version 0.9(!) kann man Daten extrahieren und ins neue Wiki 1.2.9. schaufeln. 😀

Abends gab es dann die Mitgliederversammlung des Denk Selbst e.V. mit einigen Meilenstiefeln für die Zukunft. Wir werden ein guter Träger für diverse Aktivitäten sein.
Die lahme BuVo-Sitzung hat dann @PiratesOnAir Berichtswesen gemacht und das tolle Budget für 2018 beschlossen. Wenn man sich die eingeplanten Zuwendungen aus der staatlichen Teilfinanzierung ansieht, fragt man sich schon, warum insbesondere die Herrschaften im #LVBB zukünftig so gerne auf ¼ des Gesamtvolumens verzichten wollen. Andere freuen sich. Ganz. Sicher. 😉
https://buvo2017.piratenpad.de/Buvo-Sitzung-14-12-2017
Zum Nachhören:
https://owncloud.ag-technik.de/owncloud/index.php/s/4v0AihqPFN65KXz

Statt BuVo-Sitzung gab es eine Technik-Orga zur Mailstruktur der PPI. Auch hier braucht man eine Art Matrix, um das ganze Durcheinander zu durchblicken. Da demnächst der große Umzug ansteht, will alles gut geplant sein. Gut investierte Zeit.

Die AG-Technik der PPI hat schon jetzt ein eigene Support-Mailadresse: it@pirate-parties.net

Die PoA-NO**)  machte dann das mit der Weltherrschaft.

Mittwoch – 13.12.2017 – BPfl-DS-RA-PBO*)
Zur unchristlichen Zeit in die Cyborg-Fabrik zur Nachkontrolle. Vati kann wieder besser. 🙂
Nachmittags gab es dann die x-te Datenschutz Fortbildung zum Thema EU DS-GrundVO und eine weitere Aktion, nämlich das allgemeine Antragsportal im Brandenburg-Wiki auf das Portal für den LPT 2018.1 zu übertragen, immerhin 36 Teile. Dass dann wieder so ein Besserwisser aus Cottbus kommt, um zu lästern, dass es da irgendwo ein Handbuch gäbe und dass man ja auch ein Script verwenden könne, war quasi vorhersehbar (das sollte ich mir mal im BB-Wiki erlauben). Mach’s selbst und F.y.a.s.t.m.!

Und anstatt #piratenfrei das getan, was Jungs/Junx immer gerne tun: Mit der Technik herumspielen (PPI-Server). 😀
Die PoA-NO**)  machte dazu richtig tolle Musik.

Dienstag – 12.12.2017 – BPfl-DS-RA-PBO*)
Morgens wieder in die Cyborg-Fabrik Teil 2. Das Zeugs, was mir der Drogen-Doc diesmal gegeben hat, möchte ich gerne abonnieren. Aber alles gut verlaufen.
Dann den Narkosekater verscheucht und abends beim TeamPolGf. Auch hier merkt man Müdigkeit bis hin zur Feindlichkeit.
Erkenntnis des Abends war, dass man sich quasi von der #MK181 ausgeladen fühlen darf. Die 25 wollen unter sich bleiben. Gerne auch nichtöffentlich. Meiner Meinung nach sollten sie das dann auch alles selbst bezahlen. 😉
https://team_polgf.piratenpad.de/2017-12-12-Teammumble
Zum Nachhören:
https://owncloud.ag-technik.de:443/owncloud/index.php/s/LL0bPdIpw1sEq8A

Im Anschluss die Internationale Koordination mit dem Jahresabschluss. Das Jahr 2017 war ein gutes Jahr für die Internationalen. Schade ist nur, dass diese schönen Dinge nicht zur Kenntnis genommen werden. Nicht einmal einen Blogbeitrag bei der Bundeswebsite hat es gegeben (angeblich wäre der wegen der allgemeinen politischen Ereignisse untergegangen). Ich bin gespannt, ob es 2018 gelingt, diese Bremsschuhe vom Gleis zu bekommen. Das tolle Budget ist ja bereits eine Offenbarung. 🙁
https://wiki.piratenpartei.de/Internationale_Koordination/Treffen/2017-12-12
Zum Nachhören:
https://owncloud.ag-technik.de:443/owncloud/index.php/s/XQp51iUw8i1f1qg

Die PoA-NO**)  übernahm der Automat.

Montag – 11.12.2017 – BPfl-DS-RA-PBO*)
Ein wenig verspätet die Internationale Koordination organisiert und die Sitzung der Pirate Secon nachbereitet, Website und so.

Die BuPress-in-Spe sinnierte am Abend, ob sie mal eine längere Pause machen soll. Man merkt die Müdigkeit und als wäre es so vorbereitet, gibt es ohnehin den Jahreswechsel (Entscheidungsvereinfachung). Puh, da haben wir aber noch mal Glück gehabt.
Danach macht man vielleicht alle 14 Tage weiter. Die 30 Zuhörer haben sich sicher sehr gefreut. #not 🙁
Unser Bundespressesprecher hatte auch seinen letzten Auftritt. Ich befürchte, das ist ein Abschied für immer gewesen. Ich kann es ihm nicht verdenken. Ein Profi möchte vielleicht auch mit Profis zusammenarbeiten. Letztere Gruppe ist ja kaum zu finden.
https://pressepad.piratenpad.de/R-2017-12-11
Zum Nachhören:
https://owncloud.ag-technik.de:443/owncloud/index.php/s/F5gMVxd1ng9RsVE

Die PoA-NO**)  machte dann das mit der Weltherrschaft und Trauermarsch.

Was war sonst noch in der KW 49:
I. Endlich mal ein Western, der die Wirklichkeit wiedergibt

II. Fristenberechnung Grundkurs
Nein, Fristen enden freitags, wenn die Versammlung am Wochenende ist.

Sonntag – 10.12.2017 – BPfl-DS-RA-PBO*)
Advent und der Troll aus Cottbus versucht bereits am frühen Morgen wieder den Agent Provocateur zu mimen. Mensch hast Du eigentlich nichts anderes zu tun?

Der Stream von der #LMVB172 läuft immer noch glatt, man glaubt es nicht! Ein Weihnachtswunder oder nur etwas mit „Profis“?

Fazit: Eine ziemliche Antragsflut und eine charmante Lösung, um mit diesem seltsamen SO007 vom BPT2017.2 umzugehen.
http://wiki.piratenpartei.de/BE:Parteitag/2017.2/Antragskommission/Antragsportal

Die Pirate Secon Website wurde dann noch finalisiert und ich kann mich mit dem PPI-Spielzeug beschäftigen.
Was auch neu bemerkenswert ist, dass der neue LV-LSA-Server fertig ist und jetzt nur noch die Abnahme durch den DSB überstehen muss (ja so was gibt es tatsächlich).
Abends gab es dann die überfällige Sitzung der Orga für die Pirate Secon 2018. Erstaunlich konstruktiv! Nunmehr habe ich ein besseres Gefühl, dass das hier wirklich klappt.
Danach gab es das PPI-Board-Meeting  für die Amtszeit 2017/2018 auf „Zoom“ mit den üblichen Technikproblemen. @PiratesOnAir hat das auch brav übertragen; ohne Bild, denn es fehlt der spontane „Balken“ um gewisse Körperteile auszublenden. 😉

Die Sitzung selbst war sehr administrativ, wie man das bei der konstituierenden Sitzung erwartet. Leider gab es auch wieder etwas Streit und daher fiel der neue Schatzmeister irgendwann „aus“. Alles eine Frage des Blutdrucks.
https://ppi.piratenpad.de/agenda-2017-12-10
Zum Nachhören:
https://owncloud.ag-technik.de:443/owncloud/index.php/s/nt2ZFkRswKXbqB3

Die PoA-NO**)  machte dann das, was sie schon immer am Abend macht: Sie versucht die Weltherrschaft ergreifen.

Samstag – 09.12.2017 – BPfl-DS-RA-PBO*)
Es war klar, dass das ein aktives Wochenende wird, daher kam mir das Hintergrundrauschen vom Stream von der #LMVB172 gerade recht.
Übrigens ein Stream, der funktioniert! Dass ich das bei Piratens noch mal erleben darf.
Die Vorstandswahlen ergaben eigentlich keine Überraschungen und wir schauen gebannt auf unsere neue Ex-Linke als Generalsekretärin. Zumindest wird das besser werden als mit dieser RT-Persönlichkeit. 😉
Zurück zum Homeoffice. Viele wartende Projekte umgesetzt, da die Zuarbeit sich sehr lange hingezogen hat. Da fehlten unter anderem die Zugänge, sehr ärgerlich.

Der durch mein Audit zurückgesetzte PPI-Server erstrahlt in neuer Güte. Alles komplett neu, ist ja erst der dritte Anlauf. 😉
Jetzt funktioniert das so, wie ich mir das vorgestellt habe. Mal sehen was der Pentest ergibt. 😉

Süß war der Tweet hinsichtlich der angeblichen Antragsfrist zum angesetzten #LPTBB181. Also das mit dem BGB sollte sich doch herumgesprochen haben. Aber manche Verantwortliche haben ja auch das ach so komplizierte System „Approval Voting“ bis heute nicht begriffen. 😉

Die Pirate Secon Website war auch so ein Ding und nachdem der Zugang endlich klappt, habe ich den Salat näher angeschaut.
Also wirklich kein Wunder, dass sich da niemand rantraut. Das Shooting-Star Theme ist eigentlich ganz schick für diese Aufgabe.
Aber man kann auch gerne mal ein Seitenchaos anrichten. Ich habe das dann quasi forensisch analysiert. Und  dann war plötzlich alles sehr übersichtlich. Fehlt eigentlich nur noch der Tagungsort. 😉
Ja, und den Gedenktage-Kalender für 2018 ff. habe ich dann auch fertiggemacht.

Die PoA-NO**)  legte schon früher los und versorgte mich mit toller Musik zum Arbeiten bis tief in die Nacht.

Freitag – 08.12.2017 – BPfl-DS-RA-PBO*)
Es ging los mit Serverarbeiten, leider nicht alles, da eine „Zulieferung“ ausgefallen war.  Mal sehen ob das am Wochenende klappt. Dann noch (hetz, hetz) die Einladung für den SV-Potsdam und die Beitragsrechnungen gefertigt, eingetütet und in den Briefkasten geworfen.
Abends habe ich mir erlaubt, 8 LPT-Anträge ins Antragsportal zu stellen und nervige Anfragen bzw. Kommentare von irgend so einem Technikgott zu beantworten. Notiz an mich: Demnächst ignorieren. Ehrlich gesagt bin ich gespannt, wann im #LVBB die Zwangsarbeit eingeführt wird.

Wie üblich um 22.30h war dann meine 46. Bastian’s Night auf @PiratesOnAir am Start.
Themen waren ICE-Start über die Neubaustrecke nach München, der #LPTNRW173 und meine verrückte Piratenwoche.

Die PoA-NO**)  schloss sich bis zum nächsten Tag an.

Donnerstag – 07.12.2017 – BPfl-DS-RA-PBO*)
Gibt’s das, man ruft vor 8.00 h an um mitzuteilen, dass eine Mail eingegangen ist. Das ignoriere ich!
Vormittags habe ich mich um die (überfällige) Orga der Pirate Secon 2018 gekümmert. Das bedeutet dann ein aktives, kommendes Wochenende. 😉

Die Vorbereitung des nächsten PPEU-Board-Meetings war mir auch ein Vergnügen und nebenbei habe ich den nicht vorhandenen Newsletter für den LV Brandenburg in Umlauf gebracht. Ja, hier passiert ja nix. Abends gab es nur die Posttour Potsdam und #piratenfrei + leckerem Steak.
Das wäre auch so geblieben, hätte mich nicht ein hyperaktiver Antragsteller (LPT 2018.1) richtig gehend geärgert. Ich lese da nur „auflösen“, „verbieten“, „vorgeben“, „anordnen“, „Rechte einschränken“ usw. usf.. Das nenne ich mal eine echte Demotivationsübung.  Folgt das eigentlich einem Plan?

Die PoA-NO**)  übernahm wieder der Automat.

Mittwoch – 06.12.2017 – BPfl-DS-RA-PBO*)
Arbeitsreicher Brotjob! Ab nachmittags der StVV Potsdam zugehört. War wie immer spannend, was Mensch sich da um die Ohren haut. Die besten Berichte stehen immer in den PNN, da muss man nichts ergänzen.

Abends gab es ein knapp besetztes LaVo-Arbeitstreffen (wer hat eigentlich so viel Druck gemacht, dass man sich mindestens alle 14 Tage treffen muss?). Eigentlich alles ganz produktiv, und man sieht plötzlich die Notwendigkeit eines Eil-LPT im Januar 2018 nicht mehr und will ein Landestreffen daraus machen. Nein-doch-oh!

Es mag auch daran liegen, dass diese 150%-Power bei den wenigen Vielarbeitern irgendwann mal erschöpft ist. Dass wieder mal ein „bereinigtes Protokoll“ ins Wiki gestellt wurde, zeugt von der „Souveränität“ des Autors.
https://lavo-bb.piratenpad.de/2077
https://wiki.piratenbrandenburg.de/Vorstand/Arbeitstreffen/2017-12-06
Zum Nachhören
https://owncloud.ag-technik.de:443/owncloud/index.php/s/UYUJebM0vIrgIjY
Danach tagte nicht allzu sehr verspätet das neue „PR-Team“, ein vorbereitetes Pad war ja da. 😉
Man kann es so zusammenfassen: Die ganzem Aufgeregtheiten sind zurzeit passé und evtl. wird es etwas. Aber ich kann mir nicht vorstellen, dass da zukünftig keine massiven Störmanöver gefahren werden. Die diversen Accounts hat man ja auch noch nicht bekommen. Es geht sogar das Gerücht um, dass sich der letzte Team-Pad-Admin selbst rausgeworfen hat. Wie witzig. #Sabotage trendet, früher hieß das immer „verbrannte Erde hinterlassen“. Mal sehen, wann wir an den Rest wieder rankommen. 😉
Ob ich da als Mitglied mitmache, hängt eigentlich eher an der Wahrscheinlichkeit, dass irgendwer Wichtiges daher kommt und einen (wieder) rauswirft. Geht ja ganz schnell im #LVBB.
https://prteambb.piratenpad.de/2017-12-06-Treffen-4

Die PoA-NO**)  übernahm der Automat.

Dienstag  – 05.12.2017 – BPfl-DS-RA-PBO*)
Fahrzeuge winterfest gemacht, Brotjob und abends zur Sitzung (also zum Berichtswesen) des TeamPolGf.. Ich glaube nicht, dass das hier nochmal effizienter wird. 🙁
https://team_polgf.piratenpad.de/2017-12-05-Teammumble
Zum Nachhören:
https://owncloud.ag-technik.de:443/owncloud/index.php/s/3BtLFst6s0DzQM1

Danach gab es eine Sitzung der AG-TF-Wahlkampf, die sich redlich mühte, einen neuen Kurs zu finden, denn Wahlkampf ist ja immer. Zumindest gab es nur Konstruktives und daher reichte auch eine Stunde. 😉
https://wahlkampf-bb.piratenpad.de/Treffen-2017-12-05
Zum Nachhören:
https://owncloud.ag-technik.de:443/owncloud/index.php/s/fOhAIPqPrgMw6oI

Die PoA-NO**)  lief wieder bis zum nächsten Vormittag.

Montag  – 04.12.2017 – BPfl-DS-RA-PBO*)
Volldampf beim Brotjob und abends die BuPress-in-Spe mit einer Selbstfindungsgruppe. Letztlich wurde diskutiert, ob man überhaupt noch Redaktionskonferenzen machen soll, da es zwar viele Teilnehmer, aber es nur noch sehr wenige Mitglieder der BuPress gäbe. Irgendwas mit Bankrotterklärung würde ich schreiben wollen. Zur Erinnerung: Der Niedergang hat mit der Neuwahl des letzten Vorstandes begonnen. 🙁
https://pressepad.piratenpad.de/R-2017-12-04
Zum Nachhören:
https://owncloud.ag-technik.de:443/owncloud/index.php/s/hfZbdiLlix2DWuB

Da Island offensichtlich etwas Schwierigkeiten mit UTC und CET hat, gab es den Dicken Engel zum Thema § 219a StGB für mich nur als Übertragung. Beim Nachhören konnte ich feststellen, dass es wohl zum Thema Schwangerschaftsabbruch einigen Redebedarf gibt. Das wird wohl ein wenig länger dauern.
https://dickerengel.piratenpad.de/427
Zum Nachhören:
https://owncloud.ag-technik.de:443/owncloud/index.php/s/Ya5xsIi3vm0N7X4

Die terminliche Irritation zur Sitzung des PPEU-Board führte dann zur verfrühten Teilnahme. Wir haben das bis zum regulären Beginn (weil noch nicht alle anwesend waren) mit dem „Informell“ gemacht, welches sich als ganz sinnvoll erweisen hat. Wir hatten ein volles Programm bis Mitternacht. Da musste sich jeder erst einmal zurechtfinden. Erste Beschlüsse wurden gefasst und Beauftragungen vergeben. Wichtigstes Ziel ist bekannt die Registrierung, die seit Jahren schmort, weil die Mehrheit der Vorgänger das blockiert hat.
https://ppeu.piratenpad.de/boardmeeting01
Zum Nachhören:
https://owncloud.ag-technik.de:443/owncloud/index.php/s/5XnIqU9CRMYgy9J

Die PoA-NO**)  tönte durch die Nacht.


Was war sonst noch in der KW 48:

I. Ich poche ja nicht auf das Urheberrecht, aber es ist zumindest erfreulich, dass eine Parteitagsrede ihren Zweck nicht völlig verfehlt hat. Das zeugt von Erkenntnis. 😉
https://vorstand.piratenpartei.de/2017/12/01/fuer-die-freiheit/

II. Die Krippenstory neu entdeckt:

III. Ein bedrückender Film, man sollte sich die Zeit dafür nehmen: „Nothing to Hide“

IV. Die Misere will endlich 24/7 in unsere Schlafzimmer. Vermutlich läuft das nichts mehr in der eigenen Hose.

Sonntag  – 03.12.2017 – BPfl-DS-RA-PBO*)

Am zweiten Tag des #LPTNRW173 war der Stream etwas stabiler und der zerstreuselte Wahlleiter mühte sich, mit seinem Backup Versammlungsleiter einen ordentlichen der Veranstaltung hinzubekommen. Ich verstehe nicht was an diesem Approval Voting so kompliziert sein soll.
Was ich nicht ganz verstanden habe war, dass man sich nach der „Frontbegradigung“ weiterhin zur Wahl stellt, wenn doch der Versammlung bekannt ist, dass der frischgewählte 1V sofort zurücktritt, wenn man quasi durch einen Unfall auf einen anderen Posten gewählt wird. Das hätte ich mir erspart.
Ansonsten gibt es nicht viel Bemerkenswertes, mit dem neuen Vorstand (auf zwei Jahre gewählt, die machen einem aber auch alles nach) kann man insgesamt ganz gut leben, insbesondere dann, wenn man nicht möchte, dass sich irgendetwas ändert bzw. weiterentwickelt. 😉
Was dann noch so beschlossen wurde, kann man im Wiki sehen, das sehr gut auf dem Laufenden gehalten wurde.
https://wiki.piratenpartei.de/NRW:Landesparteitag_2017.3/Antr%C3%A4ge

Die „Radiosendung“ LPTNRW lief – soweit es der Stream zuließ – als Hintergrundrauschen und so war die  Orga für die abendliche „Brandung-Live“ #4 entspannt möglich.
Abends dann „Brandung-Live“ #4 mit Gästen aus Kanada und Tunesien, wieder zweisprachig und kurzweilig. Mir hat es jedenfalls Spaß gemacht.

Zur Sendung:
https://piratesonair.de/radioshows/brandung-live/brandung-4-03-12-2017-20-00h

Die PoA-NO**)  sendete den #LPTNRW173 und im Anschluss die ganze Nacht durch. 🙂

Samstag  – 02.12.2017 – BPfl-DS-RA-PBO*)
Das soll ein Entspannungswochenende werden! Daher nur die üblichen Online-Dinge erledigt und versucht, dem Stream vom #LPTNRW173 zu folgen. Der war „grottig wie immer“ möchte man schreiben. Und natürlich stellt man sich die Frage, wie das mit dem „Online“ gemeint sein soll, wenn die Grundvoraussetzungen hinten und vorne nicht stimmen. Ein Dilemma, das sich seit Gründung wie ein roter Faden durch diese Partei zieht.
Soweit man das mitbekommen hat, gab es die „Gesinnungsanträge“ von denen der mildeste durchgekommen ist. Als stände das nicht schon alles in unserer Satzung.

Ich bin gespannt, ob das mit den „diktatorischen Bestrebungen jeder Art“ auch auf das Verhalten von Vorständen bzw. Admins angewendet wird. 😉
https://wiki.piratenpartei.de/NRW:Landesparteitag_2017.3/Antr%C3%A4ge/X003.0

Spannend war die Wahl zum 1V. Der Landtags-Ex hielt seine Jubelrede bar jeder Einsicht, wer wohl in der Vergangenheit der Verantwortung hatte und der Herausforderer (@FairerPirat) stellte sich als Arbeitstier dar, den Verband wieder aufbauen möchte. Ein mutiger Versuch, gegen eine Art Betonfraktion anzustinken. Merkwürdig und total undemokratisch war die Äußerung des erstgenannten Kandidaten, unter keinen Umständen mit dem Herausforderer zusammenarbeiten zu wollen, wenn dieser in den Vorstand gewählt. „Er oder ich“! Woher kenne ich nur diese Arroganz? Dabei fällt mir ein, dass wir die LPT-GO im LVBB von der Lex Firefox wieder befreien müssen. 😉  Das knappe Ergebnis (58,7%) für unseren Supermann war wenigstens ein Zeichen.

Abends gab es eine lange Technikkonferenz und die Ohren glühten. Aber erfolgreich war sie schon. 🙂

Die PoA-NO**)  sendete nicht nur den #LPTNRW173, sondern auch wieder die ganze Nacht durch. 🙂

Freitag  – 01.12.2017 – BPfl-DS-RA-PBO*)
Man glaubt es nicht, aber ich bin schon bei Blog Nr. 40 (ohne Nur-Redakteur) angelangt, andere jammern schon, wenn sie ein einziges als Redakteur betreuen sollen.

Danach kam das größere Technikgedöns, das wegen Arbeitsüberlastung liegen geblieben ist. Also entweder dieser Monat bleibt quasi reisefrei oder ich mache spontan auf Fluchtpunkt Ganz-weit-weg. Irgendwann muss man mal abschalten.
Abends war der @TreffpunktPotsdam und wir haben schöne Kampagnen vor. Vielleicht hilft ja jemand mit. Aber laut 1V tun wir ja nichts, welch Ironie. 😉
https://wiki.piratenbrandenburg.de/Potsdam/Treffen/2017-12-01
Zum Nachhören:
https://owncloud.ag-technik.de:443/owncloud/index.php/s/xnoguAOke1pKdsL

Im Anschluss die Koordinatorenkonferenz, etwas international-lastig, aber Beiträge aus den AGs kommen leider nur wenige. Das können die ruckartig ändern.
https://wiki.piratenpartei.de/Koordinatorenkonferenz/Treffen/2017-12-01
Zum Nachhören:
https://owncloud.ag-technik.de:443/owncloud/index.php/s/7oUV0nOSZEdWTGP

Danach meine 45. Bastian’s Night auf @PiratesOnAir, diesmal extralarge (2,5 Std.) weil die letzte durch meine Reise nach Genf ausgefallen war.
GroKo, eine Zwiebel (Onion), der Wahnsinn der Welt,  ein Paket an einen Potsdamer Apotheker (die „USBV“ galt angeblich dem Weihnachtsmarkt), einem Innenminister der wenig Zeit später am Tatort eintrifft, um Interviews zu geben und meine zwei ungewöhnlichen Wochen waren das Thema.

Die PoA-NO**)  sendete weiter bis vormittags. 🙂

Donnerstag  – 30.11.2017 – BPfl-DS-RA-PBO*)
Zunächst eine All-IP-Umstellung gemacht einschließlich einer recht komplizierten neuen WLAN-Ausleuchtung. Funktioniert ziemlich spitzenmäßig.
Dann ins Kempi zum Botschafter von Katar, um mir anzuhören, wie toll die sind. Probleme? Welche Probleme? Das Essen war ganz annehmbar. 😉
Nebenbei übernahm der Automat die Aufzeichnung und Übertragung der BuVo-Sitzung. War wohl wenig los, wenn nach einer „Klausurtagung“ insgesamt nur 39 Minuten gesprochen wird.
https://buvo2017.piratenpad.de/Buvo-Sitzung-30-11-2017
Zum Nachhören:
https://owncloud.ag-technik.de:443/owncloud/index.php/s/6dDCtuW8YbuQUbx

Die PoA-NO**)  übernahm der Automat.

Mittwoch  – 29.11.2017 – BPfl-DS-RA-PBO*)
Drogenkater? Ach Quatsch. 😉 Aber dafür etwas mehr Bewegungsfähigkeit.
Nachmittags war dann die letzte Session von dem „Zwiebel-Kurs“ zur dunklen Seite der Macht. War toll und sehr fortbildend. Dann gab es nur noch die Posttour Potsdam und #piratenfrei plus Steak. 😀
Die PoA-NO**)  übernahm der Automat.

Dienstag  – 28.11.2017 – BPfl-DS-RA-PBO*)
So vier Tage auf Trebe lassen die Papierberge wachsen. Da hat das Büro gequalmt.
Abends war das TeamPolGf. dran, parallel zu einer Technikkonferenz. Berichtswesen halt, Technik hat mehr Sinn gemacht. 😉
https://team_polgf.piratenpad.de/2017-11-28-Teammumble?
Zum Nachhören:
https://owncloud.ag-technik.de:443/owncloud/index.php/s/NTFHK9HAn3owvyR

Etwas interessanter war die Internationale Koordination, mit einer hinüber geretteten Schar an Zuhörern. Es gab ja auch viel zu besprechen, da international Aufbruchsstimmung herrscht.
https://wiki.piratenpartei.de/Internationale_Koordination/Treffen/2017-11-28
Zum Nachhören:
https://owncloud.ag-technik.de:443/owncloud/index.php/s/c1ssztTHsxQFggB

Das ich dann die anschließende Sitzung des Team-EU19 leiten sollte, war eigentlich lustig angesichts der Schmerzpillen, die ich so geschluckt hatte (verleihen tatsächlich Flüüüügel). Aber auch hier gute Beteiligung und ein paar Tippelschritte vorwärts. Und dann ab in die Horizontale.
https://wiki.piratenpartei.de/Wahlen/Europa/2019/Treffen/2017-11-28
Zum Nachhören:
https://owncloud.ag-technik.de:443/owncloud/index.php/s/BhfUaIcsujAO3a1

Die PoA-NO**)  übernahm der Automat.

Montag  – 27.11.2017 –
BPfl-DS-RA-PBO*)
Ein wenig Tourist in diesem Genf gespielt, wenn es auch ziemlich schwer fiel, da der Rücken doch ziemlich unerträglich geschmerzt hat und die Opiate im Koffer geblieben sind (aus Gründen der Selbstbeschränkung). Das erwies sich später als ziemlich dämliche Idee.
Also dann abends der Rückflug mit einigen KM an Fußmarsch auf dieser riesigen Anlage des GVA. Die Füße wurden diesmal auch geröntgt. Meine Nachfrage, dass ich die Fotos gerne für den Arzt haben möchte (also wenn man schon mal dabei ist), wurde nicht verstanden. Seltsam.
Der Automat übernahm zwischenzeitlich die Aufzeichnung und Übertragung der Sitzung der BuPress-in-Spe.
https://pressepad.piratenpad.de/R-2017-11-27
Zum Nachhören:
https://owncloud.ag-technik.de:443/owncloud/index.php/s/enUYaVfuh23sc7z

Der Flug hatte freundliche 40 Min. ATS-delay und die Maschine war vollständig geboardet. Nicht so schön bei einem Easy-Sitzabstand. Zu Trinken gab es auch nichts.
Das Cockpit gab jedenfalls sein Bestes und holte 20 Minuten auf, so dass man so gegen Mitternacht im Regen um die übersichtlich angeordneten LDS-Taxen kämpfen durfte.
Es ist wirklich eine Frechheit, was sich diese Taxi-Union in LDS so erlaubt. Keine Leistungsfähigkeit, aber den Airport als Monopol betrachten.

Die PoA-NO**)  reagierte sauer.

Was war sonst noch in der KW 47:

I. Nachbesprechung der Vorstandswahlen:

Sonntag  – 26.11.2017 – BPfl-DS-RA-PBO*)

PPI-Generalversammlung der besonderen Art Tag 2

Die „Wiederanreise“ gestaltete sich schwierig, weil irgendwelche Menschen in Gruppen durch die Stadt rennen mussten. Und das bei meiner Beweglichkeit! Der Anmarsch bergauf 1 km war eine Tortur und zeigt mal wieder, wie barrierefrei so eine Stadt (nicht) sein kann.
Es ging recht pünktlich los (beschlussfähig!) und daher gab genügend Zeit, Schiedsgericht und Kassenprüfer zu wählen. Auch die Antragsdiskussion war übersichtlich.
Dann gab es nach einer netten Mittagspause eine Fortsetzung im Restaurant, mit gefühlt 100 Gästen, die sich in allen möglichen Sprachen durcheinander  unterhielten. Also das richtige Backgroundgeräusch für eine Onlinesitzung. Eine Sitzung war das weniger, weil wir uns zwei Vorträge angehört haben; eine Diskussion war unmöglich. Tja. Aber immerhin wurde die gesamte Agenda abgearbeitet, wie schon am letzten Wochenende in Prag bei der PPEU.

Den öffentlichen Link, um als Basispirat auch teilnehmen zu können, musste man wirklich suchen. Dennoch: Bis zu 27 Teilnehmern waren online. Nach dem Desaster in Berlin 2016 eine gute Leistung.

Fazit: Der wirkliche Grund für Genf, der Besuch der UN mit der persönlichen Registrierung bei  ECOSOC fiel aus Gründen aus, selbst eine Kontovollmacht konnte nicht unterschrieben werden. Nun, was macht dann in Genf?

Update: Da die Zoom-Aufnahmen verschollen sind, hier die Reserveaufnahmen mit dem Raummikrofon (mit mäßiger Qualität):

Tag 1

Tag 2

Das neue Board:
Guillaume Saouli PP-CH (Vorsitzender, amtierend)
Bailey Lamon PP-CA  (Vize-Vorsitzende, wiedergewählt)
Thomas Gaul PP-DE (Vorstandsmitglied, amtierend)
Koen der Voegt PP-BE (Vorstandsmitglied, amtierend)
Raymond Johanson PP-NO (Vorstandsmitglied, wiedergewählt)
Keith Goldstein PP-IL (Vorstandsmitglied, wiedergewählt)
Nikolay Voronov / PP-RU (Vorstandsmitglied, amtierend)

Nachrücker (Alternate Boardmembers):
Adam Wolf (PP-DE) amtierend
Etienne Evellin PP-FR (neu)
Gregory Engels PP-DE (wiedergewählt)
Daniel Dantas Prazeres PP-BR (neu)

Der Abend verlief einigermaßen gesellig, wobei der Genuss von geistigen Getränken bei ein paar Leuten zu Verwirrungen führte. Auch eine spannende Erkenntnis.

Samstag  – 25.11.2017 – BPfl-DS-RA-PBO*)

PPI-Generalversammlung der besonderen Art Tag 1
Hätte ich gewusst, dass dieses „Hotel de Ville“ (sehenswert!) auch noch einen Miniraum im Keller hat, wären mir schon vorher Bedenken gekommen. Aber der Vorstand hatte Genf ja mit Bedacht gewählt, weil wohl kaum jemand bei Verstand außer ein paar Verrückten in diese teure Stadt gekommen wären. Oder man lebt dort ohnehin. Vor Ort waren nur die Schweiz (sic!), Kanada, Norwegen, Belgien und Deutschland vertreten, insgesamt 7 Personen.
Der Rest wurde über die Videokonferenz-Software „Zoom“ angebunden. Läuft auf amerikanischen Servern mit einem undurchsichtigen Client. Aber läuft, vorausgesetzt die Interverbindung…. Das mit diesem Internetz war wieder der Knackpunkt. Überall das Gleiche bei Piratens, alles gerne online machen wollen, aber bitte ohne vernünftige Internetanbindung vor Ort. Zumindest blieb der Versammlungsleiter ganz ruhig und geduldig, auch schon mal was.
Die Teilwahlen (wir haben ja eine Art Rotationsprinzip) verliefen unauffällig.


Chair of The Meeting

Dann war erst einmal Schluss und jeder suchte seine Abendbeschäftigung. Meine war beim Fondue (wo sonst) 😉

Freitag  – 24.11.2017 – BPfl-DS-RA-PBO*)
Traumhaftes Wetter und Frühstück über den Dächern von Genf, die Hafenfontäne im Blick.


Nach dem Officework Einkäufe erledigt und die ÖPNV-Netzkarte ausprobiert. Genf ist ein einziges Verkehrschaos. Allerdings fährt der ÖPNV weitgehend elektrisch mit Straßenbahnen und O-Bussen. Manche kleine Linien haben Batteriebusse im Einsatz. Ansonsten steht eigentlich alles vor, neben oder hinter den Straßenbahngleisen.
Die Tram ist rappelvoll, obwohl schon 40m lang. Dabei ist Genf eine nur eine mittlere Großstadt mit rund 200.000 Einwohner auf 16km², im Vergleich zu Potsdam 177.000 Einwohner auf 188 km². Da wird das etwas eng. Bestimmt kommt man nachts ganz gut durch. 😉
Am Nachmittag war dann die Besichtigung des Tagungsortes dran, einschließlich WLAN-Messung und Probeessen. WLAN bekommt ein „Naja“. Mal sehen, wie das in der Praxis läuft. Schrieb ich schon, dass Genf teuer ist?

Dann begann das Abendprogramm einschließlich gestrandetem Passagier.

Hotel de Ville, Genf

Donnerstag  – 23.11.2017 – BPfl-DS-RA-PBO*)
Weitere Orga für die PPI-GA Genf und ein paar ToDo’s abgeräumt. Dann zum Flughafen ganz weit draußen („über die neue A113 erreichen Sie ihn in einer ¼ Stunde…“). Das wird ein Verkehrschaos geben, wenn evtl. 2025 dieser BER fertig sein sollte. Aber dann hätte man vlt. schon die Bahn bzw. U-Bahn…. Ach Quatsch.

Am Flughafen angekommen die erschröckliche Erkenntnis, dass eine Buchung auf den nächsten Tag ausgestellt war, hatte keiner gemerkt. 🙁
Der Flieger war ohnehin überbucht, also blieben auch ein paar Passagiere mit richtigem Ticket am Boden. Alles ganz Easy-Jet.
Der Flug war angenehm und durch ein “wenig Rückenwind” 15 Minuten früher wieder am Boden.

Genf also, die vermutlich teuerste Stadt in Europa nach Reykjavik. Aber Überraschung: Ein Freiticket für den Zug (mit free Wifi), der einen bis fast vor die Hoteltür gefahren hat. Das hat was. Das Hotel war “übersichtlich”, das WLAN tröpfelte.
Nebenan gab es dann ein schickes Buffet vom Marrokaner, wobei der Kennerblick ein Vorurteil bestätigt hat: Das Lokal ist wohl auch ein “Bunker”.
Danach gab es noch “Beschaffungsprobleme”, die souverän gelöst warden konnten und ein Hintergrundgespräch mit zwei Vorstandsmitgliedern.
Taxis sind übrigens auch sehr teuer in Genf.

Mittwoch  – 22.11.2017 – BPfl-DS-RA-PBO*)
Ein wenig Orga für die PPI-GA in Genf und den anstrengenden Brotjob durchgehalten.
Dann kam wieder die Fortbildung Datensicherheit, zur Abwechslung mit einem Whonix Gateway. Puh.
Abends kam der #piratenfrei-Killer die LaVoBB-Sitzung. Dass schon als Anfangsstatement einfach festgelegt wurde, dass es von den Gästen pro TOP nur einen Wortbeitrag  maximal 1 Minute geben darf, war schon krass. Das entwickelt sich hier langsam zur Diktatur eines Moderators. Abweichende Meinung sind ja so etwas von unerwünscht. Ich habe dann gelernt, dass die Piratenpartei und ihre Landesverbände nicht rechtsfähig seien. Aha. Inhaltlich gab es wenig Erhellendes. Ein ellenlanger Monolog zur Zwangsfusion der Gliederungen, der leider das BGB völlig außer Acht lässt. Ich empfehle hierzu die Kenntnisnahme des §33 Abs. 1 Satz 2 BGB.
Auch dieser pubertäre Racheakt eines OM-Jüngers, dass alte Pressepad quasi unbrauchbar zu machen, war kurz Thema. Solche Leistungen haben vielleicht irgendwas mit Hormonstau oder so zu tun. 😉
Unter Sonstiges wurde kurz (!) vom Ergebnis der PPEU berichtet und dass zwei Potsdamer Piraten jetzt im Vorstand sind. Der Kommentar vom 1V war nicht etwa ein Glückwunsch (das ist normalerweise so eine Art Pflichtübung), sondern irgendwas mit „Ämterhäufung“. Ich habe jetzt genau zwei Ämter, so wie die Mehrheit der Vorstandsmitglieder im LaVoBB auch. Die Abneigung ist halt tief verwurzelt. Dass die in der TO geforderte Auflösung des SV Potsdam diesmal noch nicht behandelt wurde, gibt uns ja noch etwas Zeit. Wir zittern uns weiter bis zum Jahresende durch.
https://lavo-bb.piratenpad.de/2075
Zum Nachhören:
https://owncloud.ag-technik.de:443/owncloud/index.php/s/twFCqrJZP4dMUxN

Im Anschluss gab es das arg verspätete „PR-Team“. Nachdem da etwas Struktur in die ganze Agenda gebracht wurde (warum kann man das eigentlich nicht vorher erledigen?), gab es ein ganz zielgerichtetes Vorgehen. Bleibt abzuwarten, wer da welche Funktion übernehmen wird. Kurz vor Mitternacht waren wir fertig. 😉
https://prteambb.piratenpad.de/3

Die PoA-NO**)  war dann besser drauf. 😀

Dienstag  – 21.11.2017 – BPfl-DS-RA-PBO*)
Brotjob intensiv. Da blieb kaum Zeit für die Fortbildung Datensicherheit. Sie war aber höchst interessant. So ein Raspberry Pi als Wanze, ohne dass man ihn im Netz aufspüren kann (auch die MAC-Adresse kann man ja faken), ist schon eine brisante Angelegenheit insbesondere für Firmen und in Hotels.

Abends die TeamPolGf.-Runde mit einer langen Diskussion um die angeblich bevorstehenden Neuwahlen (da scheint die halbe Partei gerade durchzudrehen).
Da war Ersatzmoderator der besonderen Art im Einsatz. Man kann eine Sitzung so machen, muss man aber nicht. Insbesondere fielen mir zwei Dinge auf: Kein Glückwunsch für das neue PPEU-Amt und dass auf den Hinweis, dass ein Depp alle meine Einträge im Tagungspad fein säuberlich wieder gelöscht hat (ich habe also wenigstens einen Follower) wurde mir wieder einmal die Unwahrheit meiner Aussage(n) unterstellt. Man hätte das im Timeslider zwar ganz einfach nachvollziehen können, aber  nun ja (OMG muss der Hass tief sitzen).
https://team_polgf.piratenpad.de/2017-11-21-Teammumble
Zum Nachhören:
https://owncloud.ag-technik.de/owncloud/index.php/s/1Pf4xGU1bCQ23kA

Danach mit einiger Verspätung die Sitzung der AG Kommunikation. Wir waren quasi unter uns und haben uns auf das Wesentliche konzentriert. Kann man machen und dann heißt es nachher wieder: „Protokoll-AG“.
https://wiki.piratenbrandenburg.de/AG_Kommunikation/Protokolle/2017-11-21

Die PoA-NO**)  war dann besser drauf. 😀

Montag  – 20.11.2017 – BPfl-DS-RA-PBO*)
Mit einem ordentlichen Frühstück im Magen die Rückfahrt vom PPEU Council Meeting. Zwischendurch war ein Passagier abhanden gekommen, der aus terminlichen Gründen die Bahn/Bahn-Irgendwas-Fahrt angetreten hat. Nebenbei bemerkt: Prag ist von Potsdam bzw. Berlin mit der Bahn recht schlecht erreichbar. Da bleibt eigentlich nur das Auto.
Abends gab es eine Sitzung der BuPress-in-spe, diesmal mit mehr Inhalt, fast schon ein Konzept. Ob sich mehr Mitarbeiter einfinden, muss man sehen. Zumindest werden die Türen geöffnet. Dass uns nun unser hauptamtlicher Pressesprecher verlässt, stößt deswegen auf Unverständnis da die Landesverbände Geld bereitgestellt haben. Ich bin gespannt wie die Abrechnung dann aussieht. 😉
https://pressepad.piratenpad.de/210
Zum Nachhören:
https://owncloud.ag-technik.de:443/owncloud/index.php/s/GDcf1ojJ7QWH2fW

Dann kam ein Dicker Engel mit dem Thema Europa bzw. Pesco, also unser neuen europäischen Einheitsarmee. Das Eingangsreferat war schon ganz in Ordnung, aber meiner Meinung nach etwas einseitig. Wir werden daher nicht das letzte Mal darüber gesprochen haben (vorausgesetzt es gibt ein paar Leute mehr, die sich in der Materie etwas auskennen).
https://dickerengel.piratenpad.de/426
Zum Nachhören:
https://owncloud.ag-technik.de:443/owncloud/index.php/s/nM78PAct971bDnT

Und weil der Freitag anderweitig belegt war, gab es meine 44. Bastian’s Night auf @PiratesOnAir mal an einem Montag. Das wird auch an diesem Wochenende so sein, weil ich in Genf weile.
Der Stadtverband Potsdam, Paradise Papers, Denk Selbst e.V., Tor & Co., das PPEU Council Meeting in Prag und meine lange Woche waren die Themen.

Die PoA-NO**)  übernahm im Anschluss der Automat. 😀

Was war sonst noch in der KW 46:

Sonntag  – 19.11.2017 – BPfl-DS-RA-PBO*)
PPEU-Council-Meeting – Tag 2

Auch dieser Tag begann recht pünktlich und stand im Zeichen der Vorstandswahlen, die bekannt 1 ½ Jahre überfällig sind.
Erfreulich waren die recht vielen Kandidaten, denn das zeugt schließlich von Interesse. Alles verlief sehr gesittet, teilweise mit knappen Ergebnissen:

Chairperson: Oktavía Hrund Jónsdóttir  PPIS
Vice-Chairpersons: “Antigone”  PP-FR und Markéta Gregorová  PP-CZ
Treasurer: Sebastian Krone PP-DE
Other Members:
Tony Motakis PP-GR
Ernst Spitaler PP-AT
Oliver Herzig PPDE, PPCAT, PCSP
Mikuláš Peksa PP-CZ
Hrafndís Bára Einarsdóttir PP-IS

Ich hatte meine Wahl anhand der Ausgangslage nicht erwartet und war daher ziemlich überrascht.
Danach kamen noch sonstige Anträge und zur allgemeinen Überraschung wurde die Tagesordnung abgearbeitet. Ärgerlich waren der Provider-Netzausfall bei LTE und die extrem schlechte Internetanbindung des Tagungsortes.

Fazit: Eine sehr ausgewogene Veranstaltung mit einer grundsätzlich guten Onlineanbindung der Parteien, die nicht vor Ort waren (abgesehen von der Netzqualität). Der neue Vorstand ist sehr pluralistisch zusammengesetzt und wir werden sehen was, wir da wuppen können. 😉
http://ppeu.net/wiki/doku.php?id=3rd_council_meeting_2017

Samstag  – 18.11.2017 – BPfl-DS-RA-PBO*)
PPEU-Council-Meeting – Tag 1

Wir haben mit dem Aufbau früh angefangen und sind daher fast pünktlich gestartet. Leider hat diese Location ein sehr „schmales“ Internet, das sich nicht wirklich reparieren ließ. Insofern schmalbandig mit dem eigenen und letztlich teuren LTE das Streaming gestartet. Das Bild war erträglich, dafür der Ton umso besser.
Die üblichen Formalien wie Akkreditierung, Tagesordnung und Report haben viel Zeit in Anspruch genommen.
Erfreulicher Nebeneffekt: Der SV Potsdam wurde aus Observer Member aufgenommen. Der LV Brandenburg hat ja mit International nicht so viel am Hut (die Piraten Bayern und die PPI übrigens auch).
Dann kam die Diskussion um die Zukunft der PPEU, die sich eigentlich mehr in eine Diskussion um die Satzungsänderungsanträge entwickelte. 😀

Letztlich haben sich dann alle wieder eingekriegt und es ging dann tatsächlich um die Anträge selbst. Dummerweise haben die Antragsteller Komplettfassungen ohne Synopse ins Wiki gestellt, so dass zwei einsame Krieger die Aufgabe bekamen ein DIF zu erstellen, damit man weiß, was da überhaupt im Einzelnen beschlossen werden soll. Zumindest für den „kleinen“ Antrag, der eigentlich nur die Sitzverlegung nach Luxemburg betrifft.
Einige Stunden später war man sich dann einig, worüber überhaupt abgestimmt werden soll und hat das dann überraschenderweise einmütig durchgewunken. Die Welt ist seltsam.
Der Abend endete dann in einem Bierkeller mit völlig überfordertem Personal, aber das kennt man ja.

Freitag  – 17.11.2017 – BPfl-DS-RA-PBO*)
Die restliche Orga für #PPEU17 erledigt und dann ab nach Prag mit leichten Umwegen. Die Zeitplanung war sehr angenehm, sogar etwas Zeit zum Frischmachen. Das Appartement („Hotel“) war erfreulich und ausnahmsweise mal in der Nähe zur Location. Abends ging es dann zum „Sozialising“, diesmal eine Kneipe, in der es sich aushalten ließ (vorher hatte ich einen Imbiss, bei dem ich fast vergiftet habe).
Immer wieder nett, die internationalen Freunde zu treffen. Und von die Kollegen aus Deutschland sind auch ganz erträglich, das mag an der gemeinsamen und konstruktiven Mitarbeit liegen (geht natürlich „nur international“). So um Mitternacht war dann Schluss.

Donnerstag  – 16.11.2017 – BPfl-DS-RA-PBO*)
So langsam komme ich etwas ins Schwimmen mit der Planung der kommenden Wochenenden (Prag und Genf). Das ist doch etwas kompliziert mit dem Brotjob in Verbindung zu bringen.
Und dann schon am Nachmittag zur Bündnissitzung „Potsdam! bekennt Farbe, die sich mit dem Thema „Zukunft des Toleranzfestes“ und einem Vortrag zu diesen „Identitären“ beschäftigte. Beide nicht ganz einfache Sachen. Wobei, dass man sich diese Propaganda zu dem braunen Scheiß ansehen und anhören muss, kostet wirklich Nerven.
Aber was soll‘s, man muss flexibel bleiben und daher nach dem Steak noch die Posttour Potsdam eingetaktet.
Dann gab es eine ca. 30-Minuten-BuVo-Sitzung quasi ohne Inhalt. Irgendwas mit Klausurtagung. Wenn man mal alles zusammennimmt, was da in der Zwischenzeit platziert worden ist, wird diese Tagung 14 Tage dauern (das wird teuer)
https://buvo2017.piratenpad.de/Buvo-Sitzung-16-11-2017
Zum Nachhören:
https://owncloud.ag-technik.de:443/owncloud/index.php/s/G2yFJmcWVrTfD6H

Danach die Mediathek bei @PiratesOnAir  aufgefüllt und auch die Orga PP-EU forderte Ihr Recht ein. Man weiß ja gar nicht, welchen Kram man noch mitnehmen soll.

Die PoA-NO**)  übernahm der Automat. 😀

Mittwoch – 15.11.2017 – BPfl-DS-RA-PBO*)
Vergiss #piratenfrei, der Berg wird einfach nicht kleiner und wenn man sich diese Aktionen im #LVBB ansieht (Wiki-Anfragen, Aufschrei – da hat jemand das Wiki „gelöscht“, LaVoBB aus dem Teampad werfen) muss man sich fragen, wie dass mit diesen Deppen weitegehen soll. Aber hey, vielleicht ist das ja auch so eine „fulminante“ Eskalationsstrategie, damit man ohne Gesichtsverlust in eine andere Partei wechseln und möglichst viel verbrannte Erde hinterlassen kann. Kennt man irgendwo her.
Dann kam eine Datenschutz-Fortbildung (DSGrundVO), damit ich noch weniger Ahnung von dem Thema habe und im Anschluss das Dingens mit der Fortbildung Datensicherheit (Hidden Tor-Exit Point aufdecken. Tztztz. :-D).

Abends kam dann doch noch eine Marina Mumble zustande, die zumindest Anstöße gegeben hat. Auch so eine Baustelle. 🙁
https://marina.piratenpad.de/19
Zum Nachhören:
https://owncloud.ag-technik.de:443/owncloud/index.php/s/9dCPzTLMVITDub3

Und schließlich der 2. „Kick-off PR-Team BB“. „Müde“ würde ich konstatieren, da fast niemand seine Hausaufgaben erledigt hat. Gab auch leider keine Agenda. Ich glaube das kann man besser. Dennoch: Wir haben ein neues Pressepad und das Rätsel um das große „ß“ geklärt. Na immerhin etwas. Fortsetzung folgt. 😉
https://prteambb.piratenpad.de/1

Und die PoA-NO**)  lief wieder die Nacht durch. 😀

Dienstag – 14.11.2017 – BPfl-DS-RA-PBO*)
Die Einladungen für die HV Denk Selbst e.V. auf den Weg gebracht und viele Vorbereitungen für die PPEU- und PPI-Versammlungen erledigt. Witzig ist, wie sich das mit der Teilnahme sprunghaft entwickelt, wenn ein gewisser Punkt überschritten ist. Funfact: HRS bietet mir ein 2-Sterne-Zimmer für 627 EUR pro Tag zzgl. Frühstück (!) in Genf an. Ein echtes Schnäppchen.

Abends gab es dann erst die Sitzung des TeamPolGf.. Man muss ehrliches Bemühen um ein „Mehr als nur Berichtswesen“ anerkennen. Sogar die Internationalen dürften in Zukunft wieder. Mal sehen, ob das tatsächlich klappt.
https://team_polgf.piratenpad.de/2017-11-14-Teammumble
Zum Nachhören:
https://owncloud.ag-technik.de:443/owncloud/index.php/s/dse8vCwiMDwAYsY

Auf dem Fuße folgte die Internationale Koordination, die im Wesentlichen mit der Informationsfülle aus den vielen internationalen Strängen kämpfte und dann auch noch aktiv etwas zu den bevorstehenden Versammlungen von PPEU und PPI zu entscheiden hatte.
https://wiki.piratenpartei.de/Internationale_Koordination/Treffen/2017-11-14
Zum Nachhören:
https://owncloud.ag-technik.de:443/owncloud/index.php/s/EgKPIt8KLedd8QX

Und die PoA-NO**)  rockte die ganze Nacht durch. 😀

Montag – 13.11.2017 – BPfl-DS-RA-PBO*)
Die OB-Kampagne technisch auf das Gleis gesetzt und beliebte Serverwartungen angestoßen. Meinen Zeitplan brachte dann die lange Zeit im Cyborg-Center durcheinander. Tja, Leute ich bin in jeder Hinsicht ein Ausnahmefall. 😉
Dann wieder zur Fortbildung Datensicherheit, immer noch die Zwiebel. „Tor“ zu verstehen macht richtig Spaß.
Zwischendurch erfuhr ich von einem Mattermost-Problem, das keines war. Tatsächlich gab es ein einen Blackout bei einem wichtigen ISP und der erzeugte erhebliche Routingprobleme europaweit (jeder Admin wird schwören, dass so etwas total unwahrscheinlich ist; ich wünsche schon mal viel Glück mit Art. 32 der EU Datenschutzgrundverordnung – muss man ja ausschreiben, weil die so unbekannt ist).

Dann gab es eine BuPress-in-spe, die mal ganz locker und eigentlich zielführend war. Fehlen eigentlich nur noch die Mitarbeiter (ich unterstütze da gerne im Hintergrund, denn wer will denn aufgrund eines Sinneswandels plötzlich rausgeworfen werden). 😀
https://pressepad.piratenpad.de/R-2017-11-13
Zum Nachhören:
https://owncloud.ag-technik.de:443/owncloud/index.php/s/F4qPTzhNzG50feS

Und dann kam nur noch die Orga vom Denk Selbst e.V., denn es lauert eine ganz konspirative Mitgliederversammlung auf einem geheimen Mumble-Server. 🙂

Und die PoA-NO**)  lief dann wieder die ganze Nacht durch. 😀

Was war sonst noch in der KW 45:

I. Ach ja, jetzt Paradise Papers
Was ist denn neu daran, was hier seit x-Jahrhunderten passiert? Früher haben die Reichen die Kohle mit dem Schwert oder der Peitsche eingetrieben, heute wird ihnen die überwiesen. Ist doch alles bekannt. Mich ärgert eher dieser bedeutungsschwangere Ton in den Reportagen. Wenn es funktionierende Regierungen und Staatsanwaltschaften gäbe, hätten wir schon das Problem schon lange von Hals. Aber die sind alle weisungsgebunden.  😉
Gegen Auflage und Quote haben wir ja nichts, ist alles ganz normal.

II. Aus der Liste der Schiedsgerichtsmerkwürdigkeiten
Wenn Du denkst, dass sich zwei Klageparteien einig sind, um einen jahrelangen Streit zu beenden, muss es noch lange nicht bedeuten, dass das Gericht dem folgen wird bzw. will.

III. Aus Gründen wiedergefunden:
http://wiki.piratenpartei.de/AG_Europa/Satzung

IV. Ein „Ich-schiebe-Frust-und-ihr-habt-Schuld-Antrag“
Kann man machen, aber dann bricht auch die Empörung im LV-NRW aus. Also „wir“ schreiben mal auf was „wir“ als gutes Benehmen definieren, damit „wir“ sozusagen im Handstreich die Leute rausschmeißen können. Gibt ja in diesem Verband einfach zu viele. Natürlich mit Gesinnungsschnüffelei-Gründen und einem „tbc“ als etc. in der Liste. Das Niveau sinkt weiter und irgendwann haben wir -0,37% erreicht. „Hirnfick“ (das ist der Titel eines anderen Trollwesens) passt ausnahmsweise mal. 😉 #tbc

Sonntag – 12.11.2017 – BPfl-DS-RA-PBO*)
Wieder Accounts eingesammelt (man findet da in den Archiven immer noch was und ein altes WP-Blog „reaktiviert“, da die Logins verlorengegangen waren. Ups: 5600 Spams im Speicher – Für das Aufräumen kann ich ein kleines aber sehr effektives Plugin empfehlen). 😉

Und der Kompass bekam auch endlich mal einen Artikel ab. Und der Rest war erst einmal #piratenfrei.

Die PoA-NO**) übernahm der Automat. 😀

Samstag – 11.11.2017 – BPfl-DS-RA-PBO*)
Igitt was ist das für ein Wetter? 6°C dicke Regentropfen und gefühlter Ostwind (Notiz an mich: …, es gibt nur unzweckmäßige Kleidung).
Irgendwie dann doch Erster in der Stadtgeschäftsstelle des SV Potsdam. Und ich dachte, da wäre alles schon…. Egal. Hauptversammlung eben.

Es folgte Aufbau, Schwätzchen, Kaffeekochen, Technikaufbau. Alles in Allem 1 ½ Stunden Vorbereitung. Dann folgte eine 43-minütige Hauptversammlung mit Wahlen und 1 ½ Stunden Informelles nebst einem Tagesordnungspunkt „AG Singlemalt“ (nicht im Stream, sonst greift da wieder jemand zum Telefon) und einem guten Plan für die OB-Wahl in 2018.

Schön war der Beißreflex im Wiki (schon um 13:54): https://wiki.piratenbrandenburg.de/Vorstand/Anfragen/Nr-00202
Und kaum 24 Stunden später folgte der nächste:
https://wiki.piratenbrandenburg.de/Vorstand/Anfragen/Nr-00203
Oder mit anderen Worten:

Dann folgten noch die Posttour und die Nachbearbeitung der Hauptversammlung (Wiki, Blog, Presse).

Und die PoA-NO**) auch (bis zum nächsten Vormittag). 😀

Freitag – 10.11.2017 – BPfl-DS-RA-PBO*)

Zunächst den SPT des SV Potsdam 2017.1 vorbereitet, durch das Büro geflogen und mittags zur Testfahrt Streetscooter E-Mobil – also das neue Ding von der Post. Ganz witzig das Konzept. Einen ausführlichen Bericht gibt es vermutlich im Kompass.

Dann von der OP-Liege an der Verhandlung des LSG-Brandenburg teilgenommen. Alles wie üblich verspätet und die Herrschaften mit den Gummihandschuhen schauten etwas mürrisch. Wie haben es dennoch hinbekommen und ich denke mit dem Vergleich kann der Kläger leben. Vermutlich wird das BSG jetzt in Teilen innerlich Amok laufen (Tja, der Plan ging in die Hose, Leute). Zumindest ist Sachlage (LPT 2015.1) nach 2 ½ Jahren geklärt. Die Wahlen waren ungültig und wer dafür verantwortlich ist jetzt auch aktenkundig.  Dass auf den letzten Metern noch versucht wurde, die Ehre unseres OM-Königs und seines Gefolges zu retten, ist bezeichnend aber eben auch schlechter Stil.  Geholfen hat es nicht. Aber ich habe so ein Gefühl, dass die Sache noch nicht erledigt ist. 😉
https://piratenpad.de/p/LSG-BBG-101117

Dann holte mich diese Gesundheitsgeschichte ein (die Gesichter streuten wenig Begeistung aus) und nach einer Stunde war ich wieder fit. 😉

Zur besten Sendezeit dann meine 43. Bastian’s Night auf @PiratesOnAir.
Der alltägliche Wahnsinn, was zu Sondierungsgesprächen, der Bundespartei, „Hirnfick“ und meiner Woche.

Und die PoA-NO**)  war im Anschluss die Begleitung durch die Nacht. 😀

Donnerstag – 09.11.2017 – BPfl-DS-RA-PBO*)
Upsi, die erste Roadshow war bei Erkner (sehr bekannter TK-Hersteller) die zweite in Lichtenberg. Rund 150 km durch und rum um Berlin. Alles sehr informativ und „schmackhaft“.
Abends dann zum „Let’s Talk: OPT – Wie geht’s weiter?“ gehechtet. Das fing dann schon mal gut mit Wiki-Gedöns an und gipfelte in einer Art Showdown. Klar: Der Mumble wird mit MitM angegriffen, die Teilnehmer vom Admin durch Fakeuser ersetzt und keiner bekommt das mit. Kann man machen, aber dafür bräuchte man die Ausrüstung wie in Fort George G. Meade, zumindest aber die in den Patch Barracks. 😉 Dass dem anwesenden DSB wieder völlige Unkenntnis vorgeworfen wurde, war eher so wie ein Haufen zu setzen, weil man ihn anderswo nicht mehr loswird.

Nach dem Auftritt war dann gesegnete Ruhe und man wurde konstruktiv.
Fazit: Keine Grundsatzprobleme, sondern eher Aktivierungsschwierigkeiten der angeblichen Offliner. Das kann man hinbekommen, sofern es die tatsächlich gibt und es nicht nur aus taktischen Gründen behauptet wird.
https://lavo-bb.piratenpad.de/2074
Zum Nachhören:
https://owncloud.ag-technik.de:443/owncloud/index.php/s/YHnanxn0z9vhDLE

Und die PoA-NO**)  tagte die Nacht durch. 😀

Mittwoch – 08.11.2017 – BPfl-DS-RA-PBO*)
Vormittags wunschgemäß Arbeiten an der PPEU-IT ausgeführt und mittags bei der StVV Potsdam im Stream. Ich muss das nicht kommentieren, das machen die PNN schon ganz gut. Quasi nahtlos Security-Fortbildung (immer noch die Zwiebel).

Abends dann ein etwas ungeordneter  „Kick off PR-Team“ (LVBB). Also, Vorbereitung tut einer Sitzung schon ganz gut, sonst eiert alles rum. Da hilft dann auch nicht, eine meterlange Wunschliste rein zu kippen. Denn es besteht ja grundsätzlich die Einigkeit, dass $Dinge getan werden müssen. Das Problem, bei dem wir stehen geblieben sind, hat sich seit dem Pressetreffen im Februar nicht geändert. Hier geht es um Ausgrenzung und den Schutzschirm, der Ausgrenzung begünstigt. Wenn das abgeschaltet ist, findet sich alles ganz von alleine. Ganz böse war ja wohl der Vorschlag, das „PR-Team“ in Form einer AG (!) zu organisieren (kam garantiert nicht von mir!). Denn – manchen mag es entgangen sein – es gibt ja bereits seit dem 11.02.2010 (!) eine AG, vermutlich sind über 7 ½ Jahre Arbeit irgendwie blöd. Kann man einfach nichts mit anfangen. 😉
Positiv war dann, zumindest eine Bestandsaufnahme zu machen. Der dringende Wunsch, sich jetzt wöchentlich treffen zu wollen, löste bei mir Unmut aus. Warum jetzt die Hektik, wenn man alles seit Februar schleifen lässt, seit fast 6 Monaten die Beauftragungen ausgelaufen sind und man sich nicht mal auf eine Ausschreibung einigen konnte? Ein kurzer Blick in den Kalender genügt, um festzustellen wie wenig sinnvoll das Unterfangen erscheint. Aber mal sehen, was am nächsten Mittwoch für strukturelle Arbeit zu finden ist.
https://pressebb.piratenpad.de/975

Und die PoA-NO**)  freute sich über so viel Kommunikation. 😀

Dienstag – 07.11.2017 – BPfl-DS-RA-PBO*)
Viel Artikelarbeit und nachmittags zur Orga-Sitzung der TOSIP in Potsdam um über die Zukunft des Toleranzfestes zu diskutieren.
Abends dann TeamPolGf.. Leider nur langweiliges Berichtswesen. Wann haucht da mal jemand „Leben“ rein?
https://team_polgf.piratenpad.de/2017-11-07-Teammumble
Zum Nachhören:
https://owncloud.ag-technik.de:443/owncloud/index.php/s/Y3fhDenqivHLTl0

Zielführender war danach die AG TF Wahlkampf, ganz gut besucht und recht kooperativ (ein kleiner Störimpuls musste sich im Pad dennoch breit machen, aber wenn das alles ist, kann man damit leben).
https://wiki.piratenbrandenburg.de/Taskforce_Wahlkampf/Koordinierungstreffen/2017/2017-11-07
Zum Nachhören:
https://owncloud.ag-technik.de:443/owncloud/index.php/s/x7Zbmh0epCDttnu

Und die PoA-NO**)  weiter mit Vollprogramm. 😀

Montag – 06.11.2017 – BPfl-DS-RA-PBO*)
Der Beginn einer sehr anstrengenden Woche nicht nur im Brotjob. Am späten Nachmittag Security-Fortbildung, irgendwas mit einer Zwiebel.
Abends fiel die montägliche Sitzung der  BuPress-in-spe aus, es gab wohl nichts zu besprechen und wir warten dann mal auf den Relaunch.
Danach ein Dicker Engel zum Thema „Pflege und Gesundheit“. Natürlich wäre es sinnvoll, wenn der Referent bzw. die Referentin von einem Vortrag ihre Technik überprüfen würde.
Der Abend selbst verlief sehr schleppend und konzeptionslos. Schade um das Thema, das so wichtig ist. Fazit: Nett, dass wir darüber geredet haben. 🙁
https://dickerengel.piratenpad.de/425
Zum Nachhören:
https://owncloud.ag-technik.de:443/owncloud/index.php/s/O3p1vNe32hpPAeN

Und die PoA-NO**)  startete wieder das Vollprogramm. 😀


Was war sonst noch in der KW 44:

I. Etwas Sensationelles für Berlin
Die BVG hat tatsächlich neue Wagen bekommen. Also zumindest ansatzweise, weil sie die für das Kleinprofil bestellten Gelben mit „Blumenbrettern 3.0“ versehen hat lassen, damit man bei den Bahnhöfen für das Großprofil nicht auf die Gleise fällt.

 

II. Neuwahlen in Brandenburg?
Gerne, aber könnte die SPD nicht erst ihre Provinzpolitiker in den Ruhestand schicken? Bei der Lausitz-Kohle gibt es doch sicher ein paar gut dotierte Jobs. Gilt natürlich auch für Die Linke, die FDP, die ….

III. Twitter macht ein paar Pöbelaccounts zu
Prinzipiell richtig, aber leider ohne jedes Augenmaß. Und schon haben wir sie da, die Zensur. Andererseits scheinen auch „harmlose“ Beschimpfungen ausreichend zu sein. Dabei muss man konstatieren, dass wir schon so abgehärtet sind, dass wir kaum noch auf angeblich „harmlose“ Beschimpfungen regieren. Wie auf so Parteitagen im LV Brandenburg, wo Dir jemand einfach ein „halt die Fresse“ entgegenschmettern kann, ohne dass irgendetwas dazu gesagt oder eingeschritten wird. Man muss nur versifft genug sein.

Sonntag – 05.11.2017 – BPfl-DS-RA-PBO*)
Uff! Playlisten fertig. Sieht insgesamt auch hübscher aus.
https://www.piratde.de/bastians-profil-wiki-like/bastians-night-auf-piratesonair

Nachmittags dann in die Stadtgeschäftsstelle des SV Potsdam, um mit den üblichen Verdächtigen die Zimmer aufzuräumen und endlich die Regale aufzubauen. Im Anschluss noch die Posttour, ein leckeres Steak und Rest #piratenfrei.

Und die PoA-NO**)  läuft noch bis 3.30h. 😀

Samstag – 04.11.2017 – BPfl-DS-RA-PBO*)
Da das auch irgendwann mal seien muss, habe ich angefangen, alle Playlists für 41x Bastian’s Night ins Blog zu stellen. Letztlich spannend, wie sich das entwickelt hat.

Dann die undurchsichtige Situation in Teilen der IT aufgeklärt. Nicht wirklich erfreulich, aber man sieht jetzt klarer. Einige Projekte müssen jetzt warten.

Und die PoA-NO**)  läuft und läuft und läuft. 😀

Freitag – 03.11.2017 – BPfl-DS-RA-PBO*)
Vormittags der Technik gebastelt und die Sitzungen des Abends vorbereitet.
Los ging es im @TreffpunktPotsdam mit der kommenden Hauptversammlung des SV Potsdam nebst den ToDos für 2018.
https://wiki.piratenbrandenburg.de/Potsdam/Treffen/2017-11-03
Zum Nachhören:
https://owncloud.ag-technik.de:443/owncloud/index.php/s/RyE9lmYVwVoYr3B

Im Anschluss eine gut besuchte Koordinatorenkonferenz. Dass „die Neuen“ gleich rummeckern, wie man so eine Konferenz richtig macht, kommt immer wieder vor. Da müssen wir fast 8 Jahre alles falsch gemacht haben. Der Block „Internationales“ sei zu groß, um ein paar Minuten später empört festzustellen, dass man von „Internationales“ nichts mitkommt. Ja wo denn auch? Da, wo es besprochen wird, kommt kaum jemand (Internationale Koordination) und auf anderen Plattformen wie BuPress, TeamPolGf, Marina-Mumble wurde Internationales „ausgesteuert“.

Ja und dann die Erkenntnis des Abends: Wir brauchen eine Plattform, wo wir die Dinge aggregieren können und von der aus Informationen ausgehen sollten. Aha. Und was hat die Koordinatorenkonferenz seit dem 1.1.2010 wohl gemacht?
https://wiki.piratenpartei.de/Koordinatorenkonferenz/Treffen/2017-11-03
Zum Nachhören:
https://owncloud.ag-technik.de:443/owncloud/index.php/s/OvpRVER2OfECgiU

Daher leicht verspätet meine 42. Bastian’s Night auf @PiratesOnAir. 42!
Der alltägliche Wahnsinn, die Wahlen in Tschechien und Island nebst den aktuellen Auswirkungen, Herrn Luther und meiner Woche.


Und die PoA-NO**)  lief danach ohne Ende. 😀

Donnerstag – 02.11.2017 – BPfl-DS-RA-PBO*)
In Vorbereitung der HV des SV Potsdam die IT in der Stadtgeschäftsstelle gewartet. Ja, da gab es doch so einiges und die Posttour Potsdam auch.

Abends war BuVo-Sitzung (wieder ab 20.00h) dafür ohne Pad (TO) und einer spannenden GO. Schon interessant, wer da jetzt welche Zuständigkeiten hat.
Anträge gab es auch: Eine ABM für die GröGenSaZ und einen, um den faulen DSB vorzuführen. Dabei hatte der schon im Juni 2016 (!) eine ganz klare Ansage gemacht, was diese EU-DSGrundVO für uns bedeutet und gebeten, mindestens 10.000 EUR für die Umsetzung zurückzulegen. Die Antwort (reine Panikmache) ist bekannt, gemacht hat man nichts und der DSB kann noch nicht einmal über sein angebliches Budget verfügen und seien es auch nur Reisekosten. Aber ist doch egal, was so in einem Gesetz steht. 😉
https://buvo2017.piratenpad.de/Buvo-Sitzung-02-11-2017
Zum Nachhören:
https://owncloud.ag-technik.de:443/owncloud/index.php/s/77RR0aXRueNMNIH

Nach einer Pause in die Sitzung der AG Digitalisierung reingehört, die ja offensichtlich nichts mit der AG Datenschutz zu tun haben will. Unsere charmante Ex-Spitzenkandidatin hat das ja ganz gut mit der VL hinbekommen. Aber dieser ex Twitter-Pöbler (ex, weil Ende mit lustig bei Twitter) aus DER Berliner Crew jetzt als Koordinator? Da fliegen einem ja die Schuhe weg. Da kann man nur sagen: Macht mal. 🙁
https://ag-digitalisierung.piratenpad.de/2

Und die PoA-NO**)  nahm jetzt die 72-Stunden-Hürde. 😀

Mittwoch – 01.11.2017 – BPfl-DS-RA-PBO*)
Die Katholen haben es besser (noch ein Feiertag). Wir nicht. Dafür habe ich den Schatz der „alten Brandung“ gehoben und alles, was ich gefunden habe ins Netz gestellt. So ein wenig Archiv tut ganz gut, finde ich.
https://piratenbrandenburg.org/piratenpartei-und-anderes/oeffentlichkeitsarbeit/podcasts/brandung/

Ja und dann kam ein sehr hübsches Arbeitstreffen des #LaVoBB. Neben den üblichen Belanglosigkeiten war mal wieder der SV Potsdam und die AG Technik auf der Abschussliste. Warum stellt man eigentlich unsere (SV Potsdam) Zuwendungen ständig auf den Prüfstand und mäkelt rum, aber interessiert sich für die Transparenz anderer Gliederungen einen Scheiß? Als hätte man nicht selber genug damit zu tun, die fünfstelligen Verluste im Landesverband zu erklären.
Der Gipfel war dann, dass man der AG Technik irgendwie die Führung von schwarzen Kassen unterstellt. Da kannste Dir doch noch nur an den Kopf fassen! Obwohl, so etwas hatte ich schon mal in Warschau 2015, als unser Ex-1V mir das Gleiche für die PPI vorgeworfen hat (Stichwort Drogen- und Waffenhandel). Da hat der mich wohl mit einem Niederländer verwechselt (oder mich nur einfach fertig machen wollen). 😉 Natürlich rein zufällig. Pirate Ninjas halt. 😉
https://lavo-bb.piratenpad.de/2073
Zum Nachhören:
https://owncloud.ag-technik.de:443/owncloud/index.php/s/H6M3E5tUDcIDcwA

Sodann folgte die AG Technik im Schnelldurchlauf mit einer Stunde Verspätung. Möglicherweise war dieses Treffen sogar zielführend.
https://wiki.piratenbrandenburg.de/AG_Technik/Treffen/2017-11-01
Zum Nachhören:
https://owncloud.ag-technik.de:443/owncloud/index.php/s/LoPR7EQco7SkVG1

Und die PoA-NO**)  nahm jetzt die 72-Stunden-Hürde. 😀

Dienstag – 31.10.2017 – BPfl-DS-RA-PBO*)
Feiertag! Das sagt ja wohl alles. Hey, dann ist das genau richtig um umfangreiche Serverarbeiten los zu treten, Blogs zu sichern und die PPI-IT weiter nach vorne zu bringen.

Zu dem Herrn Luther könnte man auch was schreiben….

Daneben gab es noch private Feierlichkeiten. #AusGründen

Und die PoA-NO**)  war jetzt beim 48-Stunden-Programm. 😀

Montag – 30.10.2017 – BPfl-DS-RA-PBO*)
Soso, man kann also einfach den Twitteraccount eines Landesverbandes kapern. Kann man nicht und manchmal möchte man schon das StGB anwenden. Aber letztendlich gibt es ja auch Pülverchen gegen solche Schweinereien. Und so einer hat sich mal als Admin bezeichnet. #krank

Abends gab es eine quasi improvisierte Sitzung der BuPress-in-spe. Ich vermute mal, dass wir da noch viel Freude haben werden. Aber es gibt Gerüchte, dass manch ein Mensch wieder zurückkommen möchte, nachdem sich die Lage geändert hat. Hoffen wir mal das Beste. 😀
https://pressepad.piratenpad.de/R-2017-10-30
Zum Nachhören:
https://owncloud.ag-technik.de:443/owncloud/index.php/s/fUmYfgzs94OWOx9

Danach sollte der AK Kommunalpolitik tagen, aber die Herrschaften haben das noch nicht so mit dem Kalender – also mangels Teilnehmer (bis auf 2 und davon saß einer am Pool) ausgefallen. #GanzSchick

Und die PoA-NO**)  machte weiterhin auf 24-Stunden-Programm. 😀


Was war sonst noch in der KW 43:

 I. Interessante Umfrage, toller Service (Substanzkonsum und Präventionsangebote Berlin)
https://www.soscisurvey.de/drugsurvey_clubs/index.php?l=deu&q=qnr6&htR=AwA%3D

II. Hagen Rether zu den Wutbürgern und sonstigen Dingen

III. Insolvenz mit Ansage – Air Berlin

Sonntag – 29.10.2017 – BPfl-DS-RA-PBO*)
Durch die Zeitverschiebung kamen die Wahlergebnisse von Island ja erst am frühen Morgen rein. 9,2 % für Piratar.is ist deutlich weniger, auch wenn man denkt, dass zwei neue Parteien angetreten waren. Allgemein wird die Wahl als nicht berauschend empfunden und lässt die Menschen ratlos zurück. Die korrupte Bande sind sie nicht los und die Alternative ist zu schwach. Aber möglicherweise schaffen es die „Linken“ doch noch ein Bündnis zu bilden. Diesmal ohne Zickenkrieg?

Quelle: http://icelandmonitor.mbl.is

Der Wahlbezirk Reykjavik-Nord brachte für die Piraten immerhin 13,6 % (also es geht so was).

Was macht man sonst am Sonntag, wenn die Bäume fallen (Sturm)? Richtig, innerhalb standfester Mauern bleiben. Da lockt dann das schlechte Gewissen, dass bei Piratens noch irgendwas offen sei und man füllt die Lücken. Naja, nicht nur. 😉

Das hat dann länger gedauert als geplant und plötzlich war man in der Brandung-Live #3 und hat Dinge getan. Wir haben über die Stadt Potsdam, das Land Brandenburg, die Piratenpartei und ein Menge Internationales gesprochen. Die Blöcke sind aufgrund der Themenfülle etwas länger geworden (Gottschalk +30), aber wen stört es. 😉

Kann man ja nachhören:

Danach gab es noch eine spannende Diskussion über Religion und $Dinge des Lebens. Und Kunst. Kunst ist ja ganz heikel für Piratens. Und nach einigen Umwegen kamen wir auch auf die Frage aller Fragen: Ist man gleich schwul, nur weil man die Skulptur des David (Michelangelo) oder andere Kunstwerke einfach toll findet? Hat die Attraktivität eines Menschen ausschließlich mit dessen „Verwertbarkeit“ zu tun? Ich glaube nicht. Und ich werde mir schöne Menschen immer gerne ansehen, ohne damit ein Jagdziel zu planen. Ich empfinde das als normal. Andere möglicherweise nicht, damit muss ich (gerne) leben.

Religion haben wir auch durchdekliniert, und ich musste meinen Irrtum über die „Reihenfolge“ der abrahamitischen Religionen (gerne) korrigieren.  Passt mMn noch nicht alles zusammen, aber man lernt ja dazu.

Und die PoA-NO**)  machte die 24 Stunden voll und ließ weiterlaufen. 😀

Samstag – 28.10.2017 – BPfl-DS-RA-PBO*)
Da bleibt manchmal doch eine Menge liegen, sei es Termin, Mails, Einladungen Wikidegöns. Nach 4 Std. Früharbeit habe ich mir erst einmal eine Pause gegönnt.

Dann wurde die Beobachtung der Islandwahlen interessant. Diesmal war die Stimmung bei Piratens ganz anders. Keine Völkerwanderung nach Reykjavík und kein Pirat aus Deutschland, der vollmundig erklärte, dass es die Wahl quasi im Alleingang usw., usf..
Auf der Wahlparty war die Stimmung auch etwas verhalten, soweit der Stream etwas erkennen ließ, die Umfragen waren nicht prall wie letztes Jahr. Zumindest hatte man nicht wieder so eine Mini Location gebucht, die Leute konnten entspannt sitzen. Die ARD hat auch berichtet und aufmerksam darauf geachtet, dass nichts was nach Piratens aussah ins Bild gehuscht ist.

Und die PoA-NO**)  begann am frühen Abend ihr 24 Stundenprogramm. 😀

Freitag – 27.10.2017 – BPfl-DS-RA-PBO*)
Bilanzen im Brotjob und draußen stürmisches Wetter. Ein verlängertes Wochenende steht bevor. Darüber hinaus eine „Plattform“ eingerichtet, macht Spaß.

Abends gab es dann den (offensichtlich untauglichen) Versuch, einen Relaunch der AG-Arbeit im #LVBB anzustoßen. Außer den zwei üblichen Verdächtigen und einem Troll aus MOL (gerne juvenile Textnachrichten) war niemand da. Der #LaVoBB hätte ja die Sache unterstützen können, hat er aber nicht. Vermutlich warten die immer noch auf den Heiligen, den sie als Beauftragten einsetzen können. Merke: „Über das Wasser laufen“ ist ein Legende.
Im Anschluss meine 41. Bastian’s Night auf @PiratesOnAir, holy shit! Meine Woche, der neue BuVo, das „NTPG“ (Neues TeamPolGf) und das Heuschreckenthema „Air Berlin“. Ach ja, und dann gibt es ja das „PTiSp“, also das Presseteam in Spe, das vermutlich die „Neue BuPress“ ablösen soll.

Wie auch  immer, die Sendung hat mir maximales Vergnügen bereitet. 😀

Und die PoA-NO**)  rockte noch etwas die Nacht. 😀

Donnerstag – 26.10.2017 – BPfl-DS-RA-PBO*)
Brotjob mit Azubi-Einstellen (wir haben ja keine Ahnung) und viel Orga zum Denk Selbst e.V..

Abends die Posttour Potsdam mit einem guten Gespräch beim Steak verbunden und der Rest war #piratenfrei . Glaubt man ja gar nicht. 😀

Und die PoA-NO**)  fing etwas später an (Bot-Problem).

Mittwoch – 25.10.2017 – BPfl-DS-RA-PBO*)
Ja, dieser Tag hat mir sehr gefallen. Nur Strategisches im Brotjob, kein OM-König, der sich wieder auf den MLs auskotzt und abends nur eine sehr geile Vorstandsitzung des Denk Selbst e.V..
So kann das auch gehen. Und das ist dann wie schwarz-weiß, wenn man es mit den Piraten vergleicht. Daher werden sich da finanzielle Dinge wohl ändern. 😀

Und der Rest des Abends trudelte in der Quatschbude aus, wobei meiner oftmals wiederholten Meinung, dass 90% unserer Probleme reine Penisprobleme sind, nicht wirklich widersprochen wurde. Allerdings habe – natürlich – Verständnis dafür, dass das P-Wort manchen Menschen schwer fällt. Aber wie sagt man so schön: lebenslanges Lernen. 😉

Und die PoA-NO**)  schleppte sich durch die Nacht.

Dienstag – 24.10.2017 – BPfl-DS-RA-PBO*)
Oha, wieder mal ein anstrengender Dienstag. Zunächst einmal sinnfreie Behördenschreiben sortiert (die hätten auch mit der gleiche Attitüde Schlumpftechnisch…, wissen schon).
Abends die mit Spannung erwartete Sitzung des „neuen“ TeamPolGf.. Aha. Keine Sorge, alles beim Alten – Berichtswesen halt. Wer Visionen hat, soll bitte zum … 😉
https://team_polgf.piratenpad.de/2017-10-24-Teammumble
Zum Nachhören:
https://owncloud.ag-technik.de:443/owncloud/index.php/s/yIal2pwz6AHFIiM

Im Anschluss Internationale Koordination, die wohl zügig durchgezogen werden sollte, aber bei der Fülle an Themen doch etwas länger gedauert hat. Das Drama mit dem Council Meeting der PPEU beschäftigt uns schon und in Katalonien ist ja auch was los. Das was da unser ehemaliger 1V zusätzlich an Rückenwind der MaB-The-Green Fraktion  losgetreten hat, ist schon harter Tobak.
https://wiki.piratenpartei.de/Internationale_Koordination/Treffen/2017-10-24
Zum Nachhören:
https://owncloud.ag-technik.de:443/owncloud/index.php/s/PQHY4Npg5Ddgzne

Somit ging es reichlich verspätet zum EU19-Team. Was kann man berichten? Wir leben noch und werden uns demnächst öfter treffen. Aber man weiß es nicht, vielleicht löst der Neue BuVo das Team einfach auf, so à la Tirsales. Ich habe da Erwägungsgründe vernommen. 😀
https://wiki.piratenpartei.de/Wahlen/Europa/2019/Treffen/2017-10-24
Zum Nachhören:
https://owncloud.ag-technik.de:443/owncloud/index.php/s/8uUBl1E6VX5utu7

Und die PoA-NO**)  war  hyperaktiv, irgendwas mit 3000 Titeln. 😉

Montag – 23.10.2017 – BPfl-DS-RA-PBO*)
Auch am Tag 1 nach D-Day steht der aktuelle BuVo nicht im Web. Also, ich hätte es ja noch am Abend erledigt. So ein Blog ist ja auch eine extrem schwierige Angelegenheit – kennt man ja auch aus dem #LVBB. 😉

Abends Sitzung BuPress-in-spe. Das muss ja alles dieser BuVo entscheiden, also bis nach irgendeiner Klausurtagung oder so… . Finde ich total gut. 😉 Aber ich gebe die Hoffnung nicht auf, dass da irgendjemand nicht so lange Zeit hat. Dieses Topdown verträgt bekanntlich keine Leere. Inhaltlich war die Sitzung belanglos.
https://pressepad.piratenpad.de/R-2017-10-23
Zum Nachhören:
https://owncloud.ag-technik.de:443/owncloud/index.php/s/ol7RvU9796oNfkq

Und dann kam der Starevent des Abends: „Dicker Engel – Der neue BuVo
Da darf man nicht böse sein, wenn Belanglosigkeiten ausgetauscht werden. Alles wie immer: „Wir müssen da mal sehen“, „Wir besprechen das auf der Klausurtagung“, „Ich muss mich erst einarbeiten“. Ja – alles gut.
Aber wenn dann eine Trivialfrage zum Piwik gestellt wird und man mit „da muss ich mich erst mit den Verantwortlichen für die Technik unterhalten“ geantwortet wird, darf man schon die Kompetenz (begründet) ein wenig anzweifeln. It’s politics, stupid! Aber kann man ja als IT-Experte nicht wissen. Deswegen ja auch gerne ein „Erklärbär“ im Pad.
https://dickerengel.piratenpad.de/424
Zum Nachhören:
https://owncloud.ag-technik.de:443/owncloud/index.php/s/wC1CMlwahDF5ZxQ

Wegen der Parallelität: Nur Beobachterstatus beim PPI-Board-Meeting.
https://ppi.piratenpad.de/agenda-2017-10-23

Aufzeichnung folgt (da Video)

Und die PoA-NO**)  rockte sowas von durch die Nacht. 😀


Was war sonst noch in der KW 42:

I. Drohnenspielchen
Ich habe es schon seinerzeit in der Sitzung der TFW gesagt, dieses Drohnenspielzeug wird uns auf die Füße fallen. Der OM-König bleibt dran (erinnert mich langsam an einen gewissen Theo und den Rest der Welt).

II. Fakenews I
„Herr Krone, wir sprechen uns nur über noch über unsere Anwälte!“

III. Fakenews II
„Nachdem Sie alle Klagen verloren haben, sind Sie jetzt auch noch in die Revision gegangen.“

Sonntag – 22.10.2017 – BPfl-DS-RA-PBO*)
BPT 2017.2 Teil 2
Eine kurze Nacht wurde ergänzt von einer langen Parkplatzsuche. Ein müder Parteitag zog die Routine weiter durch. Man könnte auch von lustlos reden.

Dann kam der Antrag „Super, wir fordern den Bundesvorstand auf, mit anderen Parteien konsolidierende Gespräche aufzunehmen“. Im Kontext zum dauernden Geschwätz, möglichst alle Gliederungen aufzulösen, war da doch ein Plan (VT) erkennbar, der Partei endgültig den Garaus zu machen erkennbar. 😉

Als wäre das noch nicht genug, grüßte das Murmeltier und führte LQFB oder so ähnlich wieder ein.

Fazit: 45% Stimmen nur vom #LVBY und #LVNRW reichen für alles. Man muss sehen, was man auch dem ganzen Gedöns machen kann. Jetzt soll es losgehen, mit dem (nicht) mehr weiter so. Der neue Bundesvorstand: https://vorstand.piratenpartei.de/vorstand/

Protokoll

Akkreditierungsstatistik

Eine Erwähnung muss noch sein: Das VL-Team hat sich wirklich redlich bemüht. Ein Lichtblick nach vielen Jahren der quasi Alleinherrschaft der verschiedenen Lager. 🙂

Aber die Nacht lief noch weiter. Ich hatte die  40. Bastian’s Night auf @PiratesOnAir auf Sonntag verlegt und man darf seine Hörer nicht enttäuschen. Da der BPT etwas überzogen hat, ging es eine Stunde später los. Aber das stand ja auch so im Sendeplan.
Inhalt war Meine Woche und der BPT, über den vermutlich noch viel geredet wird.

Die PoA-NO**)  schloss sich dem Ganzen bis in den frühen Morgen an.

Samstag – 21.10.2017 – BPfl-DS-RA-PBO*)
BPT 2017.2 Teil 1
Die üblichen technischen Probleme verzögerten den Beginn des Parteitages. Interessant war der Ort ohnehin, weil eigentlich ohne Parkplätze.
Dann gab es gewisse Kompetenzstreitigkeiten mit dem Team der Flaschenpost, hatten wir uns doch auf einen „gemeinsamen“ Tisch geeinigt. Na, unter „gemeinsam“ verstehen Menschen verschiedenes.

Der Parteitag selbst verlief einschließlich der „Großen Aussprache“ ziemlich traurig. Keine Aussprache zu den Tätigkeitsberichten und keine echte Aufbereitung dieser Wahldesaster. Auch der Kassenprüferbericht, der dem P-Shop ein gewaltiges Minus attestierte fand kaum Beachtung. Ja, ist doch alles egal.

Dann kam die erste Wahl, die zum 1. Vorsitzenden zu der ich aus „Wut“ auch kandidiert habe. Ich hatte die Rede weggeworfen und frei gehalten. Aus meiner Sicht sollte ich das auch in Zukunft so machen, da man mir gute „Performance“ bescheinigt hat. Konkurrenz kam aus dem Lager: „Ich bestimme jetzt, was wir jetzt machen“ und „mehr Kommunismus wagen“ bzw. „Wir machen weiter so und ich stehe für den Wandel“.
Wenigstens kann mir niemand nachsagen, ich hätte nicht eine echte Alternative geboten, was Teilhabe und Mitmachen anbelangt. Mit dem Ergebnis kann ich ganz gut leben, weil mir das Zeichen gegeben wurde, dass ich die Antwort auf alle Fragen bin: 42. 😉

Die Pöbeleien des scheidenden Bundesvorsitzenden zeigten übrigens nur, wie tief der Hass sitzt und wie sehr die gegenteiligen Beteuerungen als das zu bezeichnen sind, wie ich das immer gerne gemachte habe: „Fakenews“. Die restlichen Wahlen waren vorhersehbar. Und die unmöglichen Anträge wurden am 1. Tag sicher abgelehnt.
Die Veranstaltung wurde freundlich umgarnt von der Anfechtbar aka AG Singlemalt.

Die Liveschalte von @PiratesOnAir lief leider nicht so, wie geplant. Die Internetzqualität war mehr als unzureichend.

Danach wurde in der „Klappe“ gefeiert, einem preisgünstigen rustikalen Lokal, das sogar am späten Abend in der Altstadt  warmes Essen im Angebot hat. Und sogar die AG Singlemalt durfte dort tagen. Einziger Wermutstropfen: Taxis sind Regensburg echte Mangelware.

Freitag – 20.10.2017 – BPfl-DS-RA-PBO*)
Da war doch noch einiges zu tun. Also DSB-Bericht und die Wahlrede aufgeschrieben und den Wagen mit Technik für @PiratesOnAir vollgepackt und ab in den Freitagsstau. Eine Stunde später waren die ersten 40 km hinter einem und man hatte eine schöne Strecke mit gefühlt mehr Baustellen als freier Strecke vor sich. So dauerte die Anfahrt nach Regensburg doch recht lange. Das Hotel hatte auch schon geschlossen, aber irgendwann ging auch jemand an ein Telefon, so dass das gebuchte Zimmer zum bewohnten wurde. Das Zimmer ging in Ordnung (habe ich auch schon günstiger bekommen) ansonsten war das eine spartanische Bleibe, aber in der Nähe des BPTs. 😉
Der Abend verlief weitgehend in der Halle, dafür gab es dort arbeitende Gastronomie, so dass man nicht „Nachts in Regensburg“ eine Essensmöglichkeit suchen musste.

Donnerstag – 19.10.2017 – BPfl-DS-RA-PBO*)
Vorbereitungen für den BPT 2017.2, da gibt es ja so einiges zu tun.

Abends war dann die spannende Kandidaten-Grillrunde Nr.2. Ich hoffe, dass ich mich einigermaßen gut geschlagen habe, auch wenn manchen Fragen seltsam waren. Zum Schluss war sogar der Wortanteil ausgewogen. 😉 Mir hat es Spaß gemacht, genauso wie mir meine Kandidatur Freude bereitet. Es kommt viel Unterstützung aber auch viel aus dem Gully hoch. Letzteres verstopft ja nachhaltig den Abfluss und gereinigt muss der ohnehin mal. 😉
https://owncloud.ag-technik.de:443/owncloud/index.php/s/mH5EHEPxxnQ5g36

Die AG-Technik musste aus Zeitgründen ausfallen (wer will schon um 23.30h anfangen?) und von der BuVo-Sitzung habe ich nichts gesehen. Laut Protokoll dauerte sie auch nur 10 Minuten („Tickets und Tagesgeschäft“ dominierten die Berichte). 😀
https://buvo2016.piratenpad.de/Buvo-Sitzung-19-10-2017

Die PoA-NO**)  erledigte der Automat.

Mittwoch – 18.10.2017 – BPfl-DS-RA-PBO*)
Brotjob und Fortbildung im Datenschutz. Ich lache ja immer noch, wenn ich Art. 32 auf die Piratenpartei beziehe und den amtierenden BuVo. Ab Mai wird es teuer.

Abends dann eine entspannte Sitzung des #LaVoBB. Witzig ist ja immer dieses Wortabschneiden, weil die Zeit drängt (und man am nächsten Morgen arbeiten müsse – wir nicht?), um dann wenige Minuten später ein unwichtiges Theme episch auszunölen. Dass nichts los war, zeigt die Länge der Veranstaltung 1:03:05. 😉
https://lavo-bb.piratenpad.de/2070
Zum Nachhören:
https://owncloud.ag-technik.de:443/owncloud/index.php/s/EZllqxo5ucRBXED

#piratenfrei konnte man allerdings vergessen, 🙁

Die PoA-NO**)  lief die Nacht durch.

Dienstag – 17.10.2017 – BPfl-DS-RA-PBO*)
Ein sehr arbeitsreicher Dienstag, der mit dem Cyborg-Center begann und Taxifahrer wieder glücklicher gemacht hat.

Abends zunächst Fortbildung zur Datensicherheit („Hacker’s Diary“) , dann zur letzten Sitzung des TeamPolGf. vor dem BPT 2017.2. Ich wage keine Prognose, außer dass nichts so bleiben kann und wird wie es zurzeit ist. Inhaltlich gab es nur abgespultes Berichtswesen.
https://team_polgf.piratenpad.de/2017-10-17-Teammumble
Zum Nachhören:
https://owncloud.ag-technik.de:443/owncloud/index.php/s/eqJ8246Co3Z0bGn

Danach kam die Antragsdiskussion zum BPT mit einem Joffrey on Speed. Schatzi, kannste ja machen aber…. Dass ein Moderator dann meint, meine Anträge zerpflücken zu müssen, ist zwar technisch möglich, aber ein absoluter Fail. Macht auch nix, man weiß ohnehin gegen wen das läuft. Zumindest durfte ich als Erster ran (aus Termingründen). Es gab weder ein Pad, noch eine Agenda. Echte Piraten halt.
Zum Nachhören:
https://owncloud.ag-technik.de:443/owncloud/index.php/s/0Gu4765uVYBrBJ2

Es folgte Sitzung #3: AG Kommunikation. Ja gut, TO abgespult, Wichtiges erledigt und Perspektive formuliert. Also wer noch mitmachen will….
https://ag-pressearbeit-bb.piratenpad.de/Treffen-2017-10-17
Zum Nachhören:
https://owncloud.ag-technik.de:443/owncloud/index.php/s/paeLrmcwRAzKld7

So war es auch der Sitzung #4: AG Quatschbude  (spätestens jetzt wäre ein 1V weg).
Auch hier galt: TO abgespult, Wichtiges erledigt und Perspektive formuliert. Also wer noch mitmachen will….
https://agq.piratenpad.de/2017-10-17
Zum Nachhören:
https://owncloud.ag-technik.de:443/owncloud/index.php/s/xtKX3po7gyTrPrT

Die PoA-NO**)  hatte wieder einen Lollo-Anfall. 🙂

Montag – 16.10.2017 – BPfl-DS-RA-PBO*)
Die letzte Sitzung der neuen BundesPresse, bevor ein neuer BuVo kommt und wieder alles umbaut. Personal und Themen sind ja überschaubar.
https://pressepad.piratenpad.de/R-2017-10-16
Zum Nachhören:
https://owncloud.ag-technik.de:443/owncloud/index.php/s/CtSw5ciJk86cFag

Der Rest war des Abends war dann privat.

Die PoA-NO**)  verteidigte wacker unsere Grundwerte.


Was war sonst noch in der KW 41:

I. Basix – mein Wiki-Fundstück der Woche:
https://wiki.piratenpartei.de/Basix

II. Endlich hat es einer begriffen:
Zur Kommunalwahl 2019 werden wir einen in dieser Form wahrscheinlich noch nicht dagewesenen, fulminanten Piraten-Wahlkampf vorbereiten und am Ende mit Fraktionsstärke in den Kreistag einziehen.“

III. Mutti prüft die Kassentätigkeit von Jüngelchen und die Vorstandsarbeit von Vatern.
Ich glaube das gibt es nur bei der Piratenpartei.

IV. Wenn Du denkst, tiefer kann man nicht mehr sinken: Doch!
Landtagswahl Niedersachsen mit 0,22%.

V. Wenn Du denkst, tiefer kann man nicht mehr sinken: Doch!
Peinliche Gegenrede des Bundes-1V zum einberufenen PPEU-Council-Meeting. Da hat doch Brüssel die Befehlsgewalt! Nur dumm, dass das notwendige Quorum steht und alle aufgewacht sind. Man sieht sich in Prag.

Sonntag – 15.10.2017 – BPfl-DS-RA-PBO*)
So ein schönes Wetter und so viele „neue“ Titel in die Musikbibliothek für den Sender aufgenommen, 3000 dürften es jetzt schon sein (man hat ja den Anspruch, möglichst wenige zu wiederholen).

Dann bin ich einem Kalenderfehler aufgesessen und wollte zu einer Konferenz, die schon am Samstag stattgefunden hat. Das gab Zeit, um mit der Fähre nach Caputh zu fahren. Der Restaurantwunsch zerplatzte wegen Überfüllung. Also #piratenfrei in die Mitte, nicht ohne vorher überall die Post einzusammeln.

Spätabends gab es noch Diskussionen in der „Piratigen Zone“ insbesondere konnte man sich an dem tollen Verlauf der Hauptversammlung des KV-Nachbarn freuen. Ich habe das Gefühl, dass uns ein spannungsgeladenes Jahr bevor steht. 😉
https://wiki.piratenbrandenburg.de/images/8/88/Protokoll_MV_KVPM2017.pdf

Die PoA-NO**)  hielt bis 2.30h durch.

Samstag – 14.10.2017 – BPfl-DS-RA-PBO*)
Viel Mitgliedergedöns für Denk Selbst e.V., Website aufgeräumt und die Entwicklung „meiner Kandidatur des Schreckens“ verfolgt. Sehr lustig, was da so zu meinem Privatleben geschrieben wird, eine Art Déjà-vu 2012 (man schläft sich hoch, Firefox). Solchen armen Seelen kann man nur mit Mitleid begegnen.

Nachmittags fand dann die lange geplante Orgasitzung der Koordinatorenkonferenz statt. Eigentlich wollten wir das Wiki aufräumen, da die AGs sehr unübersichtlich angeordnet sind.
Eigentlich, aber mit zwei Leuten ist das schwierig, insbesondere wenn der Scripte-Autor fehlt. Schade, eigentlich. 🙁

Abends ging es zu einer privaten Feier – muss auch mal sein.

Die PoA-NO**)  chillte durch die Samstagnacht.

Freitag – 13.10.2017 – BPfl-DS-RA-PBO*)
Schon früh am PC, das müssen die Antibiotika sein. 😉 Ansonsten mal ein entspannter Freitag (13.), wenn man von den diversen Mordversuchen im Straßenverkehr absieht.
Frühabends ging es dann mit dem Vortrag „Plan zur Stärkung der Piratenpartei“ weiter. Man kennt den Kollegen aus Berlin (besonderes Markenzeichen: „genau!“).
Inhaltlich was der Vortrag hübsch, aber vermutlich wirkungslos, weil ein Plan nur mit der Lupe erkennbar war. Das mag an der Bubble liegen, in der sich der Referent aufhält (Berlin). Aber der Einblick in dieses „professionelle“ Arbeiten im #LVBER war interessant. Da lernt man doch, warum die Herrschaften so gut abgeschnitten haben (Kopf->Tisch). 😉
Zum Nachhören:
https://owncloud.ag-technik.de:443/owncloud/index.php/s/cbuspHl2ZSRXkQz

Diese Art „Vorband“ stimmte „richtig“ auf das 1. Kandidatengrillen zur BuVo-Wahl ein. Es waren nur vier Kandidaten anwesend, davon zwei mit BuVo-Erfahrung. Mit Sebulino gab es den einzigen Lichtblick (intellektuell). Ansonsten: Wir stehen vor einem Trümmerhaufen und dann gibt es  genau NULL Selbstreflektion?
Weiter so –  vermutlich mit diesem „Tickets bearbeitet, Stammtische besucht und das übliche Tagesgeschäft“ und ein paar Reallife-Konferenzen (die keiner bezahlen kann)? Die 72 Teilnehmer waren wohl auch nicht richtig glücklich mit der Vorstellung.
Ich habe innerlich gekocht und dem eine Art Wutausbruch folgen lassen: Meine (Gegen-) Kandidatur zum 1V. Ich will mir nicht nachsagen lassen, dass man nicht wenigstens den Versuch unternommen hat, wieder nach vorne zu kommen.
https://marinaks.piratenpad.de/bpt-2017-10-kandidatenmumble-01
Zum Nachhören:
https://owncloud.ag-technik.de:443/owncloud/index.php/s/aXodYbKGgdcXjMX

Aber der Abend ging noch weiter, nämlich mit meiner 39. Bastian’s Night auf @PiratesOnAir. Meine Woche und der allgemeine Wahnsinn, wie diese BuVo-Wahl.

Danach hottete PoA-NO**)  durch die Nacht und ich habe mich bis 2.30h im Dicken Engel über die Lage unterhalten. Amüsant, wenn dabei einer ist, der den Whisky nicht verträgt. 😉

Donnerstag – 12.10.2017 – BPfl-DS-RA-PBO*)
Gaaaanz früh Besuch im „Cyborg Center“; es scheint alles zu funktionieren (Mann freut sich).
Mittags gab es die „vertagte“ Sitzung des PPI-Board, die neuerdings als Videokonferenz ausgestrahlt wird. Vorteilhaft ist das nicht. @PiratesOnAir hat das natürlich übertragen, muss aber „Balken“ setzen, damit jedermann züchtig verhüllt ist.
https://ppi.piratenpad.de/agenda-2017-10-12
Die Aufnahme wird nachgereicht.

Abends war dann eine Antragsdiskussion SÄA006 und SÄA007 (BPT 2017.2) des LV Bayern, zu der ich gerne gekommen bin. Die Frechheiten eines Teilnehmers haben mich allerdings bestärkt, für den BuVo zu kandidieren, mal sehen was wird.
https://vorstand.piratenpartei-bayern.de/mumble-2017-10-12-lavo-by-themen

Fast parallel war dann AK Kommunalpolitik Sitzung Nr. 2 nach dem Relaunch. Ich fand es sehr angenehm und konstruktiv und man kann sehen, was möglich ist, wenn ein paar Leute zusammensitzen, die einfach viele Ideen haben und Dinge tun wollen. Leider war wohl auch die „Ausschreibungsaffäre“ (Denk Selbst e.V.) Thema, aber das war schon abgehandelt, bevor ich dazu gestoßen bin.
https://kommunales-dos.piratenpad.de/3

Die PoA-NO**)  lief die Nacht bis 4.30h.

Mittwoch – 11.10.2017 – BPfl-DS-RA-PBO*)
Immer noch Streisand auf der #BBML. Thema: Die finsteren Machenschaften eines Vereins, der lediglich eine Stelle ausgeschrieben hat, um Kommunalpolitik zu unterstützen. Die Diskussion ist wirklich eine Art Sittengemälde. Der Leser nimmt es fassungslos zur Kenntnis.

Ja und dann in die Cyborg Fabrik. Eine relativ unblutige Operation, aber mMn. wirklich scary. Das hat viel Überwindung gekostet. Und nun folgen die längsten 24 Stunden as ever.
Da einem nach dem Aufwachen extrem viel Gedanken durch den Kopf gehen, habe ich mich nach einer Ruhepause in die Arbeit gestürzt, um meine Restfähigkeiten auszuprobieren, man weiß ja nie. Eine Danke an die fürsorglichen Taxifahrer, die mich begleitet haben.

Eigentlich wäre #piratenfrei angesagt gewesen, aber ich habe dann doch die öffentlich angekündigte Schatzmeister-Sitzung besucht, um ein wenig mehr zu den Satzungsänderungsanträgen zu erfahren, die ja auch für den #LVBB nicht ganz unwichtig sind.
Ich habe eine ganze Weile als Gast zugehört und kaum, dass ich ein „WM“ in den Chat gestellt habe kam a) „Also wenn die Wortmeldungen hier zunehmen, bin ich weg, denn ich dachte, das wäre hier eine interne Runde“ und b) ja, wir können ja auch in den „Dicken Engel“ wechseln. Ich habe meine Nachfrage an den amtierenden BSM gestellt und habe den Kanal mit der Bemerkung verlassen:
Wenn Ihr nichtöffentliche Sitzungen machen wollt, Euch Transparenz unwichtig ist, dann macht das doch einfach, aber landet nicht zur Teilnahme auf der Aktiven-ML ein.
Wen interessiert schon die (Nicht-)Diskussion von Satzungsänderungsanträgen?
Und ja, ich habe ja genau NULL-Interesse daran zu haben, ob es meinem Verband (SV Potsdam) in Zukunft besser oder schlechter geht, denn Kohle vom #LVBB haben wir schon lange nicht mehr gesehen.

Der Rest spielte sich auf dem AGTECBB-Mumble ab; ausreichend um die Lage zu beurteilen.

Die PoA-NO**)  brachte in der Nacht so heiße Musik, dass ich nur mit Headset unterwegs war. Man muss ja auch auf seinen Nachbarn Rücksicht nehmen. 😉

Dienstag – 10.10.2017 – BPfl-DS-RA-PBO*)
Countdown läuft, Büro aufgeräumt. Mittags ging es dann in den Landtag Brandenburg, vermutlich das einzige Parlament, das nur über einen langen Fußweg (gefühlt 1 km) erreichbar ist, zur Teilnahme an der Europakonferenz und Bürgerdialog „Soziales Europa – Anspruch und Wirklichkeit“. Ein hochkarätige besetzte Veranstaltung, die bestimmt viel Geld gekostet hat.
„Anspruch und Wirklichkeit“  gingen weit auseinander, wenn man das auf „Bürgerdialog“ bezieht. Die Vorträge waren erfrischend kurz, die Diskussionsrunden bestanden aus langen monologartigen Debattenbeiträgen. Außerdem kannten sich eigentlich alle und ihre Standpunkte. Der „Bürgerdialog“ war eher Nebensache.
Eine informative Veranstaltung für Europa-Laien, die die Arbeitsweise der europäischen Institutionen nicht kennen, ansonsten weitgehend wirkungsfrei.

Abends gab es dann Berichtswegen beim TeamPolGf., mehr nicht. Und es besteht wenig Hoffnung, dass sich das irgendwann ändert.
https://team_polgf.piratenpad.de/2017-10-10-Teammumble
Zum Nachhören:
https://owncloud.ag-technik.de:443/owncloud/index.php/s/SyiyjQiLcy39zCE

Im Anschluss war dann die Diskussion zum SÄA003 (BPT 2017.2) im „Konferenzzentrum“ schon interessanter. Also man möchte ein Delegiertensystem einführen, um auch noch das letzte Alleinstellungsmerkmal der Piratenpartei abzuschaffen. Na, da wird sich unser OM-König schon mal warmlaufen, um die Pöstchen zu besetzen. Auf Dauer. Letztliche ist dieser „kleine Parteitag der 42“ nur eine Manifestierung auf Machtstrukturen, wie wir sich schon beim K-BuVo bitter erleben durften – Nein Danke. 🙁 Hut ab vor dem Antragsteller, der seinen Antrag dann später zurückgezogen hat.
https://marinaks.piratenpad.de/btp172-saea003
Zum Nachhören:
https://owncloud.ag-technik.de:443/owncloud/index.php/s/oAe2W2T9vjt7eBV

Die PoA-NO**)  brachte uns durch die Nacht.

Montag – 09.10.2017 – BPfl-DS-RA-PBO*)
Quartalsabschlüsse, wissen schon. Dann den Brotjob auf den Cyborg vorbereitet, Countdown läuft.
Abends eine Routinesitzung der neuen Bundespresse. Nächste Woche ist die Letzte vor D-Day.
https://pressepad.piratenpad.de/R-2017-10-09
Zum Nachhören:
https://owncloud.ag-technik.de:443/owncloud/index.php/s/GkW7OIyFoNE5khV

Der anschließende Dicke Engel war dann wieder eine BuVo-Sprechstunde so als Showdown gedacht. Irgendwie scary, was da an eigenen Sichten auf die auslaufende Amtszeit zu hören war. Da können wir beim BPT richtig tolle Stories erwarten.
https://dickerengel.piratenpad.de/423
Zum Nachhören:
https://owncloud.ag-technik.de:443/owncloud/index.php/s/vxdHUWnH4XE6ccF

Ja und dann unser toller #LVBB. Die Job-Ausschreibung steht ja schon einige Wochen im Netz, aber dann hat doch ein LaVo-Mensch gewagt, diese auf die #BBML zu posten.
Und schon war alles klar: Das Unwesen des Denk Selbst e.V.. 😀 Mit der Geschwindigkeit eines Turbotriebwerks postete der 1V alle Details über den Verein, was Gemeinnützigkeit im Besonderen sei, wer da ganz geheim im Hintergrund steht usw. in die Diskussion. Fehlte eigentlich nur noch der Registerauszug. Das ist alles so geheim, dass man Spezialwissen benötigt, um die Dinge im Netz zu finden. Wofür hat man denn einen Landesvorsitzenden?
Der Verein besteht ja auch erst seit 6 Jahren  und wer die Gründer sind, ist ja auch weitgehend bekannt. Und da waren sie wieder die U-Boote, die Tramps und OM-Könige der Welt und ballerten ihre geistigen Ergüsse in die Welt.
Aber sie waren so heftig, dass über 1000 Klicks die Website fanden. Na, wenn das mal kein Streisand ist (ich soll Dunning-Kruger schreiben, was dann auch schon wieder eine Beleidigung war – aber wofür ist denn der selbsternannten Vorzeige-Intellektuelle aus CB sonst zu gebrauchen?).
http://denk-selbst.org/?page_id=91

Die PoA-NO**)  holte die Widerstands-Playlist raus. 😉

Was war sonst noch in der KW 40:

I. Ein Netzfundstück beim #LVBB:
https://wiki.piratenbrandenburg.de/Vorstand/Projekte

II. Die Frage ist, wer das so beschlossen hat:
„Piraten präsentieren Roadmap für ein vereinigtes Europa“
Lingua franca“ ist übrigens Basic bei uns. 😉

https://www.piratenpartei.de/2017/09/21/piraten-praesentieren-roadmap-fuer-ein-vereinigtes-europa

III. Wer wissen will, was so in AGs passiert, könnte hier mal nachschauen:
http://wiki.piratenpartei.de/AG_Energiepolitik/Protokolle

IV. Ein sehr schöner Meisenhorst zum Grundgesetz:

Sonntag – 08.10.2017 – BPfl-DS-RA-PBO*)

Vormittags die Wikigärtnerei fortgesetzt und weitere Plugins flott gemacht. Der Übernahme der Weltherrschaft steht nichts mehr im Wege. 😉

Mittags wurde es dann doch etwas plümerant. Eigentlich war eine öffentliche Sitzung des PPI-Board (Jour Fixe) angesetzt, aber als man merkte, dass auch andere daran teilnehmen, wurde die Sitzung vertagt und geschlossen. Man wechselte auf einen geheimen Kanal und wurde rausgeschmissen.

Das ist schon spannend, zumal das PPI-Board seit einiger Zeit eine amerikanische Videokonferenzsoftware benutzt, deren Privacy-Einstellungen zumindest kritikwürdig sind. Gerne kann man sich auch per Telefon mit dem Server in den USA verbinden. 🙂 Irgendwie gaga.

Dass keine Agenda und kein Protokoll vorhanden war und diese für die letzte Sitzung auch nur mit Verspätung nachgeliefert wurde, erhellt die Sache nicht.

Dann noch etwas Orga der nächsten Hauptversammlung des SV Potsdam am 11.11.2017 und die Posttour Potsdam. Der Rest war #piratenfrei.

Die PoA-NO**)  fiel aus, weil der Automat geklemmt hat. 🙁

Samstag – 07.10.2017 – BPfl-DS-RA-PBO*)
OMG, dieser Übergang vom Nicht-Sommer zum Hardcore-Herbst ist doch ein wenig nervig. Notiz an mich: Vorräte auffüllen, für einen Heizungsausfall vorsorgen und neue Heizkissen besorgen.
Da bleibt dem braven Piraten: nur noch DAS WEB! Also flugs in die Wikigärtnerei und artig aufgeräumt, Termine, Protokolle und Tagesordnungen eingetragen (nein, die machen sich nicht von alleine).
Und ENDLICH ein sinnvolles Plugins für das automatische Posten von WordPressartikeln in die Socialmedia wie Twitter gefunden. Twitter wurde schon wieder nervös, weil ich mehr als zwei Accounts verwalte. Ich bin halt ein Exot.
Nebenbei habe ich festgestellt, dass unser (LVBB) Haushalt für 2016 ziemlich seltsam aussieht. Also eigene Einnahmen (Beiträge, Spenden) unter 3.000 EUR bei einem Budget von 28.000 EUR. Da hat allein der SV Potsdam relativ gesehen eine wesentlich bessere Bilanz. Es entspann sich eine kleine interne Diskussion, woran das wohl liegen mag; dass von denen, die genügend Ressourcen haben, nichts mehr kommt. Ich zitiere da mal meine Antwort:
Nur mal ein Beispiel aus meiner  persönlichen Sicht: Wenn es ums Geld geht und ich würde sagen, ich bezahle das, dann käme allenfalls ein „vielleicht erlauben wir das Dir, frag später noch mal nach“. Dabei sind die Vertreter des „Wir“ idR. keine Leute, die sich es sich leisten könnten. Weder von deren Status noch von deren Mitteln her. Das nennt man übrigens latentes Mobbing.

Es ist immer wieder erstaunlich, welche Menschen da auf wichtig und auf dicke Hose machen und dabei sind sie nur ganz kleine Lichter. Aber sie lassen sich wählen und dann muss man anscheinend andächtig blicken. Oh Massa Buana!
Tja aus der Nummer kommt man nicht mehr raus. 😉

Eine ähnliche Situation gibt es gerade bei Discourse-BY zum Thema SÄA12. Ich bin gar nicht der Antragsteller, aber eindeutig Schuld. Und da analysiert Dich jemand, der noch nie mit Dir gesprochen hat und muss erst einmal Deinen Namen googlen. Ja, das ist dann eine wirkliche Fachmeinung. Nun, die GröGenSaZ schoss dann auch unaufgefordert aus allen Rohren, die sie noch hat. Dann weiß man zumindest, dass vorher irgendwas getroffen hat.

Spät am Abend noch eine interessante Diskussion im Dicken Engel entdeckt (die Einladung kam über Twitter – sehr zielführend). Thema war „Zukunft der Piratenpartei“, so richtig mit Podium und Saalmikrofon. Nur von strukturierter Diskussion könnte ich nichts bemerken. Aber vielleicht liegt das daran, dass man den Anfang verpasst hat.
Mein Fazit nach einer Stunde: Hier hat kaum jemand einen Plan, was wir so in einer Partei machen (sollten). Aber auf jeden Fall müssen wir unser Programm besser erklären. Aha. Ich glaube, wir müssen vor allen den Mitgliedern „Piratenpartei“ erklären. Aber dazu braucht man die Leute UND einen Plan.

Dazu passt auch ganz schön der Blogpost von Enavigo.

Die PoA-NO**)  arbeitete dann ihre Playlist einfach so ab.

Freitag – 06.10.2017 – BPfl-DS-RA-PBO*)
Letzte Schritte für einen größeren Geldtransfer an die Finanzminister, den sie dann in den üblichen schwarzen Löchern versenken können.
Abends  @TreffpunktPotsdam mit Vollprogramm pünktlich bis zur KoKo.
https://wiki.piratenbrandenburg.de/Potsdam/Treffen/2017-10-06
Zum Nachhören:
https://owncloud.ag-technik.de:443/owncloud/index.php/s/uRxfHMARQr7knBu

Dem schloss sich die Koordinatorenkonferenz als Vortragsabend an.
https://wiki.piratenpartei.de/Koordinatorenkonferenz/Treffen/2017-10-06
Zum Nachhören:
https://owncloud.ag-technik.de:443/owncloud/index.php/s/s1VAsVfTDkvVvDf

Danach meine 38. Bastian’s Night auf @PiratesOnAir auf die ich trotz aller Hektik wieder richtig Bock hatte.
Das Referendum Katalonien nebst Polizeigewalt,  den Sturm Xavier, den
Bundesparteitag – „Isch kandidiere?“, „Discourse BY – wenn Du einen Antrag unterstützt bist Du ein Komplize“ und meine Woche waren die Themen.

Anschließend noch eine PoA-NO**)  die plötzlich ein Dauertuten produziert hat. Da hatte sich wohl der VirtualDJ verklemmt. 🙂

Donnerstag – 05.10.2017 – BPfl-DS-RA-PBO*)
Irgendwas mit Sturmwarnung. Also da ja Wind ganz gut berechenbar ist (Isobare und so), kann man sich ein wenig an die Vorhersagen halten: Also einfach von 14.00-19.00h im Büro bleiben.
Dass deswegen gleich der Stammtisch in KW abgesagt wurde, fand ich etwas übertrieben. Vorher habe ich noch schnell die Posttour in Potsdam durchgezogen.

Daher blieb dann genug Zeit für die Orga von @PiratesOnAir und für die abendliche BuVo-Sitzung. Eigentlich war die nach 20 Minuten beendet („Tickets bearbeitet, Stammtische besucht und das übliche Tagesgeschäft“). Aber da musste natürlich jemand nachfragen, ob denn von den Herrschaften jemand kandidieren würde (BPT 2017.2) und ob denn nicht eine Aussprache auf diesem BPT angezeigt wäre. Die Antworten waren wenig befriedigend und ich habe es dann aufgegeben, mich beim „Sprechermikrofon“ virtuell anzustellen, um dann immer „übersehen“ zu werden. Protipp: Es gibt einen Mumble-Chat. Da steht alles sekundengenau drin. 😉
Jedenfalls möchte ich niemand bis auf den Schatzmeister wieder im neuen BuVo sehen. Als wären 0,37% nicht katastrophal genug. Jedenfalls hat die Sitzung dann glatt eine Stunde gedauert. Wie unangenehm. 😉

https://buvo2016.piratenpad.de/Buvo-Sitzung-05-10-2017
Zum Nachhören:
https://owncloud.ag-technik.de:443/owncloud/index.php/s/jOUa43CqV1JN6RP

Die PoA-NO**)  machte Kuschelmusik – bei dem Wetter sehr angebracht. 🙂

Mittwoch – 04.10.2017 – BPfl-DS-RA-PBO*)
Erfreut die neue Ausstattung @PiratesOnAir entgegen genommen. Brotjob und Technikgedöns.
Abends war nur noch das LaVoBB-Arbeitstreffen, was inhaltlich ziemlich farblos war, sieht man von einigen Protokollnotizen unseres 1V ab. Man stelle sich mal vor, das käme einfach so durch. 😉
Dass der 2. LPT in 2017 gestrichen wurde, ist auch nur eine Randnotiz. Aber vielleicht, aber auch nur ganz vielleicht, klappt es noch mit einem Landestreffen. Der technisch-organisatorische Unterschied ist mir zwar nicht so ganz klar, aber Beschlüsse fassen ist ja so was from the 80th. 😉
https://lavo-bb.piratenpad.de/2069
Zum Nachhören:
https://owncloud.ag-technik.de:443/owncloud/index.php/s/UZVDmCSFZvVjioL

Die PoA-NO**)  testete den Nachtbetrieb. 🙂

Dienstag – 03.10.2017 – BPfl-DS-RA-PBO*)
Aufgrund der tollen Anmeldezahlen und der Null-Zusammenarbeit seitens des #LaVoBB hatten wir die Floßfahrt zum Landesgeburtstag abgesagt. Macht ja keinen Sinn, auch noch schlapp 200 EUR für das Catering auszugeben, das Floß ist ja schon teuer genug. Damit endet eine Ära, denn es zeigt sich, dass Aktivitäten nicht erwünscht sind.
Und da das so war, habe ich schon in der Nacht angefangen, diese Leerzeit mit der Übung „stelle die 200 Protokolle von seit 2015 verwaisten Pads ins Wiki“ zu füllen.

Die BundesPR ging ja noch, sieht man von diversen Syntaxfehlern ab. Aber das TeamPolGf. hatte sich da ein schönes Script gebastelt, das richtig übel nimmt, wenn man nicht die Kopfdaten richtig ausfüllt oder mit Sonderzeichen nicht umgehen kann. Da half dann nur noch die Lupe zur Fehlerbeseitigung.
Zwischendurch schaltete dann auch noch das Wiki auf Alarm, weil irgendeine erhebliche Usertätigkeit zur verzeichnen war. Ich nehme an, dass die BundesIT dann meine Kennung gesehen hat und eine „ach, ist nur dieser Bastian“ Entwarnung vermerkt hat.

Und mit dem nicht genug, wir haben die PPI-ISPConfig mit Paketen aufgerüstet, so dass u.a. WordPress- und Wiki-Installationen quasi automatisch ablaufen.

Dann war da noch ein Rest des überraschend tagenden AK-Kommunales. Schön, dass sich da nach langen Jahren wieder was tut, aber muss das so spontan sein? Am 12.10. geht’s weiter.

Die PoA-NO**)  testete den Nachtbetrieb. 🙂

Montag – 02.10.2017 – BPfl-DS-RA-PBO*)
So ein Brückentag ist sehr schön für diejenigen, die es sich leisten können, nicht über Quartalsabschlüsse zu brüten. Im Brotjob qualmt daher die Bude und ich habe es nur noch knapp zur Sitzung der neuen BuPress geschafft. War da was? Höchstens Abschiedsreden und Dankesworte. Schade eigentlich.
https://pressepad.piratenpad.de/R-2017-10-02?
Zum Nachhören:
https://owncloud.ag-technik.de:443/owncloud/index.php/s/KHxJXRV3cpcAqcX

Ansonsten war nur eine später Talk in der Quatschbude, die wie üblich „beobachtet“ wurde.

Die PoA-NO**)  testete den Nachtbetrieb. 🙂

Was war sonst noch in der KW 39:

 I. Internetfundstück zur Wahl:
II. Irgendwas mit Landesgeburtstag

Wenn es trotz Einvernehmen genau null Support der LaVo für eine Landes-Geburtstagsfeier gibt und keine Anmeldungen, betreibt man Schadensbegrenzung, sagt die Feier ab und macht was Sinnvolleres. 

Sonntag – 01.10.2017 – BPfl-DS-RA-PBO*)
Das letzte Quartal ist angebrochen. Man muss schon überlegen, was man in diesem Jahr noch schaffen kann.
Mittags bei der Peira Matinée zum Thema „Terrorismus und Überwachung, die Todfeinde der Demokratie – Wie werden wir sie wieder los?“ mit @kattascha
http://kattascha.de/?page_id=10

Ein eigentlich gutes Thema, das aber ziemlich zerredet und durch ein paar Trolle zerhackt wurde. Meine Begeisterung hielt sich in Grenzen, die über meine Anwesenheit auch, piratiges Berlin halt.

https://www.peira.org/veranstaltungen

Danach Zipperleinpflege und die Dispo für die Brandung-Live #2 fertig gemacht. Aufgrund der Ereignisse in Katalonien haben wir spontan das Programm verändert. Die verstörenden Bilder, die einen aus Barcelona erreichen, erinnern stark an das Franco-Regime und dessen Guardia Civil und den 23-F. Da scheint sich einige Zeit der Wolf im Schafspelz getarnt zu haben.
Erstürmung des Parlamentes am 23.02.1981 (23-F).

Abends dann die Brandung-Live #2 und die Erkenntnis, dass das Internationale mehr Raum fordert. Dem werden wir nachkommen. 🙂

Die PoA-NO**)  automatisierte anschließend. 🙂

Samstag – 30.09.2017 – BPfl-DS-RA-PBO*)
Vormittags beim Autohändler des Vertrauens neue Modelle beschnuppert und abends  den Sender aufgeräumt. Dazwischen unangenehme Infektionen bekämpft. Ärzte haben in der Mehrzahl keine Ahnung und stochern nur im Nebel, ehrlich mal. Da bleibt einem nur wenig übrig außer #FaulerTag  und #Filmeabend. 😀

Die PoA-NO**)  machte wieder auf Lollapalooza. 🙂

Freitag – 29.09.2017 – BPfl-DS-RA-PBO*)
Damit es immer professineller wird, ein wenig Ausstattung für PiratesOnAir besorgt und die Brandung-Live #2 und die KoKo am 07. Oktober vorbereitet.
Die Menschen denken ja meistens, dass sich das alles von alleine macht. 😉
Abends dann die 37. Bastian’s Night auf @PiratesOnAir mit meiner Woche und der Bundestagswahl und dem Schock für viele.

Donnerstag – 28.09.2017 – BPfl-DS-RA-PBO*)
Umfangreiches Technik Gedöns LV-LSA und PPI und den Abend in der Telefonkonferenz den neuen ISPConfig und DNS ausgebaut.
Und als Sahnehäubchen die kryptische URL zu https://ber-stoppen.de kaschiert nebst SSL, das ja selbstverständlich sein sollte.
Die PoA-NO**)  übernahm der Automat. 🙂

Mittwoch – 27.09.2017 – BPfl-DS-RA-PBO*)
Umfangreiches Technik Gedöns LV-LSA und PPI und ein Kandidatenvorschlag. Ob ich tatsächlich kandidiere, hängt von der Zahl der Unterstützer ab. Aber es wäre eine Kandidatur aus Notwehr, schon wie Bremen 2014, da war ja auch Untergangsstimmung angesagt, wenn auch auf anderem Niveau.
Nachmittags kam dann eine Datenschutzfortbildung für die EU-DS-GrundVO dazu, die witzigerweise meinen Standpunkt zum Speichern und Nutzen eines Geburtsdatums bestätigte, ohne dass ich fragen musste. Man muss da ja leider klagen, insbesondere wenn die Gegenseite es mit der Wahrheit nicht so genau nimmt.
Dann war #piratenfrei welches ich mir mit der Uraufführung des Musicals „Wemmicks“ versüßt habe. Der Nikolaisaal  in Potsdam ist meiner Meinung nach recht ungeeignet für eine solche Produktion. Aber sie kam quasi ohne Bühnenbild aus, allein Musik, Stimmen und Choreografie zählten. Und das haben die Studis richtig gut gemacht. Der Saal tobte, ich habe es genossen und festgestellt, dass meine Mitfinanzierung gut angelegt war und ist. Nun versucht man den Stoff auch für andere Bühnen zu vermarkten, also ein echtes Startup.

Irgendwann wieder zu Hause und festgestellt, dass auch gegen Mitternacht immerhin noch über 100 Zuhörer und Sprecher versuchten, diese BTW zu ergründen und was wohl diese Piratenpartei damit zu tun hätte. Mein Fett habe ich natürlich auch abbekommen, was mische ich mich auch in Sachen ein, die mich nichts angehen. 😉
https://wahlorga17.piratenpad.de/Aussprache-BTW17

Die PoA-NO**)  verlängerte bis um 3.00h. 🙂

Dienstag – 25.09.2017 – BPfl-DS-RA-PBO*)
Nachmittags eine heftige Fortbildung zum Thema IT-Security, à la „Hackers Diary“. Scary wäre ein Euphemismus.
Und abends eine glorreiche Sitzung des TeamPolGf. Wobei man mal anmerken muss, dass meiner Meinung nach das weder ein „Team“ noch eine Ansammlung von Politischen Geschäftsführern ist, die diesen „Job“ auch in diesem Sinne ausüben. Wenn man Glück hat, ist auch jemand vom BuVo mal da. Dabei war es doch der Coverboy der Sandalenindustrie, der dieses „Team“ ins Leben gerufen hatte.
Es gab ein bemühtes Erklären der Wahlkampforga, eine Kritik von @PiratesOnAir, dass fast niemand die Möglichkeit genutzt hat, die diese Medienplattform bietet und mein Beitrag als Stellvertreter des Stellvertreters für den #LVBB – der Rest war dieses Berichtswesen.
Der Padserver war ohnehin wieder im Eimer. Die AG Technik half gerne aus.
http://etherpad.ag-technik.de/p/2017-09-26-Teammumble
Zum Nachhören:
https://owncloud.ag-technik.de:443/owncloud/index.php/s/ZfeBxLJMUGMlwQM

Danach war dann die Internationale Koordination mit immerhin 15 Teilnehmern. Auch hier weitgehend Berichtswesen und Termine der kommenden Veranstaltungen und Versammlungen.
https://wiki.piratenpartei.de/Internationale_Koordination/Treffen/2017-09-26
Zum Nachhören:
https://owncloud.ag-technik.de:443/owncloud/index.php/s/Q55eheOVubmkaX1

Die letzte Sitzung war vom Team EU19-Wahl und brachte uns allenfalls auf einen gemeinsamen Kenntnisstand. Allerdings muss man da jetzt mal eine Kohle nachlegen, zumal der BuVo die EU19-Wahl und die Vorbereitungen weitgehend ignoriert, wenn man die verwirrenden Äußerungen richtig liest.
https://wiki.piratenpartei.de/Wahlen/Europa/2019/Treffen/2017-09-26
Zum Nachhören:
https://owncloud.ag-technik.de:443/owncloud/index.php/s/evH4Vk1zPXznikS

Die PoA-NO**)  sorgte mit einer gemischten Playlist für den Ausklang des arbeitsreichen Abends. 🙂

Montag – 25.09.2017 – BPfl-DS-RA-PBO*)
Katerstimmung nach diesem Wahldesaster und Versuch einer ersten Analyse. Also es lag am fehlenden Personal. Logisch, wenn der Gegner nicht mit seiner feigen Überlegenheit…. Aber lassen wir das.
Abends setzte sich dann die Analyse in einer Art „Nichtformat“ bei der Sitzung der neuen BundesPresse mit der „beruhigenden“ Nachricht fort, dass das Personal weiter schrumpfen wird. Na geht doch. 🙁 #not
https://pressepad.piratenpad.de/R-2017-09-25
Zum Nachhören:
https://owncloud.ag-technik.de:443/owncloud/index.php/s/qE5MINVGEJpXd1l

Wegen der Überlastung vom Wahltag (wo und warum eigentlich?)  wurde dann für den anschließenden Dicken Engel Thema –pab zur Verfassungsklage „Surfprotokollierung“ aus der Konserve gezogen. Kann man machen, denn –pab ist Routinier. Letztlich lenkt das auch den Volkszorn ab. Aber demnächst wird die Aussprache nachgeholt. Aha. Was dabei vom BuVo immer wieder vergessen wird, er ist dafür nicht die Voraussetzung, allenfalls dessen Anwesenheit wäre hilfreich. 😉
https://dickerengel.piratenpad.de/422
Zum Nachhören
https://owncloud.ag-technik.de:443/owncloud/index.php/s/srJeWpwWkSNb8Ki

Die PoA-NO**)  ließ die Schwäne singen. 🙂

Was war sonst noch in der KW 38:

I.Frage der letzten Woche war: Soll die Piratenpartei „Sponsoring“ von Firmen unter bestimmten Voraussetzungen annehmen?
1436 Antworten
Ja:  877 61.07%
Nein: 409 28.48%
Kommentar: 418 29.11%
Keine Antwort: 58 4.04%
Nicht beendet oder nicht gezeigt: 92 6.41%
Genaue Ergebnisse: https://owncloud.ag-technik.de/owncloud/index.php/s/i6AN5RfKuMHg4NX

II. Irgendwas mit einer Wahlempfehlung von Campact.
So ein Schwachsinn, der es leicht macht, das Fördergeld zukünftig einzusparen.
Zumindest gab es einen Aufschrei, sonst liest und hört man ja nichts (mehr).

III. BTW17
Mindestens 91 Nazis im Bundestag, die Partei der Herzen bei 0,4% mit finanziellem Totalausfall und als wäre das nicht alles schlimm genug auch, noch dieser rote Hut dabei (dann hat sich das Ding mit der Bahncard 100 ja endlich erledigt).

Sonntag – 24.09.2017 – BPfl-DS-RA-PBO*)
Etwas längere Nachtruhe und dann um den Sender gekümmert. Man muss sich ja weiter entwickeln. Nach dem Besuch des tristen Wahllokals (diese Schule verdient wirklich etwas Farbe), die Post in Potsdam eingesammelt und die Plakate abgehangen. Nur wenig Diebstähle, immerhin. Die Straßen waren wie leergefegt.

Abends kam dann dieser Wahlschrecken über einen und die Erkenntnis, dass man nicht mehr tiefer sinken kann oder anders gesprochen man sich nur noch verbessern kann.
Das war dann auch Tenor der nächtlichen Diskussion im Dicken Engel. Zum Ausgang der Wahl werde ich mich gesondert äußern. Ein Weiter-So und diese Stümperhaftigkeit kann es nicht mehr geben.

Die PoA-NO**)  ließ den Abend ausklingen. 🙂

Samstag – 23.09.2017 – BPfl-DS-RA-PBO*)
So, alles vom Freitag schick gemacht. Und der BGE-Talk hat auch eine eigene Seite bekommen.
https://piratesonair.de/radioshows/sozialpiraten

Dann war noch viel Wikigärtnerei angesagt und Kalenderpflege.

Die PoA-NO**)  war dann zum Entspannen da. 🙂

Freitag – 22.09.2017 – BPfl-DS-RA-PBO*)
Vorbereitung der Radioshows am Abend. Die Zuarbeit ist ja recht mager. Zusammen mit den anderen Terminen war das alles ein ziemlich strammer Zeitplan. Und die Den-richtigen-Musiktitel-suchen-Blockade wurde rechtzeitig mental aufgelöst. 😉
Dann kam der 2. BGE Talk, war intensiv und informativ. Leider halten sich nicht immer alle an die sechs Minuten pro Block, deswegen dauerte es halt ein wenig länger.

Und weil das so war, ging meine 36. Bastian’s Night auf @PiratesOnAir 30 Minuten später los bis weit nach Mitternacht.
Wieder meiner Woche, dem allgemeinen Wahlkampf-Wahnsinn, Air Berlin Desaster und der Wiedergeburt des Röhm-Typen bei der Gaulandparty. Immerhin hat das Bezirksamt jetzt Bedenken. Ich erinnere an meine Investitionsempfehlung für Lederwaren von der letzten Woche.

Fazit: Der Freitag war anstrengend, aber hat Spaß gemacht. 😀

Donnerstag – 21.09.2017 – BPfl-DS-RA-PBO*)
Vermeintlich die OM-Technikprobleme geklärt, sehr viel Technikgedöns und verstärkt Blogs betreut (es gab mal wieder ein WP-Update).
Abends die ärgerliche Erkenntnis, dass irgendein  Java/php-Update den Upload von Dateien verhindert. So blieb es bei der Übung, einen Vortrag über Energiepolitik mit Open Meetings zu übertragen und zu streamen (waren auch nur wenige da). Also hielt sich mein Ärger in Grenzen.
Danach inhaltslose 18 Minuten BuVo-Sitzung, die fatal an die Auflösungserscheinungen des letzten Vorstandes erinnerten.  Man darf gespannt sein, was sich in Regensburg noch retten lässt.
https://buvo2016.piratenpad.de/Buvo-Sitzung-21-09-2017
Zum Nachhören:
https://owncloud.ag-technik.de:443/owncloud/index.php/s/eRCFeEcdyrjSBB7

Daher recht entspannt zum Vortag (Sitzung) der AG Technik. Wir machen das einfach, man kann ja zuhören und nachhören. Und man möchte auch in CB kein Spaßverderber sein. 😉
https://wiki.piratenbrandenburg.de/AG_Technik/Treffen/2017-09-21
Zum Nachhören:
https://owncloud.ag-technik.de:443/owncloud/index.php/s/0WoTqvRXc3ZSWUI

Die PoA-NO**)  ließ den Abend ausklingen. 🙂

Mittwoch – 20.09.2017 – BPfl-DS-RA-PBO*)
Ach und dann geistert wieder so ein Skandalurteil des BSG durch das Netz. Tja Leutchen, damit ist die Rechtsfähigkeit der Landesverbände abgeschafft. Liefert mal schon Euer Geld bei der Zentralregierung ab. Da hilft nur ein ordentliches Gericht und zwar im Wortsinne.
Statt #piratenfrei war dann noch ein Sitzung des #LaVoBB. Eigentlich nichts Sinnvolles auf der Agenda, zumindest wurde kein Schaden angerichtet. Und die seltsamen Rechtskonstrukte von BSG und LSG wird man nicht unter den Teppich kehren (wir müssen uns ja auf den Wahlkampf 2019 konzentrieren). Beide Klageparteien sind sich einig, aber die Gerichte wollen das partout nicht wahrhaben und ihre Irrungen und Wirrungen durchsetzen. Tja, das ist eben Piratenleben.

Eine kleinen Bonus gab es dennoch: Die Veranstaltung des SV Potsdam zum 9. Geburtstag wird „unterstützt“. 3.10. Du kannst (darfst) kommen. 😀
https://wiki.piratenbrandenburg.de/Vorstand/Protokolle/2017-09-20
Zum Nachhören:
https://owncloud.ag-technik.de:443/owncloud/index.php/s/HhHHyap4MAoQmwB

Die PoA-NO**)  übte Geburtstags- und Widerstandslieder. :-

Dienstag – 19.09.2017 – BPfl-DS-RA-PBO*)
Irgendwo im #LVBB baut sich mal wieder eine Krise auf. Na Kinderlein macht mal. 🙁
Abends gab es 30 Minuten (!) TeamPolGf., inhaltlich sagt das alles aus. Vermutlich alle im Wahlkampf, deswegen braucht „man“ keine Infos. Das wird mittlerweile alles in geschlossenen Chat- und Twittergruppen und nicht öffentlichen Mailinglisten erledigt.  Vielleicht ist das auch besser so. Man möchte ja gar nicht wissen, wie hoch z.B. der Frust hinsichtlich der zentralen Plakatbeschaffung ist. Auch so ein Trauerspiel. Aber btw. die Blinkplakate sind der Renner.
https://team_polgf.piratenpad.de/2017-09-19-Teammumble
Zum Nachhören:
https://owncloud.ag-technik.de:443/owncloud/index.php/s/ypokbOiQYyqPkJr

Die PoA-NO**)  tobte weiter mit Lollapalooza 2017 im Netz. 🙂

Montag – 18.09.2017 – BPfl-DS-RA-PBO*)
Hektischer Brotjob. Und die Mails von dieser schönen Partei sind auch nicht sehr erfreulich. Aber die Internetzfirma für den #LVLSA war wieder online. Nur einen Tag Totalausfall ohne jegliche Entschuldigung. Kann man machen, ist aber Mist.

Abends nur neue BundesPresse. Nur sechs (!) Protagonisten dabei ist schon rekordverdächtig. 🙁
Inhaltlich war allerdings interessant, dass für den kommenden BPT noch viele Helferlein im Pressebereich gesucht werden. Wenn ich mir überlege, was die sich in der Vergangenheit haben alles einfallen lassen, einem den Zugang zu verwehren. Unbezahlbar! 😀
https://pressepad.piratenpad.de/R-2017-09-18a
Zum Nachhören:
https://owncloud.ag-technik.de:443/owncloud/index.php/s/GQmJOMGfsShMAEX

Die PoA-NO**)  tobte mit Lollapalooza 2017 ins Netz. 🙂 


Was war sonst noch in der KW 37:

I. Sprüche 1:
„Habe niedrigen Blutdruck. Mein Arzt rät mir meinen nächsten Flug bei Air Berlin zu buchen.

II. Sprüche 2:
Erst wenn alles scheißegal ist, machte das Leben wieder Spaß“

III. Geschichte wiederholt sich doch!

Die Visagen erinnern einen irgendwie an die „Sturmabteilung“ (Schauspieler Peter Stormare)
Ich denke, so eine Geldanlage bei Aktien von Herstellern von Koppeln, Armbinden und Lederstiefel lohnt sich jetzt langsam, bei Flaggen vielleicht auch (nein, nicht Fahnen). Ist das alles gruselig!

Sonntag – 17.09.2017 – BPfl-DS-RA-PBO*)
Endlich mal wieder ein ruhiger Sonntag und den Zeitungsstapel abgearbeitet. Nebenbei gab es dann noch viel Technikgedöns und bei Kollegen aus dem #LVLSA ein Provider-Totalausfall. Mal sehen, wann da die Infrastruktur wieder läuft.

Die PoA-NO**)  war wieder mit Lollapalooza unterwegs.

Samstag – 16.09.2017 – BPfl-DS-RA-PBO*)
Seit über 10 Monaten wurde es mit mindestens 10 Sitzungen vorbereitet: Das 10. Toleranzfest in Potsdam, diesmal auf dem Luisenplatz mit großer Kulisse, Knöllchen inklusive.
Es hat wirklich Spaß gemacht, Teil des Ganzen zu sein. Und Glück mit dem Wetter hatten wir auch noch. Für Potsdamer Verhältnisse war das Fest gut besucht, viele Live Acts und was man sich sonst noch zu wünscht, 21.00h war Schluss. Eine gute Vorlage für das „Potsdamer Hoffest“, auch wenn dies ein paar Nummern kleiner ausfallen wird.

https://potsdam.piratenbrandenburg.org/2017/09/10-toleranzfest-potsdam-und-15-jaehriges-bestehen-von-potsdam-bekennt-farbe/

Die PoA-NO**)  übernahm der Automat.

Freitag – 15.09.2017 – BPfl-DS-RA-PBO*)
Den 3. Batzen Domänen abgearbeitet. Nun ist ja auch gut und ICANN und Konsorten können wieder ruhig schlafen.
Abends Vorstandsitzung SV Potsdam mit den üblichen Verdächtigen. Fazit: Man kann nicht meckern. Die nächste Hauptversammlung auf den Weg gebracht und die Potsdamer Hof-Feste. Letzteres könnte ein Knaller werden, wenn man Unterstützung bekommt.
Dann „sehr gerne“ die Newsletter für den #LVBB und den SV Potsdam fertig gemacht und verschickt.
Obwohl keinerlei Parallelveranstaltungen stattfanden (man abgesehen vom Wahlkampf) waren nur die beiden Überzeugungstäter bei der Marina Mumble (16 insgesamt auf dem NRW-Mumble einschließlich Bots, ein Trauerspiel).

Spätabends dann meine 35. Bastian’s Night auf @PiratesOnAir .
Mit meiner Woche, Volkstrojaner-Aktion und Air Berlin Desaster. Ich hatte bemerkenswert gute Laune. 😀

Donnerstag – 14.09.2017 – BPfl-DS-RA-PBO*)
Die nächsten 150 Domänen aktualisiert und dann zum Augencheck. Tja, wat mutt dat mutt, auch wenn man so seine Bedenken hat. Demnächst ist der Tag der Wahrheit, natürlich fein abgestimmt mit dem Kalender. 😉
Abends war dann nur eine Orga-Sitzung für den nächsten BGE-Talk auf @PiratesOnAir am 22.09.2017 vor der nächsten Bastian’s Night (da muss man ganz viel die Stimme ölen).

Die PoA-NO**)  übte mit der Playlist.

Mittwoch – 13.09.2017 – BPfl-DS-RA-PBO*)
Zunächst die ersten 150 Domänen aktualisiert und dann kam die Bundes-PM, die der verwirrten Bevölkerung die „Aktion mit dem Volkstrojaner“ aufdeckte. Also alles nur ein Fake. Aha, Ihr habt doch etwa gedacht, dass wir jemals im Sinn gehabt hätten…..
Erinnert an die letzte Aktion dieser Art – irgendwas mit Austritt und Eintritt bei den Grünen wegen GEMA-Gedöns oder so. Vermutlich wieder ein so letzter Versuch. Ich habe mich bei der Posttour Potsdam und der Plakatkontrolle abgeregt.

Der Rest war ganz #piratenfrei mit einem Spitzensteak am Platz.

Die PoA-NO**)  übernahm der Automat.

Dienstag – 12.09.2017 – BPfl-DS-RA-PBO*)
Irgendwas mit Steuer und Finanzamt. Möglicherweise sind diese anonymen Briefchen doch für den Mülleimer. 😉
Abends eine entspannte TeamPolGf.-Sitzung, Stichwort Volkstrojaner. Auch so eine Aktion. Aber ich will den kleinen Kerl als Maskottchen in die Produktion bringen, Shop und so. Ansonsten fragt man sich, was nach dem 24. September sein wird. Wochenlange Bericht über den Wahlkampf und warum…? Vielleicht wird es ja wieder was mit den Inhalten.
https://team_polgf.piratenpad.de/2017-09-12-Teammumble
Zum Nachhören:
https://owncloud.ag-technik.de:443/owncloud/index.php/s/G7y1Ck6I3LCb1ca

Im Anschluss noch Internationale Koordination mit einigen Lichtblicken, was die PPI und PPEU anbelangt. Bei letzterer scheint so eine Art Breakeven erreicht zu sein, das Councilmeeting findet jetzt mit einiger Sicherheit in Prag statt und sogar der große Vorsitzende ist bereit, die Einladung zu unterschreiben. Vermutlich die erste Tätigkeit unseres Super-Isländers überhaupt.
https://ic.piratenpad.de/IK-Protokoll-2017-09-12
Zum Nachhören:
https://owncloud.ag-technik.de:443/owncloud/index.php/s/YaWBC0E1BRXK4Ns

Die PoA-NO**)  machte dann auf international, irgendwas mit Färöer. 🙂

Montag – 11.09.2017 – BPfl-DS-RA-PBO*)
Viel PPI-IT-Gedöns. Die ISPConfig-Zentrale nimmt Gestalt an.
Abends eine tätige neue Bundespresse mehrheitlich mit Berichtswesen gefüllt. Manchmal fragt man sich tatsächlich, warum dass dann montags sein muss. Von Terminzusammenlegung redet keiner mehr.
https://pressepad.piratenpad.de/R-2017-09-11
Zum Nachhören:
https://owncloud.ag-technik.de:443/owncloud/index.php/s/G9CjHB1IN3mXTxP
Dann ein harmloser Dicker Engel getarnt als BuVo-Sprechstunde. Was man sich da anhören musste! „Ich überlege mir noch eine erneute Kandidatur. Wenn wir die 0,5% nicht erreichen, werde ich das wohl nicht machen.“ Echt? (Erst) Wenn die finanzielle Basis ruiniert ist, meint man doch, dass  es ungeschickt sei, sich zur Wiederwahl zu stellen? Wirklich? 🙁
https://dickerengel.piratenpad.de/421
Zum Nachhören:
https://owncloud.ag-technik.de:443/owncloud/index.php/s/Lxx99fvtoPzOCWN

Die PoA-NO**)  ließ den Abend abklingen, so kandidaturtechnisch. 🙂


Was war sonst noch in der KW 36:

I. Mehr Fahnen auf dem Parteitag als Zeichen der Freude. Aha. Fahnen…
II. Der kleine Hack, den Shop von Denk Selbst e.V. lahm zu legen, hatte sich dann auch erledigt. #armselig
III. „Regenschirme mit Ihrem Logo“ ist ja auch so eine Frechheit. Wir haben noch SOMMERZEIT.

Sonntag – 10.09.2017 – BPfl-DS-RA-PBO*)
Noch mehr Servergedöns. Aber es soll ja „perfekt“ werden. Über den Tag diverse TOs und Einladungen fertiggestellt (macht man sonst ohnehin, aber heute war es doch etwas extrem).
Etwas später habe ich versucht, etwas über die technischen Intentionen der PPI in Erfahrung zu bringen. Scheint nicht ganz so einfach zu sein. Ich habe das Gefühl, dass man die neue Autobahn nicht sieht und die ganze Zeit über die Umleitungen schimpft. Muss man wohl durch. ThinkTwice ist ja auch so eine Baustelle. 🙁

Die PoA-NO**)  veranstaltete eine „French Night“, ganz seriös. 🙂

Samstag – 09.09.2017 – BPfl-DS-RA-PBO*)
Regen mit Orga und Teilnahme Gegendemo „Bunt statt Grauland“. Diese braun-blauen Typen sind in Potsdam genau das, was wir nicht brauchen. 500 Gegner gegen 70 stramme Jünger und das friedlich. Dass man dann noch diese Pferdchen-Eskorte aus NRW eingeflogen hat, irritierte am meisten.  „Der Kandidat“ wurde auch gesichtet.
Anschließend mit den letzten Mohikanern die Mutti-Blink-Plakate aufgehängt. Mal sehen wann die ersten „entsorgt“ werden.


Zufällig hat ja ein Standort besonders gut gepasst. Und eins habe ich in Reserve für einen ganz speziellen Freund Am Kanal. ;-

Dann folgte viel Servergedöns; OMG es zieht sich wirklich.

Die PoA-NO**)  sorgte für Lollapalooza und Oasis. 🙂

Freitag – 08.09.2017 – BPfl-DS-RA-PBO*)
Soso, neue Drogen auf BTM-Rezept. Was sich Ärzte so alles ausdenken….
Mittags diverse Blinkplakate fertiggemacht und dann einer Einladung einer Senatsverwaltung gefolgt.
Abends fand eine kurze Koordinatorenkonferenz statt.
https://wiki.piratenpartei.de/Koordinatorenkonferenz/Treffen/2017-09-08
Zum Nachhören:
https://owncloud.ag-technik.de:443/owncloud/index.php/s/cVFnqSuR7j0wZI9

Abends die 34. Bastian’s Night auf @PiratesOnAir – Ach war das wieder schön. Ich suche immer wieder neue Musiktitel aus und dann passen die dann doch. 😀

Donnerstag – 07.09.2017 – BPfl-DS-RA-PBO*)
Viel Servergedöns mit zähem Fortschritt Teil 2.

Nachmittags zur Bündnissitzung (Potsdam! bekennt Farbe), neue Mitglieder wurden begrüßt, das Toleranzfest besprochen und ein Vortrag zum Thema „Reichsbürger“ gehalten. Letzterer war doch inhaltlich überschaubar, erschreckend ist mehr der Punkt der allgemeinen Verharmlosung. Ich glaube, da muss noch mehr Expertise rein.
Dann kam noch die Posttour Potsdam etwas #piratenfrei und die extrem langweilige BuVo-Sitzung mit der Entscheidungssimulation, dass der BPT2017.2 am 21./22.10.2017 in Regensburg und eine Marina Kassel im Januar 2018 stattfinden.
Entscheidungen werden auf nichtöffentlichen „Arbeitssitzungen“ getroffen (über die so gut wie nie berichtet wird, sondern man hört nur das „übliche Tagesgeschäft, Tickets bearbeitet, Stammtische besucht“). Aber was soll’s, hier wird sich vermutlich auch die nächsten Jahre nichts mehr ändern. 😉
https://buvo2016.piratenpad.de/Buvo-Sitzung-07-09-2017
Zum Nachhören:
https://owncloud.ag-technik.de:443/owncloud/index.php/s/KlLZci1KBNmtN3z

Die PoA-NO**)  übernahm der Automat. 🙂

Mittwoch – 06.09.2017 – BPfl-DS-RA-PBO*)
Viel Servergedöns mit zähem Fortschritt. Aber eigentlich #piratenfrei
Also eigentlich, denn es gab abends noch ein langweiliges Arbeitstreffen des #LaVoBB. Allenfalls die noch rauchende Klage zum LPT2015 und die ungelöste PrÖA-Frage waren von Bedeutung. Symptomatisch für letztere ist ja der Umstand, dass auf dem heiß umkämpften Landesblog (hier darf keiner rein) seit fast drei (!) Monaten kein Bericht mehr eingestellt worden ist. Auch eine Art, Wahlkampf (nicht) zu machen.
Zum Schluss noch die Überraschung des Jahres: Ein interaktives Landestreffen so mit Internetz und so. Man denke da an #Glienicke dem letzten Flop. Aber man muss positiv erkennen, dass man offensichtlich anfängt umzudenken, auch wenn das erst Schulklassen vormachen müssen.
https://lavo-bb.piratenpad.de/2066
Zum Nachhören:
https://owncloud.ag-technik.de:443/owncloud/index.php/s/h5TTTe1itoFu5M1

Die PoA-NO**)  war dagegen sehr lebendig und das #piratenfrei wurde lustig. 🙂

Dienstag – 05.09.2017 – BPfl-DS-RA-PBO*)
Viel ärztliche Gesundheitspflege, da liegt ja so einiges im Argen und Termine muss man bekanntlich sechs Wochen vorher „beantragen“. Witzig war der Kardiologe (dringender Fall): Ja, man hätte Mitte des nächsten Jahres einen Termin frei. Nein Danke, da bin ich schon tot. 😉
Abends eine schwach besetzte Sitzung des TeamPolGf. TeamPolGf. mit der zentralen Frage, ob man diesen Termin nicht mit der Sitzung der neuen Bundespresse  zusammen führen sollte. Also eine Sitzung mit zwei Teilen, in der die doppelte Berichtswesenskultur eingestampft wird und natürlich mit unterschiedlichen Moderatoren, geht ja auch um Besitzstände. Eigentlich waren alle dagegen, man wurde sogar laut. Aha, da hat man ja den Nerv getroffen. #WirBleibenUnterUns. Damit hat sich das erledigt und man konnte getrost feststellen, wer seine eigene Interessenlage aufgezeigt hat.
https://team_polgf.piratenpad.de/2017-09-05-Teammumble
Zum Nachhören:
https://owncloud.ag-technik.de:443/owncloud/index.php/s/5LVee8zbXYDV4cr

Danach eine dünn besetzte (Aus-)Sitzung der Teilnahme Sitzung der AG TF Wahlkampf. Interessant, wer hier noch mitarbeitet. MMn ist der Wahlkampf gelaufen und man kann sich auf die nächsten Termine vorbereiten (2018 OB-Wahl Potsdam, 2019 EU, Kommunal- und Landtagswahlen). Wenn das mit dieser Landesregierung in Brandenburg so weitergeht, könnte es auch schon früher knallen. Diese schlecht gemachte Kreisgebietsreform und die Braunkohle könnten die Sollbruchstellen sein. Aber vielleicht lügen die Herrschaften nach der BTW auch wieder ganz anderes Zeugs.
https://wahlkampf-bb.piratenpad.de/Treffen-2017-09-05
Zum Nachhören:
https://owncloud.ag-technik.de:443/owncloud/index.php/s/6TSZTgBPiTrjAFB

Die PoA-NO**)  rauchte auch. 🙂

Montag – 04.09.2017 – BPfl-DS-RA-PBO*)
Abends eine schwach besetzte Sitzung der neuen Bundespresse mit der zentralen Frage, ob man diesen Termin nicht mit der TeamPolGf.-Sitzung am zusammen führen sollte. Also eine Sitzung mit zwei Teilen, in der die doppelte Berichtswesenskultur eingestampft wird und natürlich mit unterschiedlichen Moderatoren, geht ja auch um Besitzstände. Eigentlich waren alle dafür, aber die Alphamännchen waren nicht anwesend. Mal sehen, was die TeamPolGf.-Sitzung am nächsten Tag bringt.
https://pressepad.piratenpad.de/R-2017-09-04
Zum Nachhören:
https://owncloud.ag-technik.de:443/owncloud/index.php/s/y58aiLeDe6yOPED

Danach gab es den @TreffpunktPotsdam wie immer mit viel Ideen, wenig Umsetzungspersonal und der Erkenntnis, dass der Herr Direktkandidat mit uns in Potsdam nichts zu tun haben will. Erklärt natürlich die Aufstellung.
Als wichtige Entscheidung ist die Terminverlegung auf den 1. und 3. Freitag im Monat zu berichten, um da etwas mehr Luft zu haben.
https://potsdam.piratenpad.de/2017-09-04

Die PoA-NO**)  gab es dann auch noch. 🙂

Was war sonst noch in der KW 35:

I. – Tinderspruch der Woche:
Nerdiger „Sheldon“-Typ, 21, hat schon Bartwuchs. Willst Du meinen PGP-Schlüssel?

II. – Gunter Dueck: Das Neue – lang verlacht, kurz bekämpft, dann ist es ganz normal

III. – #Wasserstoffbombe
Tja, da hat sich aber der Bube aus KP nicht so sehr von der Ente beeindrucken lassen. Es gab einen kräftigen Rums unter der Erde. Letzterer wurde in Frankfurt(Main) abgewendet, da so eine 1,5 Tonnen Luftmine viel kaputt macht, insbesondere die Lungen (angeblich humane Kriegsführung).

IV. – Piratenwerbespot
Kein Kommentar von mir, soll jeder selbst entscheiden.

Sonntag – 03.09.2017 – BPfl-DS-RA-PBO*)
Theme-Entwicklung vorangebracht und die Crew zum Arbeiten angehalten. Muss man ja machen. Und natürlich die Scherze ehemaliger Admins ausgehalten. Ey Leute im #LVLSA habt Ihr eigentlich zu viel Freizeit? Dann ab zum Wahlkampf. Ich glaube NDS sucht noch eine Menge Unterstützer.

Am Abend noch endlich eine Lösung für mixed Content http/https gefunden, damit die Browser nicht mehr anschlagen. Dazu kam dann noch die Sitzung des PPI-Boards:
https://ppi.piratenpad.de/agenda-2017-09-03
Zum Nachhören:
https://owncloud.ag-technik.de:443/owncloud/index.php/s/VU5UMqKWB6n0yFt

Die PoA-NO**)  rundete den Sonntag ab. 🙂

Samstag – 02.09.2017 – BPfl-DS-RA-PBO*)
Nach dem Frühgedöns mit der AG-Singlemalt auf dem Whiskyfest in Berlin-Köpenick; ja man hat auch die Ausfälle verkraftet (einer knabberte Kekse, einer blieb mit dem Auto(!) im Stau stecken.
Dabei kommt man eigentlich sehr gut mit der S-Bahn und der Tram 61 bis vor die Tür (und das schreibt ein Fußlahmer!).
Inhaltlich war es ganz nett, aber ziemlich voll und wir konnten unsere neuen T-Shirts ausführen.
Teuer war es auch, weil die 2cl-bis max. 4cl „Pröbchen“ kosteten zwischen 4 und 10 Euro. Beeindruckend und geschmacklich seltsam war eine farblose Produktion im Stahlfass aus Deutschland, die man auch leicht mit einem Grappa hätte verwechseln können. Die Preußen-Manufaktur hatte allerdings gekniffen.

Jedenfalls ist der Event ein Umsatzbringer für den Veranstalter und die Aussteller.


Die PoA-NO**)  lief dann mit unerwarteter Gästeunterstützung in der Nacht und mit vielen schönen Samstags-Songs. 🙂

Freitag – 01.09.2017 – BPfl-DS-RA-PBO*)
Weiter Vereinsregistergedöns für Denk Selbst e.V. und die Feststellung, dass sich der Lagerbestand vom Shop zügig leert,  sehr schön.
Die Baustellen werden allerdings nicht weniger, aber dafür habe ich nebenbei http://ppi.rocks ergattert. Was es so alles für TLDs gibt. Kampagne pur. 😉

Abends die 33. Bastian’s Night auf @PiratesOnAir
Mit der Die Misere, einem Rechtsaußen im MV-Parlament, Jod in Aachen, dem BKA und FLOTUS . Eine umfangreiche Sendung.

Donnerstag – 31.08.2017 – BPfl-DS-RA-PBO*)
Vormittags die Postproduktion der wartenden Sendungen und Videos dann Vereinsregistergedöns für Denk Selbst e.V. und der erste Gläser-Versand. Geht doch.
Der Abend wurde von einer Sondersitzung der AG TF Wahlkampf unterbrochen, Thema „Großplakat Schönefeld“. Naja, wir könnten, wenn wir wollten, aber haben eigentlich keine Zeit mehr. Da hier ohnehin kaum jemand ernsthaft Wahlkampf macht, ist das ohnehin egal. Ich bin schon jetzt auf die Erklärbär-Mumbles unseres 1V gespannt.
https://wahlkampf-bb.piratenpad.de/Sondertreffen-2017-08-31
Zum Nachhören:
https://owncloud.ag-technik.de:443/owncloud/index.php/s/SepEAKeTZXjy6bW

Die PoA-NO**)  blieb friedlich und hatte den Sendeschluss ein wenig verschlafen. 🙂

Mittwoch – 30.08.2017 – BPfl-DS-RA-PBO*)
Der nächste Coup: Die Gläser der AG-Singlemalt sind auch eingetroffen. 222 Stück sollten ein paar Tage reichen. Vorher hatte PayPal das Konto „ausgesetzt“, weil wir Ware anbieten würden, die nicht im Lager stehen. Aha. Woher die wohl den „vertraulichen Tipp“ bekommen haben? Wieder etwas für die lange Liste der Piraten-Petitessen. 😉
http://denk-selbst.org/?product=ag-singlemalt-glas

Es recht ein Grund, ausgedehnt #piratenfrei zu machen.

Die PoA-NO**) übernahm brav der Automat.

Dienstag – 29.08.2017 – BPfl-DS-RA-PBO*)
Oh, die AG-Singlemalt T-Shirts sind da. Geht doch.
http://denk-selbst.org/?product=shirt-ag-singlemalt-40

Abends TeamPolGf. mit geringer Besetzung, aber eigentlich ganz zielführend (viele „Berichte“ fielen aus).
Zwischendurch habe ich mal eben die http://volkstrojaner.de Domäne für die Meute gekapert, damit sie auch für die geplante Kampagne zur Verfügung steht. Man hat es ungläubig zur Kenntnis genommen, am Content-Ziel wird wohl noch fleißig gearbeitet und bis zum 24.9. sind ja noch 3 ½ Wochen. Jede Menge Zeit. 😉
https://team_polgf.piratenpad.de/2017-08-28-Teammumble
Zum Nachhören:
https://owncloud.ag-technik.de:443/owncloud/index.php/s/RQMYbMFzl16YbOB

Ansonsten blieb da nur noch übrig, mit den Dingen der Welt zu hadern und auf den eigenen Gesundheitszustand zu schimpfen.

Die PoA-NO**) unterstützte das. 😀

Montag – 28.08.2017 – BPfl-DS-RA-PBO*)
Weitere Arbeiten am PPI-Blog, dessen Quelle sich als zickige Diva auszeichnet.

Abends Sitzung der neuen BuPress mit etwas mehr Elan und erkennbaren Kampagnen. Dass da jemand einfach mal macht und nicht lange herumeiert, wurde zumindest begrüßt (nebenbei http://www.ber-stoppen.de registriert und eingerichtet). Zwei Stunden später lief die Website. 🙂
https://pressepad.piratenpad.de/R-2017-08-28
Zum Nachhören:
https://owncloud.ag-technik.de:443/owncloud/index.php/s/aFTcFmB8uh2kr6G

Dann folgte ein Dicker Engel aka BuVo-Sprechstunde mit recht hilflosen Antworten. Sei es Bundesparteitag, politische Ausrichtung oder allgemeine und besondere Diskussionen. Einen Plan kann man nicht erkennen.
https://dickerengel.piratenpad.de/420
Zum Nachhören:
https://owncloud.ag-technik.de:443/owncloud/index.php/s/dsp5stMZ87zQW6j

Die PoA-NO**) hatte einen Plan: „Widerstandsmusik“. 😉

Was war sonst noch in der KW 34:

I. Schwarzenegger vs. Trump:

II. Autonomes Fahren in Talinn:

III. Die neue AA-Klasse von Mercedes:

Sonntag – 27.08.2017 – BPfl-DS-RA-PBO*)
Die Kreislauflage ist immer noch recht kritisch und kann trotzdem von der Teilnahme an der Peira Matinée nicht abhalten. Patrick Breyer dozierte routiniert zum Thema „Demokratie ohne echte Transparenz ist ein Fake!“. Das war’s dann auch für mich, weil die Bewirtung wie immer unfreundlich bzw. nicht vorhanden war. Dann geht man eben woanders zum 2. Frühstück. Und ich habe mich das letzte Mal über diesen bornierten Laden geärgert, es soll ja Gastronomen geben, bei denen man willkommen ist.

Nachmittags das Projekt „16-Stunden-Handarbeit-um-ein-kaputtes-Wordpress-Blog-zu-übernehmen“ abgeschlossen. Nun weiß ich, warum da keiner ran wollte. #PPI

Im Hintergrund lief die Übertragung des PPI-Coordinators Meetings von @PiratesOnAir. Das ist eine neue Institution der PPI, in der überlegt wird, wie man Aktivisten-Gruppen und Piratenparteien unterstützen kann.
https://ppi.piratenpad.de/coordinatorsaug27
Zum Nachhören:
https://owncloud.ag-technik.de:443/owncloud/index.php/s/vijlYlVYoFwF9kj

Danach war dann nur noch die Orga Vorbereitung von „Brandung-Live“ #1 zu erledigen.
Die Sendung selbst lief aus meiner Sicht super, auch wenn wir kräftig überzogen haben. Weniger ist mehr. Aber immerhin 5 Gäste auf dem Podium und im internationalen Teil erstmals zweisprachig. Hatten wir noch nicht in dieser schönen Partei (#OhWait Ich erinnere mich an einen peinlichen Versuch auf dem BPT in Bremen 2012). Man könnte davon ausgehen, dass die „Brandung-Live“ wiederholungsgeneigt ist.
Zum Nachhören:

Die PoA-NO**) folgte bis Sendeschluss.

Samstag – 26.08.2017 – BPfl-DS-RA-PBO*)
Bei der Kreislauflage sollte man eigentlich im Bett bleiben, aber dann ist man ja auch wieder auf sich sauer, wenn man $Dinge verpasst.
Also dann: Führerstandmitfahrt mit der alten Lindner-Tram in Potsdam. Das letzte Mal hat es ja nicht so ganz gepasst, aber dafür war die Strecke zwischen Kirschallee und Platz der Einheit auch viel schöner. Hat den Gleichgewichtssinn wieder etwas eingenordet.

Das anschließende Eis war zwar sehr üppig, aber viel zu süß und unverschämt teuer. #Apotheke

Dann kam #piratenfrei, in der Nacht die Videobearbeitung der Tramfahrt und endlich die Beseitigung der Kreativblockade für Orga von Brandung-Live #1. Endlich die Dispo fertig, mal sehen wie viele zuhören.

Im Hintergrund tobte PoA-NO**) zur Inspiration.

Freitag – 25.08.2017 – BPfl-DS-RA-PBO*)
Ein Wunder: Die Bundes-Pads sind wieder online und man glaubt es nicht, vermutlich vollständig. Gratuliere! 😀
Der neue PPI-Server ist online und wird mit Inhalten gefüllt, inzwischen bemühe ich mich, den PPI-Blog zu klonen, das scheint ziemlich arbeitsaufwendig zu sein.

Mittags gab es einen „Plakattreff“ in der LGS in Potsdam, die Erkenntnis, dass der Direktkandidat wirklich nichts mit dem Stadtverband zu tun haben will und ein wenig Posttour.

Überschattet wurde das Ganze von einem ziemlich miesen Allgemeinbefinden, da der Metabolismus wohl zurzeit nicht so recht weiß, was er so will.

Abends Koordinatorenkonferenz mit magerer Beteiligung, aber wir haben ja entschieden, wir ziehen das gegebenenfalls als Info-Veranstaltung durch, es wird ja gestreamt und aufgezeichnet.
https://wiki.piratenpartei.de/Koordinatorenkonferenz/Treffen/2017-08-25
Zum Nachhören:
https://owncloud.ag-technik.de:443/owncloud/index.php/s/WMkQWvchGtWojqV

Dann kam die 32. Bastian’s Night auf @PiratesOnAir. Meine Woche und der alltägliche Wahnsinn, z.B. Gesichtserkennung Bahnhof Südkreuz, der Klassenkampf um Indymedia und die GamesCom. Da gibt es bestimmt wieder Zuschriften.

Donnerstag – 24.08.2017 – BPfl-DS-RA-PBO*)
Aha, keine Pads, Wartung zieht sich – man ahnt unangenehme Dinge. Und ja, es scheint nicht so einfach zu sein mit einer Bestellung bei einem Lieferanten. Software ist manchmal ein Buch mit sieben Siegeln. Aber der Shop wird trotzdem gefüllt.

Bis in den Abend beim Brotjob verbracht und dann eine höchst langweilige BuVo-Sitzung angehört. Es bleibt die Frage, warum man solche Showveranstaltungen denn eigentlich macht: „das übliche Tagesgeschäft, Tickets bearbeitet, Stammtische besucht“.  Die Zeit kann man sich eigentlich sparen, denn wirklich Wichtiges wird sehr selten entschieden, allenfalls mitgeteilt. #Mitmachpartei
http://etherpad.ag-technik.de/p/Buvo-Sitzung-24-08-2017
Zum Nachhören:
https://owncloud.ag-technik.de:443/owncloud/index.php/s/bwVIn1oqS3bZDbp

Die PoA-NO**) war da schon interessanter, zumindest gab es da Dinge auf die Ohren.

Mittwoch – 23.08.2017 – BPfl-DS-RA-PBO*)
Aha, keine Pads, Wartung bis 20.00h. Na da bin ja gespannt, wer so alles Datensicherungen hat. 😉
Nachmittags Fortbildung beim Datenschutz mit der Erkenntnis, dass der BuVo sich da wohl was einfallen lassen muss. Zuhören ist ja nicht. #EU-DS-GrundVO

Es folgte das Bestellwesen für den Denk-Selbst-Shop und einiges bei der IT des #LVLSA. Dann noch die Posttour Potsdam und endlich #piratenfrei

Die PoA-NO**) übernahm zuverlässig der Automat.

Dienstag – 22.08.2017 – BPfl-DS-RA-PBO*)
Es sollte ein sehr arbeitsintensiver Tag werden.

Zunächst die Serverkonfiguration für die PPI-IT dann Fortbildung zur Datensicherheit (Spearfishing etc., da gibt es ja Tools, unglaublich).

Abends eine launige Sitzung des TeamPolGf.. Zumindest wurde jeder ganz viel gelobt, wenn auch die Anzahl der politischen Geschäftsführer sehr in der Unterzahl war. Zumindest ist der Wille zu erkennen, vom Berichtswesen runter zu kommen.
https://team_polgf.piratenpad.de/2017-08-22-Teammumble
Zum Nachhören:
https://owncloud.ag-technik.de:443/owncloud/index.php/s/oxbtAPXxT0PIx9E

Es folgte die Internationale Koordination in Urlaubbesetzung, aber immerhin.
https://wiki.piratenpartei.de/Internationale_Koordination/Treffen/2017-08-22
Zum Nachhören:
https://owncloud.ag-technik.de:443/owncloud/index.php/s/zcBnfLAuBi1cOOv

Und dann zum Abschluss des Abends noch die Sitzung des EU19-Teams. Wesentlicher Inhalt war hier die Aufstellungsversammlung und wie man zu einem Wahlverfahren kommt.
https://wiki.piratenpartei.de/Wahlen/Europa/2019/Treffen/2017-08-22
Zum Nachhören:
https://owncloud.ag-technik.de:443/owncloud/index.php/s/AsELssNs9MunKBA

Die PoA-NO**) folgte mit schönen Konzerten bis zum Sendeschluss.

Montag – 21.08.2017 – BPfl-DS-RA-PBO*)
Arbeitsintensiver Montag mit seltsamen Nebenwirkungen der Beta-Blocker.
Mittags tagte das PPI-Board und haderte damit, dass es keine Bewerbungen für die Austragung der nächsten Generalversammlung gibt. Brasilien war auch so Wunschtraum. Dafür war die PPI-IT ein Thema und mit dem Machtwort, was in der vorhergehenden Nacht ausgesprochen wurde, sollte das jetzt endlich voran gehen.
Das abgelaufene Zertifikat für die Website kann ja nur vom Serveradmin verlängert werden, aber dazu müsste sich mal einer melden.
Das WordPress einfach auf einen anderen Server schieben ist nicht, da die Datenbank wohl ziemlich malade ist. Alles nicht so lustig. Also Anlauf Nummer 3 für einen eigenen Server, aber diesmal ohne Reinfummeln von Dritten.

Die Think-Twice-Conference in Jerusalem in 2018 trendet auch sehr, mal sehen ob das alles glatt läuft.
https://ppi.piratenpad.de/agenda-2017-08-21
Zum Nachhören:
https://owncloud.ag-technik.de:443/owncloud/index.php/s/0x22gW8MgGlJyKh

Abends gab es die neue BuPresse mehr oder weniger mit Notbesetzung, aber netter Moderation. Auf eine bessere Taktung mit der TeamPolGf.-Runde konnte man sich allerdings nicht einigen, Traditionen und so.
https://pressepad.piratenpad.de/R-2017-08-21
Zum Nachhören:
https://owncloud.ag-technik.de:443/owncloud/index.php/s/JwneXthR1bDzvEC

Im Anschluss der @Treffpunkt Potsdam mit Minimalbesetzung. Wahlkampf fällt wohl mangels Kommunikation aus. Wir machen da trotzdem noch ein wenig und bereiten uns auf die „Brandung-Live“ am Sonntag vor. „Der Kandidat“ ist eingeladen.
https://wiki.piratenbrandenburg.de/Potsdam/Treffen/2017-08-21

Die PoA-NO**) machte Techno bis Sendeschluss.


Was war sonst noch in der KW 33:

I. Wenn ich eine App wäre:

II. Anja Hirschel CSD Ulm & Neu-Ulm 2017:

III. Netzfundstück der Woche – Fassungslosigkeit der SPD – mit Eva Hoegl:

Sonntag – 20.08.2017 – BPfl-DS-RA-PBO*)
Aufräumsonntag und Filmeabend.

Spätabends dann noch eine Konferenz zur PPI-Technik. Man findet da Sachen, die man kopfschüttelnd zur Kenntnis nehmen muss. Es kann nur besser werden.

Die PoA-NO** übernahm der Automat.

Samstag – 19.08.2017 – BPfl-DS-RA-PBO*)
Mal das mit dem Ausschlafen probiert. Nun ja, ich übe noch. Etliche Schreibstunden später, meteorologen-antizyklisch die schöne Abendsonne zu einem Ausflug auf das IGA-17-Gelände genutzt. Laufen ist ja nichts für mich, aber es gibt eine schicke Seilbahn, die Berlin wirklich gefehlt hat. Mal sehen, ob man sich wirklich traut, die Ende des Jahres wieder abzubauen. Aber diesem Senat ist ja alles zuzutrauen (ich denke da an den Tegel-Volksentscheid). Eigentlich hätte man diesen betörenden Abend mit einem leckeren Eis abschließen sollen, eigentlich. Aber Dorf bleibt Dorf.

Die PoA-NO** schwebte dann auch bis Sendeschluss.

Freitag – 18.08.2017 – BPfl-DS-RA-PBO*)
Das mit der IT der LV-LSA und Shopbestellung für den Denk Selbst e.V., man will ja was zum Anziehen haben. Ansonsten recht aufwendige Zipperleinpflege und Hilfe bei der Selbsthilfe (viel Spaß mit dem Jobcenter).

Nach einer spontanen Augenpflege kam die 31. Bastian’s Night auf @PiratesOnAir. Meine Woche und der alltägliche Wahnsinn, z.B. Air Berlin versus Heuschrecke Lufthansa.

Donnerstag – 17.08.2017 – BPfl-DS-RA-PBO*)
Dinge mit der IT der LV-LSA gemacht und abends die Sitzung der AG Technik. Man weiß nicht, soll man lachen oder weinen, wenn einem eine gute Stunde vor der Sitzung Cottbuser Spitzen ins Wiki gestellt werden. Oh Mann, muss der Frust da groß sein. Aber eine AV platzen lassen, geht ja auch. 😉
https://wiki.piratenbrandenburg.de/AG_Technik/Treffen/2017-08-17
Zum Nachhören:
https://owncloud.ag-technik.de:443/owncloud/index.php/s/n6X9BbXEczLImOU

Die PoA-NO** spielte daher Techno..

Mittwoch – 16.08.2017 – BPfl-DS-RA-PBO*)
Neben dem Tagesgeschäft eine intensive Beratung zur Lebenshilfe. Da muss man aufpassen, dass man fremde Probleme nicht zu eigenen macht.
Abends sollte eine Sitzung des #LaVoBB stattfinden, war aber nicht beschlussfähig. Schade eigentlich, da es doch dieses Mumble gibt. Wenigstens informell konnte man einige Dinge klären, z.B. zum Sachstand „Plakatbestellung“.
https://lavo-bb.piratenpad.de/2064
Der schmale Rest war dann #piratenfrei und die PoA-NO** übernahm der Automat.

Dienstag – 15.08.2017 – BPfl-DS-RA-PBO*)
Schon „früh“ auf den Beinen und Firma Nr. 9 gegründet, der Notar kam etwas ins Schwitzen, weil „Wenn man schon mal da ist…“. Ihr kennt das.
Mittags weiter mit der IT der LV-LSA und abends die Sitzung des TeamPolGf.. Es kommt etwas Bewegung in die Bude, weil montags und dienstags Berichtswesen brauchen wir nun nicht wirklich.
Witzig war, dass wohl jemand mein Blog liest und irgendwas von „Silberrücken“ erzählt hat.
https://team_polgf.piratenpad.de/2017-08-15-Teammumble
Zum Nachhören:
https://owncloud.ag-technik.de:443/owncloud/index.php/s/yJnXIcPXfQaRapN

Dem schloss sich recht pünktlich die Diskussionsrunde zum Dieselgate an. Hier habe ich gerne übertragen, da die AG Kommunikation der Dinge harrte.
https://umwelt.piratenpad.de/9
Zum Nachhören:
https://owncloud.ag-technik.de:443/owncloud/index.php/s/c89eaomo4axoHfA

Die AG Kommunikation war zwar mehr informell, aber dennoch mit einige Ergebnissen, z.B. dem „Brandung-Live“, dem neuen Monatsmagazin der Potsdamer Piraten und anderer Mitstreiter.
https://wiki.piratenbrandenburg.de/AG_Kommunikation/Protokolle/2017-08-15

Eine Lösung unserer PrÖA-Krise scheint auch noch nicht in Sicht. Tja, man hätte da ein Angebot in 2015 nicht ablehnen sollen, nur weil man persönliche Animositäten pflegt.
https://wiki.piratenbrandenburg.de/Vorstand/Beschluss/2015-032
https://wiki.piratenbrandenburg.de/Vorstand/Beschluss/2015-046

Die PoA-NO** war dafür wieder ganz öffentlich. 😀

Montag – 14.08.2017 – BPfl-DS-RA-PBO*)
Morgens weiter bei der IT der LV-LSA aufgeräumt und die PM über die Wahlkampfplakate der Bundespartei weiter verteilt. Im #LVBB selbst erfährt man ja quasi nichts.
Abends war Berichtswesen in der neuen Bundes-Presse. Und ein lustiger Spruch, der sehr wegen seiner Ehrlichkeit überraschte: „Ich kann nicht so gut Englisch“. Wenige Leute hier, sehr wenige. 🙁
https://pressepad.piratenpad.de/R-2017-08-14
Zum Nachhören:
https://owncloud.ag-technik.de:443/owncloud/index.php/s/h7jSR6yhDGgqh0j

Danach leicht verspätet der „Dicke Engel“; man hätte ja ein paar Minuten warten können. Thema war irgendwas mit Bundesvorstand, Wahlkampf und Dieselgate. Letzteres führte zu verschlungenen Diskussionsfäden und es fehlte da wohl etwas Regie. Zumindest wurde die Fortsetzung am Dienstag beschlossen.
https://dickerengel.piratenpad.de/418
Zum Nachhören:
https://owncloud.ag-technik.de:443/owncloud/index.php/s/mPa3CUJJmWHkyCx

Die PoA-NO** dieselte dann auch nach. 😀

Was war sonst noch in der KW 32:

I. Das Final Fax, so könnte es gewesen sein…

II. Grundrechte sind so was from the 80th – Unschuldsvermutung abgeschafft.
http://www.sueddeutsche.de/politik/aussenansicht-im-zweifel-fuer-den-fiskus-1.3623352

III. Direktkandidaten
Warum sich jemand mit der Brechstange zum Direktkandidaten wählen lässt und jegliche Zusammenarbeit mit dem größten Teil seines Wahlkreises ablehnt, ist schon ein beeindruckende Erfahrung.

IV. KKK mit präsidialer Unterstützung
Leute bringt Euch in Sicherheit. Amerika ändert sich nachhaltig. #Donaldismus

Sonntag – 13.08.2017 – BPfl-DS-RA-PBO*)
Und weiter geht es mit der Neuordnung der IT vom LV-LSA, damit jetzt 34 Blogs im Portfolio.
Das reicht auch erst einmal für einen schönen Sonntag.

Die PoA-NO** gab es dann mit Moderation. 😀

Samstag – 12.08.2017 – BPfl-DS-RA-PBO*)
Der Tag war geprägt von der Neuordnung der IT vom LV-LSA. Nach Erhalt einer spannenden Passwortliste waren zumindest die Zugänge neu zu ordnen, die funktioniert haben.
Und dann bitte mal die Services jagen. Was läuft wo und unter welcher URL? So eine Übersicht wäre schick gewesen.
Das Ergebnis war ein Dashboard, das tief in der Nacht vervollständigt wurde (und immer ein Work-in-Progress bleiben wird).
https://wiki.piratenbrandenburg.de/AG_Technik/Dashboard/LSA

Zwischendurch den Kopf bei #piratenfrei ausgelüftet, die Posttour Potsdam abgeschlossen und mehrfach ein Stoßgebet formuliert, weil man ohne Papiere unterwegs ist (denn, wenn ich schon mal…).

Die PoA-NO** übernahm der Automat. 😀

Freitag – 11.08.2017 – BPfl-DS-RA-PBO*)
Die Jagd auf eine Plakatdruckerei ist eröffnet. Spannend, wie groß die Preisunterschiede sind.
Und dann nur der übliche Wahnsinn nebst tollen Ideen, wie es hier insgesamt weitergeht.
Was man positiv bemerken muss ist, dass der P-Shop so langsam aus dem Knick kommt, zumindest theoretisch. Ob die verbleibende Zeit ausreicht? Man weiß es wirklich nicht. Zumindest den Whisky kann ab September wieder aus angemessenen Gläsern genießen, die kommen aber von einem anderen Shop.

Abends war dann Koordinatorenkonferenz mit urlaubsmäßiger Geringbesetzung. Aber was willste machen? Da bleiben und Stellung halten, wie man bei anderen Gelegenheiten auch schon gesehen hat. Kommt alles wieder. Zumindest zum „AG-Aufräumen“ haben wir uns konkret verabredet, so klausurmäßig.
https://wiki.piratenpartei.de/Koordinatorenkonferenz/Treffen/2017-08-11
Zum Nachhören:
https://owncloud.ag-technik.de:443/owncloud/index.php/s/psevWbknB3zavKV

Und danach kam die 30. Bastian’s Night auf @PiratesOnAir. OMG, was machen wir ab der nächsten Woche? #TrauKeinemÜberDreissig

Donnerstag – 10.08.2017 – BPfl-DS-RA-PBO*)

Das spannende Urteil zum Datenstreit aus dem Postfach gefischt und festgestellt, dass hier lediglich Bewertungen eine Rolle spielen. Das wird man alles genau prüfen und dann in Berufung gehen oder nicht.

Nachmittags eine Sondersitzung des Bündnisses (Potsdam! bekennt Farbe), Potsdam, weil der Landesschülerrat $Dinge gemacht hat (wir verlegen eine Podiumsdiskussion u.a. mit der AFD ins Ministerium und die sagen dann, dass man die Veranstaltung nicht schützen kann). Aha.
Das Bündnis versucht unter Schmerzen eine Kooperation anzubieten und dem LSR eine ordentliche Zuhörerschaft zu sicheren und was sagt das Jüngelchen (Kreisvorsitzender Junge Union) vom LSR: Geht nicht, da sind wir auf Klassenfahrt. Tja Jungs und Mädels, dann sucht Euch mal eine andere Hilfstruppe aus, bei der „JA“ geht bestimmt auch noch was.

Im Anschluss dann die Posttour Potsdam mit eigentlich geplanten Berlin-Shuttle. 30+x Minuten im Stau bringen das etwas durcheinander.
Also nach „Funkturm in Sicht“ spontan umgeplant und nach der Schlange am #rbbDach nachgeschaut. Leer! Na dann ab zu Silke Super und Ideen für eigene Veranstaltungen abgucken.

Das war gut mit der BuVo-Sitzung (diesmal mit vielen Trollen) zu synchronisieren, inhaltslos wie so häufig. Für die wichtigen Dinge hat man ja nichtöffentliche Arbeitssitzungen.
Aber man kann jetzt die unerfüllte BPT-Ausschreibung wieder sehen. Mal sehen, ob der #LVBB…. Ach Quatsch. 😉
https://buvo2016.piratenpad.de/Buvo-Sitzung-10-08-2017
Zum Nachhören:
https://owncloud.ag-technik.de:443/owncloud/index.php/s/ysTJs7VRPszSCo1

Zwischendurch noch ein Mitglied in den SV Potsdam aufgenommen. Da muss doch was faul sein…. 😀

Die PoA-NO** fand das aller sehr lustig und legte Polka-Swing-Style auf. Geht immer 😉

Mittwoch – 09.08.2017 – BPfl-DS-RA-PBO*)
Brotjob  mit Personaleinstellung ansonsten #piratenfrei mit dem untauglichen Versuch #rbbDach zu entern, die Schlage stand bis auf die Straße.
Die Ersatz-Tagliatelle mit Pfifferlingen haben es nicht gerettet!

Die PoA-NO** kam aber trotzdem ganz heftig.

Dienstag – 08.08.2017 – BPfl-DS-RA-PBO*)
Endlich – nach 6 Wochen Wartezeit bei der Zulassungsstelle – das neue Auto in Empfang genommen. Zwei Telefonate pro Stunde abhören und an jeder Ecke eine Kamera, machen das eigentlich die Automaten oder das Personal, was überall fehlt? Dieses Land ist zerkratzt.
Nachmittags ging es zur TOSIP, um das ToFe weiter zu organisieren. Eigentlich alles geregelt, der Tag kann kommen. Schon ziemlich beachtlich, was da soll alles veranstaltet wird.

Abends die wöchentliche Sitzung des TeamPolGf. mit einem Moderator, der auch ein eigene Meinung hat. Letzteres passt der Führung wohl nicht. Man wird sehen. 🙁
https://team_polgf.piratenpad.de/2017-08-08-Teammumble
Zum Nachhören:
https://owncloud.ag-technik.de:443/owncloud/index.php/s/tuQPGUQmuHKM8bY

Im Anschluss die Internationale Koordination mit Berichtswesen. Zumindest stießen unsere neuen .WTF-Domänen auf erstauntes Schweigen. 😉
https://wiki.piratenpartei.de/Internationale_Koordination/Treffen/2017-08-08
Zum Nachhören:
https://owncloud.ag-technik.de:443/owncloud/index.php/s/CALAfSTMauEyVsr

Und sogar beim PPI-Server tut sich was, Credentials und so. 😉

Die PoA-NO** war dann auch ganz happy.

Montag – 07.08.2017 – BPfl-DS-RA-PBO*)
Zunächst erneut versucht, einem bockigen Admin etwas zu erklären und dann Orgagedöns für die IT vom #LVLSA.
Ich habe das dringende Gefühl, dass es ganz gut ist, dass ich die LSA-ML nicht mitlese.

Abends gab es eine Sitzung der neue BuPresse mit der üblichen Überziehung und überschaubarer Substanz.
https://pressepad.piratenpad.de/R-2017-08-07
Zum Nachhören:
https://owncloud.ag-technik.de:443/owncloud/index.php/s/4TUHZE7i1fhtZoZ

Danach mit „leichter Verspätung“ der @TreffpunktPotsdam mit den üblichen Verdächtigen und der Erkenntnis, dass offenbar eine Beteiligung der Potsdamer Piraten am Wahlkampf unerwünscht ist. Tja dann….
Dennoch schaut man ja nach vorne und hat Pläne für unser nächstes Liveevent Ende August.
https://wiki.piratenbrandenburg.de/Potsdam/Treffen/2017-08-07

Die PoA-NO** war dann so lala.

Was war sonst noch in der KW 31:

Böse Onlineparteitage

Ach was, das hätte man aber nicht voraussehen können, ein vorläufiges Verbot von Onlineparteitagen im #LVBB wird durch das #LSGNRW abgelehnt. Irgendwas mit schwerwiegenden Eingriff in die Rechte der Piraten. Da half der (konsequenterweise) auf der #BBML verkündete Rückzug der gesamten (An-)Klage auch nicht weiter. Zumindest lehnt das #LSGNRW nicht die Einbeziehung der allgemeinen Rechtsprechung ab, da habe ich vor kurzem eine ganz andere Ansicht vernommen.
https://owncloud.ag-technik.de/owncloud/index.php/s/17BNXmkHIgFw0wb
https://wiki.piratenbrandenburg.de/Benutzer:Tojol/Verschiedenes/AnrufungOPT

Sonntag – 06.08.2017 – BPfl-DS-RA-PBO*)
#PS17 Abreise
Aufräumen, klar Schiff machen, Frühstücken und nach bester Manier Auto-Tetris spielen.
Die Rückfahrt war hinsichtlich der Kalbperspektive deutlich entspannter, da mehr Platz. Ansonsten kommt jetzt nur eine Vollreinigung in Betracht, aber was tut man nicht alles als Tierliebhaber.
Die Anzahl der Baustellen in Deutschland scheint oben offen und Stau ist Standard. Weshalb es überhaupt noch Warntafeln gibt, erschließt sich nicht mehr.

Fazit #PS17:
Es hätte weniger Stress geben dürfen, Land, Leute und die diversen Möglichkeiten, sich hier umzutun sind einfach unvergleichlich. Und die Wermutstropfen muss man schlucken. Sollte es ein nächstes Mal geben, werden die Arbeitstreffen einfach als solche abgekapselt. Wer konstruktiv mitwirken möchte, ist gerne gesehen. Wer nicht, soll einfach Tourist sein.

Einige Piraten-Dinge wurden erreicht, für eine Woche allerdings zu wenig.

Und dann die 28. Bastian’s Night auf @PiratesOnAir mit einem ausführlichen Bericht von der #PS17.

Samstag – 05.08.2017 – BPfl-DS-RA-PBO*)
#PS17 Tag 7
Keiner mehr da, weil fast alle abgereist. Egal, trotzdem zum Reiten nach Reichenstein (Złoty Stok ) ausgefahren; alles war glücklich und der Superschmaus auf dem Heißem Stein hat das abgerundet. Schöne Aus- und Ansichten gab es da auch.

Abends war dann Packen und Aufräumen angesagt.

Die PoA-NO** wurde polnisch ferngesteuert.

Freitag – 04.08.2017 – BPfl-DS-RA-PBO*)
#PS17 Tag 6
Keiner da, keiner Lust. Egal, trotzdem mit Begleitung (Kalb auch dabei) nach Frankenstein (Ząbkowice Śląskie) aufgebrochen, da allein der Name Programm ist. Was erfährt man auch hier (Schlösser und Ruinen)? Richtig, überall wurden und werden Kriege geführt, warum auch immer.
Das Städtchen machte einen renovierungsbedürftigen Eindruck, weshalb wir ein Restaurant außerhalb gesucht haben, leider alles Reinfälle (Google, schäm Dich!). Irgendwann sind wir entnervt auf so einem Trockendeck-Schiff gelandet, Naja, der Hunger würgt es rein.

Dann kam wieder so eine Belehrungsstunde vom Guru, die die Truppen versprengte. Aber man hat ja eigentlich genug zu tun, z.B. abrechnen.
Der Übernachtungspreis („Halbpension“) ist mit 35,00 EUR niedrig, kein Vertun. Aber wenn die Halbpension geplant zur Hälfte ausfällt, hätte man doch eine Geste erwartet. Irgendwas mit Gutschrift. Aber so ist es nun mal bei Piratens, es wird immer jemand gutmütig genug sein, über solche No-Gos hinweg zu sehen. Nur merken sollte man sich das.

Die PoA-NO** wurde polnisch ferngesteuert.

Donnerstag – 03.08.2017 – BPfl-DS-RA-PBO*)
#PS17 Tag 5
Gut, Programm war nicht, daher nach Oppeln (Opole) gereist. Eine reizvolle Stadt an der Oder mit einem beachtlichem Dom, Stadtmauer und Wehrgang (OMG, da wird einem ja schwindlig). Sogar eine ausgesprochen gutes Restaurant am „Staw Zamkovy“, einem Parksee mit Wasserfontainen gefunden.

Der Ausflug hat sich gelohnt und habe mir auch gerne von einer freundlichen Stadtpolizistin erklären lassen, dass eine Straße, die wie eine Landstraße aussieht, erst dann keine ist, wenn man das passende Schild passiert hat (50 PLN). Geht völlig in Ordnung, wenn man das verpennt.

An Abend gab es eine sinnvolle, zweite Runde im kleinen Kreis um die Pirate Secon #PS18 vorzubereiten.

Die PoA-NO** wurde polnisch ferngesteuert.

Mittwoch – 02.08.2017 – BPfl-DS-RA-PBO*)
#PS17 Tag 4
Plötzlich waren (fast) alle weg – zumindest war das aufgrund des Frühstücktisches zu vermuten. Alle abgereist (keine unwahrscheinliche Annahme)? Es klärte sich nach Stunden auf und war auf ausgedehnte Bettruhe, Wandern ab 8.00h morgens und ich-habe-im-Schloss-ein-Versteck-gefunden zurückzuführen. Die Kommunikation läuft hervorragend, so wie der Putz von der Decke rieselt.


Eine kleine Gruppe machte sich dann zum Mittagessen und Sightseeing nach Nysa auf (wenigstens etwas). Der späte Abend war von lustigen Radiosendungen geprägt.

Ansonsten war noch eine Arbeitssitzung des #LaVoBB, die angenehm entspannt verlaufen ist, obwohl man aufgrund der Tagesordnung durchaus anderes hätte vermuten können.
https://wiki.piratenbrandenburg.de/Vorstand/Arbeitstreffen/2017-08-02
Zum Nachhören:
https://owncloud.ag-technik.de:443/owncloud/index.php/s/El9v4Zssiy3EBER

Die PoA-NO** wurde polnisch ferngesteuert.

Dienstag – 01.08.2017 – BPfl-DS-RA-PBO*)
#PS17 Tag 3
Vormittags dann doch etwas überraschend ein „Internationaler Workshop“ zur Betrachtung der Aufgabengebiete von 42 e.V., „Pirates without Borders“, Denk selbst e.V., PPI und PPEU. Auch die beiden Kollegen aus Frankreich waren ganz hilfreich für die Diskussion.

Und da war wieder, eines meiner Probleme:
Ich schleppe Beamer und Aktivbox mit und an. Man will einen Film abspielen. Technik steht in wenigen Minuten. Nur dummerweise läuft die richtige Sprachversion nicht.
Der Operateur installiert x-alternative Player ohne Erfolg und wird sauer. Mein Hinweis, dass man die Sprachversion nur dann auswählen kann, wenn die DVD abgespielt wird, wird solange ignoriert, bis man das mit einem anderen Gerät vorführt. Huch das läuft ja doch! Ein Dankeschön oder Sorry gab es natürlich nicht.

Du kannst machen, was Du willst. Solange Egomanen $Dinge bestimmen, wird man Deine Hinweise solange nicht akzeptieren, bis völlige Ratlosigkeit im Raum steht. Und dann darfst Du – wenn überhaupt – später am Rande sitzen, wie das berühmte Mauerblümchen (das ist hier symbolisch gemeint). Und was ist die Erkenntnis: Lächeln und winken und nie wieder behilflich sein. 😉

OMG, man stelle sich mal vor, ich würde so eine Crytoparty organisieren und den Menschen was von Hacking erzählen. Spätestens dann kannst Du einpacken und Dein Wissen für Dich behalten.

Da fällt mir doch glatt der Typ ein, der einen komplett eingerichteten Server mit allen Diensten, die man sich wünschen kann, mit einem Debian 3.0 platt macht, weil er Nginx nicht verstanden hat. Kann man machen, ist aber ziemlich dämlich.
Abends gab es da dann noch die Sitzung des TeamPolGf. mit dem Sommerloch und einem Finanzbeschluss. Die Vertretung des #LaVoBB war dann aus Polen angebunden.
https://team_polgf.piratenpad.de/2017-08-01-Teammumble
Zum Nachhören:
https://owncloud.ag-technik.de:443/owncloud/index.php/s/OxgCSE6Wlhjatyw

Danach die x-te (Aus-)Sitzung der AG TF Wahlkampf, um festzustellen dass der Hinweis, man möge Kostenanträge stellen, durchaus ignoriert wird. Gut, man konnte am nächsten Morgen dann das mit dem (Fake-) „Faktencheck“ lesen, aber wen interessiert hier schon die Verdrehung von Tatsachen.
https://wahlkampf-bb.piratenpad.de/16
Zum Nachhören:
https://owncloud.ag-technik.de/owncloud/index.php/s/PAcsxdzM4x1pxHp

Die PoA-NO** wurde polnisch ferngesteuert.

Montag – 31.07.2017 – BPfl-DS-RA-PBO*)
#PS17 Tag 2
Schwimmen, Schwitzen und Eis essen. Das beschreibt den Tag am besten. Am Abend gab es doch einige Thermik, weil man sich über das gemeinsame Wanderprogramm versus Workshops nicht einigen konnte. Dabei sind hier die Wanderer deutlich in der Minderheit und eigentlich kann doch jeder machen, was Mensch für richtig hält. Der Hoster vergriff sich im Ton, Schade eigentlich. 🙁

„Kaum bemerkbar“ sind die laufenden Bauarbeiten im Palazzo, Krach in Höchstform und vor der Decke rieselt der Putz. Barfuß is nich.

Dazwischen gab es eine Sitzung der neuen BuPress, die nur wenige Erkenntnisse gebracht hat. Zumindest war der selbsternannte Rechtsexperte in Höchstform.
„Dabei sein“ ist wohl zurzeit die Parole.
https://pressepad.piratenpad.de/R-2017-07-31
Zum Nachhören:
https://owncloud.ag-technik.de:443/owncloud/index.php/s/5CGomdiIqFqxQob

Natürlich wurde auch der Dicke Engel (Ewigkeitshaft, Bayern) übertragen. Man hätte sich gewünscht, dass ein zumindest einigermaßen sachkundiger Jurist auf dem Podium gesessen hätte. So Laiengeschwätz bringt dann doch nur die Allgemeinplätze hervor. Harte Fakten bitte und dann den Angriff starten.
https://dickerengel.piratenpad.de/417
Zum Nachhören:
https://owncloud.ag-technik.de:443/owncloud/index.php/s/xqt6a453gwygfwQ

Die PoA-NO** wurde polnisch ferngesteuert.

Was war sonst noch in der KW 30:

I. Offener Brief
Sehr geehrter Herr Petrus,
bis dato konnte ich Ihre Entscheidungen stets mittragen. Leider muss ich feststellen, dass sich entweder Ihre Grundhaltung komplett verändert hat oder Sie geografisch auf dem Holzweg sind.
Bitte nehmen Sie folgendes zur Kenntnis:
1) Europa liegt nicht in den Subtropen. Monsun is nich !
2) Regen ist gut für die Natur: WENN MAN IHN RICHTIG VERTEILT! DAS JAHR HAT 365 Tage!!!
3) Menschen benötigen zur Bildung von Vitamin D Sonnenlicht.
4) Hab mit Noah telefoniert. Er baut keine Arche mehr, schon gar nicht bei dem Sauwetter.
5) Auch wenn sich viele Menschen ein feuchtes Wochend-Ende wünschen: DIE MEINEN DAS ANDERS !!!!!

II. Inkompatibilitäten
Aha. „Wenn Du dahin fährst, kommen ALLE nicht mit“. Ja da zeigen sich doch echte Piraten.

III. Sprachprobleme
Da sitzt Du beim Essen in Polen (zwei Personen, volles Programm für 10 EUR) und sinnierst darüber, dass so wenig Polen Englisch oder Deutsch können und wirst von einem mittelalterlichen Gast im besten Deutsch verabschiedet. #DingeGibts

30.07.2017 – BPfl-DS-RA-PBO*)
#PS17 Tag 1

Wir lassen das mal ruhig angehen und sammeln unsere Truppen, deswegen nur Pläne schmieden, gut essen und Musik machen.
Witzig ist ja was so ein Kalb von Hund anrichten kann: Sperrt sich selbst ein und man muss eine Mauer öffnen, um wieder in die Wohnung zu kommen. Und das ist hier erst der Anfang. 😉

Die PoA-NO** wurde polnisch ferngesteuert.

29.07.2017 – BPfl-DS-RA-PBO*)
Ein spannender Samstag, der durch die Reise zum Pirate Summer Camp #PS17 geprägt war.

Ein kleiner Umweg über Ost-Brandenburg führte das tetrismäßig gepackte Fahrzeug auf die Autobahn nach Warschau und nach ca. 90 km zur S3, die anfangs sehr gut ausgebaut ist; bis auf die letzten 40 km vor der A4 nach Breslau (Wroclaw).
Das ist deswegen erwähnenswert, weil ich die letzten beiden Jahre über die A15 (A18) über Forst nach Polen gefahren bin. Obwohl mein Fahrzeug recht robust gebaut ist, hat man auf dieser Drecksautobahn auch bei 40 km/h Angst um sein Fahrwerk. Aber vermutlich hat das böse Deutschland die Transitgebühren nicht bezahlt und seit Kriegsende hat man das halt so belassen. Vielleicht beginnt 2020 der Ausbau. 😉
Jedenfalls ist die neue Route eine echte Alternative und man ist in knapp 5 Stunden am Ort (wenn man einfach ohne Tetris durchfahren kann).
Diesmal haben wir das mit der Ankunft selbst gemacht, irgendwann traf auch das Grillfleisch ein und manch Gespräch dauerte bis 6 Uhr morgens.

28.07.2017 – BPfl-DS-RA-PBO*)
Letzte Aufräumarbeiten beim Brotjob und die Technik-Orga für Pirate Summer #PS17 erledigt.
Auch die Posttour Potsdam durfte nicht fehlen.

Da sich die Abreise um einen Tag verschoben hatte, konnte die 28. Bastian’s Night auf @PiratesOnAir vom Homeoffice gefahren werden. Ich habe einige deutsche Protestsongs ausgraben.

Bei der Vorbereitung des Sendung bin ich auf eine mir bis dahin völlig unbekannte Gruppe gestoßen: „Von wegen Lisbeth“ Nicht nur die Musik, sondern auch die Texte sind empfehlenswert, ich denke da kommt was in die große Playlist. 😉

27.07.2017 – BPfl-DS-RA-PBO*)
Das Homeoffice und das Office liegen im Aufräumfokus – eine Woche Arbeitsurlaub bedarf einer gewissen Vorbereitung.
Abends einen Spontantermin dazwischen gequetscht: Stammtisch RV DOS in Großziethen (Schönefeld). Thema „Freifunk“. Nun wir waren unter uns und sollten an unserer Öffentlichkeitsarbeit basteln.

Nebenbei hat der Automat schön die  BuVo-Sitzung übertragen:
https://buvo2016.piratenpad.de/Buvo-Sitzung-27-07-2017
Zum Nachhören:
https://owncloud.ag-technik.de:443/owncloud/index.php/s/AesDqmPGwk9ihux

Die PoA-NO**) war dann wieder echte Handarbeit.

26.07.2017 – BPfl-DS-RA-PBO*)
Eigentlich #piratenfrei aber man macht ja trotzdem bei der Sonder(Aus-)sitzung der AG TF Wahlkampf mit. Man fragt sich zwar langsam wofür, aber vermutlich wird sich das für drei Kandidaten lohnen. Warten wir es einfach ab. Ich habe das dringende Gefühl, von der PM-Truppe kommt da noch eine spannende Aktion. #Konterrevolution
https://wiki.piratenbrandenburg.de/Taskforce_Wahlkampf/Koordinierungstreffen/2017/2017-07-26
Zum Nachhören:
https://owncloud.ag-technik.de:443/owncloud/index.php/s/vEoIm3DNRlvnGTg

Die PoA-NO**) ging lange….

25.07.2017 – BPfl-DS-RA-PBO*)
Ein Dienstag mit einer bösen Überraschung im privaten Bereich. Aber was willste machen….
Abends Berichtswesen im TeamPolGf. und die Erkenntnis, dass das Ding „Plakate & P-Shop“ gegessen ist. Ob die nunmehr freigegebenen Vorlagen für andere Grafiker verwendungsfähig sind, ist auch noch ganz klar. Also alles wie immer, hilf Dir selbst!
https://team_polgf.piratenpad.de/2017-07-25-Teammumble
Zum Nachhören:
https://owncloud.ag-technik.de:443/owncloud/index.php/s/4pUUYA6PwWx1f99
Etwas optimistischer war dann die Internationale Koordination. Pirate Summer #PS17 und eine zu planende Diskussionsrunde zum Thema „Freihandel“ standen im Mittelpunkt.
https://ic.piratenpad.de/IK-Protokoll-2017-07-25
Zum Nachhören:
https://owncloud.ag-technik.de:443/owncloud/index.php/s/Dz8Ms13BnihjEwG

Mäßig effektiv war die anschließende Sitzung des Teams EUWahl19. Neben Berichtswesen gab es die Idee dem Thema „We Need to Talk“ eine Plattform zu verpassen:
Voilà:  http://wntt.eu und https://twitter.com/WNTTINT
Schön, wenn man die Werkzeuge hat. 😀
https://wiki.piratenpartei.de/Wahlen/Europa/2019/Treffen/2017-07-25
Zum Nachhören:
https://owncloud.ag-technik.de:443/owncloud/index.php/s/t2v1C9sB8HqKbli

Die PoA-NO**) wurde mit „Queen“ gefüllt.

24.07.2017 – BPfl-DS-RA-PBO*)
Seltsame Überraschung am Morgen, das Privat-Blog hat selbsttätig die vorherige Version aktiviert. Da muss man mal in den Logs nachschauen.
Ansonsten ein interessanter Arbeitsmontag.

Abends die Sitzung der neuen BuPress. Nichts Besonderes, eigentlich nur Berichtswesen.
https://pressepad.piratenpad.de/R-2017-07-24
Zum Nachhören:
https://owncloud.ag-technik.de:443/owncloud/index.php/s/9ek48p3aTN1g9zv

Dann konnte die Admin-Orga mit der Technik des LV Sachsen-Anhalt geklärt werden.

Dem folgte die Sitzung eine sehr aktiven PPI-Boards; wirklich solche Sitzungen hätte ich gerne jedes Mal. Die Think-Twice-Conference #TT3 in Jerusalem Anfang März 2018 scheint auch festzustehen, und der Status als Beobachter bei der UN-Organisation ECOSOC auch. Manchmal lohnt sich dann doch die langjährige Arbeit.
https://ppi.piratenpad.de/173
Zum Nachhören:
https://owncloud.ag-technik.de:443/owncloud/index.php/s/IUlicPTHPXUMYuK

Die PoA-NO**)  fand das auch gut.

Was war sonst noch in der KW 29:

I. Ruthe zu Fakenews und VTs:

II. Schatzmeisterwissen:
Das Bankkonto notiert zum 20.07.2017 mit 700,65 €, die Kasse mit 11,29 € und das Spendenaufkommen für 2017 liegt aktuell bei 3.461,95 €. Die Budgets für die Beschlüsse liegen im Rahmen. Die allgemeine Entwicklung bislang ist stabil bis positiv.“ Aha. Fixe Ausgaben sind wohl unwichtig. 😉

III. Götterdämmerung:
Ist das nicht ein netter Umgangston auf einer #BBML (Auszüge):
a) „Daher an eurer Stelle, schön die Klappe halte, bevor ich mal explodiere!“
b) „Macht ihr Idioten da was ihr wollt!“
c)
„Abschließend an dich nochmals die ausdrückliche Bitte an dich, uns mit weiteren *Hilfsangeboten* hier auf der Liste zu verschonen. Sie können wegen der Vorgeschichte nur als Provokation empfunden werden.“

IV. Reisewarnung für Bayern:

23.07.2017 –
BPfl-DS-RA-PBO*)
Götterdämmerung beim KV PM. Man denkt nicht, dass da Erwachsene schreiben, eher so an Pubertisten. Aber da nun der SV Potsdam (mal wieder) so schön unter Beschuss genommen wird, suchen wir uns jetzt einen Bunker, setzen den Helm auf und ziehen die Splitterweste an. Gott-sei-dank haben wir genügend Vorräte an Bier, Whisky und Dosenfleisch.

Beinahe hätte ich es vergessen, das Sommerfest vom RV-DOS (am Marketing arbeiten wir noch etwas). Also hin mit einer Kühltasche voll Grillgut. Es war übersichtlich besucht, aber wirklich angenehm.
Irgendwie wurde das von einer Sitzung des LSG unterbrochen und da musste ich mich wirklich raushalten, schon wegen dieser Revisionsgründe. Zumindest hat man gesehen, dass die das auch nicht wirklich leicht haben.

Alles gut und die Geschichte mit der Posttour Potsdam und #piratenfrei beendet.

Die PoA-NO**) übernahm der Automat.

22.07.2017 – BPfl-DS-RA-PBO*)
Eigentlich war der Samstag anders gedacht, aber der mittlerweile übliche Starkregen hat mir einen Strich durch die Planung gemacht.
Als Ersatz gab es dann einen etwas größeren Papierstapel, der mal geordnet abgelegt werden wollte. Man findet ja sonst nix.
Nebenbei habe ich das Potsdam-Blog auf das Rogue-Theme umgestellt. Mal sehen, was die Klickzahlen machen. Beim Brandenburg-Blog hat sich das ja sehr positiv bemerkbar gemacht. Erfreulich sind auch die relativ hohen Klickzahlen beim dicker-engel.blog, obwohl sich eigentlich wenig tut, weil der Aufbau erst anläuft. Aber vielleicht lässt sich die „Mutti“ ja überreden auch einzusteigen. 😉

Ach und dann die Kinderlein aus Potsdam-Mittelmark; schon spannend, wenn man gewohnt ist, nur fremdes Geld auszugeben oder von solchem zu leben. Da zeigt sich dann der „freie Geist“, wenn es darum geht, etwas auf Augenhöhe zu beantragen; Selbstbedienungsladen und so.
Ein brutalstmöglicher Nachweis, dass alle Einschätzungen zu einigen Protagonisten aus PM richtig waren und sie sich bislang nur maskiert haben. Einfach nur traurig, ansonsten sehr erkenntnisreich.

Die PoA-NO**) interessierte sich nicht für PM-Gedöns, da Lollapalooza Berlin in einer Samstagnacht einfach besser ist.

21.07.2017 – BPfl-DS-RA-PBO*)
Zunächst bei Radioeins in der „schönen Straße“ (Pariser), um mal den Profis wieder über die Schulter zu schauen; tja so ein Team ist eben alles.

Abends gab es dann eine schöne 27. Bastian’s Night auf @PiratesOnAir . Ach bei 29,5°C nachts im Homeoffice kommt schon Summerfeeling auf. Und so war es dann auch: locker vom Hocker. Den Spruch von „Hard Harry“ verkneife ich mir natürlich.

20.07.2017 – BPfl-DS-RA-PBO*)

Vormittag zu Fernsehinterview mit Channel One Russia zum NetzDG. War ganz locker und man darf gespannt sein, was da geschnitten wird (bist Du auch noch fleißig, nichts geht über 1:30). 😉
Da der Termin professionell abgespult worden ist, ergab sich eine unerwartete Schaffenspause, die ich schnell gefüllt habe.
Daher Zeit dafür, dass zu tun, was die AG KOM beschlossen hat: Das Blog-Theme  auf „Rogue“ umzustellen. Da wird sich zwar wieder jemand aufregen, aber die „Ergebnisse“ des Pressetreffens vom Februar dürften sich mittlerweile erledigt haben. Schade um die Zeit und die Kosten.  Das „PR-Team“ wird vermutlich noch einige Zeit auf sich warten lassen.

Abends die (Aus-)Sitzung  der AG TF Wahlkampf. Wir haben fleißig weiter ausgesessen und nachhaltig überlegt, wie wir den Wahlkampf weiterhin blockieren können.

Dabei kam heraus, wie wir Gelder verteilen könnten, ohne dass eine Nachfrage vorliegt, (das machen wir im Schwarzen Kanal) und uns Plakatserien – natürlich ohne Mitarbeit der Kandidaten – ausdenken. Besonders fies ist die Umsetzung der Ideen, Musikveranstaltungen zu machen und so die Ruhe von Kandidaten insbesondere in PM zu stören. Aber sonst war alles ganz harmonisch und konstruktiv – ganz fies eben. 😉
https://wiki.piratenbrandenburg.de/Taskforce_Wahlkampf/Koordinierungstreffen/2017/2017-07-20
Zum Nachhören:
https://owncloud.ag-technik.de:443/owncloud/index.php/s/XaJHBYi09gVTVpp

Die AG Technik war diesmal außerordentlich gut besucht, das mag wohl am Aufreger des Tages gelegen haben, dass die böse AG die IT des Landesverbandes Sachsen-Anhalt übernimmt. Es gab da sogar besorgte Nachfragen. Das hat alles seine Berechtigung, aber wir machen hier keine Politik, sondern sind Dienstleister; und das seit über 7 Jahren. Das mit der Politik haben wir immer gerne den Vorständen und von ihnen eingesetzte Beauftragten überlassen. Die Ergebnisse sind bekannt. 😉
https://wiki.piratenbrandenburg.de/AG_Technik/Treffen/2017-07-20
Zum Nachhören:
https://owncloud.ag-technik.de:443/owncloud/index.php/s/j7cKID0VE93fXHE

Die PoA-NO**) platzte pünktlich zum Ende der Sitzung rein, alles ein Frage der „Aufgabenplanung“.

19.07.2017 – BPfl-DS-RA-PBO*)
Nun ist es offiziell: Die AG Technik übernimmt auch (gerne) die IT des LV Sachsen-Anhalt. Man dankt für das Vertrauen.

Abends wieder eine Sitzung des Landesvorstandes des #LVBB im Gläsernen Mobil in Potsdam direkt am Brandenburger Tor. Der Stadtverband hatte ja gerne die logistischen Vorarbeiten übernommen.
Letztlich erwies sich der Standort als problematisch, da man bei 29°C doch gerne draußen auf der Bank sitzen wollte und Lärm ist nun mal Lärm. Und dann kamen noch bestellte Musikprovokateure mit viel Blech. Gut, dass das Mikrofon nicht alles aufnimmt. Der Stream war zumindest von der Bildqualität ganz hervorragend.
Inhaltlich erinnerte mich das doch ein wenig an ein Irrenhaus. Zunächst die vertagte Diskussion zu einer eigenmächtigen Protokolländerung (man muss doch die eigene Meinung da unterbringen!) und dann eine Stunde Epik zur neuen LaVo-GO. Gut, man konnte ein Muster erkennen und das macht mich stutzig. Der Vortrag zum Datenschutz war dann das Sahnehäubchen an sich. Blöd, wenn man LDSG(BbgDSG) und BDSG nicht auseinander halten kann. Aber das hatten wir ja schon öfter. Letztlich gelang das Durchboxen nicht, sondern es gibt noch eine Art Lektorat, was ich nur dringend empfehlen kann.
Auch die ganzen anderen Anträge kamen nicht so gut an. Nichts für ungut: Das mag alles gut gemeint sein, aber simuliert nur Aktivität. Und letztlich produziert die Erkenntnis, „man habe ja ALLES versucht“ nur Frust. VT-Leute mögen von selbsterfüllender Prophezeiung reden. Mache ich nicht! 😉
Ja und dann wurde endlich ein Schlussstrich unter die Affäre vom LPT 2015 in Teltow gezogen und die Berufung gegen das Urteil des LSG Hessen wurde zurückgenommen. Der Alternativantrag war übrigens ein netter Versuch, aber wenn schon, dann bitte nicht so plump, das beleidigt die Intelligenz „der Anderen“.
Auch der Anti-Drohnen-Antrag wurde abgelehnt, obwohl das doch ein so schönes Spielzeug im Schrank ist. 😉
Blieb nur noch der „ich-will-4000-aber-bestehe-auf-2000-sonst-mach-ich-den-Laden-zu-Antrag“. Allein die Begründung war schon eine Zumutung oder mit anderen Worten: Es war schon immer eine schlechte Taktik zuerst in die Weichteile zu treten und dann bitte, bitte zu sagen. 😉
Zuletzt wurde noch über die Einführung der wöchentlichen LaVo-Sitzung geredet. Lustig! Gut, wenn man sonst nichts zu tun hat, hat man zu viel Zeit. Wenn man nicht drölfzig sinnfreie Anträge stellt und keine einstündige GO-Debatte anstößt, könnte man …. Aber lassen wir das, alleine sitzen macht ja keinen Sinn.
https://lavo-bb.piratenpad.de/2062
Zum Nachhören:
https://owncloud.ag-technik.de:443/owncloud/index.php/s/b7ZMFUkckql7WCV
Stream:
https://owncloud.ag-technik.de/owncloud/index.php/s/r7LjXdcq93eEdTC

Die PoA-NO**) war parallel auf Automat und hat nicht gestört.

18.07.2017 – BPfl-DS-RA-PBO*)
Zunächst einmal Security Training im Sinne von „Früherkennung von Cyberattacken“ (sperrt die Tor Exit Node IP aus 🙂 )

Es folgte die Sitzung des TeamPolGf.. Inhalt war eigentlich nur, dass man die Unterstützerunterschriften in ganz vielen Landesverbänden zusammen bekommen hat. Sogar Berlin hat es geschafft und bei Bremen gibt es noch ein Update.
Bleiben Brandenburg (selbst Schuld), Hamburg, Sachsen-Anhalt, Schleswig-Holstein und Mecklenburg-Vorpommern. Genaues weiß man erst, wenn die Zuständigen ihre Echtzahlen eintragen.
https://team_polgf.piratenpad.de/2017-07-18-Teammumble
Zum Nachhören:
https://owncloud.ag-technik.de:443/owncloud/index.php/s/aaQRruGREKPv91X

Dann noch eine Eckviertelstunde beim Vorstand vom RV DOS reingehört und ein wenig „vom Bund“ berichtet. Man müht sich noch um die Marina DOS (ehemals Kagel).
https://revo_dos.piratenpad.de/315

Es folgte eine Sitzung der AG Kommunikation, die jetzt doch Fahrt aufnimmt, insbesondere durch den neuen Pressepool mit den anderen LVs. Und wenn sich bei der kommende LaVo-Sitzung nichts anderes ergibt, wird das Rogue-Theme eingeführt.
https://wiki.piratenbrandenburg.de/AG_Kommunikation/Protokolle/2017-07-18
Zum Nachhören:
https://owncloud.ag-technik.de:443/owncloud/index.php/s/ahnn9KbLrTEG7Ga

Die PoA-NO**) fand das auch gut.

17.07.2017 – BPfl-DS-RA-PBO*)
Gerichtstag und daher etwas zeitlich zu eingebunden, um bei der Unterstützerunterschriften-Beglaubigungs-Jagd mit zu fahren. Aber immerhin gegen diese dämlichen Antworten der Ämter (nächste Woche, Personalausweis bitte, Beglaubigungen kosten xyz Euro) moralisch und rechtlich den Rücken gestärkt.

Letztlich war die Aktion erfolgreich. Wenigstens fünf Direktkandidaten im Rennen. 😀

Abends war Grillen beim @TreffpunktPotsdam in der Stadtgeschäftsstelle angesagt und Arbeitsmodus.
https://wiki.piratenbrandenburg.de/Potsdam/Treffen/2017-07-17
Der Automat übertrug die Sitzung der neuen BuPresse:
https://pressepad.piratenpad.de/R-2017-07-17
Zum Nachhören:
https://owncloud.ag-technik.de:443/owncloud/index.php/s/Tftbf237gkxzvVU

Genauso erging es dem Dicken Engel zum Thema „Wegfall des Bankgeheimnisses“ (aber wen interessiert das schon bei Piratens? 😉
https://dickerengel.piratenpad.de/416
Zum Nachhören:
https://owncloud.ag-technik.de:443/owncloud/index.php/s/5zxAM2twtAE7fGH

Dafür gab es eine Sondersitzung der AG TF Wahlkampf, die angeblich ja alles aussitzt und den Wahlkampf behindert (Meinung des OM-Königs). Tatsächlich ist das anders, aber gestaltet sich schwierig, wenn die Kandidaten sich nicht äußern wollen.
https://wahlkampf-bb.piratenpad.de/Sondertreffen-2017-07-17
Zum Nachhören:
https://owncloud.ag-technik.de:443/owncloud/index.php/s/B1xzHNGUZjZqRFX

Die PoA-NO**) spielte „Attacke“. 😉

Was war sonst noch in der KW 28:
I.
Also ich denke, dass die Szenen aus Hamburg ein sehr starkes Zeichen sind, wie man dem Bürger so als Staatsmacht entgegen tritt. Das hat bei der Schah-Demo nicht funktioniert, das hat bei der Mainzer Straße nicht funktioniert und das hat zum 1. Mai in Berlin nicht funktioniert.
Es ging immer nach hinten los und die Regierenden waren früher oder später ihr Amt los. Begleitet wurde das immer von völlig schmerzbefreiten Statements der Führung.

Olaf Scholz: „Polizeigewalt hat es nicht gegeben“. Ich war nicht dabei, aber die Bilder sprechen ihre Sprache. Und bitte, seit wann fahren Polizeifahrzeuge mit MG auf Stütze im Anschlag durch Hamburg und seit wann gibt es Sondereinheiten zur Bekämpfung von inneren Unruhen? Haben wir da was verpasst? (Hamburg ist sicher!). Und da fährt man auch gerne mal sein ganzes Material Gassi:

Jedenfalls kann man langsam erahnen, wo die ganze Kohle geblieben ist.

Wieso man die bösen Boys nicht einfach einkassiert anstatt sie zu versprengen („next: Treffpunk Beta2 bitte“) hat man in Berlin schon langer Zeit gelernt. Dafür kommt dann so etwas:

Tja. Unglaubliche Aufruhr. Bitte Aufwachen da oben!

Und nun noch ein paar Bilder von den Einsatzkräften, die „nur ihren Job machen“ (bitte liebe Polzeiversteher im #LVBB):

II.
http://www.maz-online.de/Lokales/Oberhavel/Verbaler-Schlagabtausch-nach-dem-Kreistag
Wie bitte? Man stimmt als einziger Abgeordneter mit der NPD, weil man einen (aussichtslosen) Antrag nicht verzögern will? Gibt es da kein Präsidium?
Das ist genau das, was ich immer wieder versuche zu erklären: Man stimmt nicht mit Extremisten. Basta, kein Fußbreit. Man sucht andere Lösungen. #TotalNaiv

III.
Man soll die Dinge ja nicht so ernst nehmen, aber dieser Antrag ist wirklich frech. „Aussitzen, Untätigkeit?“ Gibt es hier ein Paralleluniversum? Fünf Tage vorher war genau das besprochen worden mit Inhalt, Plan und Maßnahmen. Gut das kann man natürlich ignorieren, wenn man Stimmung machen will.
Dass hier jeder Kandidat seinen eigenen Wahlkampf von der Partei finanziert bekommt, ist mir übrigens auch neu. Ich hätte da auch noch ein paar Belege; noch nicht verjährt. 😉
https://wiki.piratenbrandenburg.de/Vorstand/Antrag/A2017-015

IV.
Aha. Ich habe mal gelernt, dass für diesen Hitlergruß (ab Minute 04:54) Knast setzt. Echte Sportpalast-Atmosphäre und die Polizei schaut entspannt zu. Das ist auch Deutschland. #Themar

16.07.2017 – BPfl-DS-RA-PBO*)
Cortison aktiviert die Geister, deswegen den ganzen Tag an der Kiste. Erst alles Mögliche aufgeräumt, dann ein neues Blog eingerichtet und einen Shop programmiert.
Da kamen mal flott 10 Stunden zusammen. Aber Spaß macht es ja dann doch, wenn alles fertig ist und funktioniert soweit man sehen kann.
Nebenbei habe ich die Newsletter für Potsdam und den Landesverband fertig gemacht und verteilt.

Die PoA-NO**) verteilte „Lobeshymnen“.

15.07.2017 – BPfl-DS-RA-PBO*)
Recht viel Technik zum Laufen gebracht und programmiert, dann frühabends in die SGS, um dort überfällige und umfangreiche technische Arbeiten durchzuführen.
Vermutlich wird es  niemand interessieren, aber ich habe erst einmal eine kostenfreie Lösung für unsere Telefonnummern für den Wahlkampf eingerichtet.

Der Rest des Abends war #piratenfrei

Daher war die PoA-NO**) auf Automat, was diesmal sehr gut geklappt hat. 03.00h war dann Schluss.

14.07.2017 – BPfl-DS-RA-PBO*)
Mal auf Zuruf 25 herrenlose Domains eingerichtet und abends die Koordinatorenkonferenz geleitet. Erstmals mehr Teilnehmer im Stream als im Mumble. 😀 Schwerpunkt war die BTW17 und Internationales.

Übrigens die Singlemalt-Gläser gibt es auch demnächst wieder. 🙂
https://wiki.piratenpartei.de/Koordinatorenkonferenz/Treffen/2017-07-14
Zum Nachhören:
https://owncloud.ag-technik.de:443/owncloud/index.php/s/mjy6Zn8pq6I4LLz
Zum Shop:
http://denk-selbst.org/?product=ag-singlemalt-glas

Es folgte die 26. Bastian’s Night auf @PiratesOnAir ; geile Show. 😀

13.07.2017 – BPfl-DS-RA-PBO*)
Erst einmal die Orga für das Gläserne Mobil in Potsdam (Genehmigungen, Strom), das ging ganz gut, weil die zuständige Dame relativ flexibel ist, wenn man sie lässt. Die Post habe ich dann auch noch in Potsdam eingesammelt.
Abends gab es eine BuVo-Sitzung mit einem zentralen Thema „P-Shop“. 20Kilo Euronen sollen da wieder fließen (Rückzahlung in 50 Raten bis zur BTW21, gibt es uns da noch auf dem Planeten?). Keine Unterlagen, keine Kalkulation, nix. Alles sehr vertrauenswürdig, wüsste man nicht, dass der Shop tiefrote Zahlen schreibt. Aber ohne den geht ja kein Wahlkampf. Aha. Na dann probieren wir es mal mit „Controlling“. Vielleicht verhindert das ja #Dinge.
https://buvo2016.piratenpad.de/Buvo-Sitzung-13-07-2017
Zum Nachhören:
https://owncloud.ag-technik.de:443/owncloud/index.php/s/g0nGDZmBPKyV6Lk
Die PoA-NO**) machte dann Musik für den Controller.
https://www.youtube.com/watch?v=e5aFZpRFfws

12.07.2017 –
BPfl-DS-RA-PBO*)
Fast #piratenfrei dieser Mittwoch. Daher nur der Versuch einer Neuauflage von “We Need to Talk” (diesmal zum Thema Inklusion). Irgendwie hat das nicht mit der Werbetrommel funktioniert und so waren wir unter uns, haben aber dafür Liegengebliebenes abgearbeitet.
https://eu.piratenpad.de/Inclusion-cep2019
Zum Nachhören:
https://owncloud.ag-technik.de:443/owncloud/index.php/s/uvYgZUZYYNLqDKr

Daher war die PoA-NO**) sehr international.

11.07.2017 – BPfl-DS-RA-PBO*)
Unaufgeregter Dienstag und selbst über Spinner, die mehr oder weniger anonym durch das Syncforum in die #BBML gespült werden, regt sich niemand mehr auf.

Am Abend war eine langweilige Sitzung des TeamPolGf., bei wichtige Fragen nicht geklärt werden konnten („wenn Du nicht im P-Shop einkaufst, bekommst Du keine Designvorlagen; wenn Du andere Designs aufhängst, gibt’s eine OM“). Etwas besser war die Stimmungslage zu den Unterstützerunterschriften. Man kann jetzt mit BaWü,BY,HE,NDS,NRW,RLP, SL,SN und TH rechnen. Berlin und SH stehen noch auf der Kippe. Jedefalls viel besser als die Katastrophe, die sich für viele bislang abgezeichnet hat.
https://team_polgf.piratenpad.de/2017-07-11-Teammumble
Zum Nachhören:
https://owncloud.ag-technik.de:443/owncloud/index.php/s/QVTOyD6jejOn4MU

Danach kam die Sitzung der Internationale Koordination. Reine Arbeitssitzung mit ein wenig Pirate Summer Camp. 🙂
https://ic.piratenpad.de/IK-Protokoll-2017-07-11
Zum Nachhören:
https://owncloud.ag-technik.de:443/owncloud/index.php/s/8nXMCtao8IgdNcC

Die PoA-NO**) war gut drauf. 😀

10.07.2017 – BPfl-DS-RA-PBO*)
Hektischer Montag, da die hungrigen Finanzämter gefüttert werden wollen.

Abends nur die Sitzung der neuen BundesPresse, eigentlich ganz unaufgeregt, wenn man mal von den seltsamen PMs zum #G20 absieht. Zumindest gab es jemand, der das thematisiert hat. Spannend war ja diese Vermummungsdiskussion verglichen mit Anonymität im Internet. Ich wusste gar nicht, dass wir da uns schon eine abschließende Meinung gebildet hatten. Aber dafür sind ja solche offiziellen Meetings ganz sinnvoll. 😉
https://pressepad.piratenpad.de/R-2017-07-10
Zum Nachhören:
https://owncloud.ag-technik.de:443/owncloud/index.php/s/pFPnVpZP1oGyAJo

Die PoA-NO**) sendete bis tief in die Nacht.

Was war sonst noch in der KW 27:

I.

Wenn ich jetzt „taube Nuss“ kommentiere, kommt dann wieder ein PAV oder nicht?

II.
Was sich in Hamburg beim G20 abspielt, kann man durchaus als Aufführung einer antiken Tragödie ansehen. Ich habe dem Polizeiversteher getwittert: „Du weißt genau, warum hier so eskaliert wird. Die Alte Garde des Kapitals hat panische Angst. Das war schon 68 so.“ Es wird eine Weile brauchen, bis der Spruch in der gemeinten Weise verstanden wird. Nicht dass da ein Missverständnis aufkommt: Ich lehne seit jeher jedwede Gewalt ab, das betrifft alle Handelnden. Nicht dass einem da wieder etwas unterstellt wird, weil den Begriff „Fürsorgepflicht“ nicht begriffen hat.

III.
Oh wie lustig ist doch unser Gerichtskarussell. Nicht nur dass das #LSGBB jetzt nach fast einem Jahr „die Akten (nochmals) angefordert“ hat, so schließt es jetzt in einem anderen Fall einen Richter wegen Untätigkeit aus und erklärt sich wieder nach Monaten wieder für handlungsunfähig. Kann man machen, ist aber operettenhaft. Eingang der Klage war am 20.03.2017 und das mit einem Eilantrag auf einstweilige Anordnung. Gut, die EA dürfte sich mangels Eilbedürftigkeit (durch Zeitablauf) erledigt haben, aber Rest interessiert ja schon noch. Besonders wenn sich die gleiche Besetzung des BSGs darum „kümmern“ sollte. Tja, da bleibt dann nur die Berufungsinstanz OLG. 😉

09.07.2017 – BPfl-DS-RA-PBO*)
Rückfahrt von Klatovy, Abstecher nach Cottbus in die Außenstelle. Natürlich nicht ohne Grenzkontrolle bei den Sachsen. Ältere Herren mit Bart und B-Kennzeichen sind natürlich höchst verdächtig. Der zweckentfremdete Parkplatz sah aus wie eine Festung; bestimmt hat man sich die alten GÜSt.-Pläne angesehen. 😉
Und abends die 25. Bastian’s Night auf @PiratesOnAir mit meiner Woche und den Eindrücken von Hamburg und dem Rest der Welt.

08.07.2017 – BPfl-DS-RA-PBO*)
Und wenn man schon in der Ecke ist, kann man sich Pilsen ansehen, viele Kirchen und andere sehenswerte Häuser. Natürlich darf die anstrengende Brauereitour nicht fehlen. Das ganze Besucherareal ist weiträumig ausgebaut und wirklich sehenswert. Wenn auch 33°C im Schatten etwas anstrengend sind. Dafür sind es in den Katakomben 8°C und man friert nach 10 Minuten bereits. Insgesamt 100 Minuten gute Unterhaltung.
Das dortige Touristenrestaurant ist o.k., wenn auch vorhersehbar teuer (allerdings immer noch Meilen von deutschen Preisen entfernt).
Das abendliche Hotelessen ging auch so für 13 EUR all in, allerdings bei 29° C auf der Terrasse. Ich mag ja diese Hitze. #not

07.07.2017 – BPfl-DS-RA-PBO*)
Die Wasserburg in Švihov ist ein schöner Ort, um zu heiraten und zu feiern. Jedenfalls hat das ein Vorstandsmitglied der Pirátská Strana gemacht. Mein Tschechisch ist nicht wirklich besser geworden, aber trotzdem gab es nette Gespräche. Für Heimfahrt ins Hotel was das Taxi ein Muss, da man den Abend nicht mit Limo überstehen kann.

06.07.2017 – BPfl-DS-RA-PBO*)
Schnell die Auswertungen laufen lassen, um zu sehen was die 1000 Buchungssätze so angerichtet haben und dann ab zu den CZ-Piraten um dort $Dinge zu tun.
Davon mindestens zwei Stunden im Quasi-Stau. Die ganzen Autobahnen von Berlin bis nach Dresden sind im Eimer. Das ist Deutschland. Und #UASY, ich habe gar nicht mitbekommen, dass die Autobahn nach Prag (fast) fertig ist. Hat nur 20 Jahre gedauert. Aber jetzt ist Berlin-Prag in unter 4 Stunden zu schaffen, also theoretisch wenn nicht die Baustellen in Deutschland…. Aber lassen wir das.

Rechtzeitig dann zur Sitzung des Bundesschiedsgerichtes, um den spannenden Verlauf des Streites um die Mitgliederverwaltung zu verfolgen. Ich war zwar als sachverständiger Zeuge gewünscht, aber das wurde elegant abgelehnt.
Sehr nett war der Spruch des Beklagtenvertreters, der uns DSBs Unsachlichkeit unterstellt, weil wir angeblich im Clinch mit der Beklagten stehen. Stehe ich jedenfalls nicht, ich versuche lediglich wichtige Rechtsfragen zu klären, was mir das BSG verweigert hat. Dabei liegt die Unsachlichkeit mehr auf Beklagtenseite, weil das mir der Wahrheitspflicht immer so eine Sache ist.
Aber da gibt es ja bald eine Entscheidung, nachdem man die Sache nicht mehr verzögern kann.

05.07.2017 – BPfl-DS-RA-PBO*)
Buchhaltung qualmt und die Vorbereitungen für die Fahrt zur PPCZ auch.

Abends war dann „nur“ das LaVo-Arbeitstreffen, das inhaltlich wenig zu bieten hatte, außer drölfzig Ausschreibungen, deren Sinnhaftigkeit man zumindest bestreiten kann. Aber man kann damit ja Zeichen setzen, sei es auch nur ein „Ihr wolltet ja nicht“.
Die eine – allerdings wichtige – Ausschreibung war allerdings umstritten, auch der Antrag dazu. Es ist schon lustig, wie man Dinge verbiegen möchte, die gerade der Kollege aus dem #LVBB mühsam in die richtige Richtung bewegen will. Gelernt habe ich, dass der 1V bestimmt, der Rest kann gerne irgendwie mitmachen. Nein, so hatten wir uns das nicht gedacht. 🙁
Und dann gab es noch so eine Art „TOP-Gate“. Da erfrecht sich glatt jemand den TOP „Sonstiges“ in das Arbeitspad einzufügen. Geht ja gar nicht, wollte man doch gerne brisante Themen im #LVBB einfach totschweigen. Was soll man dazu schreiben? Gäbe es Teflon nicht, wurde es gerade erfunden. #frech
https://lavo-bb.piratenpad.de/Arbeitssitzung2017-6
Zum Nachhören:
https://owncloud.ag-technik.de:443/owncloud/index.php/s/duRKT43PYntN8G8

Die PoA-NO**) war auch frech, weil sich das @PiratesOnAir gewisse Dinge auch nicht nachsagen lässt.

04.07.2017 – BPfl-DS-RA-PBO*)
Nach dem Frühwerk zur Orga-Sitzung der TOSIP, so ein Toleranzfest macht ja wirklich Arbeit.

Abends eine langweilige Sitzung des TeamPolGf. weil wieder nur einfaches Berichtswesen stattfand und unglaublich viel Frust hinsichtlich der Unterstützerunterschriften geäußert wurde. Und niemand, aber auch niemand kommt mal aktiv rein und versucht, die Meute zu motivieren. Traurig an sich.
https://team_polgf.piratenpad.de/2017-07-03-Teammumble
Zum Nachhören:
https://owncloud.ag-technik.de:443/owncloud/index.php/s/ZkBg2vdNcDnZc8g

Dann gab es die AG TF Wahlkampf, die schon (fast) vertagt wurde, bis dann doch einige Herrschaften aufgeschlagen sind. Es scheint, dass leider außer mir keiner eine Idee für eine Kampagne hat, vielleicht ist ja die teure Drohne der Bringer. 😉
https://wahlkampf-bb.piratenpad.de/Treffen-2017-07-04
Zum Nachhören:
https://owncloud.ag-technik.de:443/owncloud/index.php/s/GTe9ltDD9LBnAZl

Die PoA-NO**) ging länger, weil wir auch bis tief in Nacht über den Tag diskutieren mussten.

03.07.2017 – BPfl-DS-RA-PBO*)
Irgendwas mit Quartalsende und dem Buchhalter steht der Schweiß auf der Stirn.

Abends war wieder Besprechung der der neuen BundesPresse und ehrlich gesagt, bei der Moderation neigte man zum Einschlafen. Zwei doppelte Espresso halfen ein wenig.
https://pressepad.piratenpad.de/R-2017-07-03
Zum Nachhören:
https://owncloud.ag-technik.de:443/owncloud/index.php/s/e813ZPL9Sijwgwe

Danach @TreffpunktPotsdam , der sich noch nicht ganz von den Mails des 1V erholt hat. Wir versuchen das jetzt mit einer Art Relaunch, aber richtig Lust hat zurzeit niemand mehr, obwohl uns drölfzig gute Ideen im Kopf herumschwirren.
https://potsdam.piratenpad.de/2017-07-03

Den Dicken Engel muss ich mir (deswegen) später anhören. Ich fand des insbesondere spannend, dass man da pünktlich mit nur ein paar Teilnehmern angefangen hat, obwohl die BuPress noch voll war. 🙁
https://dickerengel.piratenpad.de/415
Zum Nachhören:
https://owncloud.ag-technik.de:443/owncloud/index.php/s/WCqvKHz6llMHfOi

Dafür gab es bei der PoA-NO**) noch schöne Konzerte.


Was war sonst noch in der KW 26:
I.
Eine gute Beschreibung der BuVo-Klausur:

II.
Oha, sogar ein sehr besonnener Pirat fordert den 1V des #LVBB zu $Dingen auf.
So nach dem Motto „Wasser predigen und Wein saufen“ ist vielleicht eine ganz schlechte Taktik (das war der höflichste Ausdruck, der mir eingefallen ist).
III.
Gibt es eigentlich einen Plan C, wenn jetzt demnächst der #LVBB auf dem Trockenen sitzt (Geld)? Ich steuere ja auch gerade um, denn hier hat der Begriff „grober Undank“ eine ganz neue Bedeutung erlangt. Und ich freue mich auf die ganzen anderen Zuwendungen, die jetzt und dann zuhauf fließen werden.

02.07.2017 – BPfl-DS-RA-PBO*)
Nach dem Frühwerk endlich die lange geplante Tramtour in Potsdam absolviert, also so von Endhaltestelle zu Endhaltestelle auf allen Linien, um den ÖPNV abzuklären.
Frech finde ich ja den Tarif der Tageskarte 4,20 EUR (AB), wenn man den mit Berlin (AB) vergleicht. Allein die Tram: 7 aktive Linien gegenüber 24 Linien mit einem Vielfaches an Quadratkilometern. Allerdings: Ich bin sicher, für das gesamte Tram-Netz in Berlin müsste ich mich sputen für einen Tag. Aber vielleicht geht ja was mit Blaulicht. #Presse 😉
Ansonsten: sehr einsichtsreich die Tour; ich empfehle ja auch immer die Cabriotour mit dem Bus. Man sieht Dinge, an denen man sonst nur unaufmerksam vorbeifährt.
Vielen Dank für die Ausarbeitung des Fahrplanes für meine Tour.
Abends dann noch dem Waldcafé eine leckere Roulade entrissen und zum Schluss die Posttour Potsdam. Ein sehr schöner Sonntag trotz Nieselregen. 🙂

Nachts gab es bei PoA-NO**) noch u.a. Queen auf die Ohren.

01.07.2017 – BPfl-DS-RA-PBO*)
Feiner Bürosamstag und dann auf Ausflug zu einem Hafenfest. Abgesehen davon, dass ich das Thema „Regen“ doch stolz ignoriert habe, war die Sache im Ansatz ganz ordentlich. Erst mit der (BVG-)Fähre von Wannsee nach Kladow (20 Min. angenehmes Schiff, unangenehme Gäste) zum Hafen mit Rentnerband und Chinapfanne. OMG, gegen die Mitglieder der Band bin ich ein Jungspund! Nein, das wollte ich nicht akzeptieren.
Ich bin also in ein Seglerheim geflüchtet und habe das Lachstatar und den Filettopf verkostet.
Gut, die Elisabeth vom Tagesspiegel wäre nur mäßig begeistert gewesen (Hautgout trifft das nicht wirklich). Ich fand es aber ganz passabel und nehme das Restaurant in meine Landkarte auf. Die Alternative waren Biergärten mit Currywurst oder so da. #NichtAkzeptabel
Die Rückfahrt war dann nass und der Handtuchvorrat im Auto schnell aufgebracht, aber was braucht der Mann schon ein Schirm. Ist ja lächerlich. 😉

Daher als Ersatz die PoA-NO**) schon ab 21.30h angeworfen und parallel irgendwas mit „Pirat“ im Telequark angeschaut. Ich sehe sie schon kommen, diese Vorschläge nach Umbenennung. Lila haben wir ja schon (Leute, seid nicht voreilig, werft bitte noch nicht die orangen Klamotten in den Müll – da gibt es noch irgendwann einen Parteitag dazwischen). In diesem Zusammenhang stelle ich fest, die Gruppe der Unbeugsamen nimmt stetig zu!
Übrigens lief auf der PoA-NO**) das Konzert des Summerjam-Festivals live. Vielleicht mag ja nicht jeder Reggae, aber ich fand es super. Unsere Hanf-Fraktion hat sich jedenfalls nicht bemerkbar gemacht, dabei hat doch jemand so ein eindrucksvolles Plädoyer gehalten. Tja Leute, da ist Euch was entgangen. 😉
Gegen 3.00 Uhr war dann Schluss.

30.06.2017 – BPfl-DS-RA-PBO*)
Dauerregen! Und auch noch Ultimo und die wenigsten wissen, was so ein Quartalsende bedeutet. Daher ein anstrengender Brotjob nebst Flottenerweiterung. #Ilike
Abends kam dann eine Strategiesitzung zur neuen BuPress dazu, die angeblich nicht bekannt war. Aha, im Protokoll und der Mail-Einladung stand es anders. Macht ja nichts, gibt unerwartet Freizeit, zwei Anwesende sind einfach zu wenig.
Danach die 24. Bastian’s Night auf @PiratesOnAir mit meiner Woche und einigem zur letzten Plenarsitzung des Bundestages. Die Ehe für Alle war ja überfällig (und man lese sich mal durch, wie simple die Gesetzesänderungen sein können: http://dip.bundestag.de/btd/18/066/1806665.pdf

Und dafür braucht man nun zwanzig Jahre!

Mich haben allerdings Tweets von Piraten irritiert, die das irgendwie nicht in Ordnung finden. Ich glaube, insbesondere die Jungs haben vor sich selbst Angst, der #LVBB ist ja auch alles andere als tolerant, spätestens seit dem Herbst 2012 ist das aufgefallen.
Die restlichen Großtaten des Parlaments, Netz-DG, angebliche Abschaffung der Störerhaftung (Achtung: Die Hintertür für die Abmahnkanzleien ist noch sperrangelweit offen) und Änderungen im StGB sind wohl mehr für die Müllkippe.

Im Übrigen gibt es einen interessanten Vorschlag: Wenn der Bundestag in der Legislatur drei verfassungswidrige Gesetze beschließt, wird er automatisch aufgelöst und es gibt Neuwahlen. Ich finde das hat was. Man müsste dann nur die Laufzeiten der Klagen beim BVerfG anpassen, ist ja kein Piratenschiedsgericht. 😀

29.06.2017 – BPfl-DS-RA-PBO*)

Irgendwas mit Wetter in Berlin und Potsdam, ich erwäge für zukünftige Fälle ein Schlauchboot anzuschaffen. Noch halten die Kellerwände aber.

Abends gab es eine BuVo-Sitzung mit einem bemerkenswerten P-Shop-Antrag. Mut hat er ja. Keine Zahlen liefern und wenn dann nur negative und viel #Mimimi. „Neue Märkte“ erschließen! Aha. Vielleicht erst einmal die bestehenden abdecken, ich denke da z.B. an die PPI, die AG Singlemalt, die vergangenen Wahlkämpfe, Web-to-Print. Das Lager quillt über mit was? Mit Einkaufswagenchips, die das Stück 40 Cent kosten und „wir“ jetzt für 2,5 Cent gekauft haben? 1600 Prozent Aufschlag? 🙁
Man könnte glatt auf die Idee kommen, dass die mangelnden Umsätze etwas mit dem Management zu tun haben. Tja und dann kommt der Burner des Abends vom Bundes- 1V: „Ihr kriegt keine Designvorlage, wenn Ihr nicht beim P-Shop einkauft.“ Soso, da hat doch jemand den Schuss nicht gehört.
https://buvo2016.piratenpad.de/Buvo-Sitzung-29-06-2017
Zum Nachhören:
https://owncloud.ag-technik.de:443/owncloud/index.php/s/BU83UtyPMOgSW7Z

Die PoA-NO**) lieferte Widerstandslieder.

28.06.2017 – BPfl-DS-RA-PBO*)
Dass man mal mit (der fiktiven Figur) „Commander Adama“ verglichen wird, hätte ich mir auch nicht träumen lassen. Aber es hilft ein wenig beim Aufbau der eigenen Seele. 😀 Der Rest war endlich mal wieder #piratenfrei.

Die PoA-NO**) lief die Nacht durch.

27.06.2017 – BPfl-DS-RA-PBO*)
Irgendwas mit VPN und daraus resultierenden Technikproblemen. Das zog sich und daher die TeamPolGf.-Sitzung nur als Konserve:
https://team_polgf.piratenpad.de/2017-06-27-Teammumble
Zum Nachhören:
https://owncloud.ag-technik.de:443/owncloud/index.php/s/CEPg5f7Pl4BPlvM

Danach die Internationale Koordination, die wieder etwas Fahrt aufgenommen hat. Dass der PPEU-Vorstand mehr oder weniger endgültig abgetaucht ist, ist nicht verwunderlich.
https://wiki.piratenpartei.de/Internationale_Koordination/Treffen/2017-06-27
Zum Nachhören:
https://owncloud.ag-technik.de/owncloud/index.php/s/iDtzh8PadtJyIRA
Es folgte im Anschluss die Sitzung der EU19-Gruppe, endlich mal mit ein paar greifbaren Resultaten, wird auch Zeit.
https://wiki.piratenpartei.de/Wahlen/Europa/2019/Treffen/2017-06-27
Zum Nachhören:
https://owncloud.ag-technik.de/owncloud/index.php/s/s0zEeDVHzQHxA2c

Die PoA-NO**) endete tief in der Nacht. 😉

26.06.2017 – BPfl-DS-RA-PBO*)
Morgens Fortbildung zur EU-Datenschutz-GrundVO und dann Brotjob. Ist ja Montag.
Dazwischen durfte man dann zur Kenntnis nehmen, dass ein Protokoll nach Belieben umgestaltet werden kann, wenn es der eigenen Propaganda nützt.
Früher hätte man dazu „Kalter Krieg“ gesagt. Aber jeder macht sich selbst zum Heinz.
https://wiki.piratenbrandenburg.de/index.php?title=Vorstand/Protokolle/2017-06-21&curid=16185&diff=112518&oldid=112494

Abends folgte die tolle Erkenntnis, dass Piratenpads ein Wildcard-Zertifikat benötigen (Ach was! Muss man kaufen.). Das macht sich dann bemerkbar, wenn das alte abgelaufen ist. Gut, mittlerweile speichert man sich ja alle Inhalte separat. Insbesondere die Tagesordnungen kommender Sitzungen.
Abends gab es dann die neue BundesPresse mit einem „Ersatzmoderator“ und mehr Personal. War angenehm. AG Technik half gerne mit dem Etherpad und der Sicherung der Tagesordnung aus
http://etherpad.ag-technik.de/p/pressepad-2017-06-26
Zum Nachhören:
https://owncloud.ag-technik.de:443/owncloud/index.php/s/zcrPmrkn3xIWVcX

Ansonsten war noch Marina-IT angesagt, allerdings nichts los. Vermutlich weil das Pad….

Die PoA-NO**) übernahm der Automat. 😉


25.06.2017 – BPfl-DS-RA-PBO*)
Peira Matinée mit RA Starostik, der gerne die Verfassungsklagen der Piraten bzw. von Digital Courage vertritt. Recht spannend der Auftritt, so dass ich da auch mal ein paar Fragen gestellt habe.
Dann ab nach Cottbus zur AV für die Wahlkreise 64 und 65, dabei fällt auf, dass es in Brandenburg kaum noch eine intakte Autobahn gibt, kilometerlange Langsamfahrgebiete und riesige Baustellen, bei denen sich kaum was tut. Zumindest die Schildermacher haben Konjunktur.
Dass für WK65 niemand erscheint ist erträglich, dass für den WK64 ein Kandidat da ist, Leute zusagen und nicht erscheinen (trotz eines Stadtverordneten) ist schwer erträglich. Diese Partei ist zerkratzt.

Dafür haben wir dann ein paar zielführende Gespräche geführt, so eine Art pragmatisches Brainstorming. 😉 Und einen privaten Termin konnte ich in Cottbus auch noch verbinden.

Abends gab es noch was von der PoA-NO**) auf die Ohren.

Was war sonst noch:
I.
Die Woche bot tatsächlich Erstaunliches. Ich meine, dass die Republik endgültig in den Überwachungsstaat gekippt ist, ich erwarte fast täglich eine Novelle zum Bundesverfassungsgerichtsgesetz. Das wird doch dieser maaslose Saarländer im Eilverfahren hinbekommen, oder? 🙁
VDS, Netzwerkdurchsetzungsgesetz, TKÜ-Verschärfung aka Bundestrojaner, Neues BDSG und der Umstand, dass Dich jeder Dorfpolizist zur Zeugenaussage (gerne dann auch ohne Rechtsbeistand) jetzt einfach vorführen darf (also diese „sofortige Ladung“) zeigen wohin der Zug geht.
Und dann immer dieser idiotische Hinweise auf den „Richtervorhalt“. Daher auch der Insiderbegriff „Stempelrichter“. Es ist ja auch viel einfacher, die Vorlage einer Staatsanwaltschaft einfach abzuzeichnen, als ein langes Ablehnungsschreiben zu begründen; kann man bei dem Personalmangel ja auch verstehen. 😉

Was wird die Folge sein: Ein Stasi-Staat ungekannten Ausmaßes wird aufgebaut und viele Gruppen werden in die Konspiration gezwungen. Und wenn die das dann mit der Konspiration gelernt haben, haben „wir“ einen echten Untergrund geschaffen. Mal sehen, was das Känguru dazu sagt im „Asozialen Netzwerk“.

Und bei uns platzt fast die ganze Partei auseinander, weil einer einen idiotischen Tweet absetzt. Das ist unbeschreiblich peinlich.

II.
Ein wirklich cooler Beitrag zum Ganzen:
http://piratenpartei-bremen.de/vermischtes/ich-bettel-nicht-mehr-um-eure-unterschrift/2017/06/23/

III.
Dazu mal was etwas aus der „Wirtschaft“:

24.06.2017 – BPfl-DS-RA-PBO*)
Ein Aufräumsamstag auch für die Post in Potsdam. Danach #piratenfrei.
Die PoA-NO**) übernahm der Automat. 😉

23.06.2017 – BPfl-DS-RA-PBO*)
Mal weniger Piratengedöns und abends die Koordinatorenkonferenz. Schmale Besetzung, daher haben wir eine „Quatschbude“ daraus gemacht.
23. Bastian’s Night auf @PiratesOnAir war dann angesagt. Keine Angst, meine Nachdenklichkeit war keine Depri. 😉

22.06.2017 – BPfl-DS-RA-PBO*)
Früh den Schnitt und die Audioauskoppelung der LaVo-Sitzung erledigt. Dann ein hektischer Donnerstag im Brotjob, deutlich unterstützt von einem Unwetter.
Abends gab es die Sitzung der AG TF-Wahlkampf, die sich redlich bemüht hat, die Scherben aufzufegen. Man versucht sich umzuorientieren, frei nach dem Motto, es ist nichts so schlecht, dass nicht auch etwas Gutes daran wäre.
https://wiki.piratenbrandenburg.de/Taskforce_Wahlkampf/Koordinierungstreffen/2017/2017-06-22
Zum Nachhören:
https://owncloud.ag-technik.de/owncloud/index.php/s/aAL6dTu9way8hMN

Die PoA-NO**) sendete Durchhalte-Musik.

21.06.2017 – BPfl-DS-RA-PBO*)
Merkwürdig, irgendwie ist durch das nachhaltige Handeln des SV Potsdam Ruhe eingekehrt. Zumindest auf Twitter, nicht bei den Piraten. #3B4rtGate
Frühabends dann nach Beeskow zur Sitzung des #LaVoBB im Gläsernen Mobil. Eine recht schöne Idee. Streaming hat mit gewissen Anlaufschwierigkeiten ganz prima funktioniert, LTE ist in die Kreisstadt noch nicht vorgedrungen. #InternetwüsteBB
Inhaltlich war es sehr übersichtlich, bis zu meinem Antrag, der angeblich zu spät eingereicht wurde. War er nicht.
Ich habe mir dann eine Rede unseres Landesvorsitzenden anhören müssen, die so viele Animositäten enthielt, dass man anderorts von einem Hassprediger reden würde. Aber das GLM ist ja keine Moschee. Eigentlich hätte nur noch die Polizei gefehlt, die einen mal zur erkennungsdienstliche Behandlung abführt.
Auf die Nachfrage, weshalb er nicht wenigstens versucht habe mich anzurufen, kam letztlich der Hinweis, dass er meine Telefonnummer nicht kennt. Der Brüller an sich, dazu braucht man genau 0,38 Sekunden bei Google.
Gut, diese Aversionen gehen ja schon auf dem LPT 2012 in Eberswalde zurück, aber dass mir ein Neumitglied die Ethik der Piraten erklärt war spannend. Und dann wundert sich jemand über „besorgte Bürger“. Tolle Show. 😀
Eigentlich haben wir ein anderes Menschenbild, aber das hat schon durch die persönliche Unterstützung des Kollegen aus Havelland bei seiner 1500-Liter-Freibierparty in Nauen einen Riss bekommen. Ja so feiert man, wenn man vor dem Strafrichter steht, weil man andere Menschen mit dem Tode bedroht. Ach, leider gibt es so viele Beispiele, kommt immer auf die Perspektive und die Opportunität an.
Mal sehen, wer demnächst so in Hamburg jubelt. Ob man da von einem Ex-Vorstand aus NRW wieder liest, dass Steinewerfen auf die Feuerwehr O.K. ist? #G20
https://wiki.piratenbrandenburg.de/Vorstand/Protokolle/2017-06-21
Zum Nachhören:
https://owncloud.ag-technik.de:443/owncloud/index.php/s/bz1q9RleaOSALEb
Stream:
https://owncloud.ag-technik.de/owncloud/index.php/s/csNFAjqv2ARP1dG
Die PoA-NO**) lief etwas verspätet, aber dafür bis 1.30h.

20.06.2017 – BPfl-DS-RA-PBO
Diese Mail vom Vortag hat dann doch zu einem Antrag an den LaVoBB geführt. Mal sehen was daraus wird.
Abends gab es eine Berichtssitzung des TeamPolGf.; Konfliktgeneigtes von der Marina Kassel wurde schnell ausgeblendet bzw. vertagt auf ein „transparentes“ Telefonat.
https://team_polgf.piratenpad.de/2017-06-20-Teammumble
Zum Nachhören:
https://owncloud.ag-technik.de:443/owncloud/index.php/s/MHPeKqjeV1XfNRs

Dann kam verspätet die AG Kommunikation. Ein neues Mitglied und die erfreuliche Erkenntnis, dass fünf LVs bei unserer Pressekooperation mitmachen werden (außer der #LVBB natürlich). Mal sehen, wer das zu verhindern versucht. 😉
https://wiki.piratenbrandenburg.de/AG_Kommunikation/Protokolle/2017-06-20
Zum Nachhören:
https://owncloud.ag-technik.de:443/owncloud/index.php/s/or2hqxyuGCo4izf

Die PoA-NO**) war erfreut.

19.06.2017 – Zunächst einem eine gemütliche Rückfahrt aus Kassel (3,5 Std.) und dann das Liegengebliebene aus BPfl-DS-RA-PBO*).
Abends gab es die wöchentliche Sitzung der neuen BundesPresse. Leider waren nur vier Mitarbeiter da und entsprechend übersichtlich war der Output. Die Personalnot ist dramatisch und deswegen ist es umso unverständlicher, wenn die Zusammenarbeit zwischen LVs kritisch gesehen wird. Witzig war die Antwort zu meinem Hinweis auf die Owncloud der BuPress: „Also auf einem privaten Server ist das sehr ungünstig, was ist denn, wenn Du austrittst? Netterweise kam der Hinweis, dass diese die AG-Technik bereitstellt. Die tritt nicht aus, sondern wird allenfalls rausgeschmissen (siehe die diversen Anträge unseres OM-Königs), so wie das bei mir auch ein running Gag (Act) ist.
https://pressepad.piratenpad.de/R-2017-06-19
Zum Nachhören:
https://owncloud.ag-technik.de:443/owncloud/index.php/s/YM3plPVRA6mw5Ew
Es gab dann einen sehr charmanten „Dicken Engel“ mit unserer Spitzenkandidatin, der zum Thema Wahlen und Ideen im Wahlkampf richtig Mut gemacht hat. Bitte unbedingt anhören!
https://dickerengel.piratenpad.de/414
Zum Nachhören:
https://owncloud.ag-technik.de:443/owncloud/index.php/s/uYc3R9a0h2i1g2q

Der parallel stattfindende @TreffpunktPotsdam war überschattet von der unsäglichen Mail des 1. Vorsitzenden des #LVBB, der das #3B4rtgate wohl nutzt, um seine vermeintlichen politischen Gegner loszuwerden. Der Vorstand des SV Potsdam ist ja so böse! Ich halte eher diese Mail für sehr böse. Aber vermutlich ist dies Ansichtssache. 😉
https://potsdam.piratenpad.de/2017-06-19

Auf der PoA-NO**) gab es noch schöne Konzerte für die Nacht.

18.06.2017 – Marina Kassel Tag 2 – Nun kam der Sachstand der BTW-Orga ans Licht; die können einem wirklich leidtun.  Da wo Leute den Hut aufhaben sollten, kommt nichts und allein schon die Designfragen drehen sich im Kreis. Aber wir haben ja jede Menge Zeit. Nun soll der Wahlk(r)ampf ausschließlich „online“ stattfinden. Aha, na dann brauchen wir uns um die Plakate nicht mehr zu kümmern. Fein. Der Rest war unerfreulich bei gefühlt ca. 20 Teilnehmern. Ich denke mal, diese Listen-Absage unseres 1V im #LVBB ist ansteckend.
Fazit: Ein verlorenes Wochenende, außer die Info zum Sachstand Wahlkampf BTW, die nicht bis zur AG TF Wahlkampf vordringt. Ein Stream wurde vorsichtshalber abgelehnt und eine Art Protokoll gibt es auch nicht.
https://wiki.piratenpartei.de/Marina_Kassel_2017.2

Zurück im Hotel mal alles aufgearbeitet (BPfl-DS-RA-PBO*)) , was liegen geblieben ist und abends die 22. Bastian’s Night auf @PiratesOnAir gefahren. War ein wenig kompliziert, weil das Headset ausgefallen war und so ein Laptop macht die Sache ja auch nicht gerade übersichtlicher. Aber man lernt, auch mit solchen Krisen umzugehen.

Was war sonst noch:
I.
Mittlerweile verfestigt sich meine Meinung: Ohne Nutzung von Twitter wären #Piraten mit guten Wahlergebnissen in Landtagen. #ausGründen
II.
Während der #mk172 fallen die NÖ-Sitzungen im #Mumble aus, ebenso die auf dem Bayern Server. #InfoTweet #LavoNRW #BuVo
III.

Warum muss ich gerade jetzt an den #BuVo und die #Piraten denken.

17.06.2017 – Marina Kassel Tag 1 – Es war ja schon im Vorfeld kritisiert worden, dass der Termin ungünstig gewählt war. Vermutlich wegen einigen stornopflichtigen Hotelbuchungen wurde die Veranstaltung nicht abgesagt bzw. verlegt. Nun ja, so 35 waren ja da.
Es war mehr ein Barcamp und der Tag war mit der Vergangenheitsbewältigung Landtagswahl NRW voll ausgelastet. 60 Folien später war klar: Man lernt nichts dazu und der Spruch „Lernen durch Schmerz ohne Lernen“ war eindeutig belegt. Wenn man sich diese ganzen schlauen Sprüche von diesen „Fachleuten“ (vor der Wahl) ins Gedächtnis ruft, kann man zwar schreiben „ich bin fassungslos“, aber es ändert nichts daran, dass sich solange nichts ändert solange kein Management mit Leuten betrieben wird, die sich auskennen. Ehrenamt heißt ja nicht zwingend, „ich habe von nix eine Ahnung, aber ich mache mal was“.
Vom Bundesvorstand waren nur die @bitsammelwanne und der @tomatenfisch da. Unser 1 V kam erst spät am Nachmittag dazu (und sah auch ziemlich ungesund aus).
Das Socializing fiel aus, da die Kasseler einen Infostand bis 22.00h offen hatten und der Rest sich auf kein Restaurant einigen konnte oder wollte (ich nehme mal an, man wollte unter sich sein).
So war nur meine kleine Vierergruppe bei einem „Griechen“. Ganz empfehlenswert übrigens. Die Nacht ging dann bis 3.30h auf Mumble (QB) weiter. 🙂

16.06.2017 – BPfl-DS-RA-PBO*)
Der Freitag war ja frei in Kassel. Daher nach 45 Jahren „mal wieder“ auf der documenta(14) in Kassel. Tja, was soll man schreiben. Meine Nr. D5 (vor 45 Jahren) hatte gefühlte 8 Stunden benötigt, um auch nur annähernd durchzukommen und war für mich sensationell.
D Nr. 14 war in gut einer Stunde erledigt. Vieles „nur“ Videokunst (die Beamerhersteller haben die Korken knallen lassen). Die Installationen fand ich belanglos. Die Kritiken waren bislang nicht sehr freundlich, was ich nur bestätigen kann. Aber ich bin ja ein Banause.
Abends gab es ein improvisiertes Socializing (Grill aus dem Supermarkt, mit was drauf). Wenigstens haben die Bayern Bier eingekauft. Die reservierte Kneipe hatte abgesagt (Piraten!).
Waren früher rund 50-70 Leute am Freitag da, waren es diesmal gefühlte 10. Und natürlich war die Begrüßung frostig, denn ich hätte ja die Partei in den Ruin getrieben (3BartGate). Da war einiges richtig zu stellen. Aber was willste gegen stille Post machen?
Spätabend habe ich dann die Technik angeworfen und „Live von der Marina Kassel“ auf @PiratesOnAir gesendet. 😀

15.06.2017 – BPfl-DS-RA-PBO*)
Oh, nur noch wenige Klicks, kaum noch Anrufe und wenige Morddrohungen. Muss vielleicht etwas mit unserem Krisenmanagement zu tun haben.
Da der gestrige Tag einige Lücken im Büro gerissen hatte, verzögerte sich Abfahrt nach Kassel etwas.
Trotz Stau bei der Marina-Mumble, die einfach nur Quatschbude bis zur anstehenden BuVo-Sitzung war. Jene hatte der wohl vergessen (stand auch nichts im Vorstandsportal), so tröpfelten die Mitglieder nach und nach ein und irgendwann war man sogar beschlussfähig.
Inhaltlich uninteressant, auch wenn jemand die Städte durcheinanderbringt.
https://buvo2016.piratenpad.de/Buvo-Sitzung-15-06-2017
Zum Nachhören:
https://owncloud.ag-technik.de:443/owncloud/index.php/s/ChTKaVcl2H5eTab

So lastete die Krise auch auf der Sitzung der AG-Technik, die wir ausfielen ließen und eine Quatschbude eröffneten.
Sehr hübsch die Angriffe gegen meine Person und diese Unmenschlichkeit, die jemand an den Tag legt (dass da jemand jetzt total abstürzt, ist wohl egal). Ich habe mich verzogen, weil das noch schlimmer gewesen ist, als dieser dämliche Tweet.
Krisen bringen Wahrheiten an den Tag und zwar gründlich. Und sei es auch nur eine epische, achtstündige Twitterdiskussion mit dem 1 V. 🙂
https://brb-ag-technik.piratenpad.de/2017-06-15

14.06.2017 – BPfl-DS-RA-PBO*)
Krisenreaktion Tag zwei. Einige tausend Klicks auf unseren Websites hat es erbracht, Telefonanrufe aller Art (die Leute geben sich wirklich Mühe, auch die „geheimen“ Nummern rauszubekommen) die üblichen Pöbelmails, die allesamt strafwürdig sind und unglaubliche DMs auf Twitter (dafür dürft Ihr Euch alle mal gründlich schämen).
Der Brotjob musste daher ausfallen und Aspirin musste nachgekauft werden. Fast wäre Phase 2 den Bach runtergegangen, weil sich unser Bundesvorsitzender als „Retter“ eingemischt hat, wie ein Elefant im Porzellanladen. Da musste dann wieder viel geredet werden, um abends den gewünscht Schrieb zu erhalten.
Übrigens scheint nur Teilen des BuVo der Begriff „vertrauliche Mitteilung“ etwas zu bedeuten. Gut, dann gibt es in Zukunft eben keine mehr.

Ja und dann gab es eine relativ peinliche 1V-Runde im Mumble, wo sich Menschen mit fremden Federn schmücken, da fehlen einem die Worte.
https://buvo2016.piratenpad.de/1V-Kommunikation

Wir haben das dann mit der PM-Erstellung Teil 2 gemacht, war sinnvoller. Die wartenden Medien haben es einigermaßen fair rübergebracht.
Dann durfte man mit Erstaunen das Krisenmanagement unseres 1V im LaVoBB zur Kenntnis nehmen. Ein abgeschlagener Kopf aufgespießt wie im Mittelalter, in Form einer vernichteten Landesliste. Ich behaupte, dass uns das bis September mehrfach auf die Füße fallen wird. Jubel nur aus der eigenen Bubble.
Wir haben uns daraufhin eingeschenkt, anders ist dieser Schwachsinn ja nicht zu ertragen.

Und natürlich kommt das vermutlich begründete Gerücht auf, dass man wieder mal eine Auflösung des SV Potsdam anstrebt. Macht mal, ist ja nicht neu. Wenn es Formen annimmt, gibt es einen neuen Begriff für „Streisand“, versprochen. 😉

Die PoA-NO**) war entsetzt.

13.06.2017 – BPfl-DS-RA-PBO*)
Wieder einmal bewahrheitet sich die einfache Erkenntnis, dass 24 Stunden eine kurze Zeitspanne in der Politik sind. Oder mit anderen Worten: ein einzelner Tweet kann die Welt verändern.
Da twittert jemand mit etwas mehr als 60 weitgehend unbedeutenden Followern absoluten Unsinn und die halbe Partei fällt auseinander. Der Treppenwitz ist, dass die eigenen Leute erst für die Verbreitung gesorgt haben: „Schaut mal da, unglaublich!“
Krisen entwickeln dann so ihr Eigenleben. Insbesondere stellt man fest, wer keine gute Nerven hat, schon immer mal seine offenen Rechnungen begleichen wollte und überhaupt, der ganze Unrat, der da so schlummert, bricht heraus. In der Krise merkt man, wer integer oder wer hinterhältig ist.
Dazwischen war die Orga und die Teilnahme beim Fest „15 Jahre Bündnis Potsdam!bekennt Farbe“ in Potsdam. War ganz gelungen und wir haben sogar einen Imagefilm. Leider musste man frühabends zur Krisensitzung, daher vielen die geplanten Hintergrundgespräche aus.
Die Sitzung des TeamPolGf. hat der Automat gestreamt und aufgezeichnet.
https://team_polgf.piratenpad.de/2017-06-13-Teammumble
Zum Nachhören:
https://owncloud.ag-technik.de:443/owncloud/index.php/s/rJSFrSHb41U5Yvu

Pflicht war dann noch die Sitzung der Internationale Koordination, die aber etwas gekürzt wurde, damit wir eine Sondersitzung des SV Potsdam machen konnten.
https://ic.piratenpad.de/IK-Protokoll-2017-06-12
Zum Nachhören:
https://owncloud.ag-technik.de:443/owncloud/index.php/s/X4ROJFh5jzZ9CWf

Man kann uns ja vorhalten was man will, aber nicht, dass der Vorstand des SV Potsdam nicht flott handelt. Also gab es eine Anhörung und eine Ordnungsmaßnahme. Dass dabei Formalia einzuhalten sind interessiert natürlich kaum jemanden, dafür kann man aber schön per Mail, Twitter und persönliche Anwesenheit Druck ausüben, bis der Kessel platzt. So viel Schrott habe ich selten gelesen und gehört.
Und nein Herr OM-König, ein PAV ist keine schicke Sache. Man setzt da zwar ein Signal, aber man kann so etwas nur beim LaVo beantragen, der das seinerseits beim Schiedsgericht beantragen muss.
So in 8 Wochen sehen wir mal weiter, ob die Herrschaften schon den Eingang bestätigt haben. Bei der letzten Klage hat das „nur“ ein paar Monate gedauert; und das Verfahren läuft bis heute nicht. Und ein weiteres zieht sich seit 2015 hin.
Und dann wären die Erfolgsaussichten gleich null, wie man in anderen Situationen auch schon sehen durfte, selbst wenn sich unsere Laiengerichte mal auskennen sollten.
Dafür haben wir aber jahrelang die Medien und andere Jäger am Hals. Wie beim Esel in Shrek: „Sind wir schon da?“

Nachdem das maximal sinnvoll abgehandelt war, haben wir in der noch in der Nacht die Pressemitteilung erstellt (2.00h). Aber man tut ja nichts. Und Nein, hier ging es weder um Vergewaltigung, Mord oder Totschlag. Es geht nur um einen einzigen idiotischen Tweet.

Die PoA-NO**) trauerte angemessen.

12.06.2017 – BPfl-DS-RA-PBO*)
Ein ruhiger Wochenbeginn, immer noch etwas zu heiß. Abends gab es die übliche Sitzung der neuen BundesPresse, wenig Mitarbeiter anwesend dafür ein paar neue. Man kann hoffen.
https://pressepad.piratenpad.de/R-2017-06-12
Zum Nachhören:
https://owncloud.ag-technik.de:443/owncloud/index.php/s/8kaQjFcU1bMY89U
Danach eine Sonder-Sitzung der TF Wahlkampf, die sich mit dem Thema Unterstützerunterschriften und Ideen zur Problemlösung beschäftigte. Dazu gab eine ein handfestes Konzept, um die bestehende Lücke mit hoher Sicherheit aufzufüllen. Mal sehen, was unser #LaVoBB dazu sagt.

Die PoA-NO**) hatte Rockiges zu bieten.

11.06.2017 – Der Sonntag war gut ausgefüllt mit einer Klausurtagung der Peira in Berlin. Fünf Jahre Rückblick und Vorausschau, wie es weiter geht. Das wirre Geschwätz zu Art. 146 GG kann man übersehen. Ansonsten war es sehr produktiv.

Abends gab es dann eine spannende Sitzung des PPI-Boards, über drei Stunden haben die schon seit Ewigkeiten nicht getagt. Und das sogar mit Inhalten, man reibt sich verwundert die Ohren.
http://wiki.pp-international.net/PPI_Minutes_2017_06_11

Zum Nachhören:
https://owncloud.ag-technik.de:443/owncloud/index.php/s/2D2C4SieSeficT9

Die PoA-NO**) war dann arg verspätet und ging bis 1.30h. 😉

Was war sonst noch:
I.
Ach schön, Vicente Fox macht eine Satire über den „Mexican Wall“ als Ansprache an den Onkel Donald (sieht recht echt aus). So etwas würde ich mal von uns wünschen.

Und hier ist noch was von ihm:

II.
Und jetzt für eine ganz besondere Person (Arlene Foster von der DUP), die irgendwie noch im Mittelalter zu Hause ist:

III.
Mein Netzfundstück der Woche: „Ich habe drei Jahre gebraucht um festzustellen, dass wir Leute brauchen, die in der Lage sind Dinge umzusetzen; z.B. Techniker.“ Boah! #LPTNRW172

IV.
Ach was, ein Abwahlantrag durch einen ehemaligen MdL-NRW an den #LPTNRW ?
Das führt zur Wiederholung der Frage, was Ihr denn mit den 11.790.360,00 EUR gestaltet habt, die Ihr so bekommen habt (und da zählen die Fraktionsgelder noch nicht einmal mit).

10.06.2017 – BPfl-DS-RA-PBO*)
Sendepläne erstellt und beim LPT NRW rein gehört. Abgesehen von dem Jupiter-Ton war die Aussprache geprägt vom typischen Element: „Nett dass wir darüber geredet haben“. Echte Analyse? Fehlanzeige.
Eine schwierige Ausgangslage, die nicht wirklich abgearbeitet worden ist. Aus der Sicht eines Managers kann ich nur feststellen: Von den Millionen für die Fraktionäre ist während der Legislatur quasi nichts im Wahlkampftopf angekommen. Richtig Geld wurde ins Hauptamt auch nicht investiert. Management gab es nicht. Also so what? Für so geringe Ressourcen sind doch 0,9 % schon fast zu viel.
Und was ärgert: Es steht immer irgendwelche „dicken Hosen“ auf der Bühne und erklären Dir die Welt. Es ist einfach nur deprimierend.

09.06.2017 – BPfl-DS-RA-PBO*)
Morgens habe ich das Ergebnis der UK-Wahl zur Kenntnis genommen und festgestellt, dass Falklands und Brexit nicht das Gleiche sind. Da hat sich die Dame gründlich verrechnet und es gibt noch eine letzte Hoffnung für die Bürgerrechte in UK.
Dann ab nach Brandenburg a.d.H., um an einer Vereidigung in der Rechtsanwalts-Kammer teilzunehmen (als Gast).

Abends gab es eine Sitzung AG TF-Wahlkampf im kleinen Kreis zum Thema „Auftaktveranstaltung“ und zu Unterstützerunterschriften. Es gibt ein paar Vorschläge, aber die sollten erst einmal mit anderen besprochen werden. Für die Tonne sollte man nicht arbeiten.
Danach war Koordinatorenkonferenz, allerdings recht übersichtlich besucht. Gegen den konkurrierenden Schatzmeisterclub kommt man halt nicht an.
So wurde es nur informell und plötzlich kamen sogar zwei spannende Themen auf: a) Verlust des Kündigungsschutzes (Mutterschutz) bei Totgeburten; das nutzen Arbeitgeber angeblich aus. Und b) Zwangsprostitution und die Folgen für die Betroffenen (leider wurden zunächst wieder nur weibliche angesprochen, als wären Jungs nicht auch davon betroffen, MMn. sogar viel härter).
Das schreit nach einer Diskussionsveranstaltung zu diesen beiden Themen. 😉

Danach kam die 21. Bastian’s Night auf @PiratesOnAir – die Sendung ist erwachsen geworden und die gespielten Titel passten ganz gut dazu, fand ich.

08.06.2017 – BPfl-DS-RA-PBO*)
Zunächst eine Orga-Sitzung der TOSIP in Potsdam und die Post eigesammelt dann wieder das Büro unsicher gemacht und die Verluste an Gerätschaften der AG Technik ausgeglichen (da freut sich bestimmt ein Mensch über schickes Equipment).
Alles Spezialgedöns, an das man sich im Einzelnen nur schwer erinnern kann (Protipp: Auch hier Fotos und Inhaltsverzeichnisse machen).

Abends gab es eine interessante LaVo-Sitzung die NRW-Piraten. Man arbeitet wohl immer noch an dem Wahldesaster, aber redet nicht wirklich darüber. Es scheint wirklich piratentypisch zu sein, dass es weder Strategie noch Management gibt. Hat man am Mittwoch ja auch schön im #LVBB gelernt.
https://lavoteam.piratenpad.de/2017-06-08

Die PoA-NO**) hatte dem nur ein tollen Alan Parsons entgegen zu setzen.

07.06.2017 – BPfl-DS-RA-PBO*)
Dieser Dienstag wird wieder hektisch. Zunächst die Sitzung der Stadtverordnetenversammlung Potsdam angesehen, dazwischen Fortbildung zum Datenschutz (Ach, wenn der #BuVo wüsste, was so auf ihn zukommt mit der EU-DS-GrundVO. Oh wait, das weiß er ja schon, aber ignoriert es beharrlich).

Und abends die ohne Sinn verzögerte „Arbeitssitzung“ des #LaVoBB. Irgendwie hat unser 1V das immer noch nicht drauf, dabei ist das ganz einfach:
Auf einer „Arbeitssitzung“ wird nichts beschlossen, also bedarf es keiner Beschlussfähigkeit. Auf einer Vorstandssitzung kann man nichts beschließen, wenn man nicht beschlussfähig ist. Wir üben das noch mal. 😉
Neben vielen Belanglosigkeiten und Monologen, fiel aber dann doch auf, wie man sich um eine Entscheidung zu diesem „Presseteam“ drückt. Auch hier ist das ganz einfach:
Wenn das „Team“ intransparent im Hinterzimmer arbeitet und klar sagt, dass es nichts mit anderen zusammenarbeiten wird, die mitarbeiten wollen, gibt es nur zwei Möglichkeiten: a) Man sagt Tschüss oder b) man arbeitet zusammen. Soweit waren wir schon im Februar. Jetzt soll es erst einmal ein neues Real-Treffen geben. OMG!
Ich meine, man kann sich ja den Output ganz objektiv im Webblog ansehen (dass da unser 2V erfreulich aufdreht, hat ja nichts mit dem „Team“ zu tun).
Verbindungen zur Presse gibt es so gut wie keine, PMs sind rar, wenn man sie überhaupt findet (sie werden ja nicht einmal den Mitgliedern bekannt gegeben). Und Öffentlichkeitsarbeit? Zusammenarbeit mit der BuPresse? Da kann man eigentlich nur sagen, macht mal, schließlich übt ihr ja erst zwei Jahre. 😉
https://lavo-bb.piratenpad.de/Arbeitssitzung2017-5
Zum Nachhören:
https://owncloud.ag-technik.de:443/owncloud/index.php/s/aZk3Dqv74y6KZU9

Dann – wie quasi als Demo erwünscht –  arg verspätet die Sitzung der AG TF Wahlkampf.
Eigentlich waren wir immer noch geschockt von dem Arbeitstreffen und zu ganz viel anderem sind wir nicht gekommen. Es könnte nur sein, dass uns der dritte Koordinator abhandenkommt. Könnte ich verstehen, denn der Spaßfaktor hat sich gründlich erledigt.
https://wahlkampf-bb.piratenpad.de/Treffen-2017-06-07
Zum Nachhören:
https://owncloud.ag-technik.de:443/owncloud/index.php/s/Ns9ilzuyfparAaS

Die PoA-NO**) hatte etwas schlechtere Laune zu bieten, kein Wunder bei den Vorgaben.

06.06.2017 – BPfl-DS-RA-PBO*)
Mal ein entspannter Dienstag, auch im Brotjob. Abends gab es nur die Sitzung des TeamPolGf. mit recht geringer Beteiligung (#LVBB  war da). Letztlich reines Berichtswesen mit vielen offenen Fragen (z.B. Wahlkampf).
https://team_polgf.piratenpad.de/77
Zum Nachhören:
https://owncloud.ag-technik.de:443/owncloud/index.php/s/4l6tL7XIXtjYN4b

Die PoA-NO**) war angemessen (ebenfalls) konservenartig.

05.06.2017 – BPfl-DS-RA-PBO*)
Pfingstmontag und daher geeignet sich zu treffen. Das geschah so in Fürstenwalde, wo der Bundes-Pakki sein Versprechen einlösen musste, das erste Neumitglied nach der #LTWNRW persönlich begrüßen zu wollen. Der RV-DOS wächst. 😉
Warum für die Veranstaltung so wenig Werbung gemacht wurde, weiß ich nicht, aber vermutlich reichen die 15 Anwesenden. Fazit: Es war nett im Oldtimerclub.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Die Übertragung der Sitzung der neuen BundesPresse wäre dann auch gelungen, wäre sie nicht einfach in einen anderen Raum gewechselt, wäre man nicht einfach in einen anderen Mumbleraum gegangen. Das Protokoll ist auch ziemlich mager.
https://pressepad.piratenpad.de/R-2017-06-05

Der Dicke Engel wurde ebenfalls übertragen und der Spitzenkandidat Sebulino mühte sich redlich mit den „Fachfragen“ zum Finanzsystem. CDOs trenden. 😉
https://dickerengel.piratenpad.de/413
Zum Nachhören:
https://owncloud.ag-technik.de:443/owncloud/index.php/s/dN52ZO0XKgBUMao

Pfingstlich schloss sich die PoA-NO**) an, so gründermäßig.

04.06.2017 – BPfl-DS-RA-PBO*)
Ein ruhiger Pfingstsonntag, so richtig Zeit, um mal seine Mails aufzuräumen und abzulegen, damit man sie wiederfindet. Und die „Postproduktion“ für Interviews fand auch ihren Platz.
Die Welt ist aus den Fugen geraten und das neue Attentat in London zeigt, wie wenig dieser drastische Überwachungsstaat mit Repression ausrichten kann. UK ist ja ohnehin ein schlechtes Beispiel für diese Dinge. Da müsste man doch aus dem unsäglichen Nord-Irland-Konflikt gelernt haben. „Du wirst niemals Frieden durch Sicherheit erreichen, sondern Sicherheit durch Frieden“. Vor zwei Jahren hatte London gerade mal 143 Flüchtlinge aufgenommen. Das kann also kaum die Ursache für diese enormen Verwerfungen sein.
Daher war dieses in nur acht Tagen organisierte Megakonzert #OneLoveManchester die einzig richtige Antwort. Hut ab vor der Orga, die so etwas einfach mal hinzaubert – man stelle sich mal vor, in anderen Lebensbereichen könnten wir auch solche Fähigkeiten nutzen (wo ein Wille ist, ist auch ein Weg).
@PiratesOnAir hat das Konzert auch spontan übertragen (ja, wir können sowas auch). Ich fand’s cool. 😀

Was war sonst noch:
I.
Spontan-Interview zum Thema Piraten und Europa

II.
Ein LIFEHACK, der die WELT verändert… (Youtuber)

III.
The Board is working on a solution but it will need some time. We hope to be able to resume the meeting in a week or two, but will later notify the delegates of the exact date.
http://voteit.europeanpirateparty.eu/european-pirates-council-meeting-2017
https://europeanpirateparty.eu
Die Links sind für diejenigen, die daran glauben, dass die PPEU-Satzung (noch) etwas gilt und das Meeting „öffentlich“ sei. Und dieses „later notify“ wartet seit einer Woche auf Erledigung.

03.06.2017 – BPfl-DS-RA-PBO*)
Aufgrund präseniler Bettflucht habe ich mich auf meine inzwischen 30 Blogs gestürzt und gründlich „revisioniert“ und mit weiteren Apps versehen. 😀
Und weil es schon eine Weile in der Pipeline ist, Nr. 31 mit „Dicker-Engel.blog“ erstellt. Übrigens: „dicker-engel.cafe“ ist auch noch in der Warteschleife.

Und plötzlich war es dunkel da draußen. Man glaubt ja gar nicht, wie schnell die Zeit vergeht. 🙂

Die PoA-NO**) lieferte dann den Summer-Rock. 🙂

02.06.2017 – BPfl-DS-RA-PBO*)
Am Vormittag habe ich der Prokrastination ein Ende gesetzt und endlich unser Folie zum TOSIP-Fest fertig bekommen. Als geht schon irgendwie, aber Grafik sollten andere machen.
Dann war der alljährliche Pflichtbesuch beim 2.Juni-Gedenkstein fällig. Nach 50 Jahren habe ich auch etwa dazu geschrieben:
https://piratenbrandenburg.org/2017/06/zum-50-todestag-von-benno-ohnesorg

Abends noch einmal mit etwas Mitleid auf das PPEU-Council-Meeting geschaut, R.I.P. möchte man schreiben.
Dann kam die 20. Bastian’s Night auf @PiratesOnAir – beinahe schon ein Jubiläum. Neben der vergangenen Woche war der 50. Todestag von Benno Ohnesorge Schwerpunktthema.

01.06.2017 – BPfl-DS-RA-PBO*)
Kaum war die BGE-Sendung von @PiratesOnAir morgens auf der Website zum Nachhören, gab es bis nachmittags über 350 Klicks. Da kann man ganz zufrieden sein.
Abends dann auf zur Posttour Potsdam. Der Verein und das Radio produzieren vermehrt Post; eine war ganz besonders aufregend: VG-Wort. Man denkt da ja gleich an die dritte Lizenzgebühr. Aber in diesem Fall war es umgekehrt. Wir haben da selbst…. 🙂
Die abendliche BuVo-Sitzung lief dann unter der Rubrik „interessant“. Immerhin gingen die beiden Anträge zur EU-Wahl19 glatt durch (vielleicht hat ja das ganze Gemecker was genützt). 😉 Aber der nächste BPT ist doch etwas in die Ferne gerückt.
https://buvo2016.piratenpad.de/Buvo-Sitzung-01-06-2017
Zum Nachhören:
https://owncloud.ag-technik.de:443/owncloud/index.php/s/ukMppsSpATN7ROa

Die PoA-NO**) lief dann ferngesteuert aus der Cloud.

31.05.2017 – BPfl-DS-RA-PBO*)
Der Gesundheit auf die Sprünge geholfen und die erste Talkrunde mit Gästen auf @PiratesOnAir vorbereitet. War ja ein neues Format und daher darf man da ruhig etwas nervös sein. Erst recht wenn gute 30°C im Homeoffice stehen.
Überraschenderweise ist das ganz prima gelaufen, insbesondere weil die Musikunterbrechungen sehr gut auf die Strukturierung gewirkt haben. Mit dem Ton üben wir noch ein wenig (Musik war wohl im Verhältnis zu laut); aber nur 3 Minuten überzogen! #UASY

https://www.piratenpartei.de/2017/05/31/piratesonair-talkshow-das-bedingungslose-grundeinkommen/
Zum Nachhören:
https://owncloud.ag-technik.de/owncloud/index.php/s/hdf0OU0ofYnCMDY

Die PoA-NO**) jubelte dann im Anschluss.

30.05.2017 – BPfl-DS-RA-PBO*)
Sehr viel Büroarbeit, abends ein intensives Privatgespräch und eine nichtssagende Sitzung des TeamPolGf. (19 Min.!). 🙁
https://team_polgf.piratenpad.de/2017-05-30-Teammumble
Zum Nachhören:
https://owncloud.ag-technik.de:443/owncloud/index.php/s/XSJ7DuAFHnYdtYT

Danach AG Kommunikation, aber mangels vieler Teilnehmer nur informell. Dafür aber gutes Brainstorming, das in die AG Quatschbude überging.
https://wiki.piratenbrandenburg.de/AG_Kommunikation/Protokolle/2017-04-30

Die PoA-NO**) lief nebenbei aus der Konserve.

29.05.2017 – BPfl-DS-RA-PBO*)
Ein relativ ruhiger Montag, wenn man mal davon absieht, was ein BSG einem so schreibt. Da benötigt man keinen Kaffee mehr („Schatz, denk an Deinen Blutdruck“).

Abends gab es die neue Bundespresse mit wenig Inhalt. Zumindest soll die neue Bundes-Website am Freitag freigeschaltet werden, immerhin ein Lichtblick.
https://pressepad.piratenpad.de/R-2017-05-29
Zum Nachhören:
https://owncloud.ag-technik.de/owncloud/index.php/s/qiTImOOVrKRJtJ3

Die PoA-NO**) war dann auf Entspannung getrimmt.

28.05.2017 – BPfl-DS-RA-PBO*)
Hach, die Pads sind wieder da. Vielleicht hat das mit den Tipps geholfen. 😉
Vormittags war dann mal wieder Zeit für Peira Matinée, diesmal mit unserer Spitzenkandidatin @Kuonoichi.
Leider mehrheitlich nur die eigene Bubble, aber vielleicht geht ja was auf Youtube. Hat sie aber ganz ordentlich gemacht.
https://www.peira.org/allen-widrigkeiten-zum-trotz

Ach ja, und dieses PPEU Council-Meeting versucht immer noch eines zu sein. Spät am Abend hat man das gestoppt. Einfach nur peinlich.
Mal sehen, ob die PoA-NO**) den Trauermarsch von Chopin als Intro nimmt.

Was war sonst noch?
I.
A: „Ich schätze dich sehr, aber dein Kommunikationsstil ist für‘n Arsch. Ich schau mal nach und meld mich dann.“
B: „EOD. Und Tschüss.“
A: „Läuft“
II.
The moderator has locked the ability to add more proposals.
Dear all, the meeting is adjourned, we will post further notice shortly.
Tolle 3 Tage PPEU! Einmal mit Profis bitte.
III.
„Der Wähler war nicht zu doof, wir haben ihm nix geliefert, wofür er uns wählen würde. Das ist nicht nur ein Managementproblem.“

27.05.2017 – BPfl-DS-RA-PBO*)
Tag 2 ohne Pad-Server. Aber ich bin durchgedrungen und man sucht jetzt den Fehler.
So, also jetzt wird es ganz ernst mit diesem PPEU-Council-Meeting. Also dieses VoteIT glüht, bloß gibt es kein Meeting. Das scheint jetzt einigen Protagonisten auch aufzufallen. Wenn man sich mal Satzung und GO durchlesen würde, käme man sehr schnell zu der Erkenntnis, dass das gar nicht geht.
http://ppeu.net/wiki/doku.php?id=statutes:final
http://ppeu.net/wiki/doku.php?id=ppeu:council:rules

Das hat uns aber alles nicht gestört und deswegen gab es die PoA-NO**) auf die Ohren.

26.05.2017 – BPfl-DS-RA-PBO*)
Das Council-Meeting der PPEU wurde in der Mittwochnacht irgendwann per Freischaltung einer Software eröffnet. Nachmittags durfte auch das Volk schauen, was sich da wie abspielt. Also ein Art Poll-Everywhere-Tool ersetzt ein Meeting. Ich glaube nicht. Hier wird eine eigentlich gute Idee vorsätzliche zu Grabe getragen.
Ein „Meeting“ ohne VL oder irgendeine Art an Steuerung. GO-Anträge werden irgendwie entschieden und wer bringt da Ordnung in das Chaos?
Und wo wird kommuniziert? Natürlich auf irgendeiner Facebookseite – Nein, öffentlich heißt nicht, dass ich mich bei dieser Datenkrake anmelden und bei ihr Mitglied werden soll bzw. muss!
Da bekommt doch der Tisch wieder eine Beule vom Kopf. Und irgendwann stellt man fest, man ist bei „versteckter Kamera“ zu Gast (oder ein gewisser Schwede macht mit einem breiten Grinsen den Schampus auf).

Abends war dann noch Koordinatorenkonferenz mit einem Hauch an „wir packen es an“. Bei dem Thema Bundestagswahl kann man allerdings nur den Kopf schütteln, wie sich da alles bürokratisch blockiert. Dieses Verwaltungstreffen, auf dem alles entschieden wurde (morgen geht’s los) ist über einen Monat her und man hört wenig Konkretes. Super Motivation für die Kandidaten. 🙁
https://wiki.piratenpartei.de/Koordinatorenkonferenz/Treffen/2017-05-26
Zum Nachhören:
https://owncloud.ag-technik.de/owncloud/index.php/s/biSe7WGOPJ4V9so

Dass der Padserver ausgefallen ist und das Wiki zickt, scheint auch nur so eine Randerscheinung zu sein.

Abends dann die 19. Bastian’s Night @PiratesOnAir. Letzte Woche fiel aus bekannten Gründen aus, aber es ist hoffentlich nicht langweilig geworden. Wenn man so die Woche(n) betrachtet, stellt man erst fest, wie viel hier passiert. Und man ist nur bei einem Teil dabei.

25.05.2017 – BPfl-DS-RA-PBO*)
Operation Maikäfer“ in der SGS in Potsdam, bei der man erst den Hof frei räumen musste. Eigentlich war das ja mit Bühne geplant. Die Kommunikation beim Vermieter läuft hervorragend. 🙁
Die neue „Binford 2017“ dauerte dann doch etwas länger beim Zusammenbau (39 Teile  IKEA-like). Aber dann machte das Ding richtig Hitze und die enorme Masse an Speisen nahm ab.
Der Besuch der AG Singlemalt war auch eine nette Geste, wenn man sich auch insgesamt mehr Teilnehmer gewünscht hätte. Die waren sicher alle beim Kirchentag. 🙂
Jedenfalls war es nett und der Tag zeigte sich von einer schönen Wetterseite.

Abends lief PoA-NO**) mit „Scorpions unplugged“, genau das Richtige für eine laue Sommernacht.
Das Piratenradio @PiratesOnAir hat ja einen neuen Träger bekommen und sogar die Domainumstellung lief einwandfrei durch.

24.05.2017 – BPfl-DS-RA-PBO*)
Einkauf für die „Operation Maikäfer“ und abends zur konstituierende Sitzung des neuen #LaVoBB.
Also der 1 V hatte einen guten 80% Redeanteil, wies aber verirrte Basispiraten an, sich kurz zu halten. „Das ist hier keine Diskussion!“ Aha, wieder was gelernt zum Thema Rederecht. Insgesamt betrachtet lief es dann so lala. Wir haben festgestellt was Utopia ist und wie man ganz einfach AGs aufbaut. „Einfach machen“, schreibe ich mal.
Wir schauen uns das dann mal an, wie es laufen wird – eigene Projekte gibt es auch noch hinreichend.
https://lavo-bb.piratenpad.de/2042
Zum Nachhören:
https://owncloud.ag-technik.de/owncloud/index.php/s/dIpluLd7t5PJmuA

Parallel gab es sozusagen die Wiederholung der letzten BuVo-Sitzung. Interessant waren die Kommentare am Schluss im Pad.
https://buvo2016.piratenpad.de/Buvo-Sitzung-24-05-2017
Zum Nachhören:
https://owncloud.ag-technik.de/owncloud/index.php/s/mJdU9wwuDypx9jH

Die PoA-NO**) lief dann zum Chillen bis in die Nacht.

23.05.2017 – BPfl-DS-RA-PBO*)
Morgens zur Veranstaltung „Mehr Geld für Kommunen“ (VKU), Berlin. Relevante Vorträge in stickiger Atmosphäre (8 EUR Parkzonengebühr). Sehr interessant war der Blick auf die bevorstehende Funktions- und Kreisgebietsreform in Brandenburg. Da hätte ich mir mal diesen Innenminister in der Runde gewünscht. Aber er hätte sich nicht getraut, er weiß warum.

Abends wieder TeamPolGf. mit wenigen PolGf. (der #LaVoBB muss ja erst eine konstituierende Sitzung machen und kann daher niemanden beauftragen. OMG!).
Man merkt deutlich, wie es bei der Wahlorga knirscht, weniger im Team, sondern mehr wegen äußeren Befindlichkeiten. Die Grafiker sind wir schon mal los, aber Bildchen aus dem Netz sind ja auch ganz hübsch. Mal sehen, ob man es schafft den Campaigner auch zu schrotten.
https://team_polgf.piratenpad.de/2017-05-23-Teammumble
Zum Nachhören:
https://owncloud.ag-technik.de/owncloud/index.php/s/FktwkXwzZzqMONY

Es folgte die Internationale Koordination mit Office Work und den Ergebnisse der PPI-Sitzung. Dazu das Trauerspiel bei der PPEU. Rad-ab ist die treffende Bezeichnung. Alles wird auf Software abgebildet, die noch keiner kennt, 15 Tage für nichts. Arrrr!
Ansonsten bleibt die Potsdamer Konferenz / EuWiKon in der Kiste. Wer hat schon Lust, eine solche Veranstaltung mehr oder weniger alleine zu stemmen.
Dazu passt auch diese schöne Ausschreibung:
https://vorstand.piratenpartei.de/2017/05/04/ausschreibung-beauftragte-bpt-orga

https://wiki.piratenpartei.de/Internationale_Koordination/Treffen/2017-05-23
Zum Nachhören:
https://owncloud.ag-technik.de/owncloud/index.php/s/Yhr5cZKZqEeZFHv

Und ja  die EU19 will ja auch gewuppt werden. Deswegen treffen wir uns einmal im Monat. Ich finde es ja Klasse, wie dieser BuVo alle Anfragen bisher ignoriert. Die fragen sich vermutlich, ob sie dann noch im Amt sind. Das ist hier wirklich ein Saftladen.
Aber es gab auch positive Ansätze: Wir machen das mal mit Let’s talk über Inklusion. Barrierefreiheit gehört ja auch dazu und ich habe bereits dazu geschrieben, wie positiv das in Spanien läuft.
https://wiki.piratenpartei.de/Wahlen/Europa/2019/Treffen/2017-05-23
Zum Nachhören:
https://owncloud.ag-technik.de/owncloud/index.php/s/B7J2RqNT9HZA3x7

Die PoA-NO**) befasste sich im Anschluss u.a. mit der Europahymne.

22.05.2017 – BPfl-DS-RA-PBO*)
Es fällt einem immer wieder schwer, in den Alltag zurückzukehren, auch wenn man nur kurz abgetaucht ist. Aber was soll’s. 🙁
Mittags gab es schon ein PPI-Board-Meeting. Es gab tatsächlich Erwähnenswertes, wie eine geplante Think-Twice-Konferenz in Israel (Jerusalem), irgendwas mit Streaming und die AG Technik soll was mit Servern machen. Na denn.
http://wiki.pp-international.net/PPI_Minutes_2017_05_22
Zum Nachhören:
https://owncloud.ag-technik.de/owncloud/index.php/s/C2xcfXRZP7echok

Abends war eine dünn besetzte neue Bundespresse tätig. Recht neu war mir, dass ein nichtöffentlicher Teil eingeführt wurde. Aha. Ich vermute mal, da gibt es Befindlichkeiten hinsichtlich Design und Geschmack. Und deswegen klemmt wohl auch der mehrfach verschobene Relaunch der Bundeswebsite. Tja, mir schwant nix Gutes. 🙁
https://pressepad.piratenpad.de/R-2017-05-22
Zum Nachhören:
https://owncloud.ag-technik.de/owncloud/index.php/s/lx4TB4FjZUH5yas

Im Anschluss der Dicke Engel mit dem anspruchsvollen Thema Landtagswahl NRW. Wieder nur das alte Gedöns, wir haben gekämpft wie die Löwen, unsere Inhalte sind richtig, man mag uns nicht. #Mimimi
Wie wär’s man mit einer echten Analyse, Strategie und Management?
https://dickerengel.piratenpad.de/412
Zum Nachhören:
https://owncloud.ag-technik.de/owncloud/index.php/s/VB2UJLXutzVlW9I

Im Anschluss abrupt die PoA-NO**); da Zuhören im „anderen Netz“ nicht erwünscht war. Ist doch egal, wie viele auf Sendung sind. Man muss Mumble nutzen! #UASY

21.05.2017 – BPfl-DS-RA-PBO*)
Irgendwas mit Strandbar und Citybummel. Abends Rückflug aus dem „Urlaub“ und die Nacht genutzt zum Entfolgen. Das will man nicht mehr alles lesen.

Was war sonst noch:

Netzfundstück der Woche: „Die ausgeprägte Volatilität wesentlicher Einflussfaktoren wird die kontinuierliche Überprüfung der Annahmen im Jahresverlauf erfordern, um angemessen und zeitnah mit geeigneten Steuerungsmaßnahmen auf Veränderungen reagieren zu können. Durch einen anders als zu Jahresbeginn geplanten Fortschritt bei den Restrukturierungsbemühungen kann diese Zahl im Jahresverlauf weiter ansteigen oder geringer ausfallen und das Ergebnis entsprechend be- oder entlasten.“
(aus dem Geschäftsbericht der Lufthansa)

20.05.2017 – „Urlaub“ als Tourist und auf dem Land und Wasser die Gegend angesehen. Das hat die Heimat allerdings nicht davon abgehalten, irgendwelchen Mist zu produzieren, der eiligst abgestellt werden musste. 🙁

19.05.2017 – BPfl-DS-RA-PBO*)
Morgens gleich technische Arbeiten, im Übrigen noch etwas wie „Urlaub“. Unter anderem der Pufferküsser-Leidenschaft nachgegangen.

18.05.2017 – Geschäftsführertagung (IT), Spanien bis abends, dann mal in die BuVo-Sitzung reingehört. Oha, da waren aber wenige, daher nicht beschlussfähig. Schon spannend, wie man Dringendes vor sich herschiebt. Aber letztlich ist das vermutlich und auch egal.
https://buvo2016.piratenpad.de/Buvo-Sitzung-18-05-2017
Zum Nachhören:
https://owncloud.ag-technik.de/owncloud/index.php/s/iSqUGRBlnGWpHO1

17.05.2017 – Der Tag war ausgefüllt: Geschäftsführertagung (IT), Spanien – Piraten war da kein Thema.

16.05.2017 – BPfl-DS-RA-PBO*)
Frühgeschäft und ab zur Geschäftsführertagung (IT) nach Spanien. Super Trip, eigentlich habe ich mich gewundert, dass ich nicht in Kasachstan gelandet bin.
Abends dann mal ins Pad des TeamPolGf. geschaut, irgendwas mit sehr überschaubar.
https://team_polgf.piratenpad.de/2017-05-16-Teammumble
Insgesamt 110 Teilnehmer im Mumble, ganz viele bei „nicht öffentlich“. Soll das so?

Die PoA-NO**) fiel aus – die Bandbreite des Hotel-WLAN reicht nicht wirklich aus.

15.05.2017 – BPfl-DS-RA-PBO*)
Intensive Vorbereitung für die kleine Reise.
Abends bei der neuen Bundespresse mit Aufnahme und teilweise Zuhören. Man war quasi unter sich.
https://pressepad.piratenpad.de/R-2017-05-15
Zum Nachhören:
https://owncloud.ag-technik.de/owncloud/index.php/s/2eOSHRC27lBwlUq

Parallel lief die Marina Mumble, überaus gut besucht. Da gab es vielleicht das Missverständnis, dass hier das NRW-Wahlergebnis nachbesprochen wird. Nein, das wird nirgendwo „offiziell“ nachbesprochen, eine Analyse findet nicht statt.
Dafür gab es einen Neuling, der uns mal gezeigt hat, wie man so eine Sitzung leitet. Zwar fast alles am Thema vorbei, aber auch egal. #EgoIstAlles
https://marina.piratenpad.de/19

„Wir“ haben uns dann zum @TreffpunktPotsdam verzogen und wenigstens dort Dinge getan.

Im Anschluss noch die PoA-NO**); mal probieren, ob das auch aus dem Ausland zu machen ist, ansonsten geht es erst Montag weiter.

14.05.2017 – BPfl-DS-RA-PBO*)
Viel Aufräumen und Schnittvorbereitung der Aufnahme vom #LPTBB2017.1.

Da für Trauerarbeit (#LTWNRW17) nicht sehr viel Zeit bleibt, wird die PoA-NO**) trotzdem angeworfen.

Was war sonst noch:
I.
Auf unserem Boden wollen, dulden wir keine Spionage„, sagt Innenminister De Maiziere. Gelächter im Publikum #rp17

II.
Wahlen in NRW. Same procedure as Schleswig-Holstein. Mega Einsatz, die sozialen Medien wurden geflutet. Genutzt hat es nichts. Das Debakel könnte nicht größer sein, da die Grenze für die staatliche Teilfinanzierung (1.0%) nicht erreicht worden ist.
Da bleiben Konsequenzen unausweichlich und auch die dann ehemaligen Abgeordneten sollten mal in den Spiegel schauen.
Der Genosse Trend hat auch andere abgestraft, vor allen diejenigen, die eine Seifenblase (Schulz) solange aufblasen, bis sie platzt. Der Wähler bekommt dafür nun den anderen Einheitsbrei präsentiert.
Nutzen tut das nichts, es wird noch viel schlimmer werden. Aber vielleicht ist das ja unsere Chance, wenn wir die fünf Jahre durchhalten und feststellen, dass man auch außerparlamentarisch eine gute Opposition machen kann. Dafür müsste man aber auch erkennen (wollen), wo Zielgruppen vorhanden sind.

Und vielleicht bekommt auch der #LVBB mal gute Leute ab, die die positive Aufmerksamkeit für 2019 auf sich ziehen können. Dafür muss man aber bald anfangen und Zeitpläne nicht einfach ignorieren. #MarinaKagel

13.05.2017 – So. Endlich. #LPTBB2017.1. Also zumindest die (AG) Technik hat problemlos funktioniert.
Wenn man mal einen Standort anmietet, an dem tatsächlich LAN funktioniert, macht es das Leben doch sehr viel leichter. Dass nach ca. 6 Stunden die Kamera einfach einfriert und reanimiert werden muss, war mir auch neu. Aber sonst alles ohne Vorkommnisse.
Inhaltlich war es so lala. Also ich finde es sehr schön, dass Tätigkeitsberichte ein wenig in die Tiefe gehen, aber man kann es auch übertreiben. Schön, dass ein Kandidat so viel Redezeit bekam. Letztlich kann man konstatieren, dass 70% der eigenen Ansprüche (Baustellen) nicht umgesetzt werden konnten. Naja. Der Rest war Routine.
Dann kam noch ein völlig überflüssiger Satzungsänderungsantrag oder mit anderen Worten, wenn es dem Wohlbefinden dient. 😉
Die charmante Versammlungsleitung @piratenlily sorgte jedenfalls für eine gute Arbeitsatmosphäre.

1V, 2V und Schatzmeister waren gesetzt und da der #KVPM unterzählig war, gab es keine Überraschungen. Dann kam noch die Abteilung Beisitzer mit der man leben kann, insbesondere da unser OM-König nicht über das Quorum gekommen ist. Da haben auch die zusätzlichen Stimmen nichts genutzt, zumal es bestimmt ein Zufall war, dass sich der LPT so lange wie Kaugummi hinzog, bis die Herrschaften „pünktlich“ erschienen sind. Tja, Vernetzung ist fast alles, war aber diesmal wirkungslos.
In jedem Falle war es richtig, dass ich nicht selbst kandidiert habe; wer weiß, was bei einer Wahl dann abgehen würde. 😉

Die anderen Pöstchen wurden alle irgendwie besetzt. Erwähnenswert war lediglich der Bericht des Landesschiedsgerichts. Irgendwas fehlte da. Und der Hinweis, „ich habe die letzte Woche nicht ins OTRS geguckt“ erklärt auch so einiges. Und dabei ist dieses Teil so nett, einen über eingehende Mails = Tickets zu informieren. Tja.

Fast sieben Stunden für eine paar Wahlen war schon eher die Herausforderung.

Fazit: Vielleicht war mein Pessimismus übertrieben, warten wir mal ab, was wird – die Herrschaften haben ja jetzt zwei Jahre Zeit (auch so eine überflüssige Idee von mir). 😉
Als etwas traurig empfand ich die geringe Beteiligung einschließlich der übersichtlichen Anzahl anwesender Kommunalpiraten. „Bundesprominenz“ fehlte völlig, nicht einmal ein Grußwort.
https://piratenbrandenburg.org/2017/05/der-landesparteitag-brandenburg-hat-gewaehlt

Der Rest des Abends war dem ESC gewidmet (ich gebe es ja zu). Trotzdem lief die PoA-NO**). 😀

12.05.2017 – BPfl-DS-RA-PBO*)
Freitag mit den letzten Vorbereitungen für fast eine Woche Abwesenheit und Einpacken für den Aufbau Technik #LPTBB2017.1 in Oranienburg. Megastau auf der Stadtautobahn inklusive, 20.00h war Schicht.
Dann die 18. Bastian’s Night @PiratesOnAir etwas erschöpft aber doch mit viel Spaß gefahren.

11.05.2017 – BPfl-DS-RA-PBO*)
Sehr hübsch: der neue Server kam schneller als erwartet und bekommt sogar ein internes Netz. Das nennt man Service.
Dann Technik-Orga für den #LPTBB2017.1  und zum Bündnistreffen der TOSIP.

Abends Sitzung der AG-Technik. Selbst wenn man schnell spricht, war das doch eine ziemlich umfangreiche TO, die man kaum unter 1 ½ Stunden hinbekommt.
Wir erweitern ja gerade unsere Tätigkeiten. Und man muss sehen, wie das nach #LPTBB2017.1 weitergeht. Hier hört man im Vorfeld ja nichts Gutes. Und das Schöne daran ist: Wir müssen gar nichts zumal es nicht unwahrscheinlich ist, dass der OM- und PAV-Frequenz stark zunimmt und die Onlinetätigkeiten weiter abnehmen (ja das geht noch!). 🙁
https://brb-ag-technik.piratenpad.de/2017-05-11
Zum Nachhören:
https://owncloud.ag-technik.de/owncloud/index.php/s/KEuuVTi4aWHCjJI

Die PoA-NO**) machte daher etwas Rambazamba.

10.05.2017 – BPfl-DS-RA-PBO*)
Endlich die Serverprobleme technisch abgeschlossen, die große Erweiterung der Kapazitäten folgt demnächst.
Mittags auf der re:publica und einen größeren Rundgang gemacht. Die Panels kann man sich später ansehen, wenn man dafür Zeit hat. Das DRK musste ich diesmal nicht aufsuchen, das Essen war auch besser.
Ob der PR-Gag mit #derMisere und dem #GoldenShit tatsächlich seine Wirkung entfaltet, muss man sehen. Für mich klang das eher nach einer Stammtischidee vom Vorabend.
Dann Technik-Orga für den #LPTBB2017.1 und abends noch eine Vorbesprechung für die Talkshow „BGE“ bei @PiratesOnAir am 31. Mai.. Der Rest des Abends war endlich mal wieder #piratenfrei. 😀

Die PoA-NO**) kam etwas später.

09.05.2017 – BPfl-DS-RA-PBO*)
Den immer noch zickenden Server analysiert und bearbeitet. Nun braucht noch das RAID seine Zeit und dann sollte das alles wieder laufen. Mittags bei der TOSIP in der AG Toleranzfest. Es läppert sich.

Abends TeamPolGf. (ohne den #LVBB), es läppert sich nicht, es zieht sich – einschließlich eines kleinen Wutausbruchs der Moderatorin. 😉
https://team_polgf.piratenpad.de/2017-05-09-Teammumble
https://owncloud.ag-technik.de/owncloud/index.php/s/tI9WHpn4bm06CS

Dann eine ausgedünnte Sitzung der Internationalen Koordination. Auch hier läppert und zieht es sich. Nächste Woche startet ja die 15-tägige Hauptversammlung der PPEU. Da darf man gespannt sein. 🙁
https://wiki.piratenpartei.de/Internationale_Koordination/Treffen/2017-05-09
https://owncloud.ag-technik.de/owncloud/index.php/s/6Nk6s1UO4wECdzO

Daher spät zum Kandidatengrill für den kommenden #LPTBB171. Ganz neu war für mich, dass ein Kandidat die anderen Kandidaten befragt und zwar ziemlich suggestiv. Das hätte ich sofort abgebrochen. Aber man kann dies ja nachhören und sich ein eigenes Bild machen:
https://owncloud.ag-technik.de/owncloud/index.php/s/BLb1N7nu7TIe9eS

Die PoA-NO**) hätte gerne Trauermusik gespielt, hat sich aber doch eines Besseren besonnen.

08.05.2017 – BPfl-DS-RA-PBO*)
Nach konzeptionellen Überlegungen einen neuen Server für die AG Technik bestellt.

Abends Sitzung der AG Wirtschaft (kurz), danach zur neuen Bundespresse. Eigentlich gab es nichts Neues, außer dass der Start der neuen Website nach den NRW-Wahlen verschoben wird.
Das ist doch alles wesentlich aufwendiger, als man gedacht hat (Ach was).
https://pressepad.piratenpad.de/R-2017-05-08
Zum Nachhören:
https://owncloud.ag-technik.de/owncloud/index.php/s/L61jtti394J6qkf

Danach gab es einen „Dicken Engel“ zum Thema Landtagswahl Schleswig-Holstein. Außer dass zum x-ten Mal verkündet wurde, man werde (wieder) eine gründliche Wahlanalyse machen (es gab meines Wissen noch nie eine), waren sich wohl alle einig, dass Wahlen nicht gute Arbeit und engagierten Wahlkampf (!) goutieren. Die Medien spielen hier eine entscheidende Rolle und natürlich Wahlkampfmittel wie Geld.
https://dickerengel.piratenpad.de/411
Zum Nachhören:
https://owncloud.ag-technik.de/owncloud/index.php/s/CIcQSKibXsBqkJG

Die PoA-NO**) war daher mehr leise.

07.05.2017 – BPfl-DS-RA-PBO*)
Sonntag 08.00h und PPI Board Meeting. Sorry Leute, aber das darf “der Automat” bei @PiratesOnAir übertragen (endlich funktioniert dieses Teil richtig).
Eigentlich wurde nur über Office Work gesprochen. Dennoch eine Erkenntnis: Dieses Website-Tool „Tracking alles und Jeden“ wurde auf der PPI-Site jetzt abgestellt. Schon bezeichnend, dass der Hoster (#LVNRW) da so viel Hornhaut hatte. #Datenschutzpartei 🙁
Zum Nachhören:
https://owncloud.ag-technik.de/owncloud/index.php/s/zbh0dmi48KQDJVv

Was war sonst noch?
I.
Mein Fundstück der Woche:
Zum Schluss heute noch was aus der „Berliner Liste“: In einer Kreuzberger Apotheke. Ein Mann sagt: „Wir brauchen ein homöopathisches Antibiotikum.“ Der Apotheker entgegnet trocken: „Wissen Sie, was ein Oxymoron ist?“ Der Mann: „Ich weiß nicht genau, wie das Präparat heißt. Aber das könnte es sein – haben Sie es da?“

II.
Ach, wieder Grüße aus der Gruft. Was die hier auf dieser #MLDG – also diese #LVBBML – noch nach Jahres des wohlverdienten Austritts zu suchen haben, wird sich mir nicht erschließen. Vermutlich sowas wie Phantomschmerz. Und der selbsternannte „Schmutzbeseitiger“ triggert hier auch noch immer herum. #GehWech

III.
Nun gut, #LTWSH lief nicht so, wie es sich die Optimisten gewünscht hätten. ABER: Man hat gekämpft bis zum Ende und man wurde als „sprechfähig“ wahrgenommen. Dafür kann man danken und auch für den Erhalt der staatlichen Teilfinanzierung. Immerhin etwas. Man muss das einfach realistisch sehen, im Gegensatz zu diesem #StegnerFace. Protipp: Vielleicht hätte der Herr Genosse mal nicht so auf den –pab einschlagen sollen, sondern auf den Gewinner der Wahl. Und weil wir schon dabei sind: „Genosse Trend lässt sich nicht überlisten.
Dann hatten wir noch „Vive la France. Aha, also nicht die Pest sondern die Cholera hat gewonnen. Gut, gegen letztere gibt es ein wirksames Mittel, beim Rattenfloh ist das schon schwieriger.
Ich hätte eine Prognose: Wenn man einen (bekennenden) NeoCon, der keine Partei hinter sich hat, zum Präsidenten eines Zentralstaates macht (armer Trump, Du musst jetzt ganz stark sein), was wird wohl daraus werden?

Jedenfalls wurden die Wechsel des Juncker-Europas prolongiert. Nur will man das? Oder eher ein wirklich demokratisches Europa, ich frage für einen Freund.

06.05.2017 – BPfl-DS-RA-PBO*)
Dank den Produkten der Pharmaindustrie wieder einigermaßen fit, wenn auch zu spät in Groß-Ziethen zur „Erleuchtung des Gläsernen Mobils“. Am 1. Mai war ja beim Brückenfest ein erster Lichtblick erkennbar. Und es ist schon ein Unterschied, wenn drei „Macher“ dieses Projekt in die Hände bekommen oder dröge Menschen, denen der Schweiß ausbricht, weil sie einen Anhänger ziehen müssen.

Das Ergebnis kann sich sehen lassen. Jetzt kommt noch andere Technik, Inventar, Solarpanel usw. rein. Endlich geht es wieder voran und wir nutzen das Teil wieder.

Das haben wir dann beim Essen gefeiert und der @TheBug0815 musste noch für ein Interview ran („Überfall!“).
Zum Nachhören:
https://owncloud.ag-technik.de/owncloud/index.php/s/zN6kYmOuBgkwxOK

https://piratenbrandenburg.org/2017/05/erleuchtung-fuer-das-glaeserne-mobil/

@PiratesOnAirNight Owl“ rundete den erfolgreichen Samstag bis tief in die Nacht ab.

05.05.2017 – BPfl-DS-RA-PBO*)
Freitag ist Reparaturtag, der mit dem Wiederaufbau der Owncloud erfreulich ausgefüllt war. Zumindest sind alle Daten (wieder) da und verfügbar. Eine Upgrade auf eine andere Version scheint allerdings unabdingbar, denn Vorsicht ist die Mutter der Porzellankiste. Und man weiß ja nicht immer genau, was Malware so alles an Schaden anrichtet.
Abends habe ich dann fast die Orga-Sitzung der AG TF-Wahlkampf verpennt – erinnert ja auch niemand – und bin etwas spät rein. Zumindest war alles sehr konstruktiv und nicht alles, was man laut beim Brainstorming zusammenstellt, kann nachher umgesetzt werden. Wir sind hoffnungsfroh, zumal beim Bund scheinbar beim Planen noch geübt wird.
https://wahlkampf-bb.piratenpad.de/BTW2017-Auftaktveranstaltung
Im Anschluss war eine mager besetzte Koordinatorenkonferenz; die hatte mächtig Konkurrenz von „der-BuVo-macht-einen-Beschluss-und-alle-regen-sich-auf-Sitzung“. Dass die Landesverbände auf die Barrikaden gehen, wenn wir ein Wahlkampfbudget nach der Methode „Print-to-Web-Shop“ bekommen, kann man irgendwie verstehen. Man möchte schon, dass das Geld dahin kommt, wofür es gedacht ist. Ich bin sicher, dass es bald einen neuen Beschluss geben wird. 😉
https://wiki.piratenpartei.de/Koordinatorenkonferenz/Treffen/2017-05-05

https://owncloud.ag-technik.de/owncloud/index.php/s/0HqeaEgcima3Cav

Weil alles etwas länger dauerte, die 17. Bastian’s Night @PiratesOnAir mit etwas Verspätung, aber mit „Widerstandsmusik“. Ich hatte da z.B. den Joseph Beuys mit „Sonne statt Reagan“ ausgegraben, ein Anarchosong von 1982 mit dem Pershing-II Touch. Durch einen peinlichen Fehler (Mikrofon blieb offen) hörte man mich bei Jonny Cash („Hurt“) mitjaulen. Man muss dazu stehen und es nicht rausschneiden. 😉

 

04.05.2017 – BPfl-DS-RA-PBO*)
Kaum hat man die WordPress-Hacker im Griff, schiebt ein intelligenter Mensch seltsame Daten in die Owncloud. Sehr unerfreulich das Ganze und wird eine Änderung der Nutzungsbedingungen zur Folge haben.

Diese Partei ist zerkratzt. Da wird man als Datenschützer gefragt, ob $Sache in Ordnung ist. Man scheibt ja, wenn $Dinge genauso gemacht werden und dann kommt sofort XYZ angelaufen, dass das nicht so sei und es bimmeln alle Kanäle. Also wenn Ihr das alle besser wisst, warum nicht einfach machen und den Bußgeldbescheid abwarten? Fragen ist so was from the 80th. 🙁

Abends nach langer Zeit wieder beim Stammtisch in Königs Wusterhausen. Das Alte Wirtshaus ist ja wieder genießbar, nachdem die alte Crew zurück ist. Ansonsten übersichtlich besucht; trotzdem hielt @TheBug0815 einen sehr guten Vortrag zur Energiepolitik 2.0. Wäre natürlich schick gewesen, wenn einer der anderen Kandidaten auch anwesend gewesen wäre. #Lernkurve

Daher fiel die BuVo-Sitzung für mich aus.
https://buvo2016.piratenpad.de/Buvo-Sitzung-04-05-2017
Zum Nachhören:
https://owncloud.ag-technik.de/owncloud/index.php/s/LEzn0Hrpa8OQfF3

PoA-NO**) gab es dann auch, wenn auch mit etwas Verspätung.

03.05.2017 – BPfl-DS-RA-PBO*)
OMG, haben Hacker eine Ausdauer! Langsam nervt es. Die Teilnahme an der Sitzung der StVV Potsdam fiel leider aus, da hatte wohl jemand den Stecker beim Streaming gezogen, wie mir der Pressesprecher bestätigte.
Abends dann das letzte Arbeitstreffen des amtierenden #LaVoBB, etwas improvisiert aber ruhig. Zum Abschluss war das sogar so (peinlich) ruhig, dass ich ein paar anerkennende Worte losgeworden bin. Denn wie haben wir schon in FFO bemerkt: „Es ist Verbesserung am Ende des Horizontes zu erkennen“.
https://lavo-bb.piratenpad.de/2041
Zum Nachhören:
https://owncloud.ag-technik.de/owncloud/index.php/s/lC5LHKQoV7gymo7′

Ja und im Anschluss genau das Gegenteil: die AG TF Wahlkampf. Ich werde da mal einen Stänker-Zähler installieren, so ähnlich wie eine Lärmampel. Was habe ich gelernt: Wikigärtnerei ist böse und wenn man im Wiki etwas ändert, muss man das irgendwo als Muster hinterlegen und dann wird abgestimmt und bei positivem Ergebnis darf man die Arbeit dann „im richtigen Wiki“ nochmal machen. Aha. Schon mal was von „zurücksetzen“ gelesen? Gut, letztlich hat der OM-König den Laden verlassen. Es besteht die Hoffnung, dass wir nach über drei Monaten arbeitsfähig werden.
Allerdings wohl ohne Zusammenarbeit mit dem „Presseteam“ und denen – wer auch immer –, die im Landesblog was tun können. In einem war man sich weitgehend einig: Die Kandidatenfotos sind für die Tonne und wir brauchen dringend neue.
Und dann muss man mal sehen, ob wenigstens die Kommunikation mit den Kandidaten dauerhaft in Gang gebracht werden kann. Manche reagieren leider nur sehr verhalten.
https://wiki.piratenbrandenburg.de/Taskforce_Wahlkampf/Koordinierungstreffen/2017/2017-05-03
Zum Nachhören:
https://owncloud.ag-technik.de/owncloud/index.php/s/6LdXTEu53bjA3hC

Im Anschluss gab es noch PoA-NO**) auf die Ohren.

02.05.2017 – BPfl-DS-RA-PBO*)
Aha, da waren die Hacker ja in der Nacht sehr rege und versuchen die diversen WordPressinstanzen zu knacken. Dank 3-Wetter-Wall hält die Frisur. Schon sehr spannend welche Wege man sucht um zu feuern und welche Ziele man ansteuert. Ich wage zu bezweifeln, dass das irgendwer aus einem Land-ganz-weit-weg ist.
Abends gab es eine spärlich besuchte Sitzung des TeamPolGf. (der #LVBB war vertreten und unser Vertreter hat sich für die Zukunft verabschiedet, aha).
https://team_polgf.piratenpad.de/2017-05-02-Teammumble
Zum Nachhören:
https://owncloud.ag-technik.de/owncloud/index.php/s/G0oUbJ7S1risMUS

Danach gab es ein Kandidaten-Mumble, weitgehend ohne Kandidaten. Irgendwann wurde es dann komisch und ich habe mich verabschiedet. Was habe ich gelernt: Mach Deinen eigenen Scheiß, damit wir die Lorbeeren bekommen.
Und natürlich spielt es jetzt eine Rolle, dass der #LVBB in der Vertretung durch die AG TF Wahlkampf begründet weniger Geld in den großen Topf gibt, als man erwartet. Ich mache gerne eine andere Rechnung auf:
Ein Abgeordneter z.B. des Landtages NRW erhält einschließlich der Versorgungsbezüge 131.004,00 EUR jährlich, das macht bei 18 echten Mandatsträgern in fünf Jahren einen Betrag von 11.790.360,00 EUR. Berechnet man darauf lediglich 10% Mandatsträgerabgabe sind das knapp 1,2 Mio. EUR für die Wahlkampfrücklage (bei anderen Parteien sind durchaus mehr Prozente üblich). Rechnet man höflich vier weitere Landesparlamente und eine EU-Abgeordnete, könnte man mindestens 2 Mio. EUR als Basis sehen zzgl. weitere 2 Mio. EUR aus der bislang nicht abrufbaren staatlichen Teilfinanzierung, also summa summarum 4 Mio. für Wahlkämpfe.
Und wir kleinen Landesverbände sollen den letzten Cent ausgeben und dann die Mitglieder um Briefmarken anbetteln?

Mit der Abgabe-Methode hat die PDS bundesweit eine ganze Partei aufgebaut – nicht dass ich die PDS irgendwie mag, aber da saßen und sitzen wohl Leute, die rechnen und strategisch denken können. Dass das nicht gewollt ist, hat man bei meinen Kandidaturen auf den Bundesparteitagen gelernt. Deswegen wird es hier auch nichts mit dem Geld (im #LVBB läuft das auch nicht anders).

Insofern kann man nur in den Wald gehen und laut schreien.

Die PoA-NO**) wurde daher auch etwas lauter.

01.05.2017 – So also wieder 1. Mai, daher mal einfach Dinge aufgeräumt. 😉 Mittags dann zum Brückenfest nach Frankfurt(Oder), um das Gläserne Mobil anzusehen. Seit dem Matereal-Auftritt in 2014 ist ja mächtig Zeit ins Land gegangen und man musste erst  einige LPTs für eine Art Relaunch kämpfen.
Hut ab vor dem @Kai_H_LOS, er hat da mächtig aufgeräumt und das Teil scheint auf den richtigen Weg. Erkenntnis des Tages: Da hat wohl so manches Inventar den Besitzer gewechselt. Ein Grund mehr dem #LVBB nix mehr zukommen zu lassen.
Ansonsten war das wohl ein erfolgreiches Brückenfest in diesem FFO, obwohl man sich nicht wirklich eingeladen gefühlt hat, aber das ist ein anderes Feld.

Wenigstens noch ein Interview für @PiratesOnAir eingefangen; mal sehen ob die Sammlung „aller Kandidaten“ voll wird. (Lol, einer wird fehlen, alles andere würde mich wundern).
https://owncloud.ag-technik.de/owncloud/index.php/s/oZ4PyN6AU6gZQZ7

Da der früher übliche Abschluss in der Gastronomie FFO ausfiel, habe ich den weiter westlich verlegt. 😉
Nach x Espresso war ich das auch wieder soweit fit, dass ich dem informellen Meeting der neuen BU-Press folgen konnte.
https://pressepad.piratenpad.de/R-2017-05-01

Der Rest des Abend galt der Auffüllung der Musik-Bibliothek und der PoA-NO**). Da gab es sogar ein paar Leckerbissen zu verteilen.


30.04.2017 – BPfl-DS-RA-PBO*)

Sonntag und $Dinge getan. Nachmittag zunächst einmal pflichtbewusst den Ort für den #LPTBB17.1 angesehen. Ist recht geeignet; mit der Technik lassen wir uns überraschen, leider war kein Techniker vor Ort.
Danach gab es die Aufstellungsversammlung für den WK57, die nach 25 Minuten erledigt war, man möchte ja niemanden langweilen. Der @SchuGue hat dann noch ein Interview mit sich machen lassen, das meiner Meinung nach recht gut herüberkommt. 😀

Und weil man ja seine Aufträge erledigt, habe ich noch die Sipgate-Team-Anlage für den Wahlkampf auf den Weg gebracht. Für später war dann die PoA-NO**) geplant.

Was war sonst noch:
I.
Aha, das Bundesschiedsgericht kann Legislative und Exekutive unterscheiden und schiebt die Klage gegen den Onlineparteitag wieder zurück an das LSG Brandenburg.
Da wird man vielleicht auf Selbstreferenzierung verzichten müssen:
https://wiki.piratenbrandenburg.de/Landesschiedsgericht/Leitsatzsammlung#LSG_Bbg_15.2F3
https://wiki.piratenbrandenburg.de/Benutzer:Tojol/Verschiedenes/AnrufungOPT#Beschluss_des_Bundesschiedsgerichtes_im_Verfahren_PP.23100276262_vom_27.04.2017
Tja und dann wäre noch die Besetzung zu klären, §3 Abs. 6 SGO. 😉

II.
Hier geht es zur Fundgrube für unsere Wahlwerbung, eigentlich auch nach 8 Jahren noch alles aktuell, armes Deutschland.

III.
Auch so ein Netzfundstück vom Känguru-Boss:

IV.
Oh diese #Misere hat wird zugeschlagen Deutsche Lei(d)kultur in zehn Phrasen. Kann man den Herrn bitte irgendwann mit dem #Maaslos zusammen entsorgen?

29.04.2017 – BPfl-DS-RA-PBO*)
Samstag endlich meine letzte Tools für @PiratesOnAir fertig programmiert, man kann ja nicht ständig dabei sitzen.
Dann war noch Papierkrieg für Aufstellungsversammlung für den WK57 zu erledigen und die SGS in Potsdam zu beliefern, da der Grill dringend erneuerungsbedüftig war. In der Post waren auch Unterstützerunterschriften, da freut man sich doch für den Rest des Abends, der #piratenfrei war.

28.04.2017 – BPfl-DS-RA-PBO*)
Vormittags Fortbildung mit dieser IP-Telefonie (man hat ja keine Ahnung) und abends an zwei (!) weiteren Sitzungen der AG TF-Wahlkampf  teilgenommen, offensichtlich müssen wir da noch mal über das Zeitmanagement reden. 😉
Bei der 1. ging es um Budgetfragen und man sieht mal wieder wie die Interessenlage ist: Wenn es nicht um persönliche Feldzüge geht und/oder man arbeiten muss, schmilzt die Anzahl der Teilnehmer drastisch. Ging auch so, wenn auch nicht abschließend.
https://wiki.piratenbrandenburg.de/Taskforce_Wahlkampf/Koordinierungstreffen/2017/2017-04-28-1
Dann hatten wir eine Eilbeschluss-Sitzung zum Thema Zuschuss an die Bundeskampagne. Die gleichen Verdächtigen waren anwesend und waren sich nicht ganz einig. Macht nichts, wenn die Geschichte a) nur vom Hörensagen bekannt ist und b) lediglich ich berichte. Letzteres ist bekanntlich immer problematisch, wenn es nicht mit Ton und Bild unterlegt werden kann. #Hammanich 😉
https://wiki.piratenbrandenburg.de/Taskforce_Wahlkampf/Koordinierungstreffen/2017/2017-04-28
Zum Nachhören:
https://owncloud.ag-technik.de/owncloud/index.php/s/paIvLdhbBPGXyUG

Damit war ja alles gesagt und es blieb nur noch die  16. Bastian’s Night
@PiratesOnAir.
Ich habe auch unseren neuen Jingle ausreichend Gassi geführt und mit Elan die letzte Woche abgearbeitet. Diesmal ohne Aggressiv-Rock, weil meine Stimmung recht entspannt war.

27.04.2017 – BPfl-DS-RA-PBO*)
Duschen weckt die Geister und ich hatte spontan eine Idee für eine Mumble-Bridge. Tja und was soll ich schreiben, sie funktioniert (nach Anmeldung).
Abends war dann die Orga für die Auftaktveranstaltung zur BTW17 der AG TF-Wahlkampf. Ach schlechte Stimmung gab es auch gleich, weil da jemand die Zusammenarbeit mit den bösen Vorständen vom noch böseren SV Potsdam ablehnt.
Mal nachdenken: Man fordert ein PAV und die Amtshebung und ist empört, wenn einem der erhobene Zeigefinger gezeigt wird? Seltsame Logik, das muss an diesen Erdstrahlen in Nowawes liegen.
Aber sonst war es ganz nett, auch wenn ich viel zu viel gequasselt habe. Aber dröge PKs kann ja jeder. 😉
Es folgte das Kandidatengrillen für den kommenden #LPTBB17.1. Sogar zwei Kandidaten waren da! War eigentlich ganz nett, auch wenn ich schon jetzt wette, dass da wieder Leute auf die Bühne springen „weil sie dringend von der Basis gebeten wurden“. 😉
Zum Nachhören:
https://owncloud.ag-technik.de/owncloud/index.php/s/qjtE2RwnfkUMHi8

Und im Anschluss gab es natürlich noch PoA-NO**) auf die Ohren.

26.04.2017 – BPfl-DS-RA-PBO*)
Ein paar schöne neue Projekte eingerichtet und am Abend die Hauptversammlung des Denk selbst  e.V. geleitet. Der ist ja etwas aus dem Tritt gekommen, weil doch sehr piratenlastig und die Piratenpolitik den Leistungsträgern auf die Nerven gegangen ist. Das hat man auch schon bei der Bundespresse gesehen. Schade.
Aber in jedem Desaster liegt auch eine Chance und die ergreifen wir mal jetzt. Da einige Projekte immer wieder auf erbitterten Widerstand stoßen, werden diese jetzt im Verein erledigt. Medienstandort, Schulung, Fortbildung und kommunalpolitische Konzepte sollten nebst einem wirtschaftlichen Geschäftsbetrieb wohl für einige Zeit ausreichen. Und der Kompass kommt dann auch wieder. 😀

Der Rest war dann #piratenfrei

Später noch PoA-NO**)

25.04.2017 BPfl-DS-RA-PBO*)
Zunächst einmal seltsame Post an den Kreisvorstand des SV Potsdam beantwortet. Derailing trendet ja sehr, alles sehr traurig, was man so lesen muss.
Im Anschluss habe eine neue Kampagne ins Brandenburg-Blog eingebaut, schon allein um einen positiven Blickwinkel zu bekommen. #Selbstmotivation
Diesen Abend gab es nur drei Sitzungen angefangen mit dem TeamPolGf. und einem Mumblecrash. Letztlich entwickelte sich das doch ganz erfreulich, als die Sitzung auf dem BB-Mumble fortgesetzt wurde.
https://team_polgf.piratenpad.de/2017-04-25-Teammumble
Zum Nachhören (durch Mumblecrash mit Unterbrechung):
https://owncloud.ag-technik.de/owncloud/index.php/s/sGPiqRJheBkUG6s

Danach gab es die Internationale Koordination im reinen Arbeitsmodus.
https://wiki.piratenpartei.de/Internationale_Koordination/Treffen/2017-04-25
Zum Nachhören:
https://owncloud.ag-technik.de/owncloud/index.php/s/pPK84NlwTP9wNtu

Gefolgt wurde die IK von einer Sitzung der EU19-Gruppe zu der aber kein Beauftragter erschienen ist. Daher wurde das alles etwas kürzer.
https://wiki.piratenpartei.de/Wahlen/Europa/2019/Treffen/2017-04-25
Zum Nachhören:
https://owncloud.ag-technik.de/owncloud/index.php/s/B3cwYenFYcVwhmk

Und im Anschluss natürlich noch PoA-NO**)

24.04.2017 – BPfl-DS-RA-PBO*)
Very busy Monday und fünf Sitzungen am Abend. Zunächst eine Vorstandssitzung des SV Potsdam, wieder eine lange TO, wieder viel auf den Weg gebracht und klargestellt, dass auch mal Schluss mit lustig ist. Mal sehen, ob wieder so eine Strafprozessvollmacht angeflattert kommt. 😉
https://potsdam.piratenpad.de/2017-04-24-VoSi
Zum Nachhören:
https://owncloud.ag-technik.de/owncloud/index.php/s/Nb2eIfy335e6BEx

Danach gab es noch den @TreffpunktPotsdam, der aber aus Termingründen (war außerhalb des Jour fixe) nur mäßig besucht war.
Parallel war noch die Sitzung der neuen BuPress, irgendwie wirkte die etwas eingedampft. Es gab allerdings einen guten Hinweis auf „Nukleartransporte“, da könnte man etwas draus machen. Dazu bedürfte es jemand, der die Sache sofort priorisiert. Ich frage mal im Juli wieder nach. 😉
https://pressepad.piratenpad.de/R-2017-04-24
Zum Nachhören:
https://owncloud.ag-technik.de/owncloud/index.php/s/Lh9zZHj1xSi5BYD
Im Anschluss stellte der BSG-Chef seinen Sozialstaat 3.0 im Dicken Engel vor. Schweigen von der Moderatoren aber viele Nachfragen von den Zuhörern. Grundsätzlich ein BGE im neuen Gewand, wobei es hier vermutlich belastbares Zahlenmaterial gibt. Sonst wird man ja immer auf jemanden verwiesen, der sich auskennt aber nie anwesend ist.
Es bleibt ein spannendes Thema (Dazu passt das Zitat: „Wenn eine Sinnflut droht, sollte man nicht über Dämme nachdenken, sondern Schiffe bauen“ – wie wahr).
https://dickerengel.piratenpad.de/410
http://computerdemokratie.de/michael/soz30_de.pdf
Zum Nachhören:
https://owncloud.ag-technik.de/owncloud/index.php/s/CkVweDDPWvVyGKb

Parallel gab es noch die Vorstandssitzung der PPI mit etwas Nachbereitung der Onlineversammlung (klagt da eigentlich aus dem #LVBB jetzt jemand?).
https://ppi.piratenpad.de/agenda-2017-04-24
Zum Nachhören:
https://owncloud.ag-technik.de/owncloud/index.php/s/gVycuGzcXX6eKT7

Und im Anschluss natürlich noch PoA-NO**)

23.04.2017 – Morgens Marina-IT mit dem Versuch eine dauerhafte Zusammenarbeit aufzubauen und nachmittags SM-Club. Einerseits der erneute Versuch, eine parteieigene Firma schmackhaft machen (nein, nicht von mir – einmal reicht) und dann den Wahlkampf zu finanzieren. Beides ist eigentlich ganz klar. Aber es gibt immer jemand in eine solchen Runde, der einen zur Verzweiflung bringt. Ich bin geflüchtet und zum Ende noch einmal zurückgekommen. Durchwachsen könnte man schreiben. Wahlämter haben eben nichts mit Fähigkeiten zu tun, gar nichts. 🙁

http://bundesit.de/2017/04/bericht-it-treffen-in-chemnitz/

Der Abend klang dann im privaten Kreis mit vielen Zuschauern aus der Arachnidae-Szene aus. 😉

Was war sonst noch?
I.
Die neue Piratenpartei.

II.
Da fragt sich einer im Netz, warum Mensch mit einem gefakten Ausweis bei diesem Fazebuch durchkommt. Naiv ist ja wirklich nichts dagegen. Also Fazebuch möchte eine Ausweiskopie, um die Identität des Users zur verifizieren. Ist schon mal jemand aufgefallen, dass es da eine Referenzdatenbank geben müsste? Hey, die wollen Eure Ausweise, damit man z.B. dieses biometrische Foto hervorragend für die Gesichtsscanner nutzen kann und für weiß ich was für kleine Schweinereien. US-Firmen kennen keinen Datenschutz, schon mal aufgefallen?
Das ist der gleiche Blödsinn, wie mit dem Bild für die Gesundheitskarte. Am besten mit Burka bitte.
Nachher kommt noch eine Partei auf die Schwachsinns Idee, Geburtsdaten und Hauptwohnungen in einer Datenbank zu erfassen, zu der x-Leute Zugang haben und sich dann auch zum Abgleich (man erinnere sich an diese Verifizierungstruppe) den Personalausweis zeigen zu lassen. Undenkbar! #OhWait

Quelle: Twitter
III.
Aha, da wird ein temporärer Zugang genehmigt und Mensch löscht als Antwort sein Softwareprojekt. Da wird man doch stutzig.

22.04.2017 – Früh aus dem Bettchen gequält und bemerkt, dass der Wille stark aber der Köper schwach ist. Mit der freundlichen Unterstützung der Pharmaindustrie dann doch einigermaßen pünktlich beim Queensday. Das Fest hatte ja erstmalig finanzielle Unterstützung, so man 1 Stück Bühne mit 1 Stück Crew aufgebaut hat und die Grundlage für ein gutes Gelingen gelegt wurde. Das Wetter war eher mäßig und recht winterlich temperiert.

Witzig war die Unterstützung des Infostandes des SV Potsdam. Der Kandidat war sogar vor Ort, hielt sich aber gerne im Hintergrund. Und Mittagessen ist ja auch wichtig. Und andere Termine auch. Daher war „ein Foto mit Klemmbrett“ leider nicht möglich. Aber was solls. Man denkt sich seinen Teil.
Bei wärmeren Temperaturen und mehr Trockheit wäre das Fest allerdings der Hit gewesen.

Interview mit Jirka (Headorga) vom Katte e.V.:

Während der ganzen Angelegenheit fand auch die Online-Generalversammlung der PPI statt, die wir dann am Stand übertragen haben. Warum auch nicht? Die GA verlief sehr erfreulich, der SV Potsdam wurde sogar als Mitglied der PPI! Congrats!
Die anderen Ergebnisse stehen hier:
http://wiki.pp-international.net/Minutes_of_Online_GA_2017-1
Zum Nachhören:
https://owncloud.ag-technik.de/owncloud/index.php/s/awII24pCY2F0FH1

Ein Zusatz sei noch erlaubt: Während eines Straßenfestes über 8 Std. ereilt einen durchaus ein menschliches Rühren. Das Hausverbot von der Kneipe, die sich in der Benkertstraße als Zitronengras etabliert hat, darf man sich ruhig merken. Dabei hatte ich Hunger. Aber was interessiert das einen aufgeblasenen Wirt? #retweets erwünscht

Der Tag war noch lange nicht zu Ende, denn dann ging es nach Chemnitz zur Marina-IT und zum Verwaltungstreffen. Die Teilnahme aus BB war „berauschend“. Die Kandidaten standen Schlange und das Technikteam war genau mit Null vertreten. Auf gute Zusammenarbeit. 😉
Die längere „Aussprache“ im „Buschfunk“ wurde natürlich auf Twitter negativ konnotiert. Jetzt wird man schon wegen einer unverdächtigen Whiskysorte gebasht.

21.04.2017 – BPfl-DS-RA-PBO*)
Irgendwie ein nerviger Freitag, ständig im Stau stehend nur Nachrichten, die einem nicht gefallen. Ach ja, der Salafist von Dortmund war dann doch nur eine Kleinkrimineller, der seinen Börsenwert pimpen wollte.
Dann noch zum x-ten Mal das Smartteil vergessen. Ich suche man nach einem Abstandswarner…. 🙂
Schließlich noch diesen Infostand zum Queensday in Potsdam vorbereitet, mal sehen was mich morgen da so erwartet. Ja, eine Mail an unseren geliebten LaVo gab es dann auch noch, weil Menschen in die Datenschutzschulung gehen müssten (siehe Sitzung am Mittwoch).
Abends war noch eine kurze Koordinatorenkonferenz, da war nur wenig los. Wir haben das Beste daraus gemacht und einen neuen Themenbeauftragten interviewt. Vielleicht interesssiert das ja jemanden.
https://owncloud.ag-technik.de/owncloud/index.php/s/5U2mWeGytowBDbO

Im Anschluss die 15. Bastian’s Night auf @PiratesOnAir mit etwas mehr Rock im Stream, der passte gut zu meiner Stimmung, siehe Mittwoch. Mir hat es jedenfalls wieder sehr viel Spaß gemacht.

20.04.2017 – BPfl-DS-RA-PBO*)
Wieder den ganzen Vormittag mit „Autoschiebereien“ verbracht, endlich im Büro und dann auch schon wieder weg zu einem Phantomtermin. Keine Ahnung, wie der sich da reingeschmuggelt hatte. Das habe ich dann elegant mit der Posttour Potsdam abgearbeitet.
Abends eine kurze BuVo-Sitzung, bei der eigentlich alles vertagt wurde. Irgendwie sind unsere Bundespolitischen abgetaucht. Schön ist ja, das uns nächste Woche erklärt wird, warum es schick ist, auf dem Podium der Bizarr-Linken zu sitzen.
https://buvo2016.piratenpad.de/Buvo-Sitzung-20-04-2017
Zum Nachhören:
https://owncloud.ag-technik.de/owncloud/index.php/s/HRTaJRAzzPuTIZz
Die AG-Technik war dann schon lebendiger. Neben dem üblichen Berichtswesen und der freundlichen Bitte des LaVo an die AG Technik, doch für den LPT2017.1 tätig zu werden, gab es eine Diskussion zur Sinnhaftigkeit.
AG Technik macht ja seit 7 Jahren ihren Job und wurde und wird immer gerne unter Feuer genommen. Man stelle sich so etwas mal in anderen Gliederungen vor, die alle händeringend Leute suchen. Wie sagte es jemand so schön: Dieser #LVBB hat wirklich Luxusprobleme.
Aber klar ist auch, dass diese Dauer-Nachtreterei nicht ohne Spuren bleibt. Und dabei ist AG-Technik noch zusätzlich ein Goldesel. Nicht nur dass die Technik den #LVBB und andere Pirateninstanzen nichts kostet, es kommt auch noch merkbar etwas rein. Für 2015 10.000,00 EUR, für 2016 20.000,00 EUR und für 2017 noch etwas mehr. Und dann kassiert man hier nur Unmut. Deswegen LV-Kraft-Nein-Danke und wir werden mal das Logo ändert, etwa derart:

Trotz einer sehr langen Tagesordnung haben wir nur 10 Minuten überzogen. Geht doch. Das hat uns allerdings nicht davon abgehalten, den Kanal bis 3 Uhr zu besetzen. 😉
https://brb-ag-technik.piratenpad.de/2017-04-20
Zum Nachhören:
https://owncloud.ag-technik.de/owncloud/index.php/s/xB3HFJLILB1LN41

19.04.2017 – BPfl-DS-RA-PBO*)
Abends eine LaVo-Sitzung, Popcorn-Reserven auf Notstandslevel. Ach Gottchen kann man kommentieren, die Anträge waren schon spannend. Ein Antrag war auf Ablehnen abonniert, da es völlig klar ist, dass ein Vorstand keinem Piraten vorschreiben kann, welches Tool er gefälligst zu nutzen hat. Aber weiß das so jeder Vorstand?
Datenschutzverständnis ist ebenfalls und häufig bei Vorständen nicht vorhanden, deswegen knallt man auch Disziplinar-Anträge einfach mal im Wortlaut ins Pad und damit ins Internetz. Die Frage nach „Personenbezug“ wird irritiert zur Kenntnis genommen, weil man meint, wenn man „B.“ oder „XXXX“ schreibt, sei das anonymisiert. Da muss man mal nach dem Inhalt der letzten Datenschutzschulung fragen (das erinnert an diesen tollen Honeypot mit „Fragen an den BuVo“). Alles Experten hier.
Dass die Sitzung dann mal auf schlapp zwei Stunden ausgedehnt wurde, um nochmal extra den Wahnsinn aufzuzeigen, wie unmöglich es sei, die AG TF Wahlkampf folgen zu lassen, spricht für sich. Bei anderen Sitzungen kommt man auch mit 60 Minuten aus.
Ja und sogar eine Ausgabe für 10 Euro wurde episch beschlossen. Fehlte eigentlich nur noch der Reinigungsplan für die LGS. 😉 Zumindest der „OM-König“ hatte seinen Spaß.
Ich empfinde es übrigens als Wahnsinn, zwei weitere Abende zu opfern, nur weil man eine Sitzung nicht flott durchführen kann, Vertagung scheint ja ausgeschlossen.
https://lavo-bb.piratenpad.de/2039
Zum Nachhören
https://owncloud.ag-technik.de/owncloud/index.php/s/KPxofLwOHMAaiwk

Tja und mit gut einer Stunde kamen wir dann zur AG TF Wahlkampf. Auch viel Popcorn. Diese supertollen Vetos musste ja formal behandelt werden und wurden entsorgt; der betreffende Koordinator hatte das schon vorher mit sich selbst erledigt.
Der OM-König wollte noch seine Sabotage kommentieren und ein aufgeladener Mensch alle beschimpfen, weil sie nicht arbeiten würden. Ich finde es in diesem Zusammen immer gut, wenn ein Vorstand #Mimimi äußert, weil ER arbeiten muss. Gut, dass der Rest der Aktiven das nicht nötig hat, also das mit der Arbeit.
Letztlich hat sich dann doch eine gute Arbeitsatmosphäre ergeben, wenn auch die üblichen Verdächtigen den Job erledigen und die Zuarbeiter*außen einfach den ihren hinschmeißen. Geht doch. #not
Der Satz des Abends war: „Die LGS ist absolut einbruchssicher.“ Hoffentlich wissen das auch die bösen Junx.
https://wiki.piratenbrandenburg.de/Taskforce_Wahlkampf/Koordinierungstreffen/2017/2017-04-19
Zum Nachhören
https://owncloud.ag-technik.de/owncloud/index.php/s/o87vBIbHlOgjHGl

Und im Anschluss natürlich noch PoA-NO**)

18.04.2017 – Zunächst einmal ein Securityaudit der Webdienste durchgeführt und Schwachstellen erkannt und beseitigt. Bestimmt findet man noch mehr, kommt immer darauf an, wie intensiv so ein Vulnerability Scan abgefeuert wird.
Abends gab es eine kurze Sitzung vom TeamPolGf. Und flackenden Pads und der Erkenntnis, dass das Sichern einer Padvorlage auf dem Padserver ziemlich sinnfrei ist. #technikpartei Zumindest funktioniert der NRW-Mumble wieder und wir wollen hoffen, dass das so bleibt. Inhaltlich war wohl noch alles im Osterurlaub.
https://team_polgf.piratenpad.de/2017-04-18-Teammumble
Zum Nachhören
https://owncloud.ag-technik.de/owncloud/index.php/s/D1IAEc0iDGR08mX

Parallel gab es die Sitzung der Delegierte zur PPI-Onlineversammlung, maximal Beteiligung 3 von 8. Oh, wie schön ist Panama. Das waren dann wohl mehr Selbstgespräche. 🙁
http://etherpad.ag-technik.de/p/IK-2017-04-18-oGA_PPI

In Anschluss noch die AG KOM mit Ihrer Sinnfrage.
Zusammenfassend:

  1. Stress von einer kleinen Gruppe seit Oktober 2014
  2. Irgendwas mit „Berufsverbot“
  3. Dann eine große Versammlung im Februar 2017, mit Flipchart, auswärtigen Moderatoren und Aufgabenverteilung, ohne dass tatsächlich (außer bei der AG KOM) etwas passiert ist; nicht einmal die Blockadehaltung wurde abgebaut.
  4. Keinerlei Zusammenarbeit oder auch nur „Info an Alle“ erkennbar.
  5. Mediale Arbeit im #LVBB annähernd Null.

Fazit: Wer meckert, hat noch Kapazitäten.

Also da könnte man fast auf die Idee kommen, dass die Leute mal ihren Mist weiterhin alleine (nicht) machen können. Zielführend wird für die AG KOM die landes- und länderübergreifende Arbeit. „Die anderen“ haben offensichtlich genug Personal. Traurig genug, aber dann ist das halt so. Und Abschalten kann man der AG ja nichts mehr (gut, bis auf das Wiki). Aber da haben wir ja auch eine Alternative. 😉
https://wiki.piratenbrandenburg.de/AG_Kommunikation/Protokolle/2017-04-18
Zum Nachhören:
https://owncloud.ag-technik.de/owncloud/index.php/s/rAoGoSJaScdA7va

Und im Anschluss natürlich noch PoA-NO**)

17.04.2017 – Ein ruhiger Ostermontag mit BPfl-DS-RA-PBO*)
*)
Blogpflege-Datenschutzangelegenheiten-Rechtssachen-Piratenbackoffice
**) @PiratesOnAirNight Owl

16.04.2017 –Der Ostersonntag war so eine Mischung aus Privat, Filme ansehen und technischen Arbeiten für Piratens.
Im Laufe des Tages gab es dann Langzeit-Terminplanungen und die reifende Erkenntnis, warum wer hier (noch) etwas machen sollte. Das wird ein interessanter Mittwoch. 😉
@PiratesOnAirNight Owl“ rundete einen tollen Filmeabend ab (u.a. sehr empfehlenswert „Nebel im August“).

Was war sonst noch?
I.
„Wir haben Rechtswidrix. Kennt Satzung und GO aus dem Effeff. Klagt gerne gegen alles und jeden. Hat natürlich immer Recht“. Geniales Derailing. 😀
II.
Netzfundstück der Woche:
„Hierzu beabsichtige ich über einen Fall von Wahlkampfsabotage zu unterrichten.“
Damit muss wohl diese noch andauernde Verzögerung bei der Absendung der Wahlkampfpost an die Mitglieder gemeint sein. Nur gut, dass der SV Potsdam die Dinger schon am Wochenende vor Ostern in den Kasten gebracht hat. 😉
III.
Dieser #Maaslos (Agitprop: „Wollt Ihr den totalen Maas?“) entwickelt sich besser als #DieMisere. Man kommt ja mit dem T-Shirt-Druck gar nicht mehr hinterher. Jetzt will dieses Überwachungsmonster auch noch Deep-Packet-Inspection einführen. Damit sind wir dann auf dem Niveau von China, Iran und Türkei. #Hallelujah

IV.
Sehr hübscher Wahlwerbespot von den Piraten Schleswig-Holstein, sogar mit einem ausgekoppelten Radiospot.
https://piratenbrandenburg.org/2017/04/waehlt-piraten-in-schleswig-holstein-der-spot
https://owncloud.ag-technik.de/owncloud/index.php/s/aJIuQ8OhnYMH6em

V.
Gunter Dueck auf dem BPT 2017.1 („Nun macht doch mal“) – kann man sich ruhig mal anhören.

15.04.2017 –
Erkenntnis am Vormittag: Von einem Schiedsgericht unsachliche Mails zu bekommen, scheint zu trenden.
Das Wahlportal hat die WK-Domains abbekommen (auf dem Landesblog fehlen nach wie vor die WK-Seiten) und der Vortrag auf Open Meetings bekam noch ein wenig Video-Schnitt, um die Datenmenge einzudampfen.

14.04.2017 – Dann den Feiertag für viele technische Arbeiten genutzt und paar TB an Daten „umgelagert“.
Bei der Programmierung für @PiratesOnAir habe ich endlich das Umlautproblem gelöst. Naja, einfach ist einfach, weil einfach einfach einfach ist; chcp 1252, Arrr!
Dann gab es noch zu klärende Rechtsfragen und das Aktualisieren diverser Terminkalender. Tja, andere interessiert das wohl weniger, Planung wird völlig überbewertet. 😉

Es folgte netter Privatbesuch bei mir und die 14. Bastian’s Night @PiratesOnAir (ich habe weniger gerantet, die Bude war ja voll!) 😉

Und während im Anschluss die NightOwl lief, bekam ich dann noch ein Privatkonzert im Homeoffice live. Netter Besuch ist halt nett. 😀

13.04.2017 – Ein wenig bei einer PM gesenft und einen (tatsächlich) ernst gemeinten Antrag an den #LaVoBB gestellt: Man möge doch bitte eine Whitelist erstellen, welches politische korrekte Tool und welche piratisch korrekte Plattform $Pirat zukünftig benutzen darf.
Bei dem, was an Veto-Kultur in der TF-Wahlkampf und Bashing vom ALLWISSENDEN „CB-Technikteamer“ so herüber kommt, kann man sich hier nicht mehr sicher sein. Nachher ist noch die Auswahl der falschen IP-Adresse die Steilvorlage für das n-te PAV.
Was mich natürlich zu diesem OPT-LSG-Verfahren führt. Liebe Leute, da habt Ihr Euch nicht mit Ruhm bekleckert, aber immerhin das Verfahren findet jetzt so eine Woche später quasi rückwirkend auch im Wiki statt. Hehe, Transparenz is so awesome. 😉
Mal sehen, wann das Verfahren weitergeführt wird, das August des letzten Jahres an das #LSGBB verwiesen wurde. 😀

Aufgrund eines kleinen Hilferufs habe ich dann an der Sitzung des LaVo-NRW (auf dem BB-Mumble) teilgenommen und es kam auf Nachfrage sogar ein Admin um den BB-Mumble zu pimpen. Hehe und jetzt gibt es für einen Kanal sogar einen NRW-Admin! Dass mir da mal nicht die Linie verloren geht!
In der Sitzung gab es interessante Details zu Schatzmeisterei, Wahlkampf und dem Technikdesaster (wenn man bitte nur einmal diese blöden TOMs ernst nehmen würde).
https://lavoteam.piratenpad.de/2017-04-13
Zum Nachhören:
https://owncloud.ag-technik.de/owncloud/index.php/s/7ru4RyNY0LMgwPC

Der Rest des Abends war den Konzerten auf @PiratesOnAirNight Owl“ vorbehalten, echte Leckerbissen.

12.04.2017 – Nach intensiver Rechtsberatung eigentlich #piratenfrei aber für einen Open-Meeting-Test am Abend lässt man sich ja doch locken. Nach den Anmeldungen auf dem Server hätte ich mit mehr Teilnehmern gerechnet, aber war dennoch alles dabei.
Um es einfach zu machen: der Vortrag hat – technisch gesehen – hervorragend geklappt, inklusive der Videokanäle der Teilnehmer. Das mit der Rückkopplung üben wir noch ein wenig.
In der Nacht zuvor kam mir noch der Einfall, den Vortrag zusätzlich zu streamen, was ebenfalls in einer ziemlich guten Qualität herüber gekommen ist. Hätte ist so nicht erwartet.
Fazit: Man kann das Teil gebrauchen. Und wir ignorieren mal alle die unfreundlichen Kommentare aus CB (bitte mach mal selber etwas Innovatives). 😉

Mit @PiratesOnAirNight Owl“ gab es auch noch etwas auf die Ohren, während wir hier im Homeoffice anstrengende Gespräche über Internationales Privatrecht geführt haben. 😉

11.04.2017 – Ein relativ ruhiger Vormittag, zumal diese Anwaltsmails geendet haben, vielleicht half ja das Zitieren von Gesetzen, Satzungen und Geschäftsordnungen.
Dafür gab es noch Gepöbel auf der Lavo-Liste. Irgendwas mit P***s und ganz bösem Redmine bei ganz böser AG. Und dann hat sich noch jemand erfrecht, den privaten Doodle zu nehmen und nicht den offiziellen Dudle des #LVBB. Geht ja mal gar nicht.
Daher entspannt zum TeamPolGf. (#LVBB war vertreten). Berichtsgedöns und nur zwei interessante Teile:

  1. Das NRW-UU-Vordruck-Problem könnte bald lösbar sein, damit wenigstens die anderen LVs mitsammeln können. Am letzten Samstag konnte man das ja live erleben.
  2. Das Piratenradio findet sogar bei der Moderatorin Beachtung und wir machen mal das mit den Talkrunden; es bildet sich sogar eine Art Redaktionsteam. 😀

https://team_polgf.piratenpad.de/2017-04-11-Teammumble
Zum Nachhören:
https://owncloud.ag-technik.de/owncloud/index.php/s/eBWZZ0O3LPpr5U2

Danach kam noch die Internationale Koordination mit Pflichtprogramm und dem Aufreger PPEU. Länger als geplant, so dass die Orga PK17/EuWiKon vertagt wurde.
https://ic.piratenpad.de/IK-Protokoll-2017-04-11
Zum Nachhören:
https://owncloud.ag-technik.de/owncloud/index.php/s/e9idhE3ondGFRco

Zeitgleich tagte das „Technikteam“, was immer besprochen worden sein mag (über die Terminwahl kann man nur schmunzeln). Eine Aufzeichnung war nicht zu erkennen und vermutlich gab es sogar ein privates Pad. Letztlich ist es ja eine eigene Entscheidung, ob man transparent tagt. Da stellt sich die Frage, ob die AG Technik das nicht zukünftig genauso machen sollte. 😉
Nach Sitzungsende hab ich mal Hallo gesagt und damit war man wohl sehr überfordert.  Man wird das auswerten müssen. Ein schlechter Abend für den #LVBB.
Fazit: Es war mir eine Ehre, mich mit Euch zu unterhalten, aber das gilt nicht für alle. Bei der nächsten Sitzung der AG-Technik gibt es eine Entscheidung.

10.04.2017 – Montag und Zahltag bei den Finanzämtern – man bekommt da immer dieses Zittern, bevor auf „Enter“ beim Onlinebanking drückt.
Nach der Blogpflege Rechtsfragen geklärt und abends wieder bei der neuen BuPress zugehört. Schade, dass uns wieder jemand verlassen hat. Auch wenn der Umgangston von Mensch unmöglich war, den Fleiß muss man anerkennen. 😀
Panik herrschte etwas, weil der NRW-Mumble ausgefallen ist und man „seinen“ Raum nicht findet. Man kann ja wenigstens temporäre Räume anlegen (wobei das auch ein „Recht“ ist, was einem genommen werden kann). 😉
https://pressepad.piratenpad.de/R-2017-04-10
Zum Nachhören:
https://owncloud.ag-technik.de/owncloud/index.php/s/8kd0HQFnDKqwYER

Danach folgte ein Dicker Engel mit dem Thema Vorratsspeicherung der Internetnutzung etc. mit –pab . Insoweit gelungen, da es doch noch viele gibt, die mit diesen Dingen nicht wirklich etwas anfangen können. Erklären können das wohl nur wenige, also war das eine Art Weiterbildungsveranstaltung (ich durfte auch noch etwas sagen, ohne unterbrochen zu werden). 😀
https://dickerengel.piratenpad.de/409
Zum Nachhören:
https://owncloud.ag-technik.de/owncloud/index.php/s/LcTcNDtzy7fFtIg

@PiratesOnAirNight Owl“ gab es im Anschluss.

09.04.2017 – Hustefix am Sonntag, das zieht sich. Daher etwas ungepflegt bei der Blogpflege. 😉
Und dann – hach – kam sie, die Drohmail. Ich hätte ja mehr Grips erwartet und kein „wenn nicht bis xx Uhr, dann PAV, Amtsenthebung, blah“. Am Abend scheint ja auch der eine Cent von dem Groschen gefallen zu sein. OMG, was haben wir gelacht.

Nichts destotrotz (ich liebe dieses Wort) habe ich das mal zur strafrechtlichen Prüfung weitergegeben, man ist da ja befangen.

Dazu passt natürlich das Derailing, wir hätten am Infostand nur in der Nase gebohrt. Diese Diskussion möge man bitte aufbewahren. So nach dem Motto, weißt Du noch, damals…. Einfach zu schön. Wir haben alle – ganz ehrlich – unsere Fußbewegungen gezählt. Vermutlich grübelt die NSA immer noch am Vergleich Straßenfläche zur Anzahl der Schritte (Fitness-App). 😀

Mittags war die Sitzung PPI-Board (auf dem bösen Mumble, die NRW-Technik ist wohl für längere Zeit abgestürzt).
Man konnte eine leichte Anspannung im Board spüren, ist ja am 22.4. eine Onlineversammlung. Frage an Radio Eriwan: Dürfen wir das überhaupt (noch) ? Ich meine, nachdem diese geniale Klageschrift eingetrudelt ist…. 😉
https://ppi.piratenpad.de/agenda-2017-04-09
Zum Nachhören:
https://owncloud.ag-technik.de/owncloud/index.php/s/wLnFWyXpLK5GnhM

Danach habe ich das Wahlportal finalisiert und sogar eine Antwort bekommen, es fehlen ja noch ein paar persönliche Daten. Datenschutzgedöns gab es auch noch und abends eine Art Trauerrede auf die NRW-Technik. Tja.
Parallel gab es @PiratesOnAir „Night Owl“ auf die Ohren.

Was war sonst noch?
I.
Dieser Justizsenator B. aus B. überprüft Äußerungen von Beamten seiner Verwaltung, die sich für braun-blauen um ein Parlamentsmandat bewerben („Mäßigungsgebot“). Anlass ist eine Parteitagsrede des Leitenden Oberstaatsanwalts R., der Deutschland „auf dem Weg in eine islamische Republik“ sieht. Dem rbb sagte R., in Berlin zuständig für die Abschiebung ausländischer Straftäter, im Wahlkampf könne er in seiner Funktion zwar „nicht rumsauen“, aber das mache er dann, wenn er „in der Bütt im Bundestag“ steht (Regiehinweis: Hier bitte den dreifachen Tusch einspielen).
II.
Was macht eigentlich die Piratenpartei, wenn dieses NetzDG von Minister #Maaslos im Gesetzblatt steht? Einpacken? Wir sind ja einiges von Zensursula gewohnt, aber das hier: https://www.google.de/#q=netzdg
Oder anders gefragt, hat Körpergröße etwas mit Allmachtsphantasien zu tun?
Auf jeden Fall sollten wir uns rein putativ einen Crawler für das LVBB-Wiki zulegen. Dann sind wenigstens die ganzen Schmähschriften gegen mich raus. #OhWait.
III.
Da schreibt jemand etwas von „Euer Direktkandidat“. Auch so eine Wahrnehmungsstörung.

08.04.2017 – Was treibt einen eigentlich um 6 Uhr aus dem Bettchen, wenn man um 12 Uhr bei den Infoständen des SV-Potsdam stehen möchte? Keine Ahnung. Aber es war so.
Cool fand ich, dass man meine gesamte Infostand-Materialsammlung gefunden hat und ich eigentlich nichts mehr nachliefern musste. Eins rauf mit Mappe, Mitstreiter! Man kann auch quasi ausfallen und es läuft trotzdem. Das ist sehr beruhigend.

Der Infostand selbst lief ganz ordentlich und ich denke, wir haben auch gut gesammelt. Jedenfalls war die Mannschaft happy und sogar unser 1V stattete einen Höflichkeitsbesuch ab.
Schreiben wir es mal so: Er wäre eine gute Gelegenheit gewesen, um die Probleme der letzten Tage auszuräumen. Aber man möchte niemanden zwingen, sind ja alle erwachsen.
Ich habe auch noch ein schönes Interview geführt, spontan klingt am besten.

Fazit: War alles tutti-paletti und unsere beiden „Fänger“ (Werbestopper) haben sehr gut gearbeitet – ich bin dafür total ungeeignet; allenfalls für Standgespräche, Agitieren und so. Dass das Ordnungsamt mit „Handyparken“ nicht umgehen kann, sei nur am Rande erwähnt.

Danach waren wir beim besten Steakhouse der Stadt und mich ereilte ein „dringender Anruf“ zum Thema „Datenschutz“. Ja aber doch nicht beim Essen, geht übrigens auch per Mail. 😉
Da das Eintüten ausgefallen ist (ich bleibe jetzt auf 750 Umschlägen sitzen), habe ich eine Nachtschicht „Buchhaltung“ eingelegt (Quartalsabschlüsse, wissen schon) und war pünktlich (!)  bei  der @PiratesOnAirNight Owl“. Ein Hörerwunsch konnte auch noch eingepflegt werden.

07.04.2017 – Ein schöner Freitag mit Leuten aus der Gruft. Nur so viel: §§ 186,187 StGB. Es wird wehtun und das soll es auch. Schluss mit lustig.
https://wahlkampf-bb.piratenpad.de/Besprechnung-2017-04-07
Ansonsten war der Tag entspannt, selbst dann, wenn man mit y° Fieber brav einkaufen geht und sich ärgern darf, dass der eigene Terminkalender nicht auf dem Laufenden gehalten wird. Daher habe ich auch aus gesundheitlichen Gründen auf einen Senatsempfang verzichtet – also beides, Terminkalender und Fieber, man möge mir das nachsehen.

Das gab dann Zeit für eine dringende Bettruhe bis zur 13. Bastian’s Night auf @PiratesOnAir.

Oh Mann, habe ich da schön gerantet. Das muss mal alles raus und ich habe – natürlich – nichts geschnitten. Gehört sich so. Ich richte schon mal ein Postfach für den Anwalt ein. Aber für jemanden, der was von seinem Metier etwas versteht. Frage: Warum fällt mir da diese OPT-Klage ein? #OhWait

06.04.2017 – Blogpflege. Redmine. Wahlportal. WAS TUT MAN SICH HIER AN?
Und dann war da noch das erste Veto und noch eines. Aha. So ein DSB ist total vertrauensunwürdig. #MitSicherheit #VetoTrend
Mal zum Mitmeißeln: Diese Vetoregel in der AG-Geschäftsordnung wurde erfunden, falls da eine Gruppe Amok läuft und unkontrolliert mit den Tausendern um sich wirft. Hat was mit verantwortungsvollem Handeln zu tun (Budgetrecht, wissen schon).
Die Vetoregel war kein Ersatz für das eigene Gemächt. Könnte das bitte mal begriffen werden?
Und ja, der DSB geht ja widrigenfalls auch nur in den Knast, was man von einem 1V nicht zu erwarten hätte. Ist auch sehr schön, was man dann so alles über sich erfährt.
Und dann kam auch noch die Inszenierung der angeblich Betroffenen. #Bubble
Den Vogel schoss ein BTW-Kandidat (Jurist) ab: Auch er widersprach der Weitergabe seiner postalischen Anschrift an mich.

Aha.

Okay, jeder hat das Recht über seine Daten, mal abgesehen davon, dass diese Mitgliederverwaltung Bund das anders sieht. #SindJaGott
Das Missliche ist nur, dass der Stadtverband Potsdam jetzt alle diesbezüglichen Unterlagen vernichten muss. Natürlich wird er diesem Wunsche folgen, man möchte ja nicht noch mehr Abmahnungen kassieren. 😉
Abends dann BuVo-Sitzung – ja ging so. Spannend ist ja, was so ein Internetanschluss in einer Dauer-Tagungs-Stätte für Diskussionen auslöst. Gut, nur ein Depp wie ich gibt mal so eben 50 EUR für die Bandbreitenstärkung im LTE bei der Marina Kassel aus. Hat sich von der Orga jemand bedankt? Ach vergiss es. Aber ordentlich Kohle für Kaffee kassieren. Und man zahlt, weil man ein #Depp ist.
https://buvo2016.piratenpad.de/Buvo-Sitzung-06-04-2017
Zum Nachhören:
https://owncloud.ag-technik.de/owncloud/index.php/s/WT1XgfGTKvyUoz4

05.04.2017 – Quasi aus Verzweiflung das Wahlportal angefangen. Mal sehen, was die „Betroffenen“ sagen bzw. schreiben. Deswegen ist das noch nicht wirklich öffentlich. Und die Texte der Kandidaten werden ja streng gehütet. Warum eigentlich? Ach richtig, die Daten sind ganz geheim, nicht dass da ein Wähler….

Und dann auch gerne neben dem anderen Gedöns den Vortrag zum BGE (AG-BGE) ins Programm aufgenommen – gab ja richtig Zuhörer. #Ilike
Zum Nachhören:
https://owncloud.ag-technik.de/owncloud/index.php/s/4upvwTPzPFPCYFH

Was war sonst noch? Ach ja das LaVo-Arbeitstreffen. War es zielführend? Macht Euch bitte ein eigenes Bild. Ich habe natürlich auch wieder mindestens eine Rüge des 1V kassiert. #GehtDoch
Mitfühlend fand ich, dass man irgendwas mit diesem Internet bei dem kommenden LPT machen will, damit ich nicht wieder 100 EUR ausgeben muss. Merkt man wohl selbst, was an dieser Logik nicht stimmt, oder?
Frech war die Überziehung. #Machtspielchen
https://lavo-bb.piratenpad.de/2038
Zum Nachhören:
https://owncloud.ag-technik.de/owncloud/index.php/s/uMLRkiF6tTO53G3

Danach (nunmehr kräftig verspätet) die AG TF Wahlkampf. Eigentlich eine der besseren Art, wenn nicht wieder jemand eingeschnappt wäre.
Aha, also ein DSB veruntreut Daten. Ich glaube ein solcher Vorwurf hat Folgen. Ich frage da mal Radio Eriwan.
Nachdem die Störer die Session verlassen haben, hatten wir einen wirklich guten Abend und haben doppelt oder dreifach überzogen (also zeitlich). Mit anderen Worten, es gibt sie noch, diese Community.
https://wiki.piratenbrandenburg.de/Taskforce_Wahlkampf/Koordinierungstreffen/2017/2017-04-05
Zum Nachhören:
https://owncloud.ag-technik.de/owncloud/index.php/s/rq8E0EDxY9tWIdt
@PiratesOnAirNight Owl“ hat dann auch noch was gemacht….

04.04.2017 –
Blogpflege. Orga Infostände.  Datenschutzgedöns. 🙁
Abend wieder zu einem anregenden Sicherheitstraining. Thema: wie man Malware und Viren tarnt, dass sie garantiert nicht erkannt werden, obwohl es schicke Services gibt um sandboxmäßig…. #scary
Dann gab es wieder das TeamPolGf., überschaubarer Betrieb. Der #LVBB war nicht vertreten (hatte angeblich auch keinen Vertreter, Aha).
Offensichtlich tun laut Protokoll sehr viele Menschen $Dinge. Interessant war für mich, dass wir plötzlich einen Themenbeauftragten „Wirtschaft“ haben. Die Ausschreibung muss da wohl an uns vorbei gegangen sein. Da darf man gespannt sein, wie das jetzt weitergeht. 😀
Es gab sogar einen kleinen Werbeblock zum Piratenradio @PiratesOnAir – immerhin.
https://team_polgf.piratenpad.de/2017-04-04-Teammumble
Zum Nachhören:
https://owncloud.ag-technik.de/owncloud/index.php/s/84F4fGCh2bHtCrg

Und was entdeckt man sonst so: Eine „öffentliche LSG-Sitzung“, ohne dass man den Termin kennt. Da hat jemand noch nicht begriffen, welches der Unterschied zwischen „öffentlich“ und „öffentlich zugänglich“ ist.
Es ging um die Anfechtung des Onlineparteitages. Kann man machen, wenn man beschwert ist. Unschön ist, wenn der Landesvorstand schlichtweg vergessen hat, keinen Vertreter für die beklagte Mitgliederversammlung bestellt hat und ein Richter teilnimmt, der gar keiner mehr ist. Dinge gibt’s….
Die Klage ist so…. Und dann dieser Antrag auf einstweilige Anordnung, wer hadert denn da mit seinem Jura; Vorwegnahme der Hauptsache geht immer. 😉
https://wiki.piratenbrandenburg.de/Benutzer:Tojol/Verschiedenes/AnrufungOPT

Das konnte man dann nur mit einer @PiratesOnAir „Night Owl“ ertränken.

03.04.2017 – Montag. Piratenbackoffice. Datenschutzgedöns.
Abends wieder ein sehr lebendiger @TreffpunktPotsdam 😀
https://wiki.piratenbrandenburg.de/Potsdam/Treffen/2017-04-03
Die neue BuPress musste daher ausfallen, aber ich habe im Pad mitgefiebert. 😉
https://pressepad.piratenpad.de/R-2017-04-03
Zum Nachhören:
https://owncloud.ag-technik.de/owncloud/index.php/s/9BSxW3Xq7kQLNez
Groggy, da die Gesundheit immer noch herum zickt. Daher @PiratesOnAirNight Owl“ zum Chillen.

02.04.2017 – Ab 7 Uhr wegen präseniler Bettflucht Piratenbackoffice gemacht und alles das, was liegen geblieben ist aufgearbeitet. Also fast alles. 😉
Dabei wieder einen Schriftsatz fertig gemacht und darüber in Wallungen geraten, wie frech es doch ist, vor Gericht von „prozessualer Wahrheitspflicht“ zu faseln und selber die schönsten Märchen von sich zu geben. Kann man sich nicht ausdenken, aber bezeugen lassen.
Dass das mit der Blogpflege und dem Einsammeln der Logins für den „Denk Selbst e.V.“ gemacht. Oh Mann, kostet das alles eine Zeit.
Dann kam dann noch ein Komplettprogramm zum Entheddern von 300 Domains  dran, Dinge die man vor sich herschiebt. Jetzt ist alles schick und hoffentlich funktionieren noch alle. 😉
Die Nacht dann bitte @PiratesOnAirNight Owl

Was war sonst noch?
I.
Wenn man nicht mehr weiter weiß, gründet man einen Arbeitskreis?
https://wiki.piratenbrandenburg.de/Vorstand/Beschluss/B2017-020
II.
Da ich am Freitag dem Brexit gedacht habe, hier noch ein kleiner Erklärbär:

III.
Mein Netzfundstück der Woche: Gunter Dueck – Menschen 4.0

IV.
Einmal mit Profis. Echt tolle Fotos. 🙁
https://www.flickr.com/photos/piratenpartei/albums/72157679657702311

V.
Im #LVBB soll jetzt die Anwendung der Satzung durch einstweilige Anordnung untersagt werden. Da kommt einem doch das Essen wieder hoch. 🙁

01.04.2017 – April, April. Alles versucht sich mit Fake News. Diese war allerdings die Schönste:
„Wegen Fake News will #Maas den 1. April verbieten. Dafür bekommt der März 32 Tage. #SPD“

Ansonsten auf Gesundungskurs, das Zeugs vom Freitag schlägt an!

Und was macht man sonst so bei 24°C und Sonnenschein? Man schleppt ein Auto von Potsdam nach Berlin j.w.d., weil diese tolle Elektronik Herrchens Schlüssel nicht mehr erkennt.
Dafür habe ich mir im Anschluss wieder das beste Steak der Stadt gegönnt und die Post und die Piratenware in der SGS sortiert. Danach gab es noch eine lange Strategiebesprechung. Wat mutt dat mutt.
Die #NightOwl fiel leider aus, war einfach zu spät. 😉

31.03.2017 – Aha, das Wahlamt meldet sich, um meine Beschwerden vom September 2016 durchzugehen. Sei ja doch irgendwie was dran und wichtig.
Ja…, zumindest wenn ich wieder einen Wahlbezirk leiten soll. Sonst darf sich da jemand anderes gerne damit herumschlagen.
Nach dem üblichen Ultimogedöns abends eine Besprechung zu V-Vote. Kann man machen, wie bei fast allen Abstimmungstools, wenn man ehrlich ist und endlich einmal feststellt, dass 100% nicht geht. Jedenfalls nicht mit unseren Mitteln.

Danach gab es eine Budgetsitzung der AG TF-Wahlkampf mit überraschend viel Beteiligung (mit anderen Worten, der Mumble-Django ist hilfreich).
Hier wurde sehr schön klar, was alles nicht läuft. Also eigentlich alles. Wenigstens haben wir darüber geredet, auch schon mal ein Anfang.

Eigentlich sollte der Politiktalk 04 folgen, aber für das Thema „Donald“ scheint sich niemand zu interessieren. Ist dann halt so.

Was blieb war die 12. Bastian’s Night auf @PiratesOnAir mit einer recht seltsamen Stimme des Moderators. Man sollte wissen, welche Auswirkungen Tabletten haben – zu spät. Ist trotzdem jetzt im Netz und hat wieder riesigen Spaß gemacht. 😉

30.03.2017 – Datenschutz…. Ach vergiss es. Wenn einem schon das Büro sagt, dass ich genügend Medikamente einspare, die meinen Hypotoniker (das sind die, die schlechter aber angeblich länger leben) -Status aufpeppen, wenn ich für diese komische Partei $Dinge tue, muss ich konstatieren, dass die benötigten Betablocker auch nicht gerade ohne sind.

Die Blogpflege ergab ein Ticker-Tool, das demnächst auch bei der AG-KOM rumwuseln wird. 😉

Und sogar der Freifunk funktioniert wieder in der LGS. Ist doch schön, dass man wenigstens „hinter den Kulissen“ eine gewisse Zusammenarbeit hinbekommt.
Abends dann die erste Besprechung zu V-Vote, leider verschoben, dafür war dann Zeit die Einladung für den DenkSelbst e.V. zu versenden. In vier Wochen wird es dann Strahlemann & Söhne geben.

Das war’s für den Abend und etwas #piratenfrei nachgeholt

Chillen mit @PiratesOnAirNight Owl“.

29.03.2017 – Datenschutz mit Kopf-zu-Tisch – II. Da versucht man, den Schaden so gering wie möglich zu halten und dann pampt ein Delinquent einen mit der indirekten Erwähnung des Staatanwaltes an. Geht’s noch?

Und @PiratesOnAir hat Zuwachs bekommen, nämlich Rollup-Displays. #hübsch

Danach die JMV des DenkSelbst e.V. vorbereitet und angeblich dieses #piratenfrei. Pustekuchen, eine Diskussion jagte die nächste.

@PiratesOnAir „Night Owl“ half zum Abregen.

28.03.2017 – Datenschutz mit Kopf-zu-Tisch, Dinge, die man einfach nicht glauben will.
Daher sollte man sich den schönen Dingen zuwenden, hier dem Zuwachs zum eigenen Fuhrpark. Fährt sich super.

Im Büro Blogpflege intensiv und nach zwei ASS auf die Auswertung des Parteitages geschaut. #LVBB Du bist so super. 8,24% Zahlerquote bei 8 Anwesenden. Aber die großen Vernetzungsreden schwingen…. 😀
https://vorstand.piratenpartei.de/2017/03/27/akkreditierungsstatistik-bpt17-1-duesseldorf/

Abends gab es das TeamPolGf. mit sehr geringer Beteiligung und eigentlich nur Berichtswesen.
https://team_polgf.piratenpad.de/2017-03-28-Teammumble
Zum Nachhören:
https://owncloud.ag-technik.de/owncloud/index.php/s/qDSO9RajOdfqhcU

Etwas lebendiger war die Internationale Koordination, nebst Delegiertenwahl für die PPI-GA. Spannend war, dass „ein Mitglied des BuVo“ ziemlich selbstherrlich dem MaB-Plan für die PPEU-Jahresversammlung (letztes Jahr ausgefallen) zugestimmt hat. Ich hätte erwartet, dass man wenigstens den Beauftragten oder gar die IK befragt. Ist ja auch egal. So eine 21-tägige Dauerversammlung ist bestimmt äußerst zielführend. #PläneAusDerHölle 🙁
https://ic.piratenpad.de/IK-Protokoll-2017-03-28
Zum Nachhören:
https://owncloud.ag-technik.de/owncloud/index.php/s/PF0yafyHYSHT1Rr

Noch lebendiger war die Sitzung des EU19-Teams im Anschluss. Viel Organisatorisches schon vorbereitet und die Frage gestellt, ob das (siehe Montag) alles Arbeit für die Tonne wird.
Wir fragen da mal kräftig mit Anträgen nach, sonst haben wir wieder so einen Dicken Engel mit „Inhaltliches Zurückrudern“ wie Montag.
https://euwahlen.piratenpad.de/Meeting-2017-03-28
Zum Nachhören:
https://owncloud.ag-technik.de/owncloud/index.php/s/pT8KUqDVREbsvn3

@PiratesOnAir „Night Owl“ lief dann bis weit nach Mitternacht.

27.03.2017 – Montag mit Brummschädel und recht deftiger Piratengrippe begonnen.

Etwas Blogpflege und Piratenbackoffice nebst Rückbau-Orga #BPT171.
Die neue BuPress fiel aus, dafür gab es etwas „Mattermost-Schulung“; der Bedarf war vorhanden.
Der Termin des Abends war dann der „Dicke Engel“ Thema „Aussprache zu der Zusammenarbeit mit anderen Parteien/Organisationen“. Gut 80 Teilnehmer insgesamt.
Inhaltliches Zurückrudern war angesagt, etwa nach dem Motto, dass ja überhaupt nichts geschehen sei. Tja.
Alles bloggt und twittert wie blöde und dann traut sich niemand, den Finger in die Wunde zu legen? Niemand? Na zwei haben sich getraut und ich habe die übliche Rüge vom 2V abbekommen. #Standardritual
Gebracht hat die Diskussion meiner Meinung nach wenig, der Vertrauensverlust ist da und kann auch kaum repariert werden. Und wir waren mal die, die immer die Basis in wichtige Dinge einbeziehen wollten. R.I.P..
https://dickerengel.piratenpad.de/408
Zum Nachhören:
https://owncloud.ag-technik.de/owncloud/index.php/s/HDoEl6Qy6il3tPw

Die anschließende Diskussion habe ich mir dann gespart, aus Bayern kamen ohnehin schon wieder blöde Tweets.

Daher war „Night Owl“ auf @PiratesOnAir eine notwendige aber schöne Entspannung.

Übrigens gehen langsam die Klickzahlen auf der Website durch die Decke. Das ist doch sehr erfreulich. 😀

26.03.2017 – BPT 2017.1 1. Tag

Ich finde es ja unmöglich, einen BPT auf ein Wahlwochenende zu legen. Toppen kann man das nur, wenn Zeitumstellung ist und man „pünktlich“ anfängt. Jaja, In DUS gibt es nur einen Schule. Daher etwas zerknittert und verschnupft wieder on time anwesend.
Die Seitengespräche waren etwas weniger und mein Anteil am BPT höher, zumal ja einige wichtige Anträge von mir darunter waren, die – hätte ich sie vertreten – garantiert abgelehnt worden wären.
So gingen sie fast alle durch, insofern sie auf der abgehandelten TO standen. Natürlich wurde dieser täglich-grüßt-das-Murmeltier-SÄA zur Beitragserhöhung noch in die TO gehievt und leider angenommen. Als würde die Aktiven nicht schon genug zahlen. Das rächt sich!

Neben dem Antragsgedöns waren noch drei Dinge interessant:

  1. Unser 1V machte wohl Anstalten, der Presse zu erklären, dass man sich ein Fusion und eine Umbenennung der Partei vorstellen könne. Das wurde dann abends vom 2V kurz und knapp dementiert. Aha, also ein politischer Selbstmordversuch wird erklärt.
    Der Artikel dazu.
  2. Wir haben jetzt Spitzenkandidaten. Schön. 😉
  3. Dem Spitzenkandidat NRW wurde bei seiner Motivationsrede als „Zeitgründen“ der Ton abgedreht (man kennt das ja). Und die Versammlung holte sich die Minuten durch Beifall wieder. Ob die Botschaft bei dieser unsensiblen VL angekommen ist? Was diese Verwirrtheit, Unorganisiertheit und Pampigkeit uns da an Zeit kostet, zählt niemand, sollte man aber tun!

Dann eilig – jedenfalls insofern die eigenen Knochen tragen –, den KoKo-Stand abgebaut und verstaut. Fahrstuhl gab es ja, aber nicht für mich, egal.
https://wiki.piratenpartei.de/Bundesparteitag_2017.1

Samstag:

Sonntag:


Und dann zurück in die Heimat gesaust. Sausen (=4,5 Std.) ging jetzt schon, wenn man von der Totalsperrung der A2 mal absieht. 😉
Denn ich hatte noch eine Verabredung zur 11. Bastian’s Night auf @PiratesOnAir. Meine Reibeisen-Stimme klang sehr reibeisig und allein deswegen lohnt es sich schon, die Aufzeichnung anzuhören. 😉 Danach war noch die Quatschbude bis 3.00 Uhr offen.  😀

Was war sonst noch?

I.
Mein Netzfundstück der Woche:

II.
Endlich mal was Produktives: Der Verschwör-o-Mat
http://www.heute-show.de/zdf/verschwoer-o-mat/index.html

III.
Immer noch super aktuell, dieses Blog. Wir haben 2017!
https://www.piratenbrandenburg.de/presse/pressemappe-und-bildmaterial/

IV.
Wenn ein 1V einen in „seiner“ LGS mit dem Blick anguckt „was willst Du hier?“. Ihr kennt das? Unbezahlbar. #DankeFürNichts

V.
Fazit des #BPT171:

25.03.2017 – BPT 2017.1 1. Tag

Nun gut, ein BPT in der Aula eine Gesamtschule geht natürlich auch, kein echtes Internetz, aber das ist ja inzwischen Standard. Ansonsten ein ganz erträgliches Ambiente, wenn man mal vom Umstand, dass eine kleine Toilette für 350 Menschen etwas knapp bemessen ist, man behilft sich.
Streaming ist nach wie vor das Sorgenkind, erst recht wenn man sich die paar LTE-Kanäle auch noch teilen muss.

Inhaltlich war es doch eher gemischt. Eine 1V-Begrüßungsrede im Defensivmodus, kein Wort zu den brennenden Themen und eine wenig GO/TO-Schlacht, also mehr ein Wattebäuschchen-Gedöns. Halte ich auch für angemessen, insbesondere wenn die Wortgewaltigen kneifen.
Irgendwie bemühte sich die Versammlungsleitung dann redlich, das mit den Anträgen umzusetzen und tatsächlich kann ich bezeugen, dass man aktiv auf Antragsteller zugegangen ist, um Dinge zu regeln. Rauf mit Mappe, das ist sehr o.k..

Aber es gab auch wieder reichlich Rückfälle in diese Verwirrtheit, Unorganisiertheit und Pampigkeit. Das regte dann wohl einige Anwesende auf.

Der geheimnisvolle Antrag auf eine nichtöffentliche Versammlung war meiner Meinung nach ungeschickt, weil fast niemand weiß, was da los ist und wilde Spekulationen erzeugt wurden. Nein, ich werde mich nicht daran beteiligen, allerdings kenne ich den Hintergrund. 🙁
Den kolportierten Begriff „Datenschutzmafia“ empfand ich als das was er ist: Ein Griff ins Klo, nur dass diejenigen dann selber stinken.

Der Rest war für mich nebulös, da derartig viele Gespräche am KoKo-Stand geführt wurden, dass ich dem BPT nicht wirklich folgen konnte. UND es gab sogar Meldealarm, dass man zu Anträgen sprechen sollte. Danke dafür im Sinne der gemeinsamen, guten Sache.

In Summa: So viele konstruktive und gute organisatorische Gespräche habe ich selten auf einem BPT geführt. Dazu hat das neue KoKo-Banner bestimmt beigetragen. 😉
Das Sozialising war schon in Ordnung. Die NRW-LGS ist wohl nur fußläufig erreichbar; schickes Teil, muss man sagen. So stelle ich mir eine LGS vor.
Die Gastfreundschaft ließ allerdings etwas zu wünschen übrig, dann lieber gemütlich im Hotel Sláinte sagen.

24.03.2017 – Den Rest Technik bereitgestellt, Fortbildung zur ITK- und IP-Telefonie erledigt, das Büro zufrieden gestellt und alleine nach diesem entfernten Düsseldorf gesaust (früher war mehr Lametta, ähm Fahrgemeinschaft).
Gesaust ist natürlich relativ, weil diverse Autobahn-Staus und Investitionsstaus langsam an die DDR-Volkswirtschaft erinnern. Auch so ein Grund, diese Mautabzocke und Bewegungskontrolletti-Methoden abzulehnen. In der DDR hieß das Straßenbenutzungsgebühr. Relativ ehrlich, weil vom Zustand nichts im Vertrag stand.
Gut, dann doch irgendwie in diesem Düsseldorf bei 4 Sternen gelandet, allerdings mit einer 1 Sterne Rezeption. Das üben wir noch ein bisschen und es gibt Punkteabzug.
Nach Zimmercheck (angemessen für den Preis) zum BPT-Aufbau und wieder auf 95% nette Menschen gestoßen. Die restlichen 5% sind mir ziemlich Wurst. Was fehlte, war der Thüringer Grillposten. Nun-ja, vieles ist wohl in Auflösung.

Leider hat DUS wohl keine Ich-will-spätabends-essen-gehen-Kultur. Na gut, Notversorgung geht auch. Von den DUS-Vorzügen schreibe ich später, wenn die als valide erachtet werden können (Stichwort Ampeln).
Und der Koko-Stand konnte auch schon aufgebaut werden. Stand ein wenig im Weg und – Weltwunder! – störte nicht wirklich. Das war übrigens eine der erstaunlichen Erkenntnisse des Anreisetages, Dank einer sehr zuvorkommenden Main-Orga. 😀

23.03.2017 – Vormittags die gefühlten 300 kg BPT2017.1 Material zusammengestellt, Blogpflege und nachmittags zur Orgasitzung der TOSIP. Verschlossene Türen sind verschlossen. Man hatte vergessen mitzuteilen, dass man irgendwo im Stadthaus tagt.
Das Gute daran war die nunmehr zeitlich mögliche Steakeinnahme und im Anschluss zum KoKreis von „Mehr Demokratie e.V.“ für die „Wir entscheiden mit“ Volksinitiative. Hier scheint eigentlich auch alles auf dem richtigen Weg zu sein, Hauptamt macht es möglich (wäre im #LVBB auch mal eine gute Idee gewesen, als wir noch intakte Finanzen gehabt haben).
Nebenbei kam dann die Nachricht, dass die Buchhaltung vom SV Potsdam fertig ist. Sieht schick aus, rund 21.000,00 EUR Einnahmen, bald doppelt so viel wie der ganze #LVBB. 😀 Bestimmt gibt es da wieder jemanden…. 😉
http://finanzen.piratenpartei.de/guv.php?bk=57&jahr=2016

Abends sehr knapp zur BuVo-Sitzung ins Homeoffice gehechtet. Da sollte ja der Erklärbär zur „Nichtfusion“ stattfinden. Zwei wichtige Vorstände waren abwesend, bestimmt Zufall. Gleichwohl, der einzige der die Fragen gestellt, war wohl ich, es kam Nichtssagendes und nach rund 30 Minuten war der Spuk vorbei. Dann machen wir jetzt alles auf dem BPT (welchen?) und wir haben den 114 vorliegenden Anträgen und der sonstigen Tagesordnung ja auch jede Menge Zeit.
https://buvo2016.piratenpad.de/Buvo-Sitzung-23-03-2017
Zum Nachhören:
https://owncloud.ag-technik.de/owncloud/index.php/s/HIpA6nepDbjJi5c

Durch die kurze BuVo-Sitzung war dann noch Zeit für die Antragsdiskussion zum BPT und Erholung gab es in der „Night Owl@PiratesOnAir

22.03.2017 – Piratenbackoffice und schicke Sachen für @PiratesOnAir in Auftrag gegeben. Man möchte ja auch „hübsch“ aussehen.
Nachmittags Fortbildung Datenschutz und die schweren Sachen für den BPT2017.1 abgeholt und die Posttour in Potsdam gemacht. Der Abend war dann #piratenfrei.
Zum Abschluss des Tages gab es noch eine Mitternachtssession @PiratesOnAirNight Owl

21.03.2017 –Tagsüber Piratenbackoffice und Blogpflege und abends TeamPolGf.. Schön, wie man das brennende Thema „Nicht-Fusion“ ausgeblendet hat. Fairerweise muss man schreiben, dass meine Nachfrage „Wenn nicht hier wo denn dann?“ positiv konnotiert wurde. Ich bin sicher, bis zur BTW17 kommt da noch was…. 😀
Bemerkenswert ist auch diese Nachfrage:
https://wiki.piratenpartei.de/Benutzer:Michael_Ebner/Anfrage_1
https://team_polgf.piratenpad.de/2017-03-21-Teammumble
Zum Nachhören:
https://owncloud.ag-technik.de/owncloud/index.php/s/zpgmjbbB1szbD0q

Ab 21.00h war dann Sitzung der AG Kommunikation, die immer wieder etwas in die TF Wahlkampf abrutschte, was aus Gründen (das gleiche Personal) nicht verwundert.
Was aber stört ist, wenn jemand in die Sitzung platzt und mit einem aggressiven Ton alles in Frage stellt. Man nahm die Show mit Gelassenheit zur Kenntnis und hat einiges auf den Weg gebracht. Wir werden an der Ausschreibung um das Presseteam  teilnehmen, als AG. Wenn sie irgendwann mal kommt, da soll es angeblich noch Unstimmigkeiten im #LaVoBB geben. Aha.
Ich bin sehr gespannt, ob diese Ausschreibung eine AG ausschließt und gewisse Leute bevorzugt. Alles in allem ein schöner, konstruktiver Abend. Die Sitzung ging immerhin gute zwei Stunden und keiner hat sich gelangweilt. 😀
https://wiki.piratenbrandenburg.de/AG_Kommunikation/Protokolle/2017-03-21
Zum Nachhören:
https://owncloud.ag-technik.de/owncloud/index.php/s/QinLwsKYmSyPAWK

20.03.2017 – Montag 08.00h PPI Vorstandssitzung und keiner geht hin. Schon traurig.
https://ppi.piratenpad.de/agenda-2017-03-20

Um 10.30h waren „nur“ noch 70 neue Mails to do und dann diverse Datenschutzfragen zu klären. Ich habe dabei mehrfach mit Kopf auf den Tisch geschlagen. Notiz an mich: Bitte Tischkante polstern!
Und Tataaa! Das neue @PiratesOnAirLogo ist da. Wäre ja schön gewesen, wenn man das mit Piratens hinbekommen hätte, aber es soll ja keine Gestalter mehr geben. Also so ganz plötzlich…. 🙁

Auch schön, dass das “Allgemeine Ausländerrecht” für den #LVBB wieder beerdigt worden ist. Unschön, dass ich jetzt wieder böse bin, weil ich auf die unabänderliche Verfassungslage hingewiesen habe, siehe Art. 20 iVm. Art.79 GG (höre ich da jetzt wieder so einen Alt-146er?).
Man hätte ja jemanden fragen können, der sich auskennt. #OhWait

Abends war die neue BuPress am Werkeln und ich muss eventuell nachhören, was es da gab.
https://pressepad.piratenpad.de/R-2017-03-20
Zum Nachhören:
https://owncloud.ag-technik.de/owncloud/index.php/s/QOmjCkZntBEHsnk
Denn es gab einen sehr lebendigen @TreffpunktPotsdam. Eigentlich eine Art Kreativschmiede. Ich habe schon gedacht, keiner hat mehr Lust.
Wir können schöne Dinge tun, wenn wir wollen. Ging auch ziemlich lange bis in die Nacht und im Anschluss die „NightOwl“ auf @PiratesOnAir
https://potsdam.piratenpad.de/2017-03-20

19.03.2017 – Das Hotel in Magdeburg war sehr erfreulich bis auf die winterlichen Zimmertemperaturen. Aber dann nimmt man sich eben noch eine Decke. 😉

Nach dem Frühstück und dem Dauerregen auf der Autobahn Kandidatenbildchen, Interviews und Waschzettel für die BuPress aufbereitet und ab in die Cloud damit.

Danach den ganzen Formalquatsch vom Wochenende abgeheftet. Waren nur rund 100 Seiten.
Und für den stark ansteigenden Blutdruck eine Extraportion Betablocker eingeworfen. Oh Mann, dieser Musketentyp aus HVL versucht es doch immer wieder. Mal sehen, was so am 4. April passiert. Vermutlich steht ganz Nauen Kopf. 😉

Es folgte eine unerquickliche Twitterdebatte. Und natürlich wieder jemand, der sofort anspringt, wenn ich nur guten Abend sage und sich über Quellen keine Gedanken macht. #PP44 (sozusagen verfassungswidrig) 😉
https://www.piratde.de/archives/1812

Die „NightOwl“ auf @PiratesOnAir munterte auf. Yeah!

Was war sonst noch:
I.
Mein Netzfundstück der Woche zum Thema DPolG (das sind die, die mit Telefonwerbung Firmen nerven):

II.
Irgendwas mit „Stimmprofilen“. Ach Gottchen, Aufnahmen von Sitzungen sind ja so böse und Teilhabe ist so etwas from the 80th.

III.
Wieder so ein Ding aus dem Irrenhaus. Allgemeines Ausländerwahlrecht jetzt. Ja klar. Ich glaube ich mache das jetzt auch mal mit Forderungen und diesen PMs.
https://www.piratenbrandenburg.de/2017/03/93563/

IV.
Hagen Rether hat Recht mit „was sollen die Kinder ohne echte Kindheit auf der Uni“:

18.03.2017 – In aller Frühe zur AV und JMV nach Magdeburg zu den Piraten in LSA. Eigentlich kann man ganz zufrieden sein:
AV durchgezogen, Landesliste aufgestellt: 2,5 Std., Papierkram 1,5 Std..
LMV Vorstands- und sonstige Wahlen sowie 49 Anträge durchgearbeitet, 6 Std..
Passt und fast alle waren zufrieden. Danach noch nett essen gegangen und ab ins Hotel, schnarch. 😉

Die „NightOwl“ auf @PiratesOnAir musste ausfallen.

17.03.2017 – Blogpflege und ansonsten Orga für die Aufstellungsversammlung der Piraten LSA zur Bundestagswahl und der anschließenden Jahresmitgliederversammlung. Da kommt was zusammen.
Zur Entspannung eine launige 10. Bastian’s Night @PiratesOnAir produziert, hat wieder viel Spaß gemacht.

16.03.2017 – In der ereignete sich ein unangenehmer Servercrash und nach reichlich viel Kommunikation kam dann heraus, dass der RAM explodiert war (vermutlich diese Radio-Überlastung). 😉
Also alles auf Anfang und die Systeme wieder hochgefahren und bereinigt. Daneben gab es noch ein paar Rechtsfragen und Blogpflege (die schicken neuen Plugins hegen). 🙂
Abends waren wir bei der AG Technik ziemlich unter uns. Angeblich ist der Termin jetzt blöd. Dennoch gab es wirklich einiges Technisches, was man vielleicht nachhören sollte und die Idee, diese Barcamps zu veranstalten. Kommt natürlich darauf an, wer da mitmacht. Macht ja schließlich Arbeit. 😉
https://wiki.piratenbrandenburg.de/AG_Technik/Treffen/2017-03-16
Zum Nachhören:
https://owncloud.ag-technik.de/owncloud/index.php/s/NoqnIO79yvBoXMD

Dann habe ich mich in der Nacht mit dem neuen Mischpult auf @@PiratesOnAirNightOwl“  ausgetobt und kopfschüttelnd so eine BuVo-Mail gelesen. #Irgendwas mit “Alle für Deutschland”.
Früher™ wäre die Partei explodiert, heute wartet man brav eine Pressekonferenz in fünf Tagen ab, um zuzuhören was “wir” so denken und beschlossen haben. Interessant wird ja die Organisation dieser Urabstimmung werden. Tja, echt cool. #nicht 🙁

15.03.2017 – Piratenbackoffice und abends zur Vorstandssitzung des #LaVoBB. Nett, dass wir geredet haben. Dass man eine nicht beschlussfähige Sitzung 30 Minuten überzieht und die AG TF Wahlkampf warten lässt ist allerdings schon eine Leistung. Und das hat man dann auch noch alles beschlossen. Kopf->Tisch.
https://lavo-bb.piratenpad.de/Vorstandssitzung-20201-03-15
Zum Nachhören:
https://owncloud.ag-technik.de/owncloud/index.php/s/L3O39Mle37BSY2F

Von der parallelen Sitzung der Teilnahme Marina Mumble blieb dann nur das Pad, man hätte ja auch dorthin switchen könne, dann wäre der #LaVoBB wenigstens einmal vertreten gewesen. 🙂
https://marina.piratenpad.de/19

Danach folgt arg verspätet (s.o.) die AG TF Wahlkampf. Viel wurde nicht erreicht, außer dass man Dinge tut und der Termin so bleibt, wie er ist.
Der angekündigte Rücktritt blieb aus (Kontrollverlust?) und zwei weitere Koordinatoren dürfen nun das Geld bewachen. Ich finde das spannend, wie man sich wie belauert (ein Wortspiel ganz besonderer Art).
https://wiki.piratenbrandenburg.de/Taskforce_Wahlkampf/Koordinierungstreffen/2017/2017-03-15
Zum Nachhören:
https://owncloud.ag-technik.de/owncloud/index.php/s/hvmeObZok9b3NYe

Die @@PiratesOnAirNightOwl“ war dann dringend nötig, um sich zu entspannen.

14.03.2017 – Tagsüber Piratenbackoffice und am frühen Abend zur Jahresmitgliederversammlung vom LV Berlin-Brandenburg des Mehr-Demokratie e.V.. 15 Anwesende zur Vorstandswahl sind auch nicht gerade berauschend.
Die TO wurde einfach geändert und die Wahl kam so spät, dass ich schon vorher gehen musste. Ich nehme auch an, dass die Posten alle „klar“ waren und bei 15 Anwesenden mit 8 Vorständen keine Überraschung möglich.
Ausweiskontrollen wie bei Piratens gab es übrigens keine, warum auch? Aber man kann natürlich vor einem deutschen Gericht behaupten, dass dies unabdingbar sei (andere Baustelle). 😉
Unschön waren so zwei AFD-Anhänger, die ihre kruden Theorien loswerden wollten, aber merkwürdige Menschen gibt es ja auch bei uns. Das ergibt dann höchstens Kopfschmerzen (und sie dürfen leider wählen).
https://bb.mehr-demokratie.de/bb-landesvorstand.html

Der Bericht zu den laufenden Volksbegehren (bzw. –initiativen) war sehr, sehr ausführlich, aber die Anwesenden kannten das eigentlich schon alles. Ansonsten alles ganz entspannt, nur der Kaffee hat gefehlt, dafür gab es irgendeinen Tee, vermutlich sehr gesund.

Die Sitzung TeamPolGf. Konnte ich mir nur in der Aufzeichnung anhören. No comment!
https://owncloud.ag-technik.de/owncloud/index.php/s/E6LPmlSNZnPKAQV

Aber zur Internationale Koordination war ich dann wieder auf Sendung. Auch hier schmale Besetzung und nur die TO abgearbeitet. Vielleicht bekommen wir noch eine große Konferenz in Potsdam hin.
https://wiki.piratenpartei.de/Internationale_Koordination/Treffen/2017-03-14
Zum Nachhören:
https://owncloud.ag-technik.de/owncloud/index.php/s/K2vU1Awzea37AYd
Die Musik bei @PiratesOnAirNightOwl“ war dann auch mehr getragen….

13.03.2017 – Montagfrüh mit was wohl, natürlich Blogpflege. 😉 Danach Rechtsfragen geklärt (Kopf-zu-Tisch).
Abends bei der neuen BuPress mit dem seltsamen Gefühl, dass hier eigentlich keiner „den Plan“ kennt und wenn der Hauptakteur mal nicht da ist, alles irgendwie im Nebel stochert. Das muss sich ganz schnell ändern. Da nützt auch kein Zickenkrieg, auch wenn es mächtig nach Realsatire klingt.
https://pressepad.piratenpad.de/R-2017-03-13
Zum Nachhören:
https://owncloud.ag-technik.de/owncloud/index.php/s/5lwcfyY6rClEnSU

Danach ging es in den „Dicken Engel“ – Thema Internationales. Naja, die Beteiligung war mau (wohl auch der BuPress-Runde geschuldet, die fleißig überzogen hat). Internationales steht halt nicht hoch im Kurs, ist sehr aufwändig und teuer. Und wer reist schon gerne auf seine Hosentasche durch halb Europa, um uns zum vereinten Vorgehen zu ermutigen? Das kann man bestimmt ganz toll auf so ein Softwaretool abwälzen, ganz bestimmt. 🙁
https://dickerengel.piratenpad.de/407
Zum Nachhören:
https://owncloud.ag-technik.de/owncloud/index.php/s/H04x5sOoWwZSFUg

Die Musik bei @PiratesOnAirNightOwl“ war dann auch mehr getragen….

12.03.2017 – Dieses WordPress-Virus fieberte auch am Sonntag auf. Also noch $Dinge getan. Also ich kann mich nicht beklagen, letztlich sieht das alles sehr schick aus.
Dann kam Piratenbackoffice und Datenschutzgedöns. BSG-Gedöns natürlich auch noch….
Und ein paar Rechtsfragen haben wir ebenfalls geklärt, dazu gehört die Anwendung „Staatsrecht I“ hinsichtlich des Beschlusses in Sachen Elefantenrunden beim Saarländischen Rundfunk.
Kann man als Kläger so machen, geht aber komplett daneben, Stichwort „Rundfunkfreiheit“. Aber es gibt einen Vorschlag von mir, das beim nächsten Mal richtig zu machen (@Bim_R: Lass stecken, jedermann weiß, dass ich von gar nichts eine Ahnung habe). 😉
Abends hatten wir noch eine Auswertung der Kandidatenschulung. Meine Intention (ja, ich war nicht eingeladen):
Spannend und es war vermutlich gut, dass ich nicht da war. Es ist sehr erfreulich, dass es zumindest solche Art an Fortbildung gibt, andere Initiativen sind ja (noch) böse. 😀 Insofern: alles gut, in Fürstenberg lief das ja noch ganz anders ab.
@PiratesOnAirNightOwl“ verfolgte mich noch ein wenig bis Ende Schicht. 😀

Was war sonst noch:
I.
Mein Netzfundstück der Woche
:

Und das hoffentlich passende Bild aus dem Piratelli-Kalender (siehe Inhalt des Podcasts) dazu:

II.
Funfact:
Von den Kandidaten zur BTW2017 und Mitgliedern des #LaVoBB blocken mich nur noch:
@mtaege
@monte_zuma1
@tlangen
Naja, viel Spaß dabei. 😀

III.
14 Beschlüsse unseres #LaVoBB bisher in 2017. Davon 9 von 14 = 64,3% im Umlauf. Wollten wir das so? Gibt es nicht jetzt quasi alle 14 Tage eine LaVo-Sitzung? So iSd. § 19 Abs. 3 Landessatzung?
https://wiki.piratenbrandenburg.de/Satzung/Landessatzung#3._Unterabschnitt_-_Der_Landesvorstand

11.03.2017 – Eigentlich wollte ich die Website der KoKo nur etwas für die AG Außen- und Sicherheitspolitik etwas aufbereiten. Das wurde dann aber ein sehr umfangreiches Projekt. Weil, wenn man nun schon mal dabei ist…. Dabei ist mir ein schönes Plug-In aufgefallen, um Inhaltsverzeichnisse automatisch erstellen zu lassen (TOC plus).
Wenn man sich das auch alles genau durchliest, kann man es sogar ganz einfach bedienen. 😉 Dann kommt am besten der Texteditor in Einsatz, da der WP-Compiler mit Überschriften so seine Probleme hat.
Auch das RDP-Wiki bringt schöne Inhalte direkt in das WordPress, hat was. 18 neue Seiten später und ein wenig am Theme gedreht war erst einmal Schicht. 😀
http://koordinatorenkonferenz.de

Und wenn man nun schon mal dabei ist…, kann man ja auch gleich die Newsletter für den SV Potsdam und die AG KOM fertigmachen.
Die Nacht war dann wieder der „NightOwl“auf @PiratesOnAir vorbehalten. 😀

10.03.2017 – Über ein Jahr ist es her, dass mir mitgeteilt wurde, dass man sich mein Geburtsdatum besorgt und ohne meine Zustimmung in dieses SAGE eingepflegt hat. Da habe was dagegen und klage seitdem auf Löschung. Heute war die 1. mündliche Verhandlung des AG Mitte dazu, prominent von der Beklagten Piratenpartei besetzt. Schön, dass der Beklagtenvertreter selbst etwas von „prozessualer Wahrheitspflicht“ erwähnt hat. Wollen wir mal sehen, ob er so alles belegen kann, was an Behauptungen aufgestellt worden ist. Ich werde weiter berichten.

Erstaunt habe ich festgestellt, dass mein Stellungnahme zum neuen BDSG tatsächlich von der BuPress in einem Blogartikel übernommen worden ist. Hätte ich tatsächlich nicht (mehr) erwartet.
https://www.piratenpartei.de/2017/03/09/neues-bundesdatenschutzgesetz-bequemlichkeit-schlaegt-grundrechte

Abends war wieder eine schöne Koordinatorenkonferenz mit viel Produktivem und einer wuchtigen Konferenzplanung. Der Kollege G. wie Gottschalk überzog mal eben eine ¾ Stunde und so ging die 9. Bastian’s Night auf @PiratesOnAir mit einem münden Mo(r)derator „etwas“ verspätet auf Sendung. Hat aber trotzdem Spaß gemacht. 😀
http://wiki.piratenpartei.de/Koordinatorenkonferenz/Treffen/2017-03-10
Zum Nachhören:
https://owncloud.ag-technik.de/owncloud/index.php/s/SavANhlfj4xMGue
Bastian’s Night 09:

09.03.2017 – Datenschutzgedöns und Rechtsfragen waren fällig und abends eine kurze BuVo-Sitzung.
Dieses PRM soll ja angeschaltet werden. Man war freundlich zu erwähnen, dass der BDSB das noch abnehmen müsse. Ich bin beruhigt. 😉
https://buvo2016.piratenpad.de/Buvo-Sitzung-09-03-2017
https://owncloud.ag-technik.de/owncloud/index.php/s/FuC7XnpiHUcwvMC
Nachts dann @PiratesOnAirNightOwl“.

08.03.2017 – Eigentlich nur ein wenig Blogpflege und Piratenbackoffice und der Rest war #piratenfrei.
Night Owl“ auf @PiratesOnAir lief aber trotzdem. 😉

07.03.2017 – Vormittags Blogpflege (WP 4.7.3.) und einige Aufträge für @PiratesOnAir ausgelöst, soll ja alles schick werden. Dann die erlösende Mitteilung, dass Junior das 2. hinter sich gebracht hat. Wir besorgen schon mal eine neue Robe. 😉
Nachmittags folgte ein Security Seminar Session, , „Verein der Zwiebelfreunde“ und so. 😉
Abends TeamPolGf., keine besonderen Vorkommnisse, war auch kaum jemand anwesend (ja, #LVBB war da)
https://team_polgf.piratenpad.de/2017-03-07-Teammumble
https://owncloud.ag-technik.de/owncloud/index.php/s/yChwbYI0dr1JLLt

Dann blieb nur noch die „Night Owl“ auf @PiratesOnAir.

06.03.2017 – Erst Datenschutzgedöns und abends zum Kooperationsgespräch mit dem FrRaPo. Das sieht sehr positiv aus, zumindest so lange, bis nicht wieder jemand sich da einmischt. Dann heißt „On Air“ tatsächlich so und man muss mal schauen, wo man in der Republik noch so freie Frequenzen findet. 😀
Knapp aber rechtzeitig zur Sitzung des PPEU-Board. Eine einsame Veranstaltung mit einem Vorstandsmitglied und der IK. Tja.
Parallel gab es die Sitzung der neuen BuPress (für mich nur im Pad) und in der Aufzeichnung.
https://pressepad.piratenpad.de/R-2017-03-06
Zum Nachhören:
https://owncloud.ag-technik.de/owncloud/index.php/s/8eFLRFUftn2p2F9

Dem schloss sich der @TreffpunktPotsdam an mit vollem Arbeitsprogramm. 😀
https://potsdam.piratenpad.de/2017-03-06
Ebenso die „Night Owl“ auf @PiratesOnAir.

05.03.2017 – Ich habe mich redlich bemüht, der GA der Schweizer Piraten zu folgen, französisch halt. Aber dann waren auch da die bekannten Probleme mit dem Stream vorhanden. Ich glaube nicht, dass YouTube für längere Veranstaltungen der richtige Partner ist. Daher machen wir das lieber selbst.  😉
Dann war noch eine Stellungnahme zum neuen BDSG gefordert, ich bin gespannt ob die von der #BuPress verwurstet wird oder in der Ablage P landet; wir haben doch keine Ahnung. 😉

Abends war dann noch eine PPI-Vorstandssitzung mit viel Verwaltungsgedöns und der bohrende Nachfrage, woher denn nun das Geld kommt. Natürlich gepaart mit Vorwürfen seitens eines meiner speziellen Freunde. Als gäbe es da nicht eine peinlich genaue Abrechnung. Kannste Dir nicht ausdenken, ist aber so. 🙁
http://wiki.pp-international.net/PPI_Minutes_2017_03_05
Zum Nachhören:
https://owncloud.ag-technik.de/owncloud/index.php/s/mDI0orp9pqCpkPF

Es gab noch viel (Nacht-)Piratenbackoffice und @PiratesOnAir „Night Owl“ und war dann um 3.00h Schluss. Reicht ja auch. 😀

Was war sonst noch:
I.
Vermutlich ist das ein Problem mit der (meiner) Zählerei, aber ich komme einfach nicht auf PM 1x die Woche oder sogar täglich:
https://www.piratenbrandenburg.de/category/pressemitteilung
II.
Die 1.018,84 EUR aus meiner eingestaubten Kasse sind bei der PPI sogar auf dem Konto eingegangen.

III.
Es war zu erwarten, aber es erstaunt trotzdem, wer jetzt so alles schon immer für einen Onlineparteitag war. Man sollte die Aufnahmen der Parteitage mal zusammenschneiden. Das wird Realsatire! 😉
IV.
Ich weiß nicht, aber das Drama um den BER erinnert mich immer ein wenig an die Piratenpartei. Es dauert….

04.03.2017 – Blogpflege (Tests mit „Uku“) und spannende Abrufzahlen für das Blog, das niemand liest. 😉
Soweit es möglich war, habe ich dem Stream von der AV NRW 17.1 zugeschaut. Stream ist eine komplizierte Angelegenheit, oder? Aber wir wollten ja ganze Parteitage zusammenschalten…. #lach
(Nein, ich weiß schon, was da alles schief gehen kann.)

Die gewählte Liste zur BTW2017:
1: @pschiffer 2: @rwolupo 3: @tosopiratas 4: @gradewegs 5: @kai_boxberg 6: @markusvonkrella 7: @SabineMartiny 8: @Mitkrieger

Im Büro vorletzte Bilanzarbeiten (eine noch!) und abends die Aufzeichnung der letzten Sendung „gerettet“. Dabei habe ich einfach weitergemacht und ab 20.00h @PiratesOnAir laufen lassen. Mit Musik zum Träumen. 🙂 Und natürlich Pegeltests….

03.03.2017 – Nur wenig Piratenbackoffice, weil das wegen der laufenden Bilanzarbeiten etwas zurückstehen musste. Aber die sind ja demnächst abgeschlossen, nur noch drei Abschlüsse für das Wochenende. 😉

Abends zunächst eine relativ einsame Vorbereitungssitzung für das PPEU-Board-Meeting am Montag (ja das soll es wirklich geben, wenn die vertraulichen Quellen Recht haben). Aber lieber zu zweit, als überhaupt nicht.
Danach die 8. Bastian’s Night auf @PiratesOnAir. Leicht überzogen, weil in der Woche viel passiert ist. Danach machte ein Rechenzentrum dann dicht und die Nachtmusik fiel aus. Ein Schelm, der sich böses dabei denkt. 😉 Dass mit der Aussteuerung müssen wir auch noch einpegeln, neuer Rechner halt.
https://status.manitu.de/id/440/

Wieder einmal hat sich bewahrheitet, dass es eine gute Idee ist, Server in drei verschiedenen RZs anzumieten. Der Rest lief tadellos.

02.03.2017 – Den @PiratesOnAir Server umgebaut, da gab es ein paar Schwächen. 😉
Datenschutzgedöns gab es auch und dann #piratenfrei. Dafür dem Urban Priol zugehört und die Flosse gedrückt, schöner Abend. 😀
Der fand in einem meiner Lieblingsrestaurants (seit 30 Jahren) seinen leckeren Abschluss und danach habe ich mit dem neuen Spielzeug bis 3.00 h in der Frühe viel Musik in das Internetz verteilt, @PiratesOnAir.

01.03.2017 – Ach ja, so eine Datenschutzrichtlinie ist toll. Gerne, wenn kein Unsinn drin steht. Gegen abkupfern ist grundsätzlich auch nichts einzuwenden („sharing is caring“), aber man sollte wissen, was inhaltlich relevant ist.
Und da kann man fachlichen Rat gerne in den Wind schlagen, wenn man will.

Was allerdings nicht geht, ist hier öffentlich Druck auf den DSB des LVBB auszuüben. Das haben wir schon anderswo erlebt und entsorgt. Hier besteht Gesprächsbedarf. Soll man jetzt im Wiki hinterlegen. 😉

Dann war da noch Blogpflege und Datenschutzgedöns. Nachmittags war die Stadtverordnetenversammlung Potsdam dran, die nach allen Querelen der Vergangenheit den Haushalt mit großer Mehrheit verabschiedet und die neue Kulturbeigeordnete Noosha Aubel gewählt hat (Definition: „Also alles das, was kann, aber nicht muss“).

Abends gab es ein relativ schweigsames Arbeitstreffen des Landesvorstandes (BB), also mehr monologartig. Ich hätte da so eine Ahnung, warum sich die vielen Anwesenden nicht geäußert haben. Der Knoten ist noch ziemlich gordisch. 🙁
https://lavo-bb.piratenpad.de/2031
https://owncloud.ag-technik.de/owncloud/index.php/s/w0zV1UlyDSsa9oA

Dem folgte die AG TF Wahlkampf fast auf dem Fuße mit gleicher Tendenz. Ein neuer Koordinator wurde nicht gefunden, ein weiterer möchte aus Termingründen nicht. Wenn man sehr wenig an Terminen in dieser Partei wahrnimmt, ist Optimierungsbedarf vielleicht nicht so dringend. Oder es gibt taktische Überlegungen, irgendwann werden wir es schon merken. Mit anderen Worten, eine Blockadehaltung kann nicht aussitzen. Die Außendarstellung findet ja mangels Annahme von Hilfsangeboten auch nicht statt. Traurig, traurig.
https://wahlkampf-bb.piratenpad.de/Treffen-2017-03-01
https://owncloud.ag-technik.de/owncloud/index.php/s/scJwZrzLmZq7yo1
@PiratesOnAir Nachtmusik trauerte mit.

28.02.2017 – Zunächst diese Blogpflege und dann Datenschutzgedöns.
Der Abend fing mit dem TeamPolGf. an, reines Berichtswesen. Der #LVBB war auch wieder da. Allerdings gab von dem Vertreter einen recht einseitigen Bericht und dem Gipfel, dass  „bei der Akkreditierung einfach durchgewunken“ wurde. Aha, eigentlich justiziabel eine solche Unterstellung, zumindest eine Unverschämtheit. Für Manipulationen bei einer Akkreditierung sind andere zuständig. Das Schiedsgerichtsverfahren läuft immer noch.
Man hört da so einiges an Gerüchten. Die Frage bleibt, wenn man angebliche Missstände erkennt, weswegen schweigt man dann während der Versammlung? Für das Stummstellen waren andere zuständig, haben wir mittlerweile entsorgt. 🙁
https://team_polgf.piratenpad.de/2017-02-28-Teammumble
https://owncloud.ag-technik.de/owncloud/index.php/s/Vm1d5R7LLsE5wSH

Es folgte die Internationale Koordination, ein reines Arbeitstreffen. Vielleicht geht ja mit der PPEU jetzt etwas. Es soll ja auch intransparente Board-Sitzungen geben.
https://wiki.piratenpartei.de/Internationale_Koordination/Treffen/2017-02-28
https://owncloud.ag-technik.de/owncloud/index.php/s/DNZxtLpZdWnTR9l

Im Anschluss die Gruppe EU19 zur Vorbereitung der EU-Wahl. Dass die Sitzung jemand leiten wollte, der da Tempo reinbringt, war mit Sicherheit der Fastnacht geschuldet. Die Sitzung zog sich durch diverse Rückfragen hin, kann man machen oder einfach mal an die Sitzungen teilnehmen oder Protokolle lesen. 😉
https://wiki.piratenpartei.de/Wahlen/Europa/2019/Treffen/2017-02-28
https://owncloud.ag-technik.de/owncloud/index.php/s/bq3rce0BMcQeGQ0
@PiratesOnAir beruhigte mit Nachtmusik. 😉

27.02.2017 – Ein angenehmer Start in die Woche, die GO für die OPT finalisiert und ins Wiki gestellt und zur Kenntnis genommen, dass der Text aus dem Protokollpad im Wiki auch wieder böse ist. Nunja.
Abends die neue BundesPresse verfolgt und auf Grund des pampigen Ton gleich wieder die Lust verloren, hier $Dinge zu tun. Erstaunlich ist tatsächlich, dass beim Fachthema BDSG-Reform entweder Unwissenheit oder Arroganz eine Rolle spielen.
https://pressepad.piratenpad.de/R-2017-02-27
Zum Nachhören:
https://owncloud.ag-technik.de/owncloud/index.php/s/eYa6y66rhsNfGTN

Danach folgte die Moderation Dicker Engel – BGE seitens @PiratSued, @Esmeralda und meiner Wenigkeit. Ich habe gerne die kritischen Nachfragen gestellt.
Fazit: Nur weil man das Projekt „schick“ findet, haben sich die berechtigten Fragen nicht erledigt. Auch dann nicht, wenn man Beschlüsse gefasst hat, die immer wieder in die eine oder andere Richtung interpretiert werden (können).
In diesem Zusammenhang erinnere ich mich doch gerne daran, wie mir das Bübchen seinerzeit über den Mund gefahren ist, weil wir „bekanntlich“ das BGE beschlossen hätten und dass ein Beauftragter vor kurzem seine wirren Steuermodelle vorgestellt hat. 😉
https://dickerengel.piratenpad.de/406
Zum Nachhören:
https://owncloud.ag-technik.de/owncloud/index.php/s/0eq5V98fVQ13uJF
Zur Entspannung gab es dann noch @PiratesOnAir Nachtmusik.

26.02.2017 – So da war er nun, der 1. Online-Parteitag auf Landesebene. Natürlich gab es kleinere Problemchen am Anfang, das mit der Verknüpfung von Mumbleräumen ist ziemlich tricky. Hat aber dann alles ganz gut geklappt.
Nicht so schön war das Gepöbel gleich am Anfang. Ich werde es nie verstehen, dass Menschen, die hier überhaupt nichts leisten mit einer Erwartungshaltung à la Donald T. nerven. Aber man kennt das ja.
In diesem Zusammenhang darf man nachfragen, wo die großen Spenden hinsichtlich unserer Ausstattung so bleiben.

Aber nun zum OPT selbst: Ruhig, diszipliniert und ergebnisorientiert. Selten so viel Spaß an einem politischen Sonntag gehabt.
@PiratesOnAir hat das natürlich gestreamt und die lange Wartezeit zwischen Beginn der Akkreditierung und Anfang musikalisch überbrückt. Eine kleine Slideshow mit TO und Anträgen hatten wir auch online im Stream.
Dass die GO (bis auf den Passus „geheime Abstimmungen“) glatt durchging, war für mich erstaunlich. Vermutlich haben einige vergessen, wer sie geschrieben hat. 😉

Das Ergebnis kann sich sehen lassen: 26 Akkreditierte (= 48,5% der Stimmberechtigten), teilweise weit außerhalb Brandenburgs oder auf der Autobahn und gut 40 Gäste. Was will man eigentlich mehr?
Das Meinungsbild zum Schluss war dann auch eindeutig: Wir machen das! Einmal noch Hut ab für den Kommentar, dass sich Mensch von seiner Bewertung eines OPT im Vorfeld distanziert und ein „super gemacht“ attestiert. Das war ehrlich und macht nicht jeder.
Danach habe ich die Dateien eingedampft und zusammen geschnitten, da zwischendurch mal die Technik ausgesetzt hat, aber dafür das Backup nicht. 😀
https://owncloud.ag-technik.de/owncloud/index.php/s/vGPWIwK6RXQMl6s

Blogpflege und @PiratesOnAir Nachtmusik haben dann den Sonntag abgerundet. Meiner Meinung nach ein Spitzentag für die Piraten!
https://wiki.piratenbrandenburg.de/Onlineparteitag/OPT/2017.1

Was war sonst noch:
I.
Ein knackiger Werbespot der Piraten Saarland:

II.
„Weiterhin auffallend ist, dass R. auf Grund seiner vielen (qualifizierten) Redebeiträge das Geschehen in der Gemeindevertretung immer stärker mit beeinflusst. PIRATEN wirken!“
Wäre doch schön, wenn man mehr von der Arbeit unserer Kommunalpiraten erfahren würde. Transparenz wirkt!

III.
Aha, ein DSB soll eine Datenschutzrichtlinie aufstellen, um sie selber zu überwachen. Und Behörden werden angewiesen, $Dinge zu tun. Sehr spannend. 😉

IV.
Da uns die BundesPresse uns geholfen hat, lohnt sich auch wieder ein Pressespiegel.

25.02.2017 – Der Samstag war dem Piratenbackoffice und Unmengen an zu konvertierenden Files gewidmet. Menno, diese Gigabyte-Formate sind tatsächlich nervig. Aber letztlich macht es ja auch Spaß, wenn dann alles fertig ist.
Dann kam sie, die große Nachmittagsshow: Kassenöffnung bei der PPI. Seit Juli 2015 hat das niemanden wirklich interessiert und meine Treasurer-Nachfolger eben auch nicht.
Da das Ding versiegelt war, mussten Zeugen her, die wir monatelang gesucht haben.
Also war ein Zeuge vor Ort und wir haben den ganzen Akt ins Internet live gestreamt, mit Mumbleüberwachung – wissen schon.

Abends gab es dann eine Terminabsage und die habe ich im Steakhaus ertränkt. 😉

Und @PiratesOnAir hat die ganze Nacht durchgesendet, mit toller Musik (ja, die Geschmäcker sind unterschiedlich, aber bei den 200 Titeln wird wohl für jeden etwas dabei wesen sein).

24.02.2017 – Freitagabend, Koordinatorenkonferenz, gut besucht. War ja auch einen Unterstützerbörse für die last Minute Anträge für den #BPT171. 😉
http://wiki.piratenpartei.de/Koordinatorenkonferenz/Treffen/2017-02-24
Zum Nachhören
https://owncloud.ag-technik.de/owncloud/index.php/s/wuPzdv8xNU6C4MB

Und dann kam das, was mich in dieser Partei immer wieder antreibt: Problemloses Antrags-Finetuning und Zusammenarbeit wie unter Freunden. Jeder hilft jedem; so gut wie Mensch kann.
Eine geile Aktion! Und da ich in die Radioshow musste, hat man mein Gedöns einfach mal mit fertig gemacht. Piraten at its best!
https://koko.piratenpad.de/Antragbpt

Alles in allem ein sehr schöner, solidarischer Freitagabend.

Parallel zum Antragsgedöns war da noch die 7. Bastian’s Night Radioshow. Ich habe in den Musikpausen immer wieder in die KoKo gehört und mich am Fleiß der Kollegen erfreut. Und diese „Doppelbelastung“ war auch mal eine schöne (Studio-)Erfahrung.
https://owncloud.ag-technik.de/owncloud/index.php/s/PVpknvf9hoyydzu
Weit nach Mitternacht waren wir dann fertig und das haben wir gerne mit einem lauten sláinte! gefeiert.

23.02.2017 – Man ist immer wieder erstaunt, wie viel Energie in einem schlummert, um einen solchen Mammut-Tag zu bewältigen.
Los ging es mit dem Antrag zu Asyl und Migration, der zu finalisieren war, dem folgte die „Auftragsarbeit“ zur Internationalen Bildung. Beides wichtige Projekte, beide wieder auf dem letzten Drücker zum BPT-Antragsschluss.
Dann kam unaufschiebbares Piratenbackoffice und nachmittags die vorgezogene Sitzung des Bündnisses „Potsdam-bekennt-Farbe“ mit unserem OB J.J.
Es gibt ja viel zu tun und zwei Arbeitsgruppen zehren auch ein wenig am Zeitbudget.

Abends dann Bündnis-Sitzung „Wir-entscheiden-mit“ im Haus der Natur; alles sehr grün bei Mehr-Demokratie. Kampagne und Beginn stehen jetzt fest.
Dem folgte eine streitbare BuVo-Sitzung. Man merkt, dass sich die Familie ein wenig auseinander gelebt hat. Zum Schluss ein massives Pirate-Secon-Bashing. Da wird es wohl so eine Art „Untersuchungsausschuss“ geben. Ich würde eher sagen, da ist jemand beleidigt und hat jetzt zu wenig zu tun.
https://buvo2016.piratenpad.de/Buvo-Sitzung-23-02-2017
Zum Nachhören:
https://owncloud.ag-technik.de/owncloud/index.php/s/lgzQ79EHjkCCm8M

Dann war AG-Technik, die wir mangels Teilnehmer vertragt haben. Dabei wären die Projekte „TOR“ und „VPN“ sehr spannend geworden.
Der Abend war aber noch lange nicht am Ende. Zunächst das Finetuning zum Antrag „Internationale Bildung“ und danach diverse Bettelanfragen für die Mitzeichnung.

16 Stunden nonstop reichen ja auch und @PiratesOnAir machte dann noch Nachtmusik.

22.02.2017 – Eigentlich ein unaufgeregter Mittwoch, bis auf die „Kompression“ am Abend.
Zunächst zur Antragsdiskussion Asyl & Migration quasi als Spinn-off von der Internationalen Koordination. Man hatte an meinem Entwurf nicht viel zu meckern und erwartungsgemäß waren wir nach einer guten Stunde damit fertig.
https://ic.piratenpad.de/WP2017-02-07

Es folgte eine denkwürdige Sitzung der AG TF Wahlkampf. Der Versammlungsleiter bemühte sich redlich, hier das Organisatorische im Fokus zu behalten. Das Protokoll gab das aber nicht wieder und ließ immer wieder bewusst Redebeiträge aus. Ich finde, man muss sich entscheiden: Entweder Ergebnisprotokoll oder Wortprotokoll. Und dann macht man das vollständig.
Die Forderung nach einem Transskript mag man überzogen ansehen, aber es wäre die einzige Möglichkeit, hier Dinge richtig zu stellen.
Auch das wichtige Faktum, dass es nicht nur „nett“ ist, dass Koordinatoren Finanzanträge auf die Liste kippen, sondern ein Verpflichtung. Nur Transparenz wirkt Gerüchten entgegen. Dass dies insbesondere Piraten nicht klar ist, erscheint zumindest bemerkenswert.
Dass dann ein Koordinator zurücktritt, der bereits angekündigt hat, keinesfalls mit ihm unliebsamen Piraten zusammen zu arbeiten, ist da eigentlich nur zwingend logisch. Die Frage bleibt, warum man sich hat wählen lassen.
Die Reaktion folgte tags darauf mit einem Veto hinsichtlich des angeforderten Transskriptes. Also scheint doch diese böse GO genau richtig gebaut zu sein. Welche Kommentare musste man sich dazu seinerzeit anhören. 😉
https://wahlkampf-bb.piratenpad.de/Treffen-2017-02-22

21.02.2017 – Erst Blogpflege dann Technikgedöns für mehr Features bei @PiratesOnAir.
Abends war wieder TeamPolGf. mit Berichtswesen (auch mit dem #LVBB).
https://team_polgf.piratenpad.de/2017-02-20-Teammumble
Zum Nachhören:
https://owncloud.ag-technik.de/owncloud/index.php/s/jaNuKq7BPkVaVsG

Danach AG Kommunikation, konstruktiv und ohne Störungen. Wir machen da einfach weiter, egal ob hier Beauftragte und selbsternannte B’s zusammenarbeiten wollen oder nicht. Entscheidend ist ja letztlich, was dabei rauskommt.
Die neue Website der AG KOM wurde auch diskutiert. Lustig íst ja irgendwie, dass sich die Vertreter des „roten Tuches“ in Schweigen hüllen. Vielleicht überlegen sie auch nur, wer wohl das neue WordPress-Bundestheme einpflegen soll. Die bisherige Ausgabe ist so veraltet, dass man sich schon fragen kann,was die Glorreichen Sieben da eigentlich so tun. Wahlkampf jedenfalls nicht.
https://wiki.piratenbrandenburg.de/AG_Kommunikation/Protokolle/2017-02-21

Die Erkenntnis des Tages: Der Gegenwind beim Thema „Onlineparteitag“ scheint sich zu drehen. Insbesondere durch die Presseartikel. Die PM kam von der BuPress und das sagt ja schon einiges aus. Auf dem Landesblog gab es dazu ja nichts.
https://www.piratenbrandenburg.de/category/pressemitteilung

Die AG KOM hat die PM jedenfalls übernommen, wie sich das gehört.
https://piratenbrandenburg.org/2017/02/piraten-brandenburg-planen-ersten-online-parteitag

Und @PiratesOnAir übertrug fast alles und machte wieder schöne Nachtmusik.

20.02.2017 – Keine Verschnaufpause, Montag! Also Blogpflege und diverse technische Arbeiten für das Piratenradio und die Owncloud ausgeführt. Dazu noch Datenschutzgedöns.
Abends war dann Vorstandssitzung SV Potsdam mit einer prallen TO. Wir mussten aus Zeitgründen einiges vertagen bzw. haben das im anschließenden @TreffpunktPotsdam besprochen.
Immerhin vier Beschlüsse davon zwei mit erheblicher Tragweite. Thema: vertrauliche, von äußeren Angriffen geschützte Kommunikation. Wird wohl Zeit in diesen Zeiten hier rechtzeitig ein Netz aufzubauen.
Und für die Trolle haben wir dann auch noch die Annahme der Spenden 2016 beschlossen, sonst kommt da wieder jemand und stiftet Unruhe.
https://wiki.piratenbrandenburg.de/Potsdam/Vorstandssitzung/2017-02-20
Zum Nachhören:
https://owncloud.ag-technik.de/owncloud/index.php/s/BI6amWKtbZj0cF5

Wegen der langen Sitzung konnte ich die neue BundesPresse nur im Pad und im Monitor vom Piratenradio verfolgen.
https://pressepad.piratenpad.de/R-2017-02-20
Zum Nachhören:
https://owncloud.ag-technik.de/owncloud/index.php/s/8snFTuxSqwUn20J
Jedenfalls war @PiratesOnAir fleißig dabei und sendete im Anschluss die Nachtmusik.

19.02.2017 – Sehr entspannt in München erwacht und recht flott ins Office in Berlin gekommen trotz Nebel. Und wenn man schon dabei ist, gleich den halben Workload vom Montag abgearbeitet.
Dann ein Zeitungspäuschen eingelegt und die 6. Bastian’s Night Radioshow abgefahren. Diesmal mal mit einem besonderen Motto: „Hart-auf-Sendung“. Dieser hübsche Film mit dem jungen Christian Slater fiel mir unter der Dusche wieder ein; Piratenradio der anderen Art, nur für Erwachsene. 😉
Den kompletten Soundtrack gab es natürlich zur Sendung von @PiratesOnAir.

Was war sonst noch:
I.
Dieses Tagungshotel in München lernt es nicht. Auch wenn die Einrichtung wohl etwas in die Jahre gekommen ist: wenn etwas kaputt ist, muss man es reparieren. Dafür war der Empfang dieses Jahr wenigstens freundlich. #SeelenloserOrt
II.
Ich hatte diesen Flughafen München nicht als Trainingsstrecke in Erinnerung. Vom Terminal 1A zum Terminal 1E sind es gefühlte 2 km. Das nächste Mal nehme ich mein Fliewatüüt mit.
III.
Das neue Blogtheme für die AG KOM scheint ja magisch Spam anzuziehen. Antispam Bee rotiert.
IV.
Aha dieses Facebuch hat also ungewöhnliche Bewegungen bei dem von mir verwendeten Konto festgestellt und den Account einfach mal gesperrt. Die können den jetzt gerne löschen, denn es hat nur noch gefehlt, dass die ein zertifiziertes Nacktfoto gefordert haben, damit sie den wieder freischalten.
Vermutlich ist das so eine Art Ransomware, die keiner braucht. Tschüss Zuckerbergmäuschen. 😉

18.02.2017 – PSC – Tag 3.
Der Samstag fing etwas holperig an, da die Sprache zunächst ein starkes Englisch-Derivat war. Der Hauptredner war mit einer exotischen Grippe gesegnet und lag im Bett (fällt natürlich am Spätabend vorher auf) und so gab bis nachmittags nur Ersatzprogramm, mäßig spannend.
Dafür wurde man nach der verschobenen Pause von einem exzellenten Vortrag zu „Armed conflicts: well prepared?“ von Alexandre Vautravers und einem sehr guten Panel zu „The Turning Point in Global Cooperation? Challenges and Opportunities“ unserer Wüstenmaus überrascht.

Tja und das war‘s dann. Ich kann mich nicht wirklich beklagen. Man hatte auch Zeit für spannende Gespräche und Strategiesitzungen. Ein gelungenes Wochenende. Drei Tage sind wohl zu lang, insbesondere wenn man schon am Donnerstag anfängt. Das wird sich voraussichtlich für 2018 ändern.
http://pirate-secon.org/de

17.02.2017 – Recht gut gefüllte Reihen auch am Tag 2 auf der Pirate Secon. Vom 1. Slot habe ich nicht viel mitbekommen (@Enno), da ich zum Chauffeurdienst Airport München abkommandiert wurde. Da fiel mir auf, dass „das erste Mal“ vor 42 Jahren war. 😉 Nach einer Stunde Pax-Suche ging es wieder durch den MSC-Stau zurück. Immer 3 Stunden für einen Transfer. @birgittaj und unsere @Stern Journalistin hatten dafür ihr 1. Interview im Wagen und das war auch ganz spannend. 🙂
Danach kam das Thema „Big Data and its Impact on Modern Societydran und zeigte Wege auf, um seine Metadaten wieder zurück zu erobern.
Ähnlich war es dann auch bei Birgitta als Island, die sich dem Podiumsgespräch zu „The Role of Whistleblower in Modern Society“ stellte.
Auch hier spielten die Metadaten eine große Rolle. Insbesondere die Rolle, die den Piraten zufällt: Technische Begriffe von Tragweite dem Menschen zu erklären und zwar so, dass sie verständlich werden. Dazu kommt auch die Notwendigkeit, nicht nur zu reagieren, sondern proaktiv tätig zu werden. Vielleicht hört sich jemand im #LVBB das mal an. 😉

Ein anstrengender aber lohnender Tag.

Das Socialising  fand dann in einer Touristenkneipe am Hauptbahnhof statt. Interessant, wer da interagiert und wer nicht. Mit diesem Abendprogramm müssen wir zukünftig besser werden. Ähnliches Deppenniveau wie bei der letzten Marina Kassel. Da gibt es bestimmt schönere Orte.
Spätabends folgte noch eine außerordentliche Sitzung der AG Singlemalt. 😉

16.02.2017 – Ein ereignisreicher Tag 1 auf der Pirate Secon, auch wenn das Intro nicht wirklich dazu gehört.
Der erste Speaker war Alessandro Guarino mit „Cleavages between Inner and Outer Security“. Wenn auch sprachlich schwer verständlich, eine interessante Sicht auf den Begriff Cyberspace und die völlige Belanglosigkeit von staatlichen Grenzen.

Danach gab es von „Carlo von Lynx“ eine Betrachtung zur Demokratisierung des Internet mittels Peer-to-Peer-Verschlüsselung („The Internet is broken“), welche annährend alle Umstände zur verschlüsselten und verifizierten Kommunikation berücksichtigte.
Aber uns mit der Frage, wann denn nun passiert, wenn der „verifizierte Freund“ gekapert wird, ziemlich ratlos zurückließ. Das ist irgendwie wie bei der Verhütung, man ist sich sicher, aber das Ergebnis füttern wir ab dem 9. Monat durch.
Stark war auch der Auftritt von Ivan aus CZ, der die orwellschen Gelüste und Maßnahmen der Tschechischen Regierung aufgezählt hat und berichtete, was die PPCZ dagegen tut.

Danach ging es zum Townhall-Meeting in den Bayerischen Hof. Hochkarätiges Podium, das sich abmühte, das Problem „Fakenews“ abzuarbeiten. Witzig war der Einfall, den Julian Reichelt von der BILD-Zeitung moderieren zu lassen (ich gebe zu, ein wenig Selbstironie hat er aufblitzen lassen).
Ansonsten war das ein Abbild eines Establishments, das nur wenig Ahnung von der digitalisierten Welt zeigte.

Danach traf man sich in der Touristenkneipe zum Abendessen. Höflichkeit und Service sind da Fremdwörter und mir erklärte eine Eingeborene, dass das hier eben München sei. Aha.

Gerappelt voll war der Saal bei der anschließenden, externen Veranstaltung zum Thema Bitcoins und es war höchst interessant. Ich bin nicht sicher, ob der „Blue Matt“ Corallo die nächste Einreise ins Trumpland übersteht.
Noch ist es einigermaßen safe, sucht schon mal ein paar Ausweichquartiere. Natürlich kann das auch alles ganz anders sein. #AusGründen 😉

Ansonsten gab es noch ein nettes Strategiegespräch und die Erkenntnis, dass „alle“ müde sind. Nun denn.

15.02.2017 – Hektischer Mittwoch, nix #piratenfrei und so. Erst etwas Blogpflege (AG KOM, wissen schon) und ein paar Datenschutzangelegenheiten bearbeitet
Dann Anfahrt zur Pirate Secon in München. Ja klar, da haben wieder ein paar Deppen vor München geküsst und die Autobahn war voll gesperrt. Über die Dörfer habe ich dann auch dieses München gefunden, mit der Sitzung des #LaVoBB auf dem Navi. 😉
Die LaVo-Sitzung war kurz und schmerzlos und von Terminproblemen geprägt. Eine Aufzeichnung gibt es nicht (meine Brusttasche hat das auch nicht hinbekommen und im Hotelzimmer war es dann zu spät).
Zumindest kann man hoffen, dass durch den Wechsel des Zuständigen die Pressearbeit im #LVBB jetzt vorangeht. Möglicherweise sogar im Sinne des Meetings vom letzten Samstag.
https://lavo-bb.piratenpad.de/2026

Das Hotel hat dann sogar einen Nacht-Snack serviert und das Bier an der Bar hat wirklich gut getan. Ein paar Piraten waren ja auch schon vor Ort.

14.02.2017 – Blogpflege und abends eine weitere Security Seminar Session; man hat je keine Ahnung. Die hatte ich nicht auf dem Schirm und so mussten die Potsdamer beim Verteilen von Valentinsherzchen mit Sicherheitspakt (Kondom) ohne mich über die Brandenburger latschen. Hat sich aber gelohnt. 100 Pakete waren in 20 Minuten verteilt. Klingt nach Wiederholung.
Bei der Recherche ist mir ein besonders schöner Werbespot aufgefallen. Ich finde es gute, dass man im Sinne der Toleranz klare Zeichen setzt.


Danach war dann TeamPolGf. Wieder mit diesem Berichtswesen. 🙁 Der #LVBB war auch wieder vertreten.
https://team_polgf.piratenpad.de/2017-02-14-Teammumble
Zum Nachhören:
https://owncloud.ag-technik.de/owncloud/index.php/s/a4PIpUjn1c0MUz0

Und weil der Tag noch nicht lang genug war, erst einmal zur Internationalen Koordination mit „ohne besondere Vorkommnisse“ – dazu waren wir letztlich zu wenige Anwesende.
https://ic.piratenpad.de/IK-Protokoll-2017-02-14
Zum Nachhören:
https://owncloud.ag-technik.de/owncloud/index.php/s/liOtFve0h1j1nIC

Und einen habe ich noch: Die Gruppe Wahlprogramm Asyl & Migration. Es war spät. Aber dennoch haben wir einen klaren Arbeitsauftrag für den 22. Februar: Einfach mal das Ganze k.i.s. durchziehen und dann haben wir auch einen Programmantrag.
https://ic.piratenpad.de/WP2017-02-07

@PiratesOnAir war auch hier fleißig dabei und sendete ab in Anschluss an die IK Nachtmusik bis 24.00 Uhr.

13.02.2017 – Neuer Montag – neues Glück.
Zunächst Blogpflege, dann Datenschutzgedöns und eine neue Website für AG KOM aufgesetzt.
Abends bei der neuen Bundespresse, mit einer bellenden Moderatorin. Es ist ganz einfach: wenn man jeden anschreit, wird man keine Mitarbeit finden. Auch nicht am Mikro. Die Stimmung war auf dem Gefrierpunkt.
https://pressepad.piratenpad.de/R-2017-02-13
Zum Nachhören:
https://owncloud.ag-technik.de/owncloud/index.php/s/QBZoNDq5s7o9oGx

Danach kam eine „BuVo-Sprechstunde“ zum Thema Cannabis mit dem @Bestenfalls
Ich habe mich spontan daran erinnert, dass ich meine erste Releasegruppe vor 47 (!) Jahren aufgemacht habe. Damals hatten wir das Zeugs im Block auf dem Küchentisch.
Ein paar Nachfragen habe ich mir dann doch erlaubt. Das Thema ist ja nicht ganz unwichtig und wurde mir etwas zu einseitig diskutiert.
https://dickerengel.piratenpad.de/404
Zum Nachhören:
https://owncloud.ag-technik.de/owncloud/index.php/s/oo1KRMzI9Mokrm8

@PiratesOnAir war fleißig dabei und sendete im Anschluss die Nachtmusik

12.02.2017 – Vormittags zur Peira Matinée zum Vortrag von MaHa zur „Sprache der Rechtspopulisten“ (gut, ich bin etwas später gekommen, weil ich den schon auf der 33C3 gehört habe). Aber ganz gut besucht, immerhin. Und da unser geplanter Politikbrunch im SV Potsdam bekanntlich einen Rückschlag erlitten hat (Personalausfall) war es ganz gut, sich mit den Organisatoren zu besprechen.

Danach ins Homeoffice um den Audioschnitt vom Pressetreffen zu machen und die Aufnahme ins Netz befreit.

Und @PiratesOnAir machte Musik. 🙂

Was war sonst noch:
I.
Man liest es und staunt: Der BuVo schreibt tatsächlich die Erstellung eines Konzeptes zur Erstellung eines Konzeptes aus, das weitgehend inhaltsleer sein soll. #Profis
II.
Für 10 Stimmen in der Bundesversammlung die halbe Partei gegeneinander aufbringen ist auch so mäh. 🙁
III.
Noch mal zum Nachlesen: Also dieses Presseteam mit sieben Mitarbeitern schafft es in fast 1½ Jahren bis heute nicht, das Landesblog auf einen aktuellen Stand zu bringen. Alle Wahlseiten sind tot und die Links gehen ins Leere. Na super. An den Zugängen kann es ja nicht liegen. Leute, das ist ein knapper Arbeitstag für einen Admin und dann steht die Sache. Was machen wir denn, wenn das neue Bundes-Theme freigeschaltet wird. Einfach nix?

11.02.2017 – Am schönen Samstagvormittag zum Pressetreffen des #LVBB in der LGS. Alles sehr nett bereitgestellt einschließlich Snacks und Kaffee und mit zwei Moderatoren @piratenlily und @Pirat_Kristos. Insgesamt waren wir 17, davon drei vom „Presseteam“ und ein Vertreter des Landesvorstandes. Die AG Kommunikation war nicht eingeladen, nur einzelne Mitglieder.
Das führte gleich zum Anfang zur konfliktgeneigten Feststellung, dass dies hier ein Treffen des Presseteams mit dem Landesvorstand sei (die anderen wären quasi Gäste und dürften zuhören). Dieser Arroganz wurde ein klares „Nein, das ist nicht so“ entgegengesetzt. Diese Art sollte sich leider den ganzen Tag über fortsetzen. Da wurde der LaVo-Vertreter schon mal mit „Frechheit“ und „Unverschämtheit“ belegt und das von so einem Bübchen. Eigentlich alles nur ein Zeichen der eigenen Unsicherheit, aber leider ein seit langem gepflegter Umgangsstil, das berühmte P-Problem.
Witzig ist in diesem Zusammenhang, dass der Wortführer des „Presseteams“ seine eigenen Beschlüsse nicht kannte. Zur Erinnerung:

https://wiki.piratenbrandenburg.de/Vorstand/Beschluss/2015-032
„es wird ein Presseteam des Landesverbandes gegründet. Eine Teamgröße mit bis zu vier Mitgliedern wird angestrebt. Das Team kann weitestgehend eigenständig die Bereiche Pressekontakt und -meldung sowie Blog und Soziale Medien mit Informationen und Artikeln versorgen. Die Arbeitsorganisation erfolgt intern in Selbstverwaltung, entsprechende Rechte werden in den kommunikations-technischen Systemen unter Betreuung des Landesverbandes eingeräumt. Das Presseteam bestimmt aus seiner Mitte eine/n Pressesprecher/in (m/w).“

https://wiki.piratenbrandenburg.de/Vorstand/Beschluss/2015-046
„Für das mit Beschluss 2015-032 vom 20.07.2015 gegründete Presseteam werden folgende Pressemitarbeiter beauftragt: …“

Wie nun der Vorwurf, der #LaVoBB hätte an irgendwas Schuld und keinen Pressesprecher eingesetzt, begründet werden kann, erschließt sich selbst nach mehrmaligen Nachlesen nicht. Aber vielleicht war das ja alles nur so eine Taktik.
Letztlich setzte sich das so fort. Getreu nach dem Motto Bastian=sehr böse und damit AG KOM auch böse. Man kennt das.
Die Moderatoren bemühten sich sehr redlich – auch unter Einsatz der letzten Stimmkapazitäten – irgendeine Ausgleichsformel zu entwickeln und scheiterten zumindest in dieser Hinsicht an der Sturheit des anwesenden Presseteams (keine Zusammenarbeit – in keinem Fall). Tja.
Dennoch war auch Positives zu vermelden: Eine Vielzahl an Menschen (+7) haben sich gemeldet, konkret an der Presse und Öffentlichkeitsarbeit nebst Kommunikationsebenen mitzuwirken. Das ist auch schon mal was.
Auch dass es eine transparente Mitmachstruktur geben sollte, war allgemein erwünscht.
Alles in allem ein Tag der Frontenklärung mit der Aussicht auf die Erledigung einer wichtigen Baustelle. Dass sich einige wenige komplett aus- und verschließen, ist dann eben so. Bestimmt gibt es noch andere Betätigungsfelder. 😉 Sehr konstruktiv war der Vorschlag eines Mitgliedes der AG KOM, die AG einfach aufzulösen (sic!). Ja echt lästig, so eine AG, gelle? 😉
Vielleicht bekommt man das ja hin, dass diese ganzen Hasstiraden mal medizinisch abgearbeitet werden (da soll es Profi geben) und das Gerüchtestreuen („der Bastian macht ganz schlimme Sachen, so schlimm, dass man noch nicht mal darüber reden kann“) und die damit verbundenen Projektionshandlungen aufhört. Aber da sind wir wieder bei dem P-Problem. 😉

Protokoll folgt irgendwann (vermutlich).
Zum Nachhören:
https://owncloud.ag-technik.de/owncloud/index.php/s/CiKKqYHPHzQkQGp
(Der Beginn der Aufnahme ist verspätet, weil die Herrschaften erst intensiv über Aufnahme oder Übertragung entscheiden wollten, die Argumente dagegen waren wieder echt piratisch #not).
Dem schloss sich ein nettes Abendessen an. Nein, da wurden keine finsteren Pläne*) geschmiedet, sondern eine nette Unterhaltung gepflegt. Allenfalls gab es anfänglich ein allgemeines Kopfschütteln als Resümee des Tages und das war es dann auch.
*) Gerüchteköche bitte aufpassen.
Danach noch die Posttour Potsdam, der Musik auf @PiratesOnAir zugehört und „Sláinte!“ gesagt. 😉
In der Nacht ergriff mich noch eine Diskussion zu einem BuPress-Fragenpad. Nachdem die strenge Dame wieder mal einen Rundumschlag ausgeteilt hat fand ich, dass sie erst einmal selber mit sich klar kommen sollte und habe mich absentiert, 3.00h reicht ja auch.
https://pressepad.piratenpad.de/FragenBundesPR

10.02.2017 – Orga Pirate Secon und Blogpflege am Vormittag und dann private Dinge erledigt.
Spätabends ging es wieder live zur 5. Bastian’s Night @PiratesOnAir. Hat erneut viel Spaß gemacht und der Mikrofonton war auch besser. 😉
Den Antragsschluss zum Onlineparteitag habe ich ganz bewusst verstreichen lassen. Nehmen wir mal an, ich würde irgendwas in der Orga machen, kommt ja schon aus diesem Grunde eine Anfechtung. Dinge die man nicht braucht. 😉

09.02.2017 – Morgens präsenile Bettflucht und mit intensiver Blogpflege beruhigt, danach @PiratesOnAir Konzept ausgebaut und die 2. Stufe=Videos gestartet.
Nachmittags bei der Orga-Sitzung der TOSIP in Potsdam und abends bei einer epischen BuVo-Sitzung. Selbstdemontage at it’s best.
Da scheint einiges gegen den Baum zu laufen und daher ist es unbedingt zielführend, sich öffentlich auszuweisen. Und man weiß wirklich nicht, wer hier besser markiert. Ich fand es nur noch peinlich. Zumindest die Kommunikation in Pressesachen läuft wohl überhaupt nicht. Und die Geschichte mit dem „Die Partei“ Vorsitzenden wird uns wohl noch eine Weile beschäftigen.
https://buvo2016.piratenpad.de/Buvo-Sitzung-09-02-2017

08.02.2017 – Intensive Blogpflege und Datenschutzgedöns am Vormittag und abends zur TF Wahlkampf. Die Moderation nervte erheblich und das Ergebnis der Koordinatorenwahl auch. Jedenfalls ist völlig klar, dass die bevorstehenden Wahlkämpfe absolut pickelfrei ablaufen. Erfreulich ist zumindest, dass klargestellt wurde, dass die Koordinatoren nicht über die Finanzmittel entscheiden, sondern die AG (sonst können wir vielleicht die Miete auch nicht mehr bezahlen). 😉
Ein denkwürdiger 8. Feb im #LVBB – die Uhren ticken jetzt anders. Man sieht sich.
https://wiki.piratenbrandenburg.de/Taskforce_Wahlkampf/Koordinierungstreffen/2017/2017-02-08

Es folgte der Antragsmumble zum kommenden Onlineparteitag, mit etwas anderen Teilnehmern und entsprechend entspannter Atmosphäre. Alle Anträge wurden abgearbeitet, auch wenn jetzt noch nicht Landtagswahl ist. Da gibt es ja abweichende Meinungen. 😉
https://lavo-bb.piratenpad.de/2025

Zum Nachhören:
https://owncloud.ag-technik.de/owncloud/index.php/s/EO8k3sEO3LhybbD

Den Abschluss bildete eine Besprechung zum Gläsernen Mobil zwischen den Beteiligten SV Potsdam und RV-DOS. Auch ganz konstruktiv.
@PiratesOnAir machte Musik. 🙂

07.02.2017 – Nun ist endgültig klar, dass das Konzept für Geldeinnahmen für die Partei nicht nur vom BuVo unerwünscht ist. Die Mehrheiten kommen dafür auch im SM-Club nicht zustande und für die Papiertonne möchte man ja auch nicht arbeiten. Und klar ist auch, wenn noch nicht einmal die Erarbeitung eines Konzeptes erwünscht ist, muss eine Umsetzung erst recht scheitern. Lieber gibt man lieber mal 15.000 EUR für eine Fundraising Software aus, um festzustellen, dass die gar nichts von alleine macht; oder mit anderen Worten, jeden Morgen steht ein…. 😉
http://verwaltung.piratenpartei.de/issues/29970

Ich bin auf die kreativen und rechtssicheren Vorschläge „der Anderen“ gespannt. #WirHabenJedeMengeZeit
Abends war ich zu Vorstandssitzung des KV OHV eingeladen und habe ein wenig bei der Problemlösung RV Nordbrandenburg mitgeholfen.
https://wiki.piratenbrandenburg.de/Kreisverband_OHV/Vorstandssitzung/2017-02-07

Danach gab die wöchentlich TeamPolGf.-Runde, die eigentlich eine Kandidatenrunde sein sollte, aber wieder im Berichtswesen erstickt ist. Zu Recht hat da einer nachgefragt, warum man ihm die Zeit klaut.
https://team_polgf.piratenpad.de/2017-02-07-Teammumble
https://owncloud.ag-technik.de/owncloud/index.php/s/4lii1JIfbKETsql
@PiratesOnAir war auch wieder dabei.

06.02.2017 – Kurze Buchprüfungen sind kurz und 4 Jahre abgehakt. 🙂
Abends war @TreffpunktPotsdam und erfreulich rege. Da liegt ein dickes Programm vor uns ob mit oder ohne Kandidat. Aber wie man hört, geht der ohnehin seine eigenen Wege.
https://wiki.piratenbrandenburg.de/Potsdam/Treffen/2017-02-06

Erkenntnis des Tages: Der SV Potsdam hat die 20.000-Euro-Marke mit Zuwendungen geknackt (nur Spenden und Sponsoring): https://wiki.piratenbrandenburg.de/Potsdam/Finanzen/Spenden

Dann verspätet in die Sitzung neue BundesPresse, wo der neue Pressesprecher vorgestellt wurde. Ich bin sehr gespannt, wie er sich in der kurzen Zeit so einarbeitet, bei den professionellen Strukturen aka Haifischbecken. Hier gilt erst einmal der Vertrauensvorschuss.
Inzwischen wechselte die Moderation und es wurde ziemlich eiskalt im Mumble-Raum. In bin dann lieber gegangen, sonst holt man sich da noch schlechte Laune und einen virtuellen Schnupfen. 😉
Bei @PiratesOnAir gibt es die Aufnahme, das Pad wurde auch gefunden:
https://pressepad.piratenpad.de/R-2017-02-06
https://owncloud.ag-technik.de/owncloud/index.php/s/JWONotnrqfnMh8e

Zufällig bin ich dann noch auf den Mumble-Test für den Onlineparteitag gestoßen und habe mich gewundert, dass das „Technikteam“ nicht anwesend war. Zumindest war die Freude groß, dass ein LaVo in seinem eigenen Raum Dinge tun kann. Wenigstens dort, klingt irgendwie nach „von Herrschers Gnaden“. Mal sehen, was daraus wird. @PiratesOnAir war musikalisch aktiv.

05.02.2017 – Wer um 8.00h eine Sitzung des PPI-Boards ansetzt…. Naja. Wegen präseniler Bettflucht, das Smartdevice unter das Kopfkissen gelegt und zugehört. Die Agenda war überschaubar, die Anzahl der anwesenden Board-Mitglieder war auch überschaubar.
Man notiere: Ein kurzes Verwaltungsgespräch (mal ganz abgesehen von diesem Twittergedöns, dass man wagt, seinen Account zu schützen und nicht jedem das Admin-Passwort geben sollte).
Die PPEU hat da ja sehr bittere Erfahrungen. Aber damals™ gab es noch keine Teams, what a pitty.
https://ppi.piratenpad.de/agenda-2017-02-05

Es folgte Piratenbackoffice und Technikgedöns (die Erschaffung von genialen Skripten für das @PiratesOnAir, das natürlich wieder gesendet hat, natürlich NUR FÜR PIRATEN). 😉

Was war sonst noch:
I.
Es muss zwei verschiedene Marinas am letzten Wochenende in Kassel gegeben haben. Eine, die als Erfolg und eine andere, die als Zusammenrottung von Idioten gesehen wurde (Gehirnkrebs).
So sind sie eben, diese unterschiedlichen Wahrnehmungen. Ist wie bei einem Gliederungswechsel: Der eine findet das völlig in Ordnung und  handelt unbürokratisch, die andere sieht darin den Untergang des Abendlandes und denkt immer neue Hürden aus, um denselben zu verhindern. Tja.

II.
Werbeblock für Liquid Erfurt. Ja warum denn nicht, lernen durch Schmerz. 😉

III.
Mein Netzfundstück der Woche bei Piratens:
„Und was gibt es als Gegenleistung?
Unendlich viel Dankbarkeit, Lob und Anerkennung, aber auch überraschende neue Erfahrungen, neue Freundschaften und – wenn gewünscht oder benötigt – auch eine Bescheinigung über die ehrenamtliche Tätigkeit.“
– Satire pur. 😉

04.02.2017 – Oh endlich mal ein Samstag ohne Termine. Dafür Nebel, soll einem das etwas sagen?
Datenschutzgedöns und ein paar Vereine „aufgeräumt“, mehr war nicht außer @PiratesOnAir 😀
Und ganz nebenbei den Berliner Piraten zugehört, welche Kandidaten sie für die BTW17 aufstellen wollen. Fazit: Welch ein Unterschied zu 2013!

03.02.2017 – TGIF! Nach frühem Piratenbackoffice (irgendwie hat mir der vorhergehende Abend eine kurze Nacht beschert) ins Büro und Unmengen an Papier bewegt.
Früh am Abend war dann Orga-Sitzung zur Pirate Secon, irgendwie sind da nur noch drei übriggeblieben. Mal sehen, was in 12 Tagen passiert. Ich fahre wohl besser mit dem Lastauto. 😉 Und dank der fleißigen Wüstenmaus habe ich sogar ein Zimmerchen im Tagungshotel (hoffe ich zumindest).
Danach war Politiktalk von der Koordinatorenkonferenz zum Thema Agenda 2030. Das hatten wir uns in der Nacht vorher ausgedacht (Quatschbude, wissen schon). Also ich finde es schon etwas herausfordernd, sich in dieses komplexe Thema kurzfristig einzuarbeiten. Aber reizvoll ist es dennoch. Nicht, dass da einer auf den Gedanken kommt, das hätte etwas mit dem Dreck von Schröder & Steinmeier zu tun. Daher ist meiner Meinung nach auch der Begriff „Agenda“ verbrannt. Das ist eine Initiative der UNO und höchst diskussionswürdig. Insbesondere was das BMZ daraus gemacht hat. 😉
Ich habe mir auch erlaubt, das Thema auf die Sicht „Deutschland“ herunterzubrechen. Vielleicht ist es ja gelungen. Zumindest haben wir eine interessante Diskussion gehabt; vielleicht bekommen wir in der Zukunft auch ein paar Referenten dazu.
http://wiki.piratenpartei.de/Koordinatorenkonferenz/Treffen/2017-02-03

Das alles hat mich nicht davon abgehalten, mit einer kleinen Verspätung die 4. Bastian’s Night auf @PiratesOnAir zu fahren.
Noch ein paar Events und ich bin ziemlich zufrieden mit dem Ins-Off-Gequatsche und wir können uns daran machen, die ganze Geschichte interaktiv aufzuziehen, zumindest Sprache geht ja über Mumble einwandfrei, wenn man auf Clientseite…. Da wären wir wieder bei dem Problem Technik und dem #LaVoBB. 😉

02.02.2017 – Ein hektischer Donnerstag mit Technikgedöns, Datenschutz und rechtlichem.
Und dann twittert da noch $Mensch, dass man sich nach einem Jahr wieder mal in die Augen schauen muss. Tja, liebe Kollegen aus DOS, gegen ein solches Angebot könnt ihr nicht anstinken und da musste der Stammtisch KW leider ohne mich auskommen.
Die @PiratesOnAir haben nicht darunter gelitten und waren wieder pünktlich mit einem guten Musikangebot online.

01.02.2017 – Neben Piratenoffice nur am Abend das Arbeitstreffen des #LaVoBB. Natürlich mit den üblichen technischen Schwierigkeiten. Also mehr als vor Ort die Probleme nachhaltig lösen zu helfen, kann man nicht anbieten (AG Technik).
Neben der etwas gewöhnungsbedürftigen TO gab es so drei Kardinalfragen:
a) Wie geht es weiter im Wahlkampf?
b) Wie geht es weiter bei der Technik?
c) Wie geht es weiter bei der Pressearbeit?

Es ist schon witzig, wie alle um den heißen Brei herumstolpern:
a) Wahlkampf können nur ganz wenige, aber die Menschen will irgendein Kandidat nicht. Dann ist das eben erledigt. Finde den Fehler!
b) Bei der Technik hat der LaVo nur noch den Einen und kein „Team“ (das gab es mMn auch nie wirklich), aber eine AG, die das 7 (!!!) Jahre macht, ist angeblich nicht vermittelbar, weil irgendein Kandidat…. Finde den Fehler!
c) Es soll so eine Art Showdown am 12. Februar zur Pressearbeit geben. Warum noch mal? Weil irgendein Kandidat Pickel bekommt, wenn…. Finde den Fehler!

Wie merkbefreit ist man denn hier eigentlich?

Aber man kann sich das ja alles gerne nachhören, nebst den verbreiteten Lügenmärchen, dass in AGs niemand aufgenommen wird. Aha.
Insbesondere dienstleistenden AGs sind ganz gut damit gefahren, dass man nicht einfach „irgendwas“ macht, sondern $Dinge bespricht.
Gut, im eigenen Keller einfach $Dinge zu machen, ist natürlich leichter. Dafür kann später niemand etwas nachvollziehen, Repository und Logbuch sind bekanntlich böse.
Und das läuft genau bis zu dem Zeitpunkt, wenn $Mensch hinwirft, handlungsfähig wird oder einfach keine Lust mehr hat. Als hätten wir das hier nicht schon x-mal vorgeführt bekommen.

Fazit: Man darf gespannt sein, wann der gesunde Menschenverstand wieder eingeschaltet wird. Vermutlich erst nach dem 24.9..
Aber eines ist auch klar, Piraten wird es immer geben. Egal, was man versucht….
@PiratesOnAir war auch dabei.
https://wiki.piratenbrandenburg.de/Vorstand/Arbeitstreffen/2017-02-01

31.01.2017 – Viel Technikgedöns, Datenschutz und Rechtsfragen.
Abends TeamPolGf. mit ganz viel Berichtswesen (der 2. PolGf. bemühte sich redlich, sogar aus dem #LVBB war wieder jemand anwesend).
https://team_polgf.piratenpad.de/2017-01-31-Teammumble
@PiratesOnAir war auch dabei.

30.01.2017 – Hotel gut – alles gut. Und eine entspannt Rückfahrt von der Marina Kassel 2017.1 mit Locomore, pünktlich.
Der Komfort im Abteil hat allerdings durch eine gewisse Schnarch-Orgie etwas gelitten. Das nächste Mal schaue ich da ganz genau auf die Sitznummern. 😉
Dann direkt ins Büro und $Dinge aufgearbeitet.

Abends Blogpflege und die neue BundesPresse. Es soll also bald eine bezahlte Kraft geben. Aha. Ob Ultimo Februar reicht? Wenn man lästern würde, würde man sagen, alles so ganz im Hinterzimmer? Angst vor Virginia? Aber macht ja niemand. 😉
https://pressepad.piratenpad.de/R-2017-01-30
Die BuVo-Sprechstunde fiel dann wohl aus, weil der 1V wohl unersetzlich ist oder mit anderen Worten, kein anderer BuVo hatte Lust?. Na dann. 🙁
https://dickerengel.piratenpad.de/403 (Die Pad-Nummer ist da wohl symbolisch)
… und alles auf @PiratesOnAir

29.01.2017 – Marina Kassel Tag 2
Wieder ein relativ pünktlicher Beginn, obwohl nun das übliche Slot-Chaos zugeschlagen hat. Ein spontaner Vortrag von Grumpy erinnerte an „Vernetzung“ und wie man auf die Gliederungen zugehen soll und muss.
Ich habe mich dann für den Vortrag zum Orangebuch“ Energiepolitik entschieden und festgestellt, dass wir auch da mit Expertise ganz gut aufgestellt sind.
Einen schönen Satz habe ich mitgenommen „Dezentralisierung der Energieerzeugung verändert die Machtstrukturen in der Gesellschaft“.
Mit Bordmitteln habe ich das dann auch gestreamt  (für das Team vor Ort hat der Begriff „Bandbreite“ eine ganz neue Bedeutung erlangt). Es folgten zwei „amtliche“ Gespräche und ein Presseslot. Zum Schluss kam noch die Feedbackrunde, die diesmal einen ganz anderen Touch hatte.
https://owncloud.ag-technik.de/owncloud/index.php/s/hO0uOGStnFaQX0o
Man hatte das Gefühl, dass die #MK171 eine wirklich runde Sache war. Ein paar Interviews sind auch noch gelungen und kommen demnächst auf @PiratesOnAir. Diese Marina hat sich gelohnt.
Nebenbei hörte ich von einem spannenden Antrag aus dem SM-Club, dazu schreibe ich was, wenn dieser beschlossen wurde. 😉

Der Abend wurde dann an der Hotelbar beendet, denn der bequeme Zug fährt mich am Montagmorgen ins Büro. 🙂

Was war sonst noch?
I.
„Sie sprechen meinen Namen falsch aus: langgezogenes iiii….“ Unbezahlbar, für alles andere gibt es die Piratencard. 😉
II.
Angeblich hat der SM-Club am Wochenende 135.000,00 EUR „Parteienfinanzierung“ in den Sand gesetzt. Aha.
III.
Die #mk171 war auch mehr so Kristallisationspunkt globalen Versagens“. Und irgendwas mit „Schädelfraß“.  Da wird sich der 1V aber eine Standpauke anhören müssen. 🙂

28.01.2017 – Marina Kassel Tag 1
Ein relativ pünktlicher Beginn mit vollem Olof-Palme-Haus. Rund 120 Piraten hatten sich angemeldet und daher war der Saal gut gefüllt. Trotzdem war die Vorstellungsrunde nach einer halben Stunde beendet, daher erst einmal eine längere Kaffeepause.
Es gaben diverse Slots, die parallel abliefen und ich habe mich für Redmine und BEO/Televoting entschieden.
Zumindest der Redmine-Vortrag hat dazu geführt, dass wir das jetzt im SV Potsdam einsetzen können. Eigentlich ist das alles ganz logisch. 😉
Das Essen war reichhaltig und wurde noch zu einer internen Runde zu Finanzen genutzt.

Danach war der Vortrag zu den Zielgruppen „Wähler vs. Milieus“ nebst einer Art Rollenspiel angezeigt. Auch wenn um einen schwierigen Analysestoff ging, ist fast niemand eingeschlafen. Man konnte tatsächlich spüren, dass es einen Paradigmenwechsel auf der Marina Kassel gegeben hat, indem jetzt Expertise angenommen und nicht gleich von Tisch gewischt wird. Das man das noch erleben darf. 😀
Es folgte die Vorschau auf den Relaunch des  Bundes-Webauftritts vom Bundes-1V. Das neue Theme ist eingekauft und hat einiges zu bieten. Ich verwende ein ähnliches seit einiger Zeit (Hueman, kostenfrei) und mir gefällt die Grundstruktur sehr gut.
Aus der Diskussion ergab sich die Idee, dass man vielleicht Wiki-Inhalte in WordPress einbinden könnte, wenn es eine technische Möglichkeit gäbe. Der Vorteil liegt auf der Hand: Was im Wiki steht, wird dort gepflegt und automatisch aus der gleichen Quelle synchronisiert.
Tja, und tatsächlich haben auch andere Menschen die gleiche Idee gehabt und deswegen findet man auch ein entsprechendes Plugin, wenn man danach sucht und bringt es weit nach Mitternacht zum Laufen. Heureka!
Zur Testseite: https://piratenbrandenburg.org/wiki-ag-kom

Das Plenum äußerte noch weitere Wünschis für die neue Website, bis es etwas skurril wurde. Und der Datenschutz wurde sogar positiv erwähnt (was zum Zwischenruf führte, was denn jetzt nur wieder passiert sei – sagen wir mal so, ein wenig Show muss sein). 😉

Abends gab es dann einen „Socialevent“ in einem Touristenlokal (Sudhaus). Das Essen war genießbar, die Bedienung eine Katastrophe. Es ist schon spannend, wie nachhaltig hier Umsatz durch Inkompetenz des Personals verhindert wurde (mangels Geldannahmewillen habe ich meine Visitenkarte für die Zusendung einer Rechnung hinterlassen).

Nett war noch die kleine Geburtstagsfeier für den Bundes-1V.

27.01.2017 – Erst Piratenoffice und dann mit Locomore nach Kassel. Also dieser Zug hat was. Das Abteil und der Service war super und die Reisezeit von Berlin-Zoo nach Kassel mit drei Stunden ebenso. Kann die DB nicht mithalten, mit dem Fahrpreis (Business!) ohnehin nicht. 25.000 Kunden in vier Wochen auf dieser Strecke sprechen eine deutliche Sprache.
Pünktlich (!) angekommen, in meinem Stammhotel (Tryp) eingecheckt und den Neujahrsempfang des KV Kassel gestreift. Nach einem Catwalk (der 1V-BB sollte schon wissen, mit wem er das da zu tun hat) haben wir uns dann recht schnell ins Restaurant verabschiedet und im zweiten Anlauf um 23.30 in Kassel (!) auch noch was Essbares gefunden. Irgendwann gegen 2.30h war dann Schicht.

26.01.2017 – Piratenbackoffice, Rechtsfragen und Blogpflege und dann zunächst zum Koordinationskreis „Wir-entscheiden-mit“ in Potsdam. Der war rappelvoll und sogar vier aus dem #LVBB waren dabei.
https://wir-entscheiden-mit.de

Da keine Ende abzusehen war, musste ich vorzeitig weg zu abendlichen BuVo-Sitzung. Die hatte etwas mehr Stoff als sonst und sogar einer Ermunterung, dass der TOP „Sonstiges“ nicht zum gegenseitigen Anschweigen da sei. Aha, mal sehen, ob sich die Stimmungslage stabilisiert. 😉
https://buvo2016.piratenpad.de/Buvo-Sitzung-26-01-2017

Das war natürlich auch auf @PiratesOnAir. So, wie meine zweite Bastian’s Night. Noch ein paar Sessions, dann ist das Routine auch ohne Tontechniker. 😉

25.01.2017 – Blogpflege und die Posttour Potsdam und die Stadtverordnetenversammlung Potsdam im Stream verfolgt. Der OB J.J. war diesmal sogar ganz witzig. Im Kern ging es um en Abriss der Fachhochschule und dem weiteren Rückbau zur ehemaligen Preußenmetropole (sieht doch so hübsch aus). Da sollte man die rechtliche Klärung des Bürgerbegehens schon abwarten. Man sagte das sogar zu, bevor die Bagger anrollen.
Mal sehen, wie man sich das dann vorstellen muss, wenn die Leute rausgeschmissen werden.

Dabei fällt mir der legendäre „Werbesport“ beim AFN aus der 80ern ein:

Wednesday. 1.50 pm. I knocked on the door of Mrs Betty Fishwish
F: Yeah who is this? And what do you want?
E: Open up Mrs Fishwish this is the library. Come out with your overdue books and no one will get hurt
F: Overdue books? I don’ t have any overdue books, so I’ m innocent.
E: Let’ s see. Due last week, due last month, due two years ago, Mrs Fishwish!
F: Ah, I believe that’s my own.
E: You’re guilty

E: So remember Mrs Fishwish. When your books are due, return them to the library, so the next guy can enjoy them.
The names were changed to protect the innocent. Mrs Fishwish was convicted and is now serving a one year sentence mopping the library floors.

Abends war dann die Sitzung der AG TF Wahlkampf, fast überflüssig zu erwähnen, dass der Koordinator (er bestand darauf, dass er es noch sei) weder etwas vorbereitet hatte, noch anwesend war, noch sich entschuldigt hatte. Das erfuhr man wohl nur durch Nachfrage. Ja, ein echter Schwerarbeiter.
Inhaltlich war die Sitzung geprägt von der der Koordinatorenwahl, die erfolgreich von einem Kandidaten torpediert wurde (der, der immer Pickel bekommt, wenn…). Gerne wurde auch wieder Unwahres berichtet. Aber man kann sich die Leute ja nicht aussuchen.
Nachdem der TOP ausgeklammert worden ist, gab es dann doch ein paar konstruktive Momente, in dem man langsam wieder auf Wahlkampfmodus umgeschaltet hat. Es ist nicht auszuschließen, dass der Kandidat die Wahlkampf-Orga gerne alleine machen kann/möchte.
Wie man so etwas mit links macht, haben ja die anderen bewiesen. #nicht
https://wiki.piratenbrandenburg.de/Taskforce_Wahlkampf/Koordinierungstreffen/2017/2017-01-25
Zum Nachhören:
https://owncloud.ag-technik.de/owncloud/index.php/s/XaSzulTG1hFOxKQ

Dann kam noch eine kurze Stippvisite beim Team der BuPress-Website, um rechtliche Fragen zu klären. Die haben sogar zugehört. Undenkbar im #LVBB. 😉
Nebenbei kam dann noch die Nachricht rein, dass mal wieder ein Gliederungswechsel blockiert wird. Na dann, immerzu.
Es folgte die Quatschbude und artete dann doch stark aus. Lang hat es ja nicht gedauert, bis sich die ersten Trump-Versteher outen. Das muss mit dieser frühkindliche Prägung und natürlich mit #Stabü zu tun haben. Da bleibt was hängen. #NotInMyName
Brauchen wir jetzt einen 3. Mumble? Wohl nein, allenfalls eine andere Abteilung.
Ich hatte jedenfalls genug von diesem Geschwätz, das ich schon bei dieser Diskussion um die braune Truppe gehört habe.
„Man“ wird doch wohl noch…. Es ist ja nicht alles schlecht…. Demokraten müssen….
„Man“ muss gar nichts, man kann rote Linie ziehen. Diese wurde heute aber mehrfach überschritten und tschüss. 🙁
Fehlt nur noch, dass wir jetzt wieder „Spielleiter“ oder „Mundtuch“ sagen müssen – diese Fremdwörter, wissen schon. 😉

24.01.2017 – Zunächst Technikgedöns und Blogpflege (ja das ist alles Arbeit) und die zweite Buchung für @PiratesOnAir bestätigt.
Am Abend zur Fortbildung Datensicherheit (DMZ), man hat ja keine Ahnung.
Dem folgte das Sitzung TeamPolGf. (wieder mit #LVBB-Beteiligung! Mal sehen, wie der Rapport ausfällt).  Schön war der Gedanke, statt ganz viel Berichtswesen einen Vortrag einzupflegen. An der Ausgestaltung feilen wir noch etwas, damit der Espresso-Verbrauch nicht in die Höhe schnellt, hat ja Nebenwirkungen. 😉
https://team_polgf.piratenpad.de/2017-01-24-Teammumble

Danach Internationale Koordination mit der Wahl des nicht gesetzten Koordinators, erfreulicherweise einmütig und mit freundlichen Worten. Muntert einen ja etwas auf, wenn man häufig in diesem #LVBB mit einer anderen Realität konfrontiert wird. 🙂
Der Rest war Routine (sogar das Wiki funktionierte wieder).
https://wiki.piratenpartei.de/Internationale_Koordination/Treffen/2017-01-24

Im Anschluss folgte die Sitzung der Gruppe EU19, also Vorbereitung der EU-Wahl. Auch hier eine angenehme, zielführende Atmosphäre. Hat richtig Spaß gemacht. Wollen wir nicht hoffen, dass da wieder so ein Tirsales-Verschnitt daher kommt und alles zerhaut.
https://wiki.piratenpartei.de/Wahlen/Europa/2019/Treffen/2017-01-24
Und alles auf @PiratesOnAir.

23.01.2017 – Zunächst Technikgedöns und Datenschutzdinge und abends bei der neuen BundesPresse. Alles recht wenig lebhaft. Das mag daran gelegen haben, dass sich unser „Interimsleiter“ in seinen Terminen verstrickt hat und erst nach „der Stunde“ erschienen ist. Der Ersatzmoderator mühte sich redlich. Da die Bundeswebsite wieder funktioniert, war auch Außenwirkung vorhanden. Auf die Bewerbungen für die ausgeschriebene Stelle bin ich gespannt.
https://pressepad.piratenpad.de/R-2017-01-23

Danach tagte das Board der PPI mit organisatorischem Kram. Spannend war der Vorschlag, die Kassenöffnung (Siegel) im Internetz zu übertragen, weil ein Vorort-Termin aus welchen Gründen auch immer nicht realisiert werden konnte bzw. kann. Tja, die Übergabe wäre (erst) vor 1 ½ Jahren fällig gewesen, nur war da niemand zum Übergeben. Mal sehen, ob sich ARD und ZDF live einschalten. 😉
https://ppi.piratenpad.de/agenda-2017-01-23
https://owncloud.ag-technik.de/owncloud/index.php/s/jnoZYBJzTFghOEl
Und das alles war auf @PiratesOnAir. 😀

22.01.2017 – Datenschutz- und Rechtsfragengedöns, Blogpflege und die Owncloud weiter vollgeladen. Das sind doch schon deutlich mehr als 200 Aufzeichnungen und ein Ende ist nicht abzusehen, bis jetzt über 23 GB Mumble.
https://owncloud.ag-technik.de/owncloud/index.php/s/KAdQsWfHZLAAF3y

Was war sonst noch?
I.
Es gab diesen Epochenwechsel, Donald ist nicht nur der Vorname einer Ente und viele Menschen auf der Welt erwarten nichts Gutes. Die Angst vor einem Atomkrieg wird wieder real.
Auch in den USA wird alles anders werden und man darf da hoffen, dass kein Meineid geschworen wurde und dass es tatsächlich sehr schwer wird einen Regierungstanker umzulenken. Aber wenn man mal an die Deutsch Geschichte denkt, gruselt es einen, in welch kurzer Zeit Bauten und Anlagen erstellt wurden, die nur einen Zweck hatten.
Anrührend war diese Nachricht, ein Zettel an der Tür der Nachbarn:

II.
Es gibt noch Dinge, die wirklich zeigen, wie es auch auf der Welt zugehen kann: Der #NansenAward

III.
Seit wann liest jemand vom BSG ZPO Kommentare? Ein spannendes Urteil enthält den Hinweis auf Befangenheit, also warum das so sein könnte. Ich kenne da einen Anwalt, der da ganz anderer Ansicht ist, Prütting/Gehrlein, ZPO § 42 Rn. 27.
https://bsg.piratenpartei.de/2016/12/28/beschluss-zu-pp100246998-und-pp100248326

21.01.2017 – Ein Piratenbackoffice „Spezial“ eingelegt, intensive Blogpflege betrieben und abends „aus Gründen“ nicht nur gut gegessen, sondern auch „Er ist wieder da“ im Theater angesehen.
Eine etwas sparsame Inszenierung aber der Kristian Bader macht das schon ganz gut, Propaganda-Show at it’s best, so aktuell wie nie.
Danach in die „andere“ Show bei @PiratesOnAir. Ein wirklich erfreulicher Samstag.

20.01.2017 – Morgens TK-Fortbildung und dann jede Menge Technikgedöns (man kennt sich ja nicht aus). Danach etwas Orga Marina Kassel („Pauschalreise“) und die Aufrüstung fürs Studio @PiratesOnAir.
Tja und dann war sie dran, die erste „Bastian’s Night“, live. Durchschnittlich 12 Zuhörer waren anwesend, Musikanteil ca. 50%. :-D. Lampenfieber war auch etwas vorhanden, ob das mit der Technik so alles klappt, aber hat es. Die Konserve wird dann nachgereicht.
http://piraten-sender.org

19.01.2017 – Datenschutzgedöns und der übliche Piratenbackoffice-Kram. Abends erstmals seit einigen Jahren bei der Vorstandsitzung & Stammtisch vom KV PM teilgenommen (ich hatte das Lokal ja 2011 !! gefunden, hat sich nicht verändert).
Eine TO und Einladung gab es nur per Mail und keine Info oder ein Pad-Link im Wiki.

Dass der drohende Konflikt wohl schon im Vorfeld beendet worden ist, konnte man sich ja durch kryptische Mails und Tweets denken. Witzig, wie da taktiert wird.
Der Abend selbst war von lauter RTL-Dudel-Musik (o.ä.) geprägt, fing ohne ersichtlichen Grund fast eine Stunde später an und war so inhaltsleer wie die Kasse.
Besonders wenn man Miete und Nebenkosten zu zahlen hat, ist eine leere Kasse nicht sehr hilfreich.
Das hätte sich mal der SV Potsdam erlauben sollen. #OhWait , hatte da nicht mal ein Vorstand geklagt wegen der angeblich drohenden Insolvenz des SVP? Jetzt wird die Landeskasse angebettelt und dann macht das mit der vorläufigen Haushaltsführung Sinn. 😉
Für Internetz und Audio-Stream sorgte gerne die AG Technik, der Router war übrigens im Auto und funkte sehr fleißig.

Dann ab ins Homeoffice zur Sitzung der AG Technik mit erfreulich vielen Gästen.
Dadurch war es eine schöne Sitzung und wenn man so vorliest, was alles so funktioniert, macht das auch richtig Spaß. 🙂
https://wiki.piratenbrandenburg.de/AG_Technik/Treffen/2017-01-19

18.01.2017 – Datenschutzgedöns, Wahlkampf-Orga und Blogpflege reicht eigentlich für einen ganzen Tag und Abend. Aber da war ja noch die LaVo-Sitzung des LV Brandenburg.
Die Wiederholungsschleife „wir sind noch so weit wie wir wollten“ haben wir jetzt alle verstanden. Inhaltlich war die Sitzung recht angenehm, wenn man von den diversen technischen Problemen mal absieht (fragen Sie vertrauensvoll die AG Technik).
Bemerkenswert war die Erkenntnis, was wohl die Regel „vorläufige Haushaltsführung“ bedeutet, welches aber nicht daran hinderte 2.400 EUR (!) Budget für Marina Kassel an Reisekosten rauszuhauen. Na hoffen wir mal, dass viel gespendet wird.
Erfreulicherweise wurden drei KVs nach Jahren der Handlungsunfähigkeit mit einem kommissarischen Vorstand versehen, könnte also wieder losgehen (naja, dem SV Potsdam hat man natürlich nicht getraut). 😉
Schön war, dass der Trollantrag auf Rücknahme eines Vorstandsbeschlusses nach längerer Diskussion doch nicht durchkam (Pressemitteilungen sollten nach Willen eines einsamen Kandidaten nicht an die Mitglieder veröffentlicht werden, finde den Fehler).
https://lavo-bb.piratenpad.de/2022
https://owncloud.ag-technik.de/owncloud/index.php/s/EvPGzZxSbZ1Buum

17.01.2017 – Etwas Orga Marina Kassel, da gibt es wohl einige Irritationen bezüglich der „Pauschalreise“. Es stand noch Blogpflege an und die Piratenradio-Technik (UASY).
Abends Sitzung TeamPolGf. mit Beteiligung des #LaVoBB !! Es konnten einige Unklarheiten beseitigt werden und das zeigt den wirklich sinnvollen Grund für diese Sitzung.
https://team_polgf.piratenpad.de/2017-01-17-Teammumble

Es folgte ein wenig Orga „MarchToAleppo“, da haben wir ja eine Website zu laufen, die möglichst mit Inhalten gefüllt werden will. Ist durch die schwierige Kommunikation mit dem Team nicht einfach.
https://www.marchtoaleppo.de

Danach AG Kommunikation mit einer Koordinatorenwahl und viel inhaltlichen Gedöns.
Bestimmt jammert wieder jemand, dass ich angeblich ein Pöstchen gesucht habe.
https://wiki.piratenbrandenburg.de/AG_Kommunikation/Protokolle/2017-01-17
Aufnahme:
https://owncloud.ag-technik.de/owncloud/index.php/s/SZyWkEoPcKzkIwV

Der Übergang zur AG Quatschbude war fließend und dauert dann doch bis gegen 2.00h 😉 Ein wenig Wahlkampf-Orga haben wir auch noch gemacht.

16.01.2017 – Den hektischen Montag überstanden! Das Büro und der Rückbau der Technik von der #AVBB17 (die gefühlten 20 Koffer müssen ja zurück ins Lager) auch.
Das war zeitlich etwas eng, denn die Demo „Potsdam! bekennt Farbe“ war dran, um dem braunen Gesocks guten Tag zu sagen. Interessant ist ja, dass Leute mit einem Presseausweis polizeilich erfasst werden, die Semi-Nazis nicht. Da werde ich mal nachfragen. Es war saukalt und meine Standfähigkeit ziemlich eingeschränkt, mal sehen ob ich das nächste Mal einen Hocker mitbringe.
https://potsdam.piratenbrandenburg.org/2017/01/aufruf-zur-teilnahme-an-der-kundgebung-gegen-rechts-am-16-01
Danach wieder im Warmen zur Sitzung der Bundespresse. Also man sortiert sich noch. Der Mattermost-Server qualmt und wir hoffen mal alle, dass da etwas bei rauskommt.
https://pressepad.piratenpad.de/R-2017-01-16

Es folgte die BuVo-Sprechstunde mit der Vorstellung des neuen Bundespresseteams. Viel Zielführendes habe ich nicht gehört, außer x-mal das Wort „Peitsche“, das eröffnet dann natürlich ganz neue Perspektiven. 😉 Witzig war, wie die Koko jetzt wichtig gemacht und andererseits kritisiert wird. Man erkennt da ein Muster. 😀
https://dickerengel.piratenpad.de/402
Aufnahme:
https://owncloud.ag-technik.de/owncloud/index.php/s/LIhn7TmLrZmWWs7

Anschließend war noch ein verspäteter @TreffpunktPotsdam, der doch was länger dauerte. Für den Nachbar-KV waren interessante Initiativen angekündigt worden und das möchte man sich doch mal näher ansehen.

15.01.2017 – Gerne weiter Technik („1-Mann-ersetzt-4-Job“) für #AVBB17 gemacht, netterweise ging in Potsdam und Umgebung ab morgens Internettechnisch überhaupt nichts mehr, auch am Nachmittag war die „Großstörung“ noch nicht behoben. Das brachte dann doch einige Probleme mit sich.
Ärgerlich war der frühe Beginn der Veranstaltung, da bekannt war, dass einige Protagonisten nicht kommen und ganze Wahlkreise „bestreiken“.
Irgendwann um 12.30h ging es dann doch los. Einer von vier WKs wurde gewählt.

Dann war die nächste Reihe dran, unter anderem meine Kandidatur für den WK61. Und da war er wieder, der „Spontankandidat“ mit seinem Gefolge. Ein echter Potsdam-Experte. Wusste ich gar nicht. Wir werden sehen, was diese Kampfansage dann so bedeutet und eine kleine Aussprache gab es dazu auch. Ach ja, der „Antiker“ macht dann die Orga. Jawohl! 😀

Zwischendurch gab es dann „Open Mike“, was zu einer recht seltsamen Diskussion um das BGE führte. Man kann schon den Kopf schütteln, was manche Experten so erzählen.
Eigentlich war nur ein Redebeitrag bemerkenswert, der vom SirThomas.
(wird hier veröffentlicht, sobald der Videoschnitt vorliegt).

Der Rest war dann überraschungsfrei vorzeitig erledigt, nur einige WKs waren vertreten, was letztlich der allgemeinen Stimmungslage und dem Wetter zuzuschreiben ist.

Schön war das unaufgeregte Versammlungsleiter-Team. Danke dafür!

Aber wenn man bald 700km Anreise hat und die Alternative mit „ich werde das anfechten, wenn die Typ das macht“  vom „Spontankandidaten“ (man erinnere sich: der Dialog mit den Pickeln) Monate vorher „entsorgt“ wird, ist das halt so.

Ob unter solchen Umständen die eigene aktive Mitarbeit überhaupt Sinn macht. Als hätte man nichts zu tun. 😉

Aber der Alltag geht ja weiter und so war dann abends noch die Marina Mumble dran. Leider am Sonntag, daher schlecht besucht aber eigentlich mit ganz schönen Themen. Tja. Gruß an den #LaVoBB, der wie üblich nicht anwesend war.

Was war sonst noch:
I.
Sechs (!) Wochen nachdem das Bundes-Presseteam aufgegeben hat (ein paar sind sogar aus der Partei ausgetreten) wird immer noch geplant und von Schulung geredet. Immerhin haben wir jetzt eine Art Backoffice, das $Dinge tun will und mit den Mailinglisten wird auch aufgeräumt (warum eigentlich?).
Der Rest spielt sich in der geschlossenen Benutzergruppe von „Mattermost“ ab. Ja, alles sehr dynamisch und Output kommt irgendwann, bestimmt. Wir haben ja jede Menge Zeit.
Wenn ich mich recht entsinne, war schon in #Wolfendings klar, dass das alte Presseteam abgelöst werden sol. Warum weiß ich jetzt nicht, sieht man mal von den Animositäten ab. An der fachlichen Arbeit kann es nicht gelegen haben.

Es ist natürlich viel leichter, jetzt bürokratischen Aktionismus umzusetzen, anstatt sich mit den Inhalten auseinander zu setzen.
Aber dafür soll es ja demnächst „Ausschreibungen“ geben. Warten wir mal den März ab, ob sich etwas getan hat. Vermutlich muss da erst wieder eine Klausurtagung her. Aber wir haben ja jede Menge Zeit. 😉

II.
Spannend wie man mit meinem Angebot vom Verwaltungstreffen umgeht, endlich Geld in die Partei zu bekommen. Man macht jetzt erst einmal eine Ausschreibung. Als würde ich mich da bewerben wollen. Demnächst muss man noch fragen, dass man sein Geld bei der Partei abliefern darf. #OhWait
Aber 2018 ist ja auch noch Zeit, bis dahin können diejenigen zeigen, was sie so drauf haben, ein Desaster hatten wir ja schon. #fundraising

III.
Gut, der Mann ist Schauspieler (Comedian) aber selten hat sich jemand so gut aufgeregt, dafür mal einen Applaus. Vielleicht hört hier ja jemand zu und denkt nach.


14.01.2017 – So, so, es ist also endlich gelungen, eine Aufstellungsversammlung für die kommende Bundestagswahl durchzuführen.
Ich habe mal rund 300 kg Technik eingesammelt und geliefert, um dann festzustellen, dass der Kamera-Streaming-Koffer gemütlich im Warmen steht. Ja, da fährt man doch gerne noch einmal durch das Ländle.
Die Tagungsstätte war einwandfrei, nicht einmal unser Teilhabebeauftragter musste befragt werden. 😉
Aber: Dieses Internetz war seltsam. Allein das Login für das temporäre Gastnetz war eine Abituraufgabe. Es fehlte nur das Wurzel-Zeichen, dann wäre es komplett gewesen.
Grundsätzlich lief es auch gut ab, außer dass für dieses schöne Gastnetz Repeating untersagte, man vorher nur x-Portfreigaben in Auftrag geben musste und überhaupt. Einige 14,99 EUR-Nachbuchungen später…. Aber lassen wir das, Tagungsstätten ohne LAN-Zugang bitte zukünftig streichen (das beauftragte LAN wurde uns „aus Sicherheitsgründen“ gestrichen).
Und irgendwie mochte es keine großen und kontinuierlichen Uploads an Daten. Es war auch kein weiteres Technikpersonal, nicht mal jemand für die Kamera wurde abgestellt. Und die Slides wurden auch nicht geliefert.
Also ein „1-Mann-ersetzt-4-Job“. Ja, auch diese Anfeuerungsrufe kamen gut durch. 😉

Egal… Wir machen ja jetzt das mit den Kandidaten. Und los geht es. Das mag sich auch „Der Block“ gesagt haben.
Man hat mir von verschiedener Seite mitgeteilt, dass meine Kandidatur-Rede die einzige politische und wahlkampforientierte gewesen sei. Danke dafür.
Aber was nützt das, wenn man durch den „Block“ einfach entfernt wird und was ist schon 40 Jahre Politikerfahrung Wert? Nada, nix, weil das nicht interessiert, sondern nur die Mauscheleien im Hintergrund, so wie anderen Parteien (man darf sich ruhig fragen, woher diese Arbeitsweise herkommt). Und natürlich bleibt auch das Gepöbel des „Antikers“ nicht aus.

Bis auf einige Ausnahmen blieb es beim „Ihr kennt mich, ich bin Pirat, habt Ihr Fragen“ Gedöns bei der Vorstellung.

Die Landesliste ist daher als „durchwachsen“ anzusehen und man wird sehen, wie sich die Kandidaten dann tatsächlich im kommenden Wahlkampf einsetzen. Die TF-Wahlkampf macht ja schon jetzt spannende Arbeit, die Leitung hängt sich voll rein (so wie die jetzten Jahre).
Für mich gab es da keinerlei Überraschungen.
https://wiki.piratenbrandenburg.de/Bundestagswahl_2017/Protokoll/AVBB12

13.01.2017 – Zunächst einmal zu „Katte“, um dieses 10. Toleranzfest in Potsdam helfen zu organisieren und auch andere Aktionen vorzubereiten.
Dann die Technik für die #AVBB17 bereitgestellt – es gab sogar ein Helferlein, dass die schweren Sachen bewegt hat. Aber alles Technische muss im Warmen übernachten, sonst gibt’s ‘nen Kurzschluss. Aber man steht ja gerne noch früher auf. Dann kamen noch Blogpflege und der Start der neuen Technik für das Piratenradio dazu.
Abends zur Koordinatorenkonferenz, schlecht besucht, aber immerhin gute Gespräche.

12.01.2017 – Der Rest der Technik für die #AVBB17 zusammengestellt und einer Funktionsprüfung unterzogen. Auf der Fahrt zur BuVo-Sitzung dann lecker im Stau gesteckt und quasi nur im Pad mitbekommen, dass der BPT17.1 in Düsseldorf am letzten Märzwochenende stattfindet. Mehr war bei 19 Minuten sonstigem Berichtswesen auch nicht zu erwarten.  Es gibt ja nichts zu tun. 😉 Der Rest war dann dieses nachgeholte #piratenfrei.
https://buvo2016.piratenpad.de/Buvo-Sitzung-12-01-2017

11.01.2017 – Eigentlich mein #piratenfrei , aber diese Leertermine werden gerne für ein „Kandidatengrillen“ missbraucht. 😉 Es waren diesmal sogar bis zu fünf Kandidaten da, aber keine, die im Hintergrund für sich die Strippen ziehen. „Spontan“ auf die Bühne hüpfen ist ja auch einfacher, sonst müsste man sich eventuell vorher unangenehmen Fragen stellen.
https://owncloud.ag-technik.de/owncloud/index.php/s/wujoSkmpSJ9icGj

Die dann folgende Orga-Sitzung für die #AVBTW17.1 war kurz und unspektakulär. Man wird sehen, was passt und was nicht, diesmal musste ich nicht „die Klappe halten“. 😉

10.01.2017 – Piratenradio (@PiratesOnAir) gepimpt und abends zur Sitzung des TeamPolGf.
Der Schwerpunkt war „Kandidaten“. Es gab auf eine Art Impulsreferat von „Das Ich“, dessen im Subtext negativer nicht hätte ausfallen können und deutlich gezeigt hat, wie sehr sich Fiktion und Wirklichkeit im Wahlkampf der Piraten Berlin unterschieden hat.
https://team_polgf.piratenpad.de/70

Die folgende Sitzung der Internationale Koordination war kuschelig und aktiv mit wenigen Aktiven.
https://ic.piratenpad.de/IK-Protokoll-2017-01-10

09.01.2017 – Erst Blogpflege dann Datenschutzdinge und bei der Sondersitzung der Stadtverordneten in Potsdam zugehört. Da beim letzten Mal dieser grüne Fundamentalist für den Baubeigeordneten entsorgt wurde und sich als Folge die Rathauskooperation aufgelöst hat, war es spannend wie die Wahl der Reserve durchgeht. Mit dem Machtwillen der „Die Linke“ klappte das dann. Oder mit anderen Worten: Es gibt jetzt bewegte Zeiten in der Stadtpolitik.

Abends war „nur“ die Sitzung der neuen BuPress mit der Verkündigung des neuen Teams. Aha, Schulungen wollen sie machen. Wir haben ja jede Menge Zeit.
Unser Bundesvorsitzender lamentierte erneut, dass „man kann nicht erwarten könne, dass er alles mache“. Stimmt. Erwartet aber auch niemand. Allerdings mag es einen Grund haben, warum so wenig „mitmachen“. 😉
https://pressepad.piratenpad.de/R-2017-01-09

08.01.2017 – Ein schöner, winterlicher Sonntag, bei dem man sich es vor der PC-Armada gemütlich macht. Endlich die aufgezeichneten Streams geschnitten und die Owncloud gequält.
Hunderte von Aufnahmen müssen da noch ins Netz befreit werden, ein interessantes Archiv, für die etwas suchen. Die Ordner kann man dann durchstöbern, wie diesen hier:
https://owncloud.ag-technik.de/owncloud/index.php/s/FnsX3ZGi3OpEsiT

Daneben Blogpflege, Technikfragen geklärt, Datenschutzangelegenheiten bearbeitet und den BuPress-Kalender ausgebaut. Reicht ja auch. Wie sehr Redundanz in dieser Partei notwendig ist, zeigt eindrucksvoll der partielle Zusammenbruch aller zentralen Dienste. Es tut einem ja fast weh, wie sehr man mit seinen Warnungen durch die Realität bestätigt wird. 🙁

Was war sonst noch?

I.
2016 war ein Jahr des Kämpfens“ so ziemlich der einzige Satz in einem Blog, dem man zustimmen kann. Vor allem wenn man das auf „Schnittstellen-Bewacher“ bezieht.

II.
… „zumindest ist die Chance groß, dass ich euch beide überlebe
Woher kenne ich dieses mit der „biologischen Lösung“ nur? Oder mit anderen Worten, wie arrogant kann man eigentlich noch sein; also von einer Skala von 1-100. 😉

III.
Da macht man eine einfache Wettermeldung und auch diese wird dann vom Wahrheitswert her sofort angezweifelt. Und dabei ist der Zweifler noch nicht einmal im gleichen Bundesland, um mal ganz schnell nachsehen zu können.
Da bleibt einem man nur noch ein Zitat übrig: „Aleae iactae sunt“. Oder mit anderen Worten: jemand™ hat den Schuss nicht gehört.

VI.
Schrecksekunden, wenn wieder einmal der Padserver abgestürzt ist. In der Nacht gelang dann noch die Rekonstruktion des Protokolls der #HVOHV171. Alles ist gut. Dafür ist das Wiki wieder defekt. Bestimmt gibt es auf der #BuVo-Klausur die Lösung. 😉

V.
Bei der Bundeswebsite hat wohl Google-Cache geholfen. Mal sehen, ob jetzt ein Offsite-Backup läuft, egal wer hier sonst etwas macht. BackWPup ist da durchaus zu empfehlen und liefert alles mit, was man so benötigt, um alles sicher in der Cloud oder anderswo abzuspeichern.

VI.
Apropos #BuVo-Klausur Appell an alle. https://www.periscope.tv/w/1LyxBwElbAOKN# 🙂

07.01.2017 – Ich empfinde 10.00h in der Pampa definitiv als zu früh! Aber beim KV OHV lohnt es sich ja durchaus mal vorbei zu schauen, wenn nicht „getrampt“ wird. Internetz scheint da auch keine Selbstverständlichkeit zu sein. 😉 Aber die AG Technik hilft ja gerne. Und die Ermahnungen, dass dieses Internetz nur stört und von der „Arbeit“ abhält, blieben aus.
Die Hauptversammlung des KV OHV lief erfreulich entspannt und nach fast drei Jahren wurden auch wieder Anträge beraten. Insgesamt eine schöne Samstagsbeschäftigung (von wegen dieser #LVBB ist tot) auch für den „bösen“ Versammlungsleiter (siehe LPT 2016.3). 😉
https://piratenbrandenburg.org/2017/01/konstruktive-hauptversammlung-bei-der-kaffeetante
https://wiki.piratenbrandenburg.de/Kreisverband_OHV/Treffen/2017-01-07

06.01.2017 – Fast alle Firmenabschlüsse durch und abends dem Büro enteilt (brrrr). Danach noch diverse Technikfragen geklärt und ein paar Websites umgestellt.
Und die Reiseorga für die Marina Kassel war da ja auch noch. Mal mit dem neuen Luxuszug für günstig! Schneller und vermutlich bequemer als mit dem Auto.

05.01.2017 – Viele Technikfragen geklärt und Etherpad sowie die Owncloud offiziell in Betrieb genommen. Irgendwann schaut man auf die Uhr und stellt fest, dass man sich wieder völlig verbaselt hat, egal wie früh man aufsteht. Arrrr!
Blogpflege gab es dann auch noch nebst Piratenbackoffice. Abends die Posttour Potsdam und dann #piratenfrei nachgeholt. Ziemlich frisch in Potsdam, ich glaube es wird Winter.

04.01.2017 – Eigentlich mein #piratenfrei , aber diese Leertermine werden gerne für ein „Kandidatengrillen“ missbraucht. Also Jahresabschlüsse unterbrochen und abends in die Manege. Sogar zwei weitere Kandidaten waren anwesend. Gut, wie wir uns die Bälle zugespielt haben. 😀
Unangenehm wurde es erst zum Schluss als unser U-Boot aus dem Panzerzug auftauchte. Da kippte doch schnell die Stimmung und es wurde schön aggressiv. Ich habe auch gerne ein „Halt die Klappe“ kassiert.
Natürlich stellt sich einem die Frage, warum Menschen, die nichts aber auch gar nichts für diese Partei tun und leisten, gewählt werden sollten und dann auch noch Unterstützung einfordern. So etwas von Selbstüberschätzung, als wäre man irgendwie wichtig. Nein danke!
https://dl.dropboxusercontent.com/u/13031383/Kandidatengrill_BTW_LVBB_2017-01-04.ogg

Danach gab es noch eine kurze Orga-Sitzung zur Aufstellungsversammlung, bei der ich „befehlsgemäß“ die Klappe gehalten habe. Die Dame kann das ja gerne selber organisieren. Wie man hört, gab es im Anschluss noch ein intensives Bastian-Bashing, was raus muss, muss raus. 😉
https://dl.dropboxusercontent.com/u/13031383/AVBTW17_2017-01-04.ogg

03.01.2017 – Website der Koordinatorenkonferenz aufgehübscht und die Streaming-Technik eingerichtet.
http://koordinatorenkonferenz.de

Abends beim TeamPolGf., selbstverständlich ohne LaVoBB-Beteiligung. War eine der besseren Sitzung, möglicherweise mit dem Hinweis auf diese politische Arbeit, dennoch schlecht besucht (also von den Politischen Geschäftsführern). Basis war genug da.
https://team_polgf.piratenpad.de/2016-12-27-Teammumble (Link ist richtig).

Danach aus Versehen in die Sitzung der AG Energiepolitik reingeplatzt, aber wenn man schon mal da ist… 🙂
https://ag_energiepolitik.piratenpad.de/protokoll-2017-01-03

02.01.2017 – Auf ein Neues mag man sagen und ab zum @TreffpunktPotsdam, dem umbenannten „Arbeitstreffen“ des Stadtverbandes. War doch ganz nett.
https://potsdam.piratenpad.de/2017-01-02

Danach BuPress (teilweise, s.o.). Irgendwas mit Handlungsunfähigkeit, weil die Website „statisch“ ist. Wie wäre es denn, wenn man mal die letzten paar Beiträge aus dem Cache in ein neues WordPress stellt und den Rest nach und nach einpflegt. Vieles ist übrigens in der defekten DB noch gut lesbar. Das mal zum DatSi-Regime (Siehe TOMs §9 Anlage 1 Zif. 7 BDSG). Den Rest schauen wir dann mal, auch das Kalenderteil.
https://pressepad.piratenpad.de/R-2017-01-02

Dann folgte eine BuVo-Sprechstunde, zu der ich auch auf dem Podium war. 😀
Man gewöhnt sich an allem sogar am Dativ!
Interessant war, dass es jetzt einen Ernsthaftigkeitstest gibt, nennt sich „Kooption“. Ich bin ja gespannt, wie ein Flitzebogen, ob man die Basis in den „Olymp der Macht“ aufnimmt. Im LVBB hieß das 2010 „Basis-Piratenrat“. Sowas from the 80th.
https://dickerengel.piratenpad.de/400
https://dl.dropboxusercontent.com/u/13031383/BuVo_Sprechstunde_2017-01-02.ogg

01.01.2017 – Neujahrstag und zwar ein schöner entspannter, an dem man in Shorts am Rechner sitzt und eine Menge Orga machen kann (kein Kopfkino bitte!).
Daher rund 500 GB an Doubletten entsorgt und die ganzen Sicherheitskopien und Archive sinnvoll synchronisiert. Nicht, dass da ein „Switchunfall“ die Datenbank ruiniert. Und natürlich alles was mit einem Datum (Date) zu tun hat auf 2017 umgestellt. Irgendwann nach Mitternacht war auch der Neujahrstag vorbei. 😀